Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung will sehr gute kopfhörer zum zocken habe die X-fi titanium fatality in meinen pc

+A -A
Autor
Beitrag
360°1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Feb 2009, 08:35
Hallo ich möchte mir ein kopfhörer oder headset kaufen wobei kopfhörer um einiges besser sind habe ich gelesen. ich habe die X-fi titanium fatality in meinen pc drin und benutze zur zeit noch mein speedlink medusa 5.1 home mit versärkerbox habe überlegt bei headset die zu kaufen http://www.caseking....-Headset::11735.html oder http://www.testberic...don-testbericht.html aber macht halt wenig sin da ich eine gute soundkarte habe.Was könnt ihr mir an kopfhören empfehlen die zu zocken geeignet/sehr gut sind,raumliches hören ist sehr wichtig dabei da ich Egoshoter spiele und das in der ESL/Clanwars

PS: darf ich den link von hir in ein anders forum stellen da es auch andere sehr interessiert??
Rhabarberohr
Inventar
#2 erstellt: 21. Feb 2009, 08:54
Hi,
ich würde zum zocken defintiv einen geschlossenen KH nehmen, da die im allgemeinen mehr Bässe rausschrauben können!!!
Desweiteren sollte der KH schon ein recht hohen Tragekomfort haben, da beim zocken ja schon mal die Stunden so dahinrinnen können
Alles weitere ist eine Frage des Budgets .....

EDITH: Deine links funktionückeln bei mir nicht!!!!


[Beitrag von Rhabarberohr am 21. Feb 2009, 09:35 bearbeitet]
360°1
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Feb 2009, 09:37
was hältst du/ihr von AKG der K601 oder der K 272 HD
K272HD interessieren mich
360°1
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Feb 2009, 09:40

360°1 schrieb:
was hältst du/ihr von AKG der K601 oder der K 272 HD
K272HD interessieren mich



da die links nicht gehen warum auch immer hir sind sie nochmal http://www.caseking....-Headset::11735.html und http://www.testberic...don-testbericht.html so bis 200€ dürfen sie schon kosten eure empfehlungen an headsets


[Beitrag von 360°1 am 21. Feb 2009, 09:47 bearbeitet]
Rhabarberohr
Inventar
#5 erstellt: 21. Feb 2009, 09:59

360°1 schrieb:
was hältst du/ihr von AKG der K601 oder der K 272 HD
K272HD interessieren mich


Also ich kenne beide nicht (habe mich damals nach langem testhören fürn Beyerdynamic entschieden)!!!

Einfach mal hier im Forum die SuFu bemühen - da findest Du erstmal ne Menge Lesestoff - und am wichtigsten:

probehören - vergleichen - probehören - vergleichen - probehören - vergleichen ....


PS: Soweit ich weiss, hat der K601 ne 6,3er Klinke und wird dann wohl am Rechner nur mit nem 3,5er Adapter zu betreiben sein. Auf die Monate/Jahre gesehen, entwickeln sich imho solche Adapter gerne als Ursache für "Knackser" und Kanalausfälle!! Im HiFi-Bereich wäre der 6,3er natürlich die erste Wahl.
Rhabarberohr
Inventar
#6 erstellt: 21. Feb 2009, 10:09
Nachtrag:

Mit nem AKG bist Du ja schon in einer der höchsten Ligen unterwegs. Insofern biste auf'm guten Weg und keiner von beiden wird Dich grundsätzlich enttäuschen
360°1
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Feb 2009, 10:18

Rhabarberohr schrieb:
Nachtrag:

Mit nem AKG bist Du ja schon in einer der höchsten Ligen unterwegs. Insofern biste auf'm guten Weg und keiner von beiden wird Dich grundsätzlich enttäuschen :D


die frage bleibt nur ob sie auch für zocken gut sind für hi fi keine frage das dind die 1a

kannst du mir sagen wie derKH Beyerdynamic DT 880S beim spielen ist,ist der gut wenn ja spielst du selbst mit ??


[Beitrag von 360°1 am 21. Feb 2009, 10:21 bearbeitet]
Rhabarberohr
Inventar
#8 erstellt: 21. Feb 2009, 10:38
... schlags Dir aus dem Kopf!!! Den DT 880S wirst Du nicht mehr bekommen!!! Bin jetzt 40 Jahre alt und den KH habe ich mir damal im zarten Alter von 18-19 Jahren geleistet!!! Steht aber immer noch sehr hoch im Kurs und wird hier im Forum immer noch hoch gelobt
(Neues muss nicht immer besser sein )

Der 880S ist ein halboffener Studio-KH mit einer sehr feinen Auflösung und hat eine extrem niedrige Andruckkraft von 1,5 N (Tragekomfort).

Nur so am Rande:
Hochwertige LS oder KH können nur so gut wie ihr Quellsignal sein!!! Werden sie mit "minderwertigen" Signalen gespeist, werden sie diese auch gnadenlos darstellen!!!!!!
Ergo kann sich hierbei ein preiswerter Schallwandler (LS oder KH) subjektiv durchaus besser anhören!!!!

360°1
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Feb 2009, 11:11

Rhabarberohr schrieb:
:D ... schlags Dir aus dem Kopf!!! Den DT 880S wirst Du nicht mehr bekommen!!! Bin jetzt 40 Jahre alt und den KH habe ich mir damal im zarten Alter von 18-19 Jahren geleistet!!! Steht aber immer noch sehr hoch im Kurs und wird hier im Forum immer noch hoch gelobt
(Neues muss nicht immer besser sein )

Der 880S ist ein halboffener Studio-KH mit einer sehr feinen Auflösung und hat eine extrem niedrige Andruckkraft von 1,5 N (Tragekomfort).

Nur so am Rande:
Hochwertige LS oder KH können nur so gut wie ihr Quellsignal sein!!! Werden sie mit "minderwertigen" Signalen gespeist, werden sie diese auch gnadenlos darstellen!!!!!!
Ergo kann sich hierbei ein preiswerter Schallwandler (LS oder KH) subjektiv durchaus besser anhören!!!!

:prost

ich weis nicht für welchen ich mich entscheiden soll es gibt so viele will ja nur ein kopfhörer der sehr gut ist zum zocken vom raumlichen hören ^^


[Beitrag von 360°1 am 21. Feb 2009, 11:11 bearbeitet]
Rhabarberohr
Inventar
#10 erstellt: 21. Feb 2009, 11:21

ich weis nicht für welchen ich mich entscheiden soll es gibt so viele will ja nur ein kopfhörer der sehr gut ist zum zocken vom raumlichen hören ^^


Hast Du denn schon beide im Vergleich gehört????
Wenn nicht, UNBEDINGT nachholen !!!!!

PS: Wenn Du nicht in den Blödmarkt o.ä. gehst, sondern zum HiFi-Fachhändler, hasste gute Chancen beide KH übers WE auszuleihen. Den evt. Mehrpreis solltest Du mit diesem Service verrechnen ...
Rhabarberohr
Inventar
#11 erstellt: 21. Feb 2009, 11:23
Nachtrag:

Der Blick ins Portemonnaie grenzt häufig die Auswahl schon ein ....
360°1
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 21. Feb 2009, 11:43

Rhabarberohr schrieb:
Nachtrag:

Der Blick ins Portemonnaie grenzt häufig die Auswahl schon ein .... :D


ja und wie da dachte ich na ja 200€ aber echt nict mehr und nun denke ich vieleicht doch den Denon AH-d2000 für mehr wie 200 ^^
Rhabarberohr
Inventar
#13 erstellt: 21. Feb 2009, 12:10
... hab' grad mal nen bisl nachm Denon gegoogelt = liest sich ja ganz vielversprechend (ist auch geschlossen mit ner 3,5 Klinke).
Sollte aber auch zu dem Kurs zu erwarten sein!!!!

ABER UMS PROBEHÖREN WIRST DU WOHL NICHT HERUM KOMMEN ;)
filou33
Inventar
#14 erstellt: 21. Feb 2009, 16:23
Also ichhabe den Denon AH-D 2000 der ist schon fast zu Schade zum Zocken, und die Isolation ist nur Mittelmässig.
Guck dir auch mal den Audio Technica M50 an, und den Denon AH-D 1001.
Senheiser HD 280 PRO wäre auch noch eine alternative.
360°1
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 21. Feb 2009, 16:40
So ich war heute in der stadt im hifi laden doch die haben keines der kopfhörer und kann dort auch keine bestellen weil die nicht mit denen firmen ein vertrag haben weder mit denon noch akg sennheiser die führen dort fast nur B&W was für preiße^^ die haben den arsch offen aber echt dann war ich im satur die hatten keine auswahl die mir zugesagt hatte,schließlich war ich noch mein media makt die hatten AKG530/272HD und 240 wobei mir das AKG272 HD gut gefallen hatt aber es drückt einen die ohren ziemkich stark zusammen denke mal das hällt mann keine 30 min auch und ca 3 stunden zum zocken mal gar nicht, und viele hopfhörer von sennheiser bis ca 200€ aber konnte mich nicht entscheiden
hatt einer schon erfahrung gemacht mit hopfhörern die gut zum pc zocken sind ??
Elioth
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 21. Feb 2009, 17:09
Hallo 360 ^^

also ich kann ganz konkret zu Deiner Soundkarte denk ich mehr als nur "akademisch" reden. Für Spiele ist diese Karte eine ausgezeichnete Quelle. Ich selbst habe die übrigens auch im System und nutze sie nicht nur zum Spielen. Auch die Audiowiedergabe ist mehr als ausreichend. Ich glaube, hier wird manchmal vorschnell geurteilt, nur weil X-FI im Namen auftaucht... Der Anschluss im Frontpanel liefert ausreichend gute Signale, um sogar hochwertige Hörer, wie den AKG701 oder Beyer 880Pro zu füttern.

Zu Deiner Frage an sich: Wenn es nur ums Spielen geht, wo Du genau hören willst, wo der Gegner gerade rumschleicht, reicht an und für sich schon ein 50 Euro AKG K530 (zb von Amazon geordert) aus. Der Tragekomfort ist ok, lediglich die Lederpolster können in langen Zockerparties zum Schwitzen neigen. Jedoch ist dieser Hörer auch recht robust und ist vollständig abwischbar. Könnte auf einer LAN von Vorteil sein, keine Ahnung, fürchte mich vor Grabräubern, wenn ich auf sowas noch auftauchen würde.

Verkehrt machste auch mit dem von Dir genannten K601 nicht. Er klingt allerdings etwas zu leblos. Im Spiel leidet bei mir da etwas der Spaß. Der 701 ist da besser (aber auch teurer). Gleichwertig (und etwa gleichteuer) ist auch der Beyerdynamics 880 PRO. Das ist die Pro Version des 880 Edition und ein später Nachfolger des erwähnten 880S. Ich persönlich finde ihn gleichwertig. Leider habe ich den 880S aber vor knapp 7 Jahren zuletzt gehört - da ging er nämlich leider nach ca. 12 Jahren kaputt, als ihn jmd auf einer Party unqualifiziert "anfasste". Leider ist der Anpressruck des 880PRO etwas stärker (der non-pro KÖNNTE da angenehmer sein). Vom Sound jedoch machste weder mit AKG701 noch mit Beyer 880 was falsch. Beide lösen super auf, laufen sehr gut mit dem virtuellen Surround der X-FI (hier ist der K701 etwas besser, vermutlich aufgrund der breiteren Bühne und leichten Anwinkelung der Hörer).

Den Denon kannste zum Spielen m.E. knicken. Ich weiss nicht, wieso gerade in einem Hifi-Forum Leute immer wieder mal denken, daß man beim Spielen möglichst viel Bass braucht.... Der Hörer muss möglichst dynamisch und(!) schnell sein. Denn wir reden bei der Ortung vor allem auch über kleinste Geräuschnuancen.

Ein guter Spiele-KH nach meiner Meinung:
- weite Bühne
- hohe Dynamik
- warmer aber dennoch natürlicher Sound
- angenehmer Tragekomfort mit möglichst etwas Abstand der Hörmuscheln zur Ohrmuschel
- Isolation spielt vermutlich nur auf LANS eine Rolle.

Geschlossene KH der Preisklasse hängen den offenen m.E sowohl in Tragekomfort, als auch Sound stark hinterher!

Den Medusa Kram solltest Du am besten alsbaldig irgendwo gaaanz tief in einer Schublade verschwinden lassen - die Teile sind m.E. "bäääh" und bei mir sind sie direkt damals im Keller gelandet.

Eine Aussage kann man aber immer wieder nur unterschreiben. Der beste Weg zum "besten KH": bestellen und probehören, direkt vergleichen zuhause an der Quelle, wo er auch später laufen soll. Dann behalten, was gefällt. Dumm nur, wenns Dir wie mir geht und es gefallen Dir mehrere KH ^^


Probier am besten mal K530(budget aber Du wirst staunen!) ,K701 und Beyer 880. Den Beyer bekommste zb günstig by JustMusic, die anderen auch bei Amazon. JustMusic hat 30 Tage Rückgaberecht, was das testen recht angenehm macht.
Lass alle Hörer ein paar Tage eindudeln (neu klingen alle Hörer noch recht dumpf).

Die sennis der 500 und 600er Reihe sind bei Spielern auch nicht unbeliebt aber da hab ich keine pers. Hörerfahrung ausser mit dem 350er und der ist so lala....

Und nochmal : die X-FI Titanium Fatality ist ein ausgezeichnetes Gerät, um Spielesound wiederzugeben - zumindest ich kenne derzeit kaum was besseres - nein auch die Prelude kanns nicht besser!

Just my2 cents.. Elioth
PS: Schau auch gern in meinen Thread zur KH Wahl an der X-FI Fatality: http://www.hifi-foru...m_id=214&thread=2190


[Beitrag von Elioth am 21. Feb 2009, 17:28 bearbeitet]
360°1
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 21. Feb 2009, 17:32

Elioth schrieb:
Hallo 360 ^^

also ich kann ganz konkret zu Deiner Soundkarte denk ich mehr als nur "akademisch" reden. Für Spiele ist diese Karte eine ausgezeichnete Quelle. Ich selbst habe die übrigens auch im System und nutze sie nicht nur zum Spielen. Auch die Audiowiedergabe ist mehr als ausreichend. Ich glaube, hier wird manchmal vorschnell geurteilt, nur weil X-FI im Namen auftaucht... Der Anschluss im Frontpanel liefert ausreichend gute Signale, um sogar hochwertige Hörer, wie den AKG701 oder Beyer 880Pro zu füttern.

Zu Deiner Frage an sich: Wenn es nur ums Spielen geht, wo Du genau hören willst, wo der Gegner gerade rumschleicht, reicht an und für sich schon ein 50 Euro AKG K530 (zb von Amazon geordert) aus. Der Tragekomfort ist ok, lediglich die Lederpolster können in langen Zockerparties zum Schwitzen neigen. Jedoch ist dieser Hörer auch recht robust und ist vollständig abwischbar. Könnte auf einer LAN von Vorteil sein, keine Ahnung, fürchte mich vor Grabräubern, wenn ich auf sowas noch auftauchen würde.

Verkehrt machste auch mit dem von Dir genannten K601 nicht. Er klingt allerdings etwas zu leblos. Im Spiel leidet bei mir da etwas der Spaß. Der 701 ist da besser (aber auch teurer). Gleichwertig (und etwa gleichteuer) ist auch der Beyerdynamics 880 PRO. Das ist die Pro Version des 880 Edition und ein später Nachfolger des erwähnten 880S. Ich persönlich finde ihn gleichwertig. Leider habe ich den 880S aber vor knapp 7 Jahren zuletzt gehört - da ging er nämlich leider nach ca. 12 Jahren kaputt, als ihn jmd auf einer Party unqualifiziert "anfasste". Leider ist der Anpressruck des 880PRO etwas stärker (der non-pro KÖNNTE da angenehmer sein). Vom Sound jedoch machste weder mit AKG701 noch mit Beyer 880 was falsch. Beide lösen super auf, laufen sehr gut mit dem virtuellen Surround der X-FI (hier ist der K701 etwas besser, vermutlich aufgrund der breiteren Bühne und leichten Anwinkelung der Hörer).

Den Denon kannste zum Spielen m.E. knicken. Ich weiss nicht, wieso gerade in einem Hifi-Forum Leute immer wieder mal denken, daß man beim Spielen möglichst viel Bass braucht.... Der Hörer muss möglichst dynamisch und(!) schnell sein. Denn wir reden bei der Ortung vor allem auch über kleinste Geräuschnuancen.

Ein guter Spiele-KH nach meiner Meinung:
- weite Bühne
- hohe Dynamik
- warmer aber dennoch natürlicher Sound
- angenehmer Tragekomfort mit möglichst etwas Abstand der Hörmuscheln zur Ohrmuschel
- Isolation spielt vermutlich nur auf LANS eine Rolle.

Geschlossene KH der Preisklasse hängen den offenen m.E sowohl in Tragekomfort, als auch Sound stark hinterher!

Den Medusa Kram solltest Du am besten alsbaldig irgendwo gaaanz tief in einer Schublade verschwinden lassen - die Teile sind m.E. "bäääh" und bei mir sind sie direkt damals im Keller gelandet.

Eine Aussage kann man aber immer wieder nur unterschreiben. Der beste Weg zum "besten KH": bestellen und probehören, direkt vergleichen zuhause an der Quelle, wo er auch später laufen soll. Dann behalten, was gefällt. Dumm nur, wenns Dir wie mir geht und es gefallen Dir mehrere KH ^^


Probier am besten mal K530(budget aber Du wirst staunen!) ,K701 und Beyer 880. Den Beyer bekommste zb günstig by JustMusic, die anderen auch bei Amazon. JustMusic hat 30 Tage Rückgaberecht, was das testen recht angenehm macht.
Lass alle Hörer ein paar Tage eindudeln (neu klingen alle Hörer noch recht dumpf).

Die sennis der 500 und 600er Reihe sind bei Spielern auch nicht unbeliebt aber da hab ich keine pers. Hörerfahrung ausser mit dem 350er und der ist so lala....

Und nochmal : die X-FI Titanium Fatality ist ein ausgezeichnetes Gerät, um Spielesound wiederzugeben - zumindest ich kenne derzeit kaum was besseres - nein auch die Prelude kanns nicht besser!

Just my2 cents.. Elioth
PS: Schau auch gern in meinen Thread zur KH Wahl an der X-FI Fatality: http://www.hifi-foru...m_id=214&thread=2190



OK ich danke dir für diesen sehr schönen beitrag und we
rde jetzt schauen welchen ich mir bestelle

habe noch ne frage wie siehts es mit dem BEYERDYNAMIC DT-770 PRO oder
BEYERDYNAMIC DT-990 PRO sind die viel schlechterzum zocken wie der 880?? und wenn nicht lohnt es sich die zu kaufen bekommt mann ja schon für 140€


Ich tendiere stark zum Beyerdynamic DT880 Edition 2005 DT 880 Studiokopfhörer und was ist der unterschied/welcher ist besser fürs zocken Beyerdynamic DT 880 PRO Studiokopfhörer DT880 ????


[Beitrag von 360°1 am 22. Feb 2009, 00:25 bearbeitet]
Elioth
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 22. Feb 2009, 12:35
Zum Zocken würde ich, wenn ich nochmal kaufen würde, nicht den DT880 PRO nehmen, da dieser einen höheren Anpressdruck hat. Das kann bei längeren "Sessions" eventuell nerven. Das Sprialkabel an den PRO find ich persönlich jedoch sehr praktisch, da so nix im Wege rumliegt - Die Kabel vom 701er "überfahre" ich ständig mit meinem Bürostuhl. Allerdings bin ich gerade etwas verwirrt, denn m.E. ist der PRO die Studioversion und der non-pro (also zb Edition 2005) ist die normale HiFi-Version - kann mich aber auch irren. Klanglich rate ich Dir zu der 250 Ohm Variante. Die wird von der Fatality noch gut genug angetrieben und hat sehr runden Klang. Es gibt wohl noch eine 60(?)Ohm und eine 600 Ohm Variante. 600 vermute ich als zu hoch für die X-Fi (reine Spekulation). Ansonsten gilt auch hier: Ausprobieren
Rhabarberohr
Inventar
#19 erstellt: 22. Feb 2009, 12:56
... und steter Tropfen höhlt den Stein:


Ich tendiere stark zum Beyerdynamic DT880 Edition 2005 DT 880 Studiokopfhörer und was ist der unterschied/welcher ist besser fürs zocken Beyerdynamic DT 880 PRO Studiokopfhörer DT880 ????


probehören - vergleichen - probehören - vergleichen - probehören - vergleichen ....

sadburai
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 22. Feb 2009, 16:07
also ich weiß, dass ihr mich gleich alle auslachen werdet, aber ich finde zum Zocken muss es ja nicht gleich so teuer sein, oder?

Ich jedenfalls bin mit meinem Koss PortaPro seehr zufrieden, was das Zocken angeht (habe auch ne xfi!)
Bei Cod4 ist das schon Top vor allem wenn man einfach mal so in der Map rumsteht auf Desktop geht und CMSS3d an und ausschaltet will man nie wieder seine X-Fi missen!

Für den PortaPro spricht für mich, dass ich noch ansprechbar bin da er offen ist (vor allem auf Lans) und wegen seinem geringen Gewicht auch super bequem!

Der Bass ist halt für Spiele auch nicht verkehrt!

Naja auf jeden Fall sparst du einiges an Kohle und zum Zocken reichts! (*auf bessere Graka schiel*)

MfG

sadburai
Elioth
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 22. Feb 2009, 20:28
Generell geb ich Dir Recht Sabdurai. Aber wie Du zugeben wirst, wird man den Koss kaum günstiger als den K530 bekommen. Leider ist der Koss ein ohraufliegender KH, was nicht für jeden angenehm ist. Zumal m.E. der Koss auch klanglich nicht mit dem K530 mithalten kann. Von der fummeligen Verarbeitung mal ganz abgesehen. Dennoch kann man klar auch den Koss durchaus ausprobieren, ist ja schliesslich Geschmackssache.

Edit: hab gerade gesehen, daß es den Koss inzwischen wirklich spottbillig gibt (ab 26 Euronen, statt 45 beim K530) insofern muss ich meine Aussage relativieren. Dennoch - ich persönlich würde auch die 26 Euro nicht für den Koss ausgeben, es sei denn ich würde ihn portabel unterwegs nutzen wollen.

Elioth


[Beitrag von Elioth am 22. Feb 2009, 20:31 bearbeitet]
sadburai
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 22. Feb 2009, 20:56
jo, halt einfach testen!
romanleo
Neuling
#23 erstellt: 23. Feb 2009, 12:02
Hallo.
Bin neu hier, und will mich an diesem thread auch gleich mal anschliessen. Mir ist vor kurzem mein Headset verreckt (Sennheiser PC151, im suff irgendwie das kabel stark beleidigt), und bin jetzt auf der suche nach einem guten Ersatz. Da ich gelesen habe, dass man für Headsets prinzipiell mehr ausgibt, als für eine KH+Mic kombi, bin ich auf der Suche nach einem Kopfhörer mit guter räumlicher darstellung, und einem Preis für ca 100€
Betreiben möchte ich ihn an dem Frontpanel einer x-fi Platinum.

Verwenden werde ich den Kopfhörer zu 75% zum Zocken, rest Musik.

Ist das Frontpanel eigentlich geeignet für höherohmige Hörer, oder ist das ding eh nur Mist?

Da ich von dem Sennheiser HS sehr zufrieden war möchte ich bei sennheiser bleiben, wenns geht. Ich lass mich aber zu anderem auch überreden. Was haltet ihr vom hd595?


Was könnt ihr mir da Empfehlen?

PS: Welches mic würdet ihr mir raten? sind die auch bei LANs geeignet?
filou33
Inventar
#24 erstellt: 23. Feb 2009, 13:25

romanleo schrieb:
Hallo.
Bin neu hier, und will mich an diesem thread auch gleich mal anschliessen. Mir ist vor kurzem mein Headset verreckt (Sennheiser PC151, im suff irgendwie das kabel stark beleidigt), und bin jetzt auf der suche nach einem guten Ersatz. Da ich gelesen habe, dass man für Headsets prinzipiell mehr ausgibt, als für eine KH+Mic kombi, bin ich auf der Suche nach einem Kopfhörer mit guter räumlicher darstellung, und einem Preis für ca 100€
Betreiben möchte ich ihn an dem Frontpanel einer x-fi Platinum.

Verwenden werde ich den Kopfhörer zu 75% zum Zocken, rest Musik.

Ist das Frontpanel eigentlich geeignet für höherohmige Hörer, oder ist das ding eh nur Mist?

Da ich von dem Sennheiser HS sehr zufrieden war möchte ich bei sennheiser bleiben, wenns geht. Ich lass mich aber zu anderem auch überreden. Was haltet ihr vom hd595?


Was könnt ihr mir da Empfehlen?

PS: Welches mic würdet ihr mir raten? sind die auch bei LANs geeignet?



Es gibt den Sennheiser 280Pro gerade im angebot für 89€.
Willst du weniger ausgeben gibt es noch den AKG 530 ist aber schwächer im Bass Bereich.
Alternative gibt es noch den Denon AH-D 1001.
360°1
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 23. Feb 2009, 18:59
Also liebe leute war heute beim rock shop beu uns ^^die haben da echt alles an kopfhörern könnte daher die nehmen wo ich preislich wollte, nur mein Beyerdonamic mmx 300 hatten die nicht nach dem testören vom Beyer 770 pro/860/990 pro und AKG 272 MK 2 hatte ich mich für den Beyer 770 pro 80 ohm entschieden weil der klanglich und vom bass der beste war in meinen ohren und er ist ja fast gleich mit dem Beyer MMX 300 nur das der 300€ kostet.Daheim hatte ich ihn gleich getestet mit meiner x-fi fatalyti muß echt sagen klanglich hatt er mich voll umgeworffen bei musik sowohl auch im game echt ein geiler sound, nur ein nachteil hatt er das rund um hören,es geht zwar da es ja die x-fi mit dolby digital live und CMMS-3D virtuel erzeugt wird doch so wie bei meinen medusa hört es sich nicht an aber der sound is ja mal voll scheiße vom medusa im gegensat zum Beyer 770 pro aber sowas von schrecklich,mein fazit der beryerdonamic 770 pro ist für alle gut die schönen sound und kraftvollen bass wollen ob bei musik und beim gamen,aber alle die im game zb. css oder cod eben online spiele und ein rundumhören brauchen die sollten sich es nochmal überlegen,aber wie immer gilt selber ausprobieren und testen
romanleo
Neuling
#26 erstellt: 24. Feb 2009, 12:25
Jetzt noch eine Frage: kann ich zum beispiel den hd650 an dem frontpanel der x-fi platinum , welches ja einen eingang für 6,3 Klinke hat, anschliessen, oder ist das zu schlach?

könnt ihr mir ein passables günstiges mic empfehlen?
sadburai
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 24. Feb 2009, 18:32

360°1 schrieb:
Also liebe leute war heute beim rock shop beu uns ^^die haben da echt alles an kopfhörern könnte daher die nehmen wo ich preislich wollte, nur mein Beyerdonamic mmx 300 hatten die nicht nach dem testören vom Beyer 770 pro/860/990 pro und AKG 272 MK 2 hatte ich mich für den Beyer 770 pro 80 ohm entschieden weil der klanglich und vom bass der beste war in meinen ohren und er ist ja fast gleich mit dem Beyer MMX 300 nur das der 300€ kostet.Daheim hatte ich ihn gleich getestet mit meiner x-fi fatalyti muß echt sagen klanglich hatt er mich voll umgeworffen bei musik sowohl auch im game echt ein geiler sound, nur ein nachteil hatt er das rund um hören,es geht zwar da es ja die x-fi mit dolby digital live und CMMS-3D virtuel erzeugt wird doch so wie bei meinen medusa hört es sich nicht an aber der sound is ja mal voll scheiße vom medusa im gegensat zum Beyer 770 pro aber sowas von schrecklich,mein fazit der beryerdonamic 770 pro ist für alle gut die schönen sound und kraftvollen bass wollen ob bei musik und beim gamen,aber alle die im game zb. css oder cod eben online spiele und ein rundumhören brauchen die sollten sich es nochmal überlegen,aber wie immer gilt selber ausprobieren und testen


Benutzt du auch den Game-Modus + Kopfhörer-Modus?
360°1
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 24. Feb 2009, 18:52

sadburai schrieb:

360°1 schrieb:
Also liebe leute war heute beim rock shop beu uns ^^die haben da echt alles an kopfhörern könnte daher die nehmen wo ich preislich wollte, nur mein Beyerdonamic mmx 300 hatten die nicht nach dem testören vom Beyer 770 pro/860/990 pro und AKG 272 MK 2 hatte ich mich für den Beyer 770 pro 80 ohm entschieden weil der klanglich und vom bass der beste war in meinen ohren und er ist ja fast gleich mit dem Beyer MMX 300 nur das der 300€ kostet.Daheim hatte ich ihn gleich getestet mit meiner x-fi fatalyti muß echt sagen klanglich hatt er mich voll umgeworffen bei musik sowohl auch im game echt ein geiler sound, nur ein nachteil hatt er das rund um hören,es geht zwar da es ja die x-fi mit dolby digital live und CMMS-3D virtuel erzeugt wird doch so wie bei meinen medusa hört es sich nicht an aber der sound is ja mal voll scheiße vom medusa im gegensat zum Beyer 770 pro aber sowas von schrecklich,mein fazit der beryerdonamic 770 pro ist für alle gut die schönen sound und kraftvollen bass wollen ob bei musik und beim gamen,aber alle die im game zb. css oder cod eben online spiele und ein rundumhören brauchen die sollten sich es nochmal überlegen,aber wie immer gilt selber ausprobieren und testen


Benutzt du auch den Game-Modus + Kopfhörer-Modus?
360°1
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 24. Feb 2009, 18:58

sadburai schrieb:

360°1 schrieb:
Also liebe leute war heute beim rock shop beu uns ^^die haben da echt alles an kopfhörern könnte daher die nehmen wo ich preislich wollte, nur mein Beyerdonamic mmx 300 hatten die nicht nach dem testören vom Beyer 770 pro/860/990 pro und AKG 272 MK 2 hatte ich mich für den Beyer 770 pro 80 ohm entschieden weil der klanglich und vom bass der beste war in meinen ohren und er ist ja fast gleich mit dem Beyer MMX 300 nur das der 300€ kostet.Daheim hatte ich ihn gleich getestet mit meiner x-fi fatalyti muß echt sagen klanglich hatt er mich voll umgeworffen bei musik sowohl auch im game echt ein geiler sound, nur ein nachteil hatt er das rund um hören,es geht zwar da es ja die x-fi mit dolby digital live und CMMS-3D virtuel erzeugt wird doch so wie bei meinen medusa hört es sich nicht an aber der sound is ja mal voll scheiße vom medusa im gegensat zum Beyer 770 pro aber sowas von schrecklich,mein fazit der beryerdonamic 770 pro ist für alle gut die schönen sound und kraftvollen bass wollen ob bei musik und beim gamen,aber alle die im game zb. css oder cod eben online spiele und ein rundumhören brauchen die sollten sich es nochmal überlegen,aber wie immer gilt selber ausprobieren und testen


Benutzt du auch den Game-Modus + Kopfhörer-Modus?

Ich habe alles ausprobier habe beide modi ausprobiert game und unterhaltung habe von kofhörer bis 5.1 ausgewählt mit cmms 3d und ohne mit crytaliser und ohne auch im game jeweils zu jeder einstellung kofkörer und 5.1 habe somit echt alles getestet, wie gesagt der sound war 1A echt spitze nur das rund um hören hatt mir nicht ganz so gefallen
sadburai
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 25. Feb 2009, 10:10
Also ich habe mit meinen Kopfhörern absolut kein Problem damit: Der surround sound ist spitze!

Teste doch mal die CMSS3d-Demo mit dem Helikopter, ich kann den absolut perfekt orten, genau wie im Spiel!



sollte dann halt so aussehen!


[Beitrag von sadburai am 25. Feb 2009, 10:10 bearbeitet]
360°1
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 25. Feb 2009, 12:53

sadburai schrieb:
Also ich habe mit meinen Kopfhörern absolut kein Problem damit: Der surround sound ist spitze!

Teste doch mal die CMSS3d-Demo mit dem Helikopter, ich kann den absolut perfekt orten, genau wie im Spiel!



sollte dann halt so aussehen!


Das habe ich ja es ist ja nicht so das ich ihn nicht orten kann in der demo von CMMS 3D geht das ganz gut im game geht es auch aber das orten get mit dem medusa umeiniges besser und weiter das ist mir wichtiger wie ein sehr guter sound

da ich eh nur CSS mit headset zocke und alles andere mit meien Denon AVR 2805 in dolby digital über meine home cinema boxen höre ^^


[Beitrag von 360°1 am 25. Feb 2009, 13:01 bearbeitet]
Elioth
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 25. Feb 2009, 20:08
Um die Frage von romanleo kurz zu beantworten: Der 6.3mm Klinkenausgang der Platinum ist ein Kopfhörerausgang. Er ist also sehr wohl hervorragend für Kopfhörer mit höheren Ohmzahlen nutzbar. Der HD595 ist auch völig OK, wenn er Dir von der Klangcharakteristik gefällt. Probieren solltest Du aber auf jeden fall auch mal den AKG-K530, da er supergünstig (45 Euro) bei Amazon zu bekommen ist und einen sehr vernünftigen Sound liefert. Vom AKG601 rate ich zum Zocken ab, da er etwas zu lau klingt, dann lieber den 701 aber der sprengt Dein Budget.

Nochmal generell was zu der Bassmanie, die ich im Forum oft sehe: einen neutralen KH (oder zumindest ohne übertriebene Bassmatte) kann ich jederzeit über einen EQ an meine Bassbedürfnisse anpassen, ohne übermäßig Auflösung zu verlieren. Eine Bassmatte bekomme ich auch mit dem EQ nicht weg... Wer also die diskutierten KH noch nicht am PC(!) selbst ausprobiert hatte, sollte dies in seinen Bewertungen auch zumindest erwähnen, denn mit dem Vollverstärker oder KHV's sieht die Klangsituation diverser KH völlig anders aus.

zum Thema KHV, weil das hier auch mehrfach aufkam: Mittels eine Cmoy wird man kaum besseren Klang aus den diskutierten KH's holen, als ohnehin mit der X-FI Titanium/Platinum schon drin ist. Ich habe es inzwischen verglichen. Bei einem 700-Euro-Profi-KhV sieht das natürlich anders aus (was ich dank Teststellung nun auch weiss) Dennoch ist die Steigerung eher "homöophatisch" und mir die Geldsnummen nicht wert.

Thema Ortung mit Stereo-KH@X-FI-CMSS in Spielen:
- Bitte unbedingt darauf achten, daß Game-Mode und Unterhaltungs-Modus für den jeweiligen Zweck nicht nur aktiviert werden, sondern auch eingeregelt werden müssen. Nach einigem "Tuning" (was man einmalig für den Gamemodus machen muss) sollte man ein ordentliches Orten haben.

Es mag erstmal nicht ganz so Medusa-"3D" klingen, ist aber genaugenommen sogar besser, als das Raumklangsystem der Medusa. Schon allein, weil Ortung in der Praxis vor allem von der Vielfalt kleiner Tonquellen (vor allem Höhen und Mitten) abhängt und die Auflösung der Medusa ist ein schlechter Witz.
Thema Ortbarkeit: löst bei mir übrigens auch Befremdung aus, wenn ich höre, daß Leute zum Spielen Bassrammler empfehlen. Grundwissen Akustik: Bässe sind schlechter ortbar, als Höhen oder Mitten...

es grüßt datt Elli (zufrieden seinem 701er lauschend)
sadburai
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 25. Feb 2009, 20:14

Elioth schrieb:

Thema Ortung mit Stereo-KH@X-FI-CMSS in Spielen:
- Bitte unbedingt darauf achten, daß Game-Mode und Unterhaltungs-Modus für den jeweiligen Zweck nicht nur aktiviert werden, sondern auch eingeregelt werden müssen. Nach einigem "Tuning" (was man einmalig für den Gamemodus machen muss) sollte man ein ordentliches Orten haben.


Was meinst du damit? Gib mal bitte Beispiele dazu!
romanleo
Neuling
#34 erstellt: 25. Feb 2009, 20:46
Danke Elioth für diese sehr gute Antwort.
Dh. also dass ich den HD650 an der Platinum anhängen kann.
War nämlich gestern beim Saturn, und hab ein paar probegehört. Jetzt gefällt ma der 595 halt gar ned mehr so gut.
Hab auch den AKG701 probegehört, aber der hat mir ned so gut gefallen, obwohl der echt gut sitzt. Der klingt in meinen Ohren ein wenig dünn.
Hab jetzt meinen Plan ein wenig geändert: Werd noch ein wenig sparen, und mir dann den 650 holen in ein paar Monaten. Zwischenzeitlich hab ich mir mein altes Headset ersteigert um 11€ inkl. 2tem HS und 2 Tastaturen.
Elioth
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 26. Feb 2009, 15:32
@sadburai: werde heute abend zuhause mal ein paar Screenshots machen, um zu beschreiben, wie ich es bei mir gemacht habe.

@Romanleo: ja, der HD650 sollte sehr vernünftig an der Platin klingen. Ich persönlich mag den 701 mehr aber das ist wirklich Geschmackssache. Allerdings sei dazu gesagt, daß gerade KH's dieser Preislage nicht nach dem Klang im "Mediamarkt" beurteilt werden sollten, sondern im Idealfall bestellt man sich die Dinger (zb per Amazon oder anderem versand) nach Hause und testet sie an seinem EIGENEN Equipment. Denn erst da lässt sich eine einigermaßen realistische Aussage treffen. gerade beim 701 war ich damals auch über den dünnen Klang erschrocken im Laden. Grund war jedoch, daß der 701 gnadenlos die Schwäche der Pseudo-Stereo Streaming Lösung vom mediamarkt am KH-Regal offenbarte, während zb der 600 (den 650 hatten se nich) mit seinem Kuschelteppich das ganz gut überspielte. Zuhause dann stellte sich die umgekehrte lage dar. Ich bevorzuge inzwischen ganz klar den AKG701, sogar über meinen bisherigen Liebling den Beyer 880PRO. Dazu kommt, daß alle diese KH's erst nach einigen tagen Spielzeit ihren wahren Klang offenbaren, da sie sich scheinbar "einspielen" müssen. Früher hielt ich das für "Voodoo" aber lies es mir hier im Forum erklären. Dann testete ich es und muss bestätigen: ein neuer KH klingt ganz anders, als einer, der ein paar Tage laufen durfte. Also (und das leg ich mir bald als Makro auf eine taste...): Bei Kaufentscheidungen immer bestellen, einspielen, probehören und zwar IMMER mit der Musik (oder welchem Klang auch immer) und an der Quelle, die später auch zum Einsatz kommen sollen. Generell machste mit dem 650 aber garantiert nichts verkehrt - ein sehr hochwertiges und bequemes Gerät, welches garantiert sein Geld wert ist. Immerhin ist er auch von der Verarbeitungs-Qualität nach meiner Einschätzung ein grundsolides Gerät.
sadburai
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 28. Feb 2009, 17:02
@elioth: ich will nicht drängeln, aber hast du schon screenshots gemacht?
Bo0Gy
Stammgast
#37 erstellt: 15. Mrz 2009, 14:26
sry, aber ich konnte mit 5.1 besser orten wie mit Stereo KH + cms3d im Preisrahmen ca. 40-140 Euro.

Und das AKG 530 kann ich keinen zocker weiter empfehlen, probehören ist Pflicht !

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
kaufberatung will sehr gute kopfhörer habe die X-fi titanium Fatality drin
360°1 am 21.02.2009  –  Letzte Antwort am 21.02.2009  –  3 Beiträge
X-Fi Fatality oder Auzentech? Lohnt es überhaupt bald unter Vista?
Platoniker am 06.08.2007  –  Letzte Antwort am 10.08.2007  –  7 Beiträge
Creative X-Fi Titanium Fatal1ty Pro - DTS!
jinstar am 23.05.2012  –  Letzte Antwort am 24.05.2012  –  45 Beiträge
Welche Lautsprecher zur Creative Sound Blaster X-Fi Titanium
K-Phoenix am 20.10.2009  –  Letzte Antwort am 11.11.2009  –  19 Beiträge
Kopfhörer am PC mit Creative X-Fi
eFCiKay am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2006  –  8 Beiträge
Teufel & X-FI Titanium
darthherb am 28.04.2010  –  Letzte Antwort am 29.04.2010  –  3 Beiträge
5.1 Problem mit Soundblaster X-fi Titanium
jungle_rot am 11.08.2009  –  Letzte Antwort am 31.08.2009  –  3 Beiträge
X-Fi Titanium + AVR über Toslink
Eule1 am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 08.01.2010  –  8 Beiträge
X-Fi Titanium SPDIF Problem
Bif1984 am 30.09.2009  –  Letzte Antwort am 22.11.2009  –  4 Beiträge
Einstellung Creative X-Fi Titanium an AV-Receiver
Kallimann1188 am 27.06.2011  –  Letzte Antwort am 27.06.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • AKG
  • beyerdynamic
  • Denon
  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 96 )
  • Neuestes MitgliedNibbz
  • Gesamtzahl an Themen1.345.295
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.713