Bitte um Hilfe: Rotel RSX 1057 für € 999.- -> Alternative?

+A -A
Autor
Beitrag
Xerios
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Nov 2007, 11:00
Hallo zusammen,

ich würde gerne eure Meinung hören. Mein mittlerweile mehr als 20 Jahre alter Kenwood AR (damals Referenzklasse) gibt so langsam den Geist auf und ist auch leider nicht kabeltauglich. Am Wochenende bin ich bei einem Händler in de Region auf den RSX 1057 für € 999.- gestossen. Die Vor- und Nachteile habe ich mir in älteren Postings schon größtenteils durchgelesen.

Wichtig für mich:
- sehr guter Stereo-Klang
- gute Verarbeitung
- gute Pegelfestigkeit
- zuverlässige Einmessmöglichkeiten, ohne 3 Wochen Intensivtraining dafür machen zu müssen
- 2.1 - mehr lohnt sich bei uns nicht bzw. wäre nur mit viel Installationsaufwand realisierbar.

Weniger wichtig bis vernachlässigbar:
- HDMI Skalierbarkeit (Flat-TV ist für mich kein Thema, solange TV darauf schlechter als auf einer Röhre ist)
- Fernbedienung (die Basisfunktionen kann ich zur Not auch über eine Universal-FB abdecken).

Der Raum ist ein "L7": LS, Anlage und CRT stehen an der kurzen Seite des L, Couch gegenbüber. Damit ist zu beschallende Raum ca. 28m2, die Fläche des "Stereodreiecks" ca. 15 (5lx3b).

Daher meine Frage: gibt es zu diesem Preis momentan noch eine Alternative, die Ihr vorziehen würdet? Etwa der 7001 von Marantz?

LS: wahrscheinlich Sonic Argenta Edition, JM Lab Chorus 707 oder B&W CM1 / DM 602 (?), jeweils mit entsprechendem Ständer. Falls euch da noch eine Alternative einfällt, bin ich auch für jeden Tipp dankbar. Habe leider keine Zeit, über mehrere Wochenende zu verschiedenen Händlern zu fahren und dann alles einzupacken, aufzubauen, retour,...

Danke für eure Meinung & Zeit vorab,

Xerios
klimbo
Inventar
#2 erstellt: 26. Nov 2007, 12:50
Hi Xerios.

Wenn es dir in erster Linie um den Klang geht, ist der Rotel erste Sahne.
Die Ausstattungsnachteile sind natürlich erheblich im Vergleich zu moderneren Receivern:
- nur HDMI-Switching, und somit keine Audioübetragung per HDMI-Schnittstelle.
- Keine Einmessung, was ich persönlich für keinen großen Nachteil halte.
- Keinen Kopfhörerausgang mit Dolby Headphone, was ich für einen sehr großen Nachteil halte.

usw...., aber klanglich macht meiner Meinung nach dem Rotel kaum ein anderer Receiver was vor.

Gruß Klemens
Fan_100
Neuling
#3 erstellt: 26. Nov 2007, 17:19
Ich habe mir den SR 7001 bestellt (ca. 800,-€), da mir HDMI 1.3 nicht so wichtig war.

Da ich auch gerne und gut Stereo höre, kann ich dir in ein paar Tagen schreiben, wie ich den Klang empfinde.

Habe die Jamo Concert 11 Boxen, die sollten für einen Vergleich mit meinem Electrocompanietvollverstärker und dem Marantz SR 7001 ausreichen.

Gruß Jörn
Xerios
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Nov 2007, 23:59

klimbo schrieb:
Hi Xerios.

Wenn es dir in erster Linie um den Klang geht, ist der Rotel erste Sahne.
Die Ausstattungsnachteile sind natürlich erheblich im Vergleich zu moderneren Receivern:
- nur HDMI-Switching, und somit keine Audioübetragung per HDMI-Schnittstelle.
- Keine Einmessung, was ich persönlich für keinen großen Nachteil halte.
- Keinen Kopfhörerausgang mit Dolby Headphone, was ich für einen sehr großen Nachteil halte.

usw...., aber klanglich macht meiner Meinung nach dem Rotel kaum ein anderer Receiver was vor.

Gruß Klemens


Hi Klemens,

kurzfristig ist die fehlende Einmessung für mich auch kein Problem. Das Thema HDMI halte ich da schon für eher kritisch. Und klanglich gebe ich dir recht: ich habe ihn mit einer B&W CM1 gehört. Das war schon seeeehr gut: tonal ausgewogen und dabei für die Größe der Box (die übrigens sehr leistungshungrig zu sein scheint) ein recht trockener Bass.

Danke schon mal, Xerios
Xerios
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Nov 2007, 00:01

Fan_100 schrieb:
Ich habe mir den SR 7001 bestellt (ca. 800,-€), da mir HDMI 1.3 nicht so wichtig war.

Da ich auch gerne und gut Stereo höre, kann ich dir in ein paar Tagen schreiben, wie ich den Klang empfinde.

Habe die Jamo Concert 11 Boxen, die sollten für einen Vergleich mit meinem Electrocompanietvollverstärker und dem Marantz SR 7001 ausreichen.

Gruß Jörn


Hi Jörn,

würde mich freuen, deine Meinung zu hören. Vor allem, weil die Box gemeinhin als schwierig gilt (was man so liest...). Marantz wäre bei mir evtl. auch die Alternative.

Viel Spass beim "Einhören", Xerios
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rotel RSX 1057 Problem
braax am 31.05.2007  –  Letzte Antwort am 07.09.2007  –  12 Beiträge
Rotel RSX-1057 + Lautsprecherimpendanz ?
cyranob am 19.10.2006  –  Letzte Antwort am 19.10.2006  –  2 Beiträge
Rotel RSX-1057 vs. RSX-1056 ?
cyranob am 01.10.2006  –  Letzte Antwort am 17.10.2006  –  2 Beiträge
4306 vs. V2700 vs Rotel Rsx-1057
Bizzar am 20.03.2007  –  Letzte Antwort am 22.03.2007  –  24 Beiträge
Rotel RSX 1056/1057 oder Denon/Yamaha?
Spartakus1982 am 26.03.2007  –  Letzte Antwort am 27.03.2007  –  15 Beiträge
Rotel 1057, funktioniert nicht ?
Tom22 am 23.06.2008  –  Letzte Antwort am 07.07.2008  –  5 Beiträge
Alternative zu Rotel RSX 1055 ?
crocket am 19.09.2003  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  8 Beiträge
Wo kann man Online ROTEL RSX 1055 oder 1057 kaufen?
Denonfan am 22.10.2006  –  Letzte Antwort am 23.10.2006  –  4 Beiträge
Rotel RSX-1057: Gibt's was besseres bis EUR 2000?
Zalez am 16.06.2006  –  Letzte Antwort am 16.06.2006  –  2 Beiträge
Rotel RSX-1057: Skaliert er auch auf HDMI auf?
Zalez am 21.05.2006  –  Letzte Antwort am 21.05.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.519 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedElthen
  • Gesamtzahl an Themen1.426.193
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.145.169

Hersteller in diesem Thread Widget schließen