Denon AVR X1200W - Kauf richtig?

+A -A
Autor
Beitrag
PerformanceDKB
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Jun 2016, 13:47
Hallo Zusammen,

ich würde mir gerne meinen Kauf absichern lassen, bevor ich mich am Ende noch ärgere.

Und zwar hab ich mir den doch immer sehr stark gelobten Denon AVR X1200 gekauft. Ich glaube der Kurs von 339 € für den Receiver als Neuware ist relativ gut.
Ich würde mich als Hifi Einsteiger beschreiben, wobei ich mir beim Kauf der Stand-boxen sehr viel Zeit gelassen habe und sehr sehr viele Paare Probe gehört habe.
Am Ende wurden es die Canton Chrono SLS 790. Klang und Aussehen waren einfach so Phänomenal, dass ich mich verleiten lies doch mehr Geld zu investieren. Ich möchte mir passend zu den Stand-boxen jetzt ein 5.1 System aufbauen.
Standort des Systems: Rechteckiges Zimmer mit ca 32 m².. dieses ist mehr oder weniger unterteilt. Die Boxen stehen im Bereich mit ca. 20m². Auf der einen Seite befindet sich eine leichte Dachschräge.
Ich nutze lediglich einen TV momentan, weswegen mir auch ein HDMI-Ausgang reicht. Sollte doch ein Beamer angeschafft werden wäre 1 Output auch kein Beinbruch.
Ansonsten Musik über PC, Tablet (iOS), Handy (iOS), Filme über PC, PS4, Stream per Tablet. Netflix, Spotify, Amazon Video.
Die Frage ist jetzt eher, ob der Receiver den Boxen Leistungsgerecht dimensioniert ist. Bzw. da jetzt die neuen Modelle kommen, ob ich lieber hätte warten sollen.
Vielleicht habt ihr auch noch Informationen etc. für mich, an welche ich gar nicht denke, aber Beachtete werden sollten.
Schonmal Danke für die Antworten.
JULOR
Inventar
#2 erstellt: 02. Jun 2016, 14:41
Der AVR ist genau richtig, lass dich nicht verrückt machen. Was können die neuen Modelle, was dein AVR nicht kann? Da muss leider immer jährlich was neues erfunden werden. Die neueren werden wieder teurer, du hast einen guten Preis bekommen.

Viel Spaß damit.
PerformanceDKB
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 02. Jun 2016, 15:52
Bei der Flut an Optionen und Möglichkeiten ist der Kauf gar nicht so einfach.
Gedanken hab ich mir aber eher gemacht, da ich jetzt doch Boxen habe die, wie ich denke schon im gehobenen Bereich anzusiedeln sind und der AVR jetzt eher ein Einsteigermodell ist.
JULOR
Inventar
#4 erstellt: 02. Jun 2016, 16:11
Der Verstärker soll verstärken. Das können die günstigen Geräte genauso gut wie die teuren. Verstärkerklang ist ein Mythos, der eher in den Voodoobereich gehört. Von einigen Spezialanforderungen mal abgesehen.
Du kannst einen AVR ruhig nach der gewünschten Ausstattung auswählen. Wenn der X1200 alles hat, was du brauchst, ist alles ok. Klanglich tun sich die Verstärker nichts und das Geld ist besser in guten Lautsprechern investiert als in teuren AVRs.
Caimbeul
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Jun 2016, 17:03
Da hab ich ja Glück hier reingeschaut zu haben. Hab auch zugeschlagen, Preis 339€ (AmazonTagesangebot)

Ich sehe das richtig, dass ich ein HDMI ARC zum HifiReciever brauche. (TV ist ein SonyW805B mit ARC)

Dann 1 für den Bluray Player und 2 für das FireTV (über HDMI Audio SPDIF Splitter) sowie ein Optisches für den Splitter zum Reciever?
JULOR
Inventar
#6 erstellt: 02. Jun 2016, 17:16
Nee, alles falsch.

Bluray mit HDMI an den AVR in.
Fire-TV mit HDMI an den AVR in.
TV mit HDMI an den AVR out. ARC benutzt du, wenn du über den TV-eigenen Tuner schauen willst. Ein spezielles Kabel brauchst du nicht. Einfach nur ARC im TV und AVR aktivieren.
zusätzliche optische Kabel oder Splitter sind nicht nötig. Alle Geräte werden direkt mir dem AVR verbunden. Dieser ist die Schaltzentrale für Bild und Ton. Einfacher geht es nicht.

EDIT: Steht dann auch in der Bedienungsanleitung.


[Beitrag von JULOR am 02. Jun 2016, 17:18 bearbeitet]
Caimbeul
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Jun 2016, 17:20
Oh, ja ich schaue über den TV eigenen Tuner.

Die Audio-Extractor Sache bezog sich auf Kodi mit FireTV siehe den Thread hier.

Amazon Prime und Netflix wären glaube ich kein Problem, aber die Kodisache.

Dann bleibt es bei 1 Kabel-TV, 1 Kabel-Blurayplayer, 2 Kabel-FireTV/Extractor. Also brauche ich 4 Kabel, ok hab ich alles gut


[Beitrag von Caimbeul am 02. Jun 2016, 17:21 bearbeitet]
Caimbeul
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 02. Jun 2016, 17:30

PerformanceDKB (Beitrag #1) schrieb:
...
Die Frage ist jetzt eher, ob der Receiver den Boxen Leistungsgerecht dimensioniert ist. Bzw. da jetzt die neuen Modelle kommen, ob ich lieber hätte warten sollen. ...


Ich kann nur auf diesen Thread verweisen:

http://www.hifi-foru...m_id=269&thread=6073

Da geht's um die neuen 2016er Modelle und beim Überfliegen scheint der 1300W dem 1200W keine wirklich nennenswerten Vorteile zum deutlichen Aufpreis zu haben. Aber ließ mal lieber selbst.
PerformanceDKB
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 03. Jun 2016, 16:04
Super Leute!
Danke für eure Antworten.
Dann freu ich mich einfach mal auf den Receiver und endlich auch geilen Klang in der eigenen Bude.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
unzufrieden mit Denon AVR X1200W
able am 22.05.2016  –  Letzte Antwort am 06.07.2016  –  20 Beiträge
Harman AVR 370 oder Denon X1200W
Colin2007 am 22.12.2015  –  Letzte Antwort am 23.12.2015  –  11 Beiträge
Yamaha RX-V579 vs. Denon AVR-X1200W
100183r am 27.10.2015  –  Letzte Antwort am 09.02.2016  –  16 Beiträge
Denon AVR-X1200W genaue Tiefe in cm
zawi2k am 12.01.2016  –  Letzte Antwort am 12.01.2016  –  2 Beiträge
Denon AVR-X1200w vs. Marantz NR1506
fr3sh_pr1nce am 24.05.2016  –  Letzte Antwort am 24.10.2016  –  5 Beiträge
Denon AVR X1200W - welche 5.1 Lautsprecher
huhn1027 am 31.08.2016  –  Letzte Antwort am 31.08.2016  –  5 Beiträge
Denon AVR X1200W: Farbe (schwarz) blättert ab
bauks am 03.06.2017  –  Letzte Antwort am 12.09.2018  –  43 Beiträge
Alternative Denon x1200w
t0511 am 25.11.2016  –  Letzte Antwort am 27.11.2016  –  46 Beiträge
Alternativen zu Denon X1200w
BigSchnidde am 06.06.2017  –  Letzte Antwort am 06.06.2017  –  5 Beiträge
Rat Denon AVR Kauf?
basiC86 am 21.07.2013  –  Letzte Antwort am 21.07.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder866.421 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedKennethDop
  • Gesamtzahl an Themen1.444.884
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.495.585

Hersteller in diesem Thread Widget schließen