Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Schon mal gerippte CDs können nicht mehr gerippt werden

+A -A
Autor
Beitrag
slengfe
Neuling
#1 erstellt: 06. Jul 2014, 13:21
Hallo Forum,

als ersten einmal hoffe ich im richtigen Unterforum gelandet zu sein.

Folgendes Problem: Ich verzweifel gerade an einigen CDs, die ich nicht gerippt bekomme. Es handelt sich dabei um folgende CDs (für den Fall, dass es wichtig sein sollte):

Tracy Chapman - Our Bright Future (neu)
Sportfreunde Stiller - Die gute Seite
Heinz Rudolf Kunze - Halt (ausschließlich Track 7)
Billy Talent - Billy Talent (neu)
Neil Young - Silver & Gold
Red Hot Chili Peppers - By The Way (neu)
Theatre of Tragedy - Musique
Kill Bill [OST]

Habe auch Probleme mit Linkin Park - Minutes To Midnight, die ich aber versehentlich zwei Mal gekauft habe und die zweite funktioniert komischer Weise. Beide CDs waren neu.

Mit Ausnahme der als neu markierten CDs habe ich all diese CDs bereits vor Jahren mit iTunes zuerst mit 128 kbit/s, später 160 kbit/s eingelesen. Jetzt möchte ich die CDs aber mit höhere Qualität (320 kbit/s) einlesen, was nicht mehr funktioniert. Das CD-Laufwerk rödelt rum und dann wirft es die CDs einfach aus. Alle CDs sind äußerlich ohne große (die meisten ganz ohne) Gebrauchsspuren. Nichts zu sehen, was einem Kratzer nahe kommen würde - wie auch, die sehen ein Laufwerk höchstens drei-vier Mal von innen.

Ich habe es mit iTunes und mit Exact Audio Copy / Lame versucht: Das selber Ergebnis. Übrigens registrieren beide Programme den Auswurf nicht sofort und versuchen weiter, die CD einzulesen. Dauert eine halbe Ewigkeit bis iTunes was merkt, für EAC war ich zu ungeduldig und habe manuell abgebrochen.

Die Sportfreunde-CD hat einen Kopierschutz, weshalb ich zuerst dachte, dass ich es falsch in Erinnerung habe, diese CD schon mal eingelesen zu haben. Aber gestern habe ich auf einer alten HD die entsprechenden Sicherungs-Dateien (160 kbit/s) gefunden, so dass ich nun sicher sagen kann, dass ich es mir nicht eingebildet habe. Auch andere CDs mit Kopierschutz konnte ich mittels iTunes problemlos einlesen (sowohl vor einigen Jahren, als auch im Zuge der Qualitätsverbesserung vor einigen Monaten).

Nun hoffe ich, alle relevanten Informationen erwähnt zu haben.
Weiß jemand, was das ist und warum ich diese CDs nicht rippen kann? Habt Ihr Lösungsvorschläge?
Kann das auch am CD-Laufwerk liegen? Gibt es dafür Empfehlungen?

Gruß
slengfe
*Nightwolf*
Inventar
#2 erstellt: 06. Jul 2014, 14:32
Ich würde mal ein anderes Laufwerk versuchen.

Warum nimmst du nicht gleich ein lossless-Format? Dann müsstest du nicht ständig neu rippen...
slengfe
Neuling
#3 erstellt: 06. Jul 2014, 16:31
Hallo *Nightwolf*,

danke für die Antwort. Ja, irgendwann kommt Lossless (nach meinem derzeitigen Kenntnisstand FLAC) sicher auf mich zu. Zur Zeit brauche ich die mp3s aber noch mobil und meine 64GB-Karte fasst jetzt schon weniger als ich gerne hätte (leider gibt es derzeit noch keine größeren Karten und das im Jahre 2014 ). Daher ist mein Kompromiss zwischen Qualität und Platzbedarf 320 kbit/s. Außerdem ist das wahrscheinlich sowieso schon mehr als meine Anlage derzeit qualitativ hergibt...

Also, wenn nicht jemand mit noch einem anderen Vorschlag kommt, werde ich dann wohl mal ein neues Laufwerk probieren. Hat jemand eine Empfehlung, worauf ich beim Kauf achten sollte...?

Gruß
slengfe
*Nightwolf*
Inventar
#4 erstellt: 06. Jul 2014, 16:49
Beim Befüllen deines mobilen Geräts einfach on-the-fly in MP3 umwandeln dürfte auch leichter sein als neu zu rippen.

Ich würde erstmal bei einem Freund / Bekannten versuchen, die CDs einzulesen. Dann weißt du, ob es wirklich am Laufwerk lag. Wenn ja, kannst du bei einem Neukauf aber auch nicht viel falsch machen. Etwa alle Laufwerke können und machen das selbe.
slengfe
Neuling
#5 erstellt: 06. Jul 2014, 16:53
Hallo,

nochmals danke. Ich werde es versuchen und dann berichten.

Gruß
slengfe
j!more
Inventar
#6 erstellt: 07. Jul 2014, 15:33
Ich habe auch etliche vor Jahren erfolgreich in lowres mp3 gerippte CDs, die heute nicht mehr wollen. Deshalb nur noch flac, mit Konvertierung nach Bedarf. Platten kosten ja praktisch nichts mehr.Hilfreich können in solchen Fällen auch Amazon oder itunes Match sein. Denen gibt man lowres und bekommt akzeptable Qualität zurück.
langsaam1
Inventar
#7 erstellt: 07. Jul 2014, 18:44
testen:
- Software starten
- im Explorer die Schublade vom Laufwerk öffnen; Explorer schliessen
- CD einlegen und bevor die Schublade schliesst:
während des kompletten "Disc ErkennVorganges" die SHIFT oder Umschalttaste gedrückt halten

warum die Disc nicht erneut eingelesen werden können (reine Vermutung meinerseits):
- irgendeine Software "merkt" sich die Disc ID
- irgend eine Variante eines Einzelkopieestellmechanismus


[Beitrag von langsaam1 am 07. Jul 2014, 18:48 bearbeitet]
slengfe
Neuling
#8 erstellt: 08. Jul 2014, 18:26
Hallo j!more,

heißt das, dass Du folglich keine Lösung für das Problem gefunden hast?


Hallo langsaam1,

habe ich probiert - das selbe Ergebnis. Was soll das Halten der Shift-Taste bewirken?

Eine Komponente, die sich etwas merkt, möchte ich mal mutig ausschließen. Denn ich habe 1. das Betriebssystem gewechselt (von Vista auf Win7) inkl. eines kompletten Neuaufsetzens der BS und 2. mittlerweile die Hardware gewechselt (neuer Laptop vor zwei Wochen, neuer Router vor einer Woche). Wenn sich also das CD-Laufwerk nichts merkt (das ist der mutig Teil ;-) ), dann kann es eigentlich nicht sein.

Gruß
slengfe


[Beitrag von slengfe am 08. Jul 2014, 18:27 bearbeitet]
EiGuscheMa
Inventar
#9 erstellt: 08. Jul 2014, 18:39

slengfe (Beitrag #8) schrieb:
von Vista auf Win7


verdächtig. Win7 bringt im Vergleich zu Vista nicht nur einen neuen WMP sondern auch ein ""aktualisiertes" DRM mit.
slengfe
Neuling
#10 erstellt: 08. Jul 2014, 18:48
Hallo,

ich höre da ein wenig raus, dass ich es mal bei einem Freund mit einem Apfel-Rechner probieren sollte. Allerdings ist diese Firma ja auch dafür bekannt, dass sie Rechte recht konsequent umsetzt. Außerdem finde ich keinen Kopierschutzhinweis (mit Ausnahme der Sportfreunde Stiller-CD) auf den CDs. Im Gegenteil: CDs mit entsprechenden Hinweis rippt iTunes problemlos...

Gruß
slengfe


[Beitrag von slengfe am 08. Jul 2014, 19:02 bearbeitet]
*Nightwolf*
Inventar
#11 erstellt: 08. Jul 2014, 19:20
Das Problem ist, dass es eigentlich kein Kopierschutz im eigentlichen Sinne ist. Es werden im Normalfall nur diverse Fehler auf die CD gepresst, welche von einem CD-Player einfach überlesen bzw. korrigiert werden. CD-Laufwerke gehen bei der Fehlerkorrektur anders zu Werke und sollen deshalb beim Abspielen versagen. Tun sie aber meistens nicht mehr...
quote="slengfe (Beitrag #"]Was soll das Halten der Shift-Taste bewirken?[/quote]
Das deaktiviert den Autostart.
langsaam1
Inventar
#12 erstellt: 10. Jul 2014, 17:22
- jede CD hat eine individuelle Kennung; sonst könnte ja eine Datenbank den Titel nicht erkennen (ausser die Disc hat CD TEXT das Laufwerk und Programm unterstützen müssen)
- Alternativ wird Quergerechnet z.B. Anzahl Titel, Länge, etc.
- bei allen Programmen wo man sich "Anmelden" muss wird geloggt
iTunes z.b. u.a. ausgelesenen CD und gewandelte bzw. gespeicherte, kopierte, importierte Musik
- halten der SHIFT Taste unter Windows Betriebsystem unterdrückt theoretsich jedwedes Programm welches beim "normalen" Einlesen der Disc im Hintergrund mitarbeitet
j!more
Inventar
#13 erstellt: 11. Jul 2014, 09:09

slengfe (Beitrag #8) schrieb:
heißt das, dass Du folglich keine Lösung für das Problem gefunden hast?


Das heisst, dass CDs manchmal nicht so lange halten, wie man uns vor 30 Jahren versprochen hat. Nach meiner Erfahrung können CDs auch ohne erkennbare Schdstellen "kippen" und unlesbar werden.

Am Rande: Alle betroffenen CDs liefern mit dbPoweramp Rips mit hörbaren Fehlern, in iTunes ist bei einigen alles gut. Soll einer draus schlau werden.

So oder so ist nur sehr kleiner Teil meiner CDs betroffen, 0,2 bis 0,5 Prozent vielleicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
EAC... Akkurat gerippt... oder etwa doch nicht??? (sagt Foobar2000)
MrJones4470 am 27.05.2015  –  Letzte Antwort am 19.06.2015  –  12 Beiträge
Wiederherstellen(Brennen) einer CD, die mit EAC gerippt wurde.
gerho08 am 23.08.2008  –  Letzte Antwort am 30.03.2010  –  24 Beiträge
freedb seit einer Woche nicht mehr erreichbar
RC am 09.04.2010  –  Letzte Antwort am 09.04.2010  –  15 Beiträge
dBpoweramp mit neuen CDs
Leon_di_San_Marco am 09.05.2013  –  Letzte Antwort am 07.11.2014  –  26 Beiträge
CDs auslesen - welches Laufwerk ?
Rainbow1 am 14.10.2009  –  Letzte Antwort am 02.11.2009  –  26 Beiträge
Probleme mit DTS-CDs am PC
Skmos am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 10.03.2005  –  2 Beiträge
CDs MP3s und was weiß ich.
EBRoGLIo am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  18 Beiträge
Gerippte DVD(Sicherheitskopie) läuft nur in VLC aber nicht über DLNA/DVD/HDD
hugobert am 02.04.2012  –  Letzte Antwort am 25.04.2012  –  5 Beiträge
Soundblaster USB kann nicht mehr eingeschaltet werden
martinWien am 26.12.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  2 Beiträge
Laufwerk zum lesen von CDs
joby am 19.06.2005  –  Letzte Antwort am 23.06.2005  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.798