5.1 System für unser Wohnzimmer

+A -A
Autor
Beitrag
gamer12
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 18. Mrz 2015, 18:28
Hallo Liebe Forumsmitglieder,
da der Rohbau bereits fertiggestellt ist und die Verkabelung auch so gut wie fertig ist muss ich mir langsam mal gedanken darüber machen, welches System unser Wohnzimmer erklingen sollte.

Anhand der beigefügten pdf seht ihr den Grundriss unseres Wohnzimmers, die Boxen bzw. wo sie hinkommen sollten habe ich dazu gezeichnet. Dort wo die Boxen hninkommen sollten, befindet sich überall ein Netzwerkkabel, Audiokabel und ein Stromanschluss.

Bis dato wollte ich eigentlich immer Sonos haben, aber diesbezüglich bin ich mir nicht mehr sicher. Ich möchte nach Möglichkeit keine Standlautsprechen und die Boxen sollte nicht nur klanglich sondern auch optisch was hergeben.

Ich besitze bereits einen Audio Receiver (Yamaha RX 473) ist derzeit in unserer Wohnung im Einsatz.

Welches System würdet ihr empfehlen bei einem Budget von ca. € 1.000,- Was haltet ihr eigentlich von Sonos?

Für eine Antwort wäre ich euch sehr dankbar,

LG Armin

ps: das Wohnzimmer hat ca. 22m² (beim angeführten Plan ist die Küche miteingerechnet :-)

Wohnzimmer


[Beitrag von gamer12 am 18. Mrz 2015, 18:30 bearbeitet]
Archangelos
Inventar
#2 erstellt: 18. Mrz 2015, 22:23
Hi,

so sollte es platziert werden

wohnzimmer_542950

Sonos lässt sich nicht mit dem YAMAHA AVR kombinieren denn das ist ein Autarkes über Lan oder WLAN zu betreibendes Aktiv Lautsprecher System.

Sonos als 5.1 SETUP kostet dich minimum 2000,- € +.....und hat dann nur einen Optischen Digital Toneingang und kann auch kein DTS decodieren das mal als Info Vorab...

Welche Farbe soll das Setup haben und wie gross kann es maximal sein da Standlautsprecher ja schon ausgeschlossen sind....

danyo77
Inventar
#3 erstellt: 19. Mrz 2015, 12:02

gamer12 (Beitrag #1) schrieb:
Was haltet ihr eigentlich von Sonos?


Als Multiroomsystem sehr gut. Also als klanglich durchaus gute Hintergrundbeschallung in mehreren Räumen. Hab ich jeden Abend an. Und sei es nur für Hörbücher, wenn ich koche, dabei mal ins Bad renne, dann ins Schlafzimmer etc. Überall fließender Übergang durch gleich laute Pegel und synchronisiertes Signal in allen Räumen.

Als 5.1 ist das nichts. Gründe hat Archangelos erläutert. Ebensowenig ist es Hifi-Musikgenuss. Dazu braucht man vernünftige Stereolautsprecher im Stereodreieck zum Hörplatz gestellt.
JULOR
Inventar
#4 erstellt: 19. Mrz 2015, 12:49
Günstiger AVR, Rest für Lautsprecher. Evt. mit 2.1 anfangen, wenn's zu knapp wird. Und dann geht's ans Probehören im Hifistudio.
Anfragen und Beratungen gibt es hier schon viele. Hast du dich da mal durchgeklickt? Dann kannst du gezielt Fragen stellen.
Forumsuche: Heimkino 1000€


[Beitrag von JULOR am 19. Mrz 2015, 12:50 bearbeitet]
gamer12
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 19. Mrz 2015, 21:27
Hallo :-)
erstmals vielen Dank für eure Antworten.

@ Julor
Wie ich bereits geschrieben habe, besitze ich bereits einen AVR, es sei denn der Yamaha ist nicht sonderlich gut?! Ich habe mich bereits durchgeklickt und auch schon einiges an Info erhalten, aber nichts desto trotz ist meiner Einschätzung nach doch jedes Wohnzimmer individuell zu betrachten von daher habe ich mir gedacht, dass ich hier mal meine Frage äußere, damit ich ein tolltes (gutes) System für mein neuen Wohnzimmer erhalten werde.

@Archangelos
Vielen Dank für die Adaptierte Skizze.. Ich habe da jetzt nur ein Problem, dass die Kabel bereits so verlegt sind wie ich bereits bei meiner Skizze eingezeichnet habe. Ist das so wie ich es habe blöd? Am Samstag ist nochmals der Elektriker bei mir, vielleicht würde er es nochmals umändern wenn es einen wesentlichen Mehrwert bringen sollte.
5.1 Sound möchte ich schon haben, dann fällt das Sonos schonmal weg :-) Das System sollte nach Möglichkeit Allround tauglich sein, sprich TV, Filme, Musik als auch Spiele
Also meine Freundin ist, was elektrisches Zeugsel angeht sehr sensibel und wählerisch. Die Boxen sollten nicht zu groß sein und farblich sollte sie schwarz oder weiß sein. Von daher etwas schlichte Boxen mit einem modernen Touch, wenn es sowas überhaupt gibt....
Sollte ich für das System noch 200 bis 300 mehr ausgeben müssen, dann würde ich das auch in Kauf nehmen.

@Danyo77
Danke für deine Ergänzung....

Vielleicht habt ihr mal Vorschläge die ich mir dann genauer ansehen kann. Ob ich dann probe höre weiß ich noch nicht, da ich das wahrscheinlich nur subjektiv bewerten kann und weiters bin ich der Meinung dass es dann in meinem Wohnzimmer nicht unbedingt gleich gut bzw gleich schlecht klingen muss. Ich denke dass ich bei euch gut aufgehoben bin und ihr mir das entsprechende know how vermitteln werdet, dass ich schlussendlich ein tollen System in meinem Wohnzimmer genießen werde...

Danke,

LG
danyo77
Inventar
#6 erstellt: 19. Mrz 2015, 21:37
So funktioniert das leider nicht. Lautsprecher sind größtenteils ein subjektives Thema. Wenn ich Dir hier von nem toll-fruchtigen Rosé-Champagner vorschwärme, dann kaufst Du den ja auch nicht, wenn Du eigentlich lieber nen Bruichladdich trinken würdest

Probehören musst Du. Am Besten mal in nem guten Studio, um Deinen groben Geschmack zu finden. Und dann daheim, um zu gucken, ob der Raum auch dazu passt bzw. anders herum

Die Lautsprecher gehören da hin, wo Archangelos es markiert hat. Außer der Sub. Der braucht Abstand zur Wand u gehört per Gehör/Kriechmethode da platziert, wo er am saubersten ist. Bemühe den Elektriker nochmal für ein gutes Trinkgeld. Wirst Du nicht bereuen.
Archangelos
Inventar
#7 erstellt: 19. Mrz 2015, 21:41
Hi,

wenn es noch im Rohbau noch ist solltest du es noch umändern ...schaue dir mal schonmal die DALI ZENSOR Baureihe mal an....

Jojo0301
Inventar
#8 erstellt: 19. Mrz 2015, 21:54
Hallo,

Die LS auf jeden Fall wie von den Kollegen beschrieben ändern.
Sofern die Optik mitentscheidet, könntest du dir die KEF e305 und die Dali Fazon Mikro anschauen.
Sind aber ein Kompromiss zwischen Optik und Klang. ( und ich weiß wovon ich rede )
Ansonsten ist die Dali Zensor Serie ( 3er und 1er ) sicherlich im Budget schon machbar und eine ordentliche Wahl.
Auf jeden Fall Probe hören, sonst ärgerst du dich irgendwann....

Gruß
Jojo


[Beitrag von Jojo0301 am 19. Mrz 2015, 21:55 bearbeitet]
danyo77
Inventar
#9 erstellt: 19. Mrz 2015, 22:06
Die XTZ 95er inkl. Wand-LS werfe ich noch ein. Zurückhaltung in der Optik, aber seeehr sauberer Klang u kommen tiefer als man erwartet... http://www.xtzsound....series/95-series.htm
gamer12
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 19. Mrz 2015, 22:10
:-) vielen Dank für eure Antworte... Dann werde ich mal schauen ob mir der Elektriker nochmal die Dosen ändert, aber das sollte kein Problem sein... hoffe ich jedenfalls.

Dann werde ich mir mal die von euch aufgelisteten Boxen mal etwas näher ansehen und das mit dem probe hören werde ich mich auch zu Herzen nehmen :-)

Vielen dank derweil für die tolle Auskunft bisher... Hätte ich jetzt nicht geschrieben dann wäre die Boxen schlussendlich so angebracht wie auf meiner Skizze :.-) eingezeichnet..

Danke und ich melde mich dann nochmals wenns ans eingemachte geht,

LG

ps: ist der Yamaha AVR den ich besitze eigentlich ausreichend?
danyo77
Inventar
#11 erstellt: 19. Mrz 2015, 22:13
klar. Wenn Du nicht gerade ne Disko beschallen musst...
Jojo0301
Inventar
#12 erstellt: 19. Mrz 2015, 22:23
Der AVR ist völlig ok im Moment, sofern dir keine Anschlüsse fehlen.....
Also kannst du dich auf die LS konzentrieren!
Archangelos
Inventar
#13 erstellt: 20. Mrz 2015, 05:13
Genau....

JULOR
Inventar
#14 erstellt: 20. Mrz 2015, 09:03

gamer12 (Beitrag #5) schrieb:
@ Julor
Wie ich bereits geschrieben habe, besitze ich bereits einen AVR,

Stimmt. Ich habe nur "Audio Receiver" gelesen und an einen Stereo-Radio-Verstärker gedacht. Der AVR ist schon ok.
Für 1000€ unbedingt probehören und die LS in natura anschauen. Viele Design-LS sehen bei genauer Draufsicht recht billig aus, da dort nur formschöne Plastikteile zusammengesteckt werden. Die Dalis könnten eine gute Wahl sein, klanglich auch die XTZ. Optik ist halt auch Geschmackssache, genau wie Klang.
gamer12
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 23. Aug 2015, 06:06
Guten Morgen allerseits...

so, nun bin ich soweit... In einer Woche beziehe ich nun unser Haus... Die angeführten Änderungen konnte ich bei meinem Elektriker durchsetzen :-) Ich bin immer noch beim überlegen welches System ich nehmen soll, bin mir immer noch sehr unsicher...

Meine Freundin präferiert zu den Sonos (gefallen ihr optisch am besten - mich schrecken diese preislich etwas...) - ich bin dazu noch etwas unentschlossen. Wie ich bereits oben erwähnt habe sollten die LS nicht zu groß sein und etwas atypisch wirken - deshalb tendiere ich Richtung Dali Fazon Mirko - wie sind denn diese vom Sound her? Leider habe ich in nächster Zeit keine Zeit probe zu hören, deshalb werde ich das kaufen was ihr mir empfiehlt...

Was ich noch erwähnen möchte - bei der Installation habe ich Loxon verbaut - soweit ich gelesen habe lässt sich Sonos über Loxone steuern, aber ich glaube es ist auch mit einem Yamaha Audio Receiver möglich - hat jemand von euch diesbezüglich Erfahrung?

Für eure Hilfe bedanke ich mich im Voraus...

LG Armin
Jojo0301
Inventar
#16 erstellt: 23. Aug 2015, 10:27
Hallo,

Das Dali Fazon Mikro System nutze ich selber zu Hause.
Für TV und Film absolut ok und ausreichend.
Allerdings bei Musik tatsächlich eine Kompromiss Lösung!
Daher werde ich in absehbarer Zukunft die Front mit der Zensor 5 und dem Zensor Vokal aufrüsten.
Mittlerweile höre ich tatsächlich wieder mehr Musik als früher.
Für ein Mikrosystem ist die Fazon Mikro Serie meiner Meinung nach sehr gut.
Ohne Probehören würde ich diese trotzdem nicht kaufen.
Mein Geschmack muss nicht gleich deinem Geschmack sein.

Gruß
Jojo
inecro-mani
Inventar
#17 erstellt: 23. Aug 2015, 10:42
wenn du auch nur annähern mehr als Hintergrundberieselung haben willst, dann lass die Finger von Sonos
JULOR
Inventar
#18 erstellt: 23. Aug 2015, 15:50
Ich sehe wie meine Vorredner.

Die Dali Fazon wären schon die LS meiner Wahl. Spielen schon musikalischer. Sonos ist viel mit Konnektivität und so, das zahlst du alles mit. Der Klang ist im Vergleich zur Fazon eher zur Raumberieselung geeignet. Du benötigst dann aber einen Subwoofer dazu. Das muss nicht der Fazon Sub sein, der Dali E-9F oder E-12F bietet da noch mehr Fundament. Oder mit besserem P/L auch XTZ oder SVS.

Dass du für das gleiche Geld mehr Sound bekommst, wenn du in herkömmliche LS-Kisten investierst, ist dir ja bewusst.
Jojo0301
Inventar
#19 erstellt: 23. Aug 2015, 18:43
Richtig, der Fazon SUB ist eher nicht zu empfehlen.
Muss auch nicht zwingend ein Dali SUB sein, wobei der E-9f schon sehr gut ist.
Bis 30 Quadratmeter reicht dieser auch aus!

Gruß
Jojo
gamer12
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 24. Aug 2015, 09:46
Vielen Dank mal für eure Antworten... Dann werde ich zumindest für mich die Sonos mal bei Seite lassen, evtl. dass ich diese dann mal in den anderen Räumen einsetzen werde.

So nun habe ich für mich entschlossen dass ich zumindest mal keine Sonos nehme - Beriselung brauch ich keine.

Nun steht ja folgendes zur Auswahl:

- Dali Fazon Mikro (5.1 mit besserm Sub)
- Dali Zensor 1 (4x) + Dali Zensor Vokal + Sub (würden die einser ausreichend sei? schlechter oder besser als die Mikro bzw. Sonos?)
- XTZ 95.22 (4x) + 95.33 Center + Sub
- SVS (da wüsste ich jetzt nicht die welchen ich nehmen sollte?

Wie bereits gesagt, sie die Boxen sollten nicht zu wuchtig wirken... Verdammt es is so schwer... Ich habe das Problem, dass ich zum Probehören so weit fahren muss grrrr....

Würden die oben genannten so passen, worauf sollte ich nun den Fokus legen...

DANKEEE

LG Armin
danyo77
Inventar
#21 erstellt: 24. Aug 2015, 10:00
Ist doch ne gute Vorauswahl soweit. Davon ist übrigens kein LS wuchtig. Such Dir mal nen Händler, wo Du die Dalis im Vergleich anhören kannst, z.B.: http://www.dali-deutschland.de/de-DE/DALI-fachh%C3%A4ndler.aspx

Weit ist relativ. Ich bin einfache Strecke etwa 140km gefahren, um meine LS gegen andere anzuhören. Schließlich will man was Vernünftiges für lange Zeit - und letztlich ärgert man sich über jeden nicht gefahrenen Kilometer, wenn man mit den Lautsprechern am Ende nicht zufrieden ist.

Ist die Küche zum Wohnzimmer offen? Denn dann musst Du schon von den 50qm ausgehen, wenn es keine Wände dazwischen gibt...

Damit wäre bereits ein einzelner SVS PB-1000 oder SB-1000 ( http://www.hifi-foru...m_id=101&thread=1644 ) zum Beispiel schon sehr knapp....aber das müsstest Du dann für Dich testen, ob er Dir reichen würde, Du lieber später einen zweiten davon mit aufstellst oder Dir ein PB/SB-2000 oder ein PB-12/SB12 alleine taugt.

Die hier kommen ja auch demnächst: http://www.hifi-foru...ad=9632&postID=23#23
gamer12
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 24. Aug 2015, 11:06
Hallo danyo77,
danke für deine rasche Antwort... Ja mit dem Fahren hast du wohl recht... Müsste gleich viel km in Anspruch nehmen...
Wie du richtig erkannt hast, gibt es nur eine kleine Trennwand zwischen Wohnzimmer und Küche. Nur das Wohnzimmer hat gute 20m² und gesamt würde ich auf knapp über 50m² kommen...

Vielleicht fahre ich diese Woche noch nach Innsbruck (bin aus Tirol :-), denn da kann ich mal probe hören...
JULOR
Inventar
#23 erstellt: 24. Aug 2015, 11:54

gamer12 (Beitrag #20) schrieb:
- Dali Zensor 1 (4x) + Dali Zensor Vokal + Sub (würden die einser ausreichend sei? schlechter oder besser als die Mikro bzw. Sonos?)

Die Zensor 1 oder auch die XTZ sind schon richtige LS. Wuchtig finde ich sie nicht, aber wie du schreibst, "typisch". Sind halt eckige Kisten und größer und weniger stylisch als die Fazon Mikro. Klanglich sind beide dagegen noch ausgewogener und spielen größer auf als die Fazon Mikro oder Sat (also auch als die Sonos), vor allem, da die Trennung zum Sub noch tiefer erfolgen kann. Aber wie Jojo schreibt, sind auch die Fazon gute LS. Mehr Klang pro Euro bieten die Zensor und XTZ.
danyo77
Inventar
#24 erstellt: 24. Aug 2015, 11:58

gamer12 (Beitrag #22) schrieb:
(bin aus Tirol :-)


Hätteste mal was gesagt - war letzte Woche in Schwaz, um Handball zu spielen und die Berge zu besteigen
Jojo0301
Inventar
#25 erstellt: 24. Aug 2015, 15:09
Dann mal ab ins schöne Innsbruck und Probehören!
Du solltest dir ein eigenes Bild machen....

Gruß
Jojo
gamer12
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 10. Sep 2015, 06:00
Guten Morgen...
so, irgendwie habe ich das gefühl dass ich immer noch nicht weiter bin. Habe mir mal die Zensor 1 für LS angesehen/gehöhrt und bin beeindruckt.. Jedoch habe ich dabei zwei kleine Probleme: Ich habe gesehen, dass die Zensor hinten einen Luftauslass haben, was in meinem Fall etwas blöd ist, da diese direkt auf eine Holzwand sollten (ohne Aufhängung bzw. Abstand von der Wand). Meine Freundin meinte diese sind mehr als Grenzwertig was die Größe anlangt...

Gibt es evtl. Alternativen - was ich bis dato vielleicht nicht erwähnt habe ist, dass ich Wandlautsprecher brauche die ich direkt auf die Wand befestigen kann...

Meine Frau tendiert immer noch zu den Sonos, da ihr diese optisch am besten gefallen ;-(

Habe mir die Auswahl meines Soundsystemes echt leichter vorgestellt....

LG und Danke im Voraus
inecro-mani
Inventar
#27 erstellt: 10. Sep 2015, 06:05
Das ist doch schon mal ein Anfang, hast du dir auch andere Lautsprecher angehört?

Wegen dem Bassreflexror musst du dir relativ wenig sorgen machen, aber zudecken sollte man es nicht unbedingt, danach klingt sie auf jeden Fall anders!

Wie willst du sie überhaupt hin hängen? bei den meisten Wandhalterungen hätte sie ausreichen Abstand zur Wand
gamer12
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 10. Sep 2015, 06:23
Danke für die rasche Antwort... Ja, wir/ich muss die Boxen an der Wand anbringen, da meine Frau keine Boxen am Kastl stehen haben will - ich bin schon froh wenn ich die BassBox auf den Boden stellen darf... Leider hatte ich wenig Zeit zum Probehören als auch die Auswahl war nich gerade berauschend...

Mein Problem dabei ist dass meine Frau echt auf Optik steht und ihr eig. die Zensor 1 schon fast zu groß sind...

Wie sind eig. die LS von Teufel, kann man mit denen auch was anfangen?

LG
Jojo0301
Inventar
#29 erstellt: 10. Sep 2015, 06:38
Hallo,

Ich komme noch mal auf die Dali Fazon Mikro zurück.
Diese können direkt an die Wand montiert werden und sind auch noch frauenfreundlich....
Oder auch die T-Serie von KEF!

Gruß
Jojo
inecro-mani
Inventar
#30 erstellt: 10. Sep 2015, 06:39
das kannste ihr gleich ausreden, die Dali sind mit das kleinste was sich noch ordentlich anhört. Schlage ihr am besten mal noch Größere vor Dann werden die Dalis zum Kompromiss.

Teufel ja natürlich, aber halt nicht die kleinen Dinger die Dali Zensor sind wirklich schon mit das höchste der Gefühle was kleine LS angeht. Da darfst du auf keinen Fall so "rum tun" als ob es kleiner gehen könnte und du dann der Buhmann bist, kleiner geht es wirklich kaum.
gamer12
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 10. Sep 2015, 07:04
Danke...
die KEF sehen ja auch nicht so schlecht aus - mit denen könnte ich sicher punkten... Bei den Teufel hätte ich ihr mal die System 4 THX angeboten... Ich werde zu ihr sagen, dass sie sich eines der drei Systeme aussuchen kann :-)

Was würde bei euch an erster Stelle stehen?

1) Dali Zensor 1
2) KEF T 101
3) Dali Faon Mikro
4) Teufel System 4 THX...

Vielen vielen Dank für eure Hilfe..

LG
danyo77
Inventar
#32 erstellt: 10. Sep 2015, 07:12
Weitere Möglichkeit: Zensor Pico mit vernünftigem Sub http://www.dali-deut...her/ZENSOR-PICO.aspx
inecro-mani
Inventar
#33 erstellt: 10. Sep 2015, 07:22
also für dei größer das Teufel THX gibts ja dann schon ordentliche Auswahl

Dali Zensor 3 wäre mein Platz 1
die KEF T 101 kenne ich nicht, aber bei den Abmaßen wären sie für euch ziemlich perfekt. Frage ist nur, wie die wikrlich klingen

PS: Die Pico ist doch die Zensor 1, oder?


[Beitrag von inecro-mani am 10. Sep 2015, 07:22 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#34 erstellt: 10. Sep 2015, 07:40

inecro-mani (Beitrag #33) schrieb:
PS: Die Pico ist doch die Zensor 1, oder?



Zensor Pico

http://www.dali-deut...her/ZENSOR-PICO.aspx

Center Pico Vocal
http://www.dali-deut...NSOR-PICO-VOKAL.aspx
Jojo0301
Inventar
#35 erstellt: 10. Sep 2015, 08:11
Die KEF T-Serie habe ich seinerzeit Probegehört ( allerdings die größeren )!
Ich fand die für Flachlautsprecher echt nicht schlecht.
Allerdings war der SUB ein wenig schwachbrüstig!
Versuch macht klug!

Gruß
Jojo
danyo77
Inventar
#36 erstellt: 10. Sep 2015, 10:07

inecro-mani (Beitrag #33) schrieb:
PS: Die Pico ist doch die Zensor 1, oder?


Nein, die Pico ist noch ne Ecke kleiner.

Und die einzelnen KEF 101 sind die kleineren Satelliten aus dem Gesamtsystem KEF T105 (nur 101er) und T205 (vorne 301er, hinten 101er) - die dürftest Du kennen, oder?
JULOR
Inventar
#37 erstellt: 10. Sep 2015, 11:39

diese sind mehr als Grenzwertig was die Größe anlangt

Das stimmt. Die sind ganz schön klein.
Dali Fazon Sat oder Fazon Mikro sowie Dali Zensor Pico sind noch kleiner. Die kann man alle direkt an der Wand befestigen.

Direkt an die Wand können außerdem On-Wall LS wie die Nubert WS-103, XTZ 95.22, Canton Chrono 501.2, GLE 416.
inecro-mani
Inventar
#38 erstellt: 10. Sep 2015, 18:06

Fuchs#14 (Beitrag #34) schrieb:

inecro-mani (Beitrag #33) schrieb:
PS: Die Pico ist doch die Zensor 1, oder?



Zensor Pico

http://www.dali-deut...her/ZENSOR-PICO.aspx

Center Pico Vocal
http://www.dali-deut...NSOR-PICO-VOKAL.aspx


ist das ein Ja?
Jojo0301
Inventar
#39 erstellt: 10. Sep 2015, 18:12
Nein

Gruß
Jojo
Fuchs#14
Inventar
#40 erstellt: 10. Sep 2015, 18:17
Die Pico ist eine zu heiss gebadete 1
Jojo0301
Inventar
#41 erstellt: 10. Sep 2015, 18:39
Aber immerhin eine Zensor, nur nicht die 1er.....

Gruß
Jojo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
welches System für unser Wohnzimmer
Wildi77 am 19.04.2013  –  Letzte Antwort am 22.04.2013  –  4 Beiträge
Heimkino System für unser Wohnzimmer =)
stema am 05.11.2005  –  Letzte Antwort am 10.11.2005  –  10 Beiträge
Suche 5.1 surround Anlage für unser Wohnzimmer.
m4rth am 30.08.2018  –  Letzte Antwort am 31.08.2018  –  3 Beiträge
5.1 System für Wohnzimmer
axel_härchen am 02.06.2011  –  Letzte Antwort am 03.06.2011  –  10 Beiträge
5.1 System für Wohnzimmer
Girgl91 am 05.11.2012  –  Letzte Antwort am 06.11.2012  –  14 Beiträge
5.1 Soundsystem für Wohnzimmer
Polini_Master0 am 25.11.2006  –  Letzte Antwort am 26.11.2006  –  16 Beiträge
5.1 System für Zuhause
Mirip am 30.07.2009  –  Letzte Antwort am 31.07.2009  –  8 Beiträge
Suche 5.1. System für Wohnzimmer
ragnar79 am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 06.12.2006  –  8 Beiträge
suche 5.1 system für wohnzimmer
sp!ke am 07.04.2009  –  Letzte Antwort am 09.04.2009  –  12 Beiträge
5.1 System für Wohnzimmer gesucht
ThokRah am 09.04.2009  –  Letzte Antwort am 09.04.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.623 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedTobi_2030
  • Gesamtzahl an Themen1.456.432
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.706.784

Hersteller in diesem Thread Widget schließen