Kleiner AVR als alternative für Sonos CONNECT:AMP

+A -A
Autor
Beitrag
frisbee6666
Neuling
#1 erstellt: 27. Apr 2015, 14:15
Hallo Leute!

Vorerst meine Situation:
Ich möchte auf meiner Terrasse zwei Aussenlautsprecher zwecks Beschallung montieren. Kabel sind bereits in einen Technikraum, der ca. 20m entfernt ist verlegt, da ich immer im Kopf hatte, eine Connect:AMP von Sonos zu montieren.

Nur irgendwie finde ich 450 € nur zum abspielen von Internetradios und teilweise eigener Liederlisten etwas teuer. Leider wurde ich bisher auf der Suche für einer alternative für die Sonos CONNECT:AMP nicht fündig.

Vom System her möchte ich nichts ändern. Grundsätzlich soll das Ding nur Internetradio und MP3's abspielen können. Bedienung soll über das Handy erfolgen.
Nun dachte ich bereits daran, einfach einen günstigen AVR zu nehmen, da es für diese mittlerweile ja auch schon App's gibt, womit man sie komplett steuern kann. Nur wird es in dem Technikraum vom Platz her etwas eng, wenn ich einen normalen AVR reinstelle.

Nun dachte ich, vl. hat von euch jemand eine Idee wie ich das Problem lösen kann. Eventuell kennt ja wer einen kleinen, bezahlbaren AVR oder auch ein anderes Gerät, dass das kann, was ich will.

Und sollte es wirklich nichts geben, gibts eine Empfehlung für einen Receiver im Bereich von ca. 200-250 €. Ich weiß, es sollte am Receiver nicht unbedingt gespart werden, doch in diesem Fall muss er einfach nur mittels App gesteuert werden können, und er dient wirklich nur der gemütlich Beschallung der Terrasse.

Danke schon mal!
Fuchs#14
Inventar
#2 erstellt: 27. Apr 2015, 14:31
Was bedeutet bei dir denn klein?

Stellr dir ne Play1 hin und gut ist


[Beitrag von Fuchs#14 am 27. Apr 2015, 14:33 bearbeitet]
frisbee6666
Neuling
#3 erstellt: 28. Apr 2015, 05:45
Die Terrasse ist draußen. Ich glaub kaum, das die kleine Play gegen Frost, Wind, Regen und Co. gerüstet ist.
Außerdem hab ich an den vorgesehenen Plätzen an der Außenwand keine Stromanschlüsse.

Ich habe einen kleinen 19" Schrank wo ich den AVR reinstellen könnte (das connect:amp wäre auch dort reingekommen). Da es da drinnen aber schon recht eng ist, möchte ich keinen normal großen AVR reinquetschen, da es dann auch mit Belüftung haarig werden könnte.

So eben meine Frage, ob es ev. auch AVR Receiver in klein gibt bzw. ein ähnliches Produkt wie die connect:amp, wo man nur mehr Boxen dran schließen muss und Internetradio hat.
dejavu1712
Inventar
#4 erstellt: 28. Apr 2015, 06:16
Die Play 1 ist Feuchtraum geeignet, wenn die Terrasse überdacht ist und die Box
geschützt hängt, kann man die Play 1 schon draußen aufhängen, ich würde jedoch
immer die Lösung mit Verstärker innen und Lautsprecher draußen bevorzugen.

Ein AVR ist für diesen Zweck mMn ungeeignet und mir sind auch keine kompakten
Modelle bekannt, außer die flachen Slimline Receiver, die Breite ist aber identisch,
zu dem hält sich der Preisunterschied zum Sonos Connect Amp in Grenzen und
die Steuerung ist nicht annähernd so komfortabel und umfangreich wie bei Sonos.

Man sollte sich also genau überlegen ob man für eine Kompromisslösung ein paar
Euro spart und später unzufrieden ist oder gleich in eine vernünftige Lösung investiert.

Es gibt Alternativen, die sind aber auch nicht günstiger als bei Sonos, Beispiel:

http://www.denon.de/de/heos-amp
http://www.hifi-im-h.../powernode-n150.html

Man sollte aber nicht vergessen das Sonos ungefähr 10 Jahre länger im Multiroom Geschäft ist.


[Beitrag von dejavu1712 am 28. Apr 2015, 06:18 bearbeitet]
danyo77
Inventar
#5 erstellt: 28. Apr 2015, 07:52
Ausserdem sollte man bei Heos im Hinterkopf behalten, dass diese eben nicht für Feuchträume geeignet sind.

EDIT:


frisbee6666 (Beitrag #3) schrieb:
Ich glaub kaum, das die kleine Play gegen Frost, Wind, Regen und Co. gerüstet ist.


Das sollte man keinem Lautsprecher antun. Die Play.1 hat keine Kabel, außer natürlich dem Stromkabel, also nimm das Ding nach Gebrauch einfach wieder mit rein. Mit ca. 2kg hebst Du Dir da auch keinen Bruch. Und Du wirst sicherlich nicht bei Frost draussen auf der Terasse sitzen und lesen, oder? Oder bin ich gerade der, der realitätsfern denkt?


[Beitrag von danyo77 am 28. Apr 2015, 07:56 bearbeitet]
frisbee6666
Neuling
#6 erstellt: 28. Apr 2015, 08:46
Danke für deine Ausführung.

Zumindest weiß ich jetzt einmal, dass es zur connect:amp Alternativen gibt, auch wenn diese nicht unbedingt günstiger sind.

Was ich noch vergessen habe. Ich besitze bereits eine Play 3 mit der ich durchaus zufrieden bin. Von der Menüführung muss ich zustimmen. Die ist wirklich eingängig. Das ändert allerdings nichts an dem Problem, dass ich auf der Terrasse an den vorgesehenen Plätzen keinen Stromanschluss habe! Somit fällt die Alternative mit der Play 1 auch weg. Denn rein und raustragen möchte ich nicht unbedingt.

Der Platz der für die Boxen gedacht ist, ist grundsätzlich schon überdacht. Jedoch kann es leicht mal sein, dass der Regen zur Wand peitscht wenn der Wind sein übriges tut.

Ich dacht halt einfach, vielleicht gibt es eine günstigere Lösung als EUR 450,-- nur um etwas Musik zu hören :). Die Qualität von Sonos ist mir bekannt, und es wäre natürlich auch von der Bedienung her angenehm, meine Beschallung in einer App (die erwähnte Play 3 in der Küche, und dann eben die Terrasse) zu steuern. Auf der anderen Seite wäre es mir auch egal, wenn auf meinen Handy noch ein App mehr von Onkyo, Denon, Pioneer oder wie auch immer drauf wäre. Da gibts ja auch schon die günstigen AVR's um die EUR 250,--. Aber man liest ja generell von den Apps dieser Hersteller bezüglich Bedienkomfort nichts Gutes... Hab einen Sony STR-DN850 und mit der App dazu konnte ich nicht viel anfangen (muss aber auch sagen, dass ich mich damit nicht lange befasst habe).

Ich werde nun einfach noch einmal messen gehen, ob ich einen AVR überhaupt Platz hätte. Wenn nicht, führt eh kein Weg an Sonos vorbei...
dejavu1712
Inventar
#7 erstellt: 28. Apr 2015, 14:48
Nun, wenn Du schon ein Gerät von Sonos hast, macht es mMn überhaupt keinen Sinn auf eine andere Lösung zurück zu greifen.

Ich habe Sonos schon vor mehr als 5 Jahren in meinem Haus installiert und nach Jahren der Nutzung und den ständigen
Verbesserungen/Erweiterungen durch die kostenlosen Updates bin ich immer noch absolut überzeugt davon, ob die vielen
"Emporkömmlinge" einen ähnlichen Service über eine so lange Zeit bieten können bzw. wollen, bleibt abzuwarten.

Folgende Lösungen sehe ich bei Dir:

Sonos Connect Amp
Magnat Symbol Pro 130 oder 160 (günstige LS Lösung)
Quadral IPSO 6

Oder doch eine Play 3 oder 5, die Du, wenn die Terrasse benutzt wird, mit raus nimmst und in eine Steckdose einsteckst, so mache
ich das z.B. bei mir, das hat den Vorteil, das ich die Play auch noch woanders nutzen kann solange (Wifi) Empfang vorhanden ist.
Bei schlechten Wetter oder Nichtbenutzung der Terrasse nimmst Du die Play einfach wieder mit rein, in dem Fall hört da eh keiner Musik.

Das kannst Du natürlich auch mit der vorhandenen Play 1 machen, wenn sie nicht fest verbaut ist, die finde ich persönlich aber etwas klein.
frisbee6666
Neuling
#8 erstellt: 28. Apr 2015, 15:40
Irgendwie hat alles seine Vorteile.

Wenn ich eine Play 3 (1 oder was auch immer) nehme, kann ich diese universell einsetzen, jedoch muss ich sie immer mittragen was ich nicht unbedingt will.

Mit dem connect:amp hab ich eigentlich genau das was ich will und auch was Angenehmes von der Bedienung, jedoch ist es mir etwas zu teuer.

Wenn ich einen normalen AVR nehme (hab mittlerweile nachgemessen, hat Platz) komme ich zwar günstiger (tendiere in Richtung Pioneer VSX-824 oder Denon X1100W) weg, habe sicherlich für meine Zwecke einen guten AVR, kann damit auch "mehr" machen sollte ich es einmal benötigen, jedoch muss ich hier mit einer eingeschränkten Bedienbarkeit mittels App rechnen.

... Die eierlegende Wollmilchsau gibts halt leider noch nicht ...

Danke aber schon mal für den Tipp mit den Boxen. Da wäre ich als nächstes auf die Suche gegangen
dejavu1712
Inventar
#9 erstellt: 28. Apr 2015, 16:06

frisbee6666 (Beitrag #8) schrieb:

Irgendwie hat alles seine Vorteile.


Für mich hat ein AVR für die angedachten Anwendungen im Vergleich nur Nachteile.


frisbee6666 (Beitrag #8) schrieb:

... Die eierlegende Wollmilchsau gibts halt leider noch nicht ...


Für mich ist das im Bereich Multiroom Sonos und im Vergleich sind die Preise mMn absolut in Ordnung und bezahlbar.

Ob Du mit einer Kompromisslösung (AVR) auf Dauer glücklich wirst, stellt sich meist erst nach einiger Zeit heraus.

Aber letztendlich ist das natürlich deine Entscheidung und die kann Dir keiner abnehmen.
danyo77
Inventar
#10 erstellt: 28. Apr 2015, 18:36

frisbee6666 (Beitrag #8) schrieb:
...jedoch muss ich sie immer mittragen was ich nicht unbedingt will.


Häh? Du trägst sie doch nur dann raus, wenn Du sie da brauchst (und kannst sie dort an der Aufhängung auf der Rückseite an Schrauben irgendwo anbringen...).

Deine Idee setzt dagegen Lautsprecher Witterungen aus, wofür sie nicht geeignet sind. Nichtmal billige, übelklingende Duschradios ohne jegliche Funktionalitäten, wie sie Sonos mitbringt...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alternative zu Sonos Soundbar (Playbar)?
WatchME am 31.12.2013  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  7 Beiträge
Alternative zu Sonos
Benny0809 am 10.09.2017  –  Letzte Antwort am 11.09.2017  –  2 Beiträge
AVR, Vorstufe oder Alternative
McMücke am 20.11.2015  –  Letzte Antwort am 23.11.2015  –  4 Beiträge
Alternative zu Sonos Playbar + 2 x Play 1
Dafu am 10.02.2014  –  Letzte Antwort am 09.02.2015  –  7 Beiträge
Sonos Heimkino
rhY am 06.06.2015  –  Letzte Antwort am 07.06.2015  –  21 Beiträge
günstige Alternative zum AVR für 5.1 gesucht
en-trust am 30.12.2016  –  Letzte Antwort am 31.12.2016  –  12 Beiträge
Alternative zu Heco Victa 301/200 - nur kleiner?
philbo20 am 30.04.2012  –  Letzte Antwort am 30.04.2012  –  7 Beiträge
Neue Harman Kardon AVR 2012? - Pioneer als Alternative?
ymmot86 am 11.04.2012  –  Letzte Antwort am 18.06.2012  –  4 Beiträge
Musiccast oder Sonos als Heimkino
Smiller23 am 11.11.2015  –  Letzte Antwort am 01.12.2016  –  15 Beiträge
Sonos Playbar vs 2 Sonos Play 5
Hammeldolln am 28.02.2015  –  Letzte Antwort am 28.02.2015  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedkung
  • Gesamtzahl an Themen1.386.606
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.409.303

Hersteller in diesem Thread Widget schließen