Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2.1 Boxensystem - welches?

+A -A
Autor
Beitrag
monstajogga
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Jun 2006, 11:40
Hallo,

ich suche ein Boxensystem 2.1 für den PC zum Musikhören. Hatte bisher ein Creative SW310 für damals 120 Mark:
http://www.yopi.de/Creative_SoundWorks_SW_310_Soundsysteme

Jetzt sollte ein neues her, nämlich:
http://de.europe.cre...egory=27&product=124

Tja, das gibts aber nicht mehr, hab mit mindetens 20 Händlern gesprochen, das ganze Internet abgeklappert: nichts. Die Großhändler sagen, bei ihnen steht EOL (end of lifetime). Wird also nichtmehr hergestellt und vertrieben. weiß zwar nicht warum, im internet wurden sie in den himmel gelobt, aber was solls. gibt halt zu viele game-kiddies die nach 7.1 schreien. Was sind jetzt meine Alternativen?

1) Kennt ihr eine Quelle für ein Megaworks 250d-System? Händler ums Eck hat noch eins? Bitte nUmmer posten!!!

2) Logitech Z-2300:
http://www.amazon.de.../028-5204376-1058901
- soll qualitativ minderwertiger sein

3) Harman/Kardon Soundsticks II:
http://www.geizkrage...ticks-ii/228129.html
- das "Design" sieht ziemlich grottig aus im meinen Augen.
- Touch-zeug für die Lautstärke ist auch nicht so mein Fall.

4) Teufel Concept C:
http://www.teufel.de/de/Multimedia/s_1044.cfm

Nun, was empfehlt ihr mir in der Preisklasse bis 170 Euro???


[Beitrag von monstajogga am 09. Jun 2006, 12:07 bearbeitet]
aldi2106
Stammgast
#2 erstellt: 09. Jun 2006, 12:29
ich habe zwar noch keines gehört,
aber ich würde dir teufel wärmstens empfehlen.

schau dir mal testberichte von anderen teufelchen an
und du wirst sehen, dass das immer absolute preis leistungs knaller sind.

und die lösung mit usb ist dem klang auch zuträglich...

probiers einfach mal.

gruß
aldi2106
monstajogga
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 09. Jun 2006, 12:36
Was??? USB und dem Klang zuträglich? Jetzt hab ich mir ne Soundkarte für 30 Euro gekauft und jetzt soll das ohne besser gehen? glaub ich nicht, oder?
aldi2106
Stammgast
#4 erstellt: 09. Jun 2006, 15:14
doch...
das teufel concept c hat einen eingebauten soundchip, der nach eigener aussage die meisten pci soundkarten überholen soll.

durch den usb ausgang kommt nämlich ein unverfälschtes signal mit der besten qualität raus.

deshalb.....

schau dir das Teufel concept C usb wenigstens mal an.
Master_J
Inventar
#5 erstellt: 09. Jun 2006, 15:24
Am USB kommen genaugenommen gar keine Tonsignale raus.
Nur die Daten, die eine normale Soundkarte am PCI abgreifen würde.

Warum eigentlich nicht ein Set mit richtigen Boxen?
So aus Holz mit Volumen und Membranfläche.

Gruss
Jochen
basswumme
Stammgast
#6 erstellt: 09. Jun 2006, 16:08
Würde ich auch empfehlen.

Wie wäre es zum Einstieg mit sowas wie Wharfedale Diamond 9.1 und nem kleinen Stereo Verstärker dazu, dass klingt x-Mal besser, als diese mistigen PC Sets. Ich würde nicht immer alles auf die "tollen" Testberichte der PC Zeitschriften geben, ahnung von der Materie haben die kaum.

Grüße Hendrik
monstajogga
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 09. Jun 2006, 19:32
Ist der Klang echt besser oder nur für euch audiophilen freaks

Was heißt "kleiner Verstärker". Also die Boxen kosten ja "nur" 100 Euro pro Stück oder so, was kostet ein "kleiner" Verstärker?

Und Kabel etc. ? Was muss ich alles in Allem rechnen?

Danke!


[Beitrag von monstajogga am 09. Jun 2006, 23:10 bearbeitet]
Sockelfreund
Inventar
#8 erstellt: 09. Jun 2006, 20:57
Hallo,
ich finde das Concept C gefährlich.

Habs nicht gehört, aber man könnte den Klang ein wenig ableiten.

CEM für Musik nicht zu gebrauchen, CE vermutlich auch nicht und das CC ist eine abgespeckte Version des CE mit usb(gleiche sats, kleinerer sub).

Wie das dann klingt??

Ich tippe mal auf mäßig

Mein Tipp: sparen und richtige LS kaufen oder über ordentliche KH nachdenken.

mfg
Sockelfreund

Sorry für die vielen Abkürzungen


[Beitrag von Sockelfreund am 09. Jun 2006, 20:58 bearbeitet]
monstajogga
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 09. Jun 2006, 23:07
Äh ja, also bis auf "KH" konnte ich nach 5 Minuten überlegen alles soweit übersetzen.

Aber was will man für 119 Euro auch erwarten? Ich meine damit bekomme ich ja grademal EINE der von euch vorgeschlagenen Boxen und vllt die Kabel

Trotzdem interessiert es mich noch, wieviel ich für den Verstärker ausgeben müsste und ob ihr da auch nen Tip hättet.
aldi2106
Stammgast
#10 erstellt: 10. Jun 2006, 07:06
es kommt immer darauf an, wie hoch deine ansprüche liegen.
wenn du bisher nur das alte Creative sys gehört hast, wird für dich das teufel der himmel auf erden sein.

allerdings wird sogar ein laie wie du (ist nicht als beleidigung gedacht ) einen seeeeeeeehr deutlichen unterschied zu solch einer hifi-anlage hören, die zb
aus zwei wharfis und einem soliden hifi-verstärker
bestehen könnte.

wie ist denn das mit deiner musik auf dem pc?
sind das nur mp3s???
wenns allerdings nur cds abgespeichert sind, könntest du mit einem cd player besser fahren.
gib uns mal ein paar infos wozu du das system brauchst!!!

gruß
aldi2106
Master_J
Inventar
#11 erstellt: 10. Jun 2006, 09:36

monstajogga schrieb:
Äh ja, also bis auf "KH" konnte ich nach 5 Minuten überlegen alles soweit übersetzen.

Kopfhörer.


monstajogga schrieb:
Trotzdem interessiert es mich noch, wieviel ich für den Verstärker ausgeben müsste und ob ihr da auch nen Tip hättet.

Irgendein älteres Markengerät aus dem "Biete" für 50 Euro tut es ewig.
Kabel vielleicht nochmal 5 Euro, wenn man teuer einkauft.

Gruss
Jochen
basswumme
Stammgast
#12 erstellt: 10. Jun 2006, 15:01
Hi,

also son kleiner Hifi Verstärker wäre z.B. ein Pioneer A-109, allerdings kann ich nicht sagen inwiefern der zu gebrauchen ist. Sonst würde ich nach was gebrauchten bei Ebay gucken, habe ja selbst u.A. Wharfedale Lautsprecher und kann sagen, dass die an nem alten Technics SU-V50 und SU-V2X sehr gut klingen. Ich kann die da die gesamte SU-V2 bis 9, SU-V2X bis 6X und auch den SU-V50 empfehlen. Sind meist recht günstig zu kriegen die Geräte.

Grüße Hendrik
monstajogga
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 11. Jun 2006, 12:45
Hallo nochmals,

also bei Ebay finde ich die Verstärker so um die 50-100 Euro.
Sehe ich das richtig, dass ich dann mit ca. 300 Euro dabei wäre?

Ist schon etwas mehr als geplant. Naja.

Bei der Musik handelt es sich tatsächlich "nur" um Mp3. Da ich natürlich all diese Alben auch als Orginial-CD besitze, wäre es jedoch auch kein Problem für mich sie als flac oder sonstwas abzuspeichern. Ich stell mir die Musik halt gerne nach Lust und Laune zusammen, das ist mit CDs schlecht machbar.

Laut höre ich Musik selten, sollte aber auch mal drin sein. Mir ist es halt grade wichtig, dass die Musik sich auch bei Zimmerlautstärke voll anhört.

Achja, auf der Herstellerseite der "Warfis" wird gesagt, dass es optimal ist sie an die Wand zu montieren oder auf nen Ständer zu stellen. Was haltet ihr davon? Kann ich sie nicht einfach auf meinem Tisch aufbaun?

Was ist mit den Warfedale 9.0-9.3? Wieso genau 9.1? Sind die Preis/Leistungs-mäßig so herausragend?

Momentan sind sie mit 192kbps gespeichert, ab da höre ICH auf meinen momentanen Boxen keinen Unterschied.


[Beitrag von monstajogga am 11. Jun 2006, 12:51 bearbeitet]
monstajogga
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 12. Jun 2006, 18:32
Hallo nochmal,

heute war ich bei einem Hifi-Laden hier in der Stadt und hab mir die Warfis mal angehört und angesehen. Schön, schön kann ich da nur sagen, zumindest aus meinem Blickwinkel.

Zum Thema Verstärker hatte der Verkäufer (natürlich) auch gleich was parat: Einen Yamaha AX-496 (soll wohl ab diesen Monat durch den AX-497 ersetzt werden). UVP: 260 Euro. Er hat mir eine Art "Angebot" gemacht:

2x Warfedale Diamont 9.1
1x Yamaha Verstärker
Satz etwas bessere Kabel

zusammen für ca. 370 Euro.

Jetzt stelt sich halt die Frage: Lohnt sich das? Also ich meine täte es nicht auch ein alter Verstärker für weniger Geld? Also Fernbedienung wäre schon praktisch aber was meint ihr? Mein Problem mit Ebay etc ist halt, dass man mir da sonstwas aufschwatzen kann.

Danke!
Sockelfreund
Inventar
#15 erstellt: 12. Jun 2006, 18:43

monstajogga schrieb:
Hallo nochmal,

heute war ich bei einem Hifi-Laden hier in der Stadt und hab mir die Warfis mal angehört und angesehen. Schön, schön kann ich da nur sagen, zumindest aus meinem Blickwinkel.

Zum Thema Verstärker hatte der Verkäufer (natürlich) auch gleich was parat: Einen Yamaha AX-496 (soll wohl ab diesen Monat durch den AX-497 ersetzt werden). UVP: 260 Euro. Er hat mir eine Art "Angebot" gemacht:

2x Warfedale Diamont 9.1
1x Yamaha Verstärker
Satz etwas bessere Kabel

zusammen für ca. 370 Euro.

Jetzt stelt sich halt die Frage: Lohnt sich das? Also ich meine täte es nicht auch ein alter Verstärker für weniger Geld? Also Fernbedienung wäre schon praktisch aber was meint ihr? Mein Problem mit Ebay etc ist halt, dass man mir da sonstwas aufschwatzen kann.

Danke!

Hallo,
1. Was meinste mit einem Satz bessere Kabel, wie viel müssteste dafür zahlen?

2.müssen es Regal Lautsprecher sein oder gehen auch Stand-LS?
Wenn ja, dann das hier:
http://www.hirschill....php?keywords=JAMO+D
Da hat die kleine Wharfedale keine Chance, besonders im Bass.

Zu der Frage, ob es sich lohnt, würde ich sagen, dass es auf jeden Fall vernünftiger ist, als dein ursprüngliches Vorhaben.

Schön zu sehen, wie Jemand auf den richtigen Weg geleitet wird und er auch folgt.

mfg
Sockelfreund


[Beitrag von Sockelfreund am 12. Jun 2006, 18:46 bearbeitet]
monstajogga
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 12. Jun 2006, 20:25
1.) weiß nicht, er hat das nur mündlich gesagt, so etwa:
"Naja, und wenn es beides sein soll, da würde ich dann schon noch einen Komplettpreis machen, so dass man am Ende mit ein paar ganz guten Kabeln noch unter 370 Euro läge".

Was jetzt "ganz gut" ist, weiß ich nicht

2.) Naja, sie sollen ja für den PC sein, also auf dem Tisch stehen. Wäre also doch besser, wenn kleiner. Aber ich kann mir das auch nciht vorstellen. die 9.1 werden im gesamten Internet und auch von Händler heute als DIE Preis/Leistungs-Hammer bezeichnet.
Das hieße ja, dass das Verhältnis bei den von Dir vorgeschlagenen noch besser wäre.

Bin jetzt aber doch am Grübeln, ob es nciht ein alter Ebay-Verstärker auch tut oder so. Was denkt ihr denn? In der Boxenklasse höre ICH(!!!) da raus, ob ich einen alten oder einen neuen Yamaha dran hab???
A.D.
Stammgast
#17 erstellt: 12. Jun 2006, 21:57
eine weitere alternative wäre ein Brendle BSS 001 2.1 System und ein Stereoverstärker dazu.
Koste7 neu um die 380 Euro, geht aber ab und an bei ebay für relativ kleines Geld weg.
Der Klang ist hervorragend und der Subwoofer ein wirklicher Sub der auch unter 25 Hz noch linear erreicht.
Kann es nur wärmstens weiterempfehlen
Murray
Inventar
#18 erstellt: 12. Jun 2006, 22:05
http://www.computerb...m-1_die_computerbox/

Vollaktiv... Direkt an die Soundkarte anklemmen und fertig ist.

Harry
Sockelfreund
Inventar
#19 erstellt: 12. Jun 2006, 22:23
Ach, die gibts noch bei Nubert?

Find ich net

mfg
Sockelfreund
stachelzelle
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 13. Jun 2006, 07:20
ehrlich gesagt würde ich mir zum musik hören kein 2.1 system kaufen, die sind vom klang her alle nicht das gelbe vom ei . . .
lieber ein paar aktiv-monitore und eventuell nen in der trennfrequenz regelbaren aktiven sub zusätzlich wenn es unten rum nicht reicht.


kommt auch drauf an was für musik du hörst . . .
A.D.
Stammgast
#21 erstellt: 13. Jun 2006, 11:41
das kann ich insgesamt so bestätigen...hab ich bochum mal besagtes 2.1 system mit mitteleren Standboxen des gleichen Herstellers direkt vergleichen können (ein Paar von denen ist sogar etwas preiswerter als das Sat-Sub System)

Die Bestückung ist bei beiden gleich, nur haben die Standboxen 2x20cm Bässe statt einem 25er mit Doppelschwingspule

Die Standboxen klangen für mich schon noch hörbar etwas besser, stimmiger, runder.

Allerdings kommt es eben stark drauf an, was man wie stellen kann. Bei etwas ungünstigeren Bedingungen kann dann das 2.1 System wieder schnell im Vorteil sein
stachelzelle
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 13. Jun 2006, 12:15
das problem bei den 2.1 systemen ist vor allem die schlecht zu realisierende und abzustimmende frequenzweiche. meistens hat man entweder ein frequenzloch so zwischen 100-500 Hz oder eine überbetonung so bei 200-400 Hz . . .

dazu kommt das die stereo aufteilung nur bei den höhen und mitten vorhanden ist was im tieferen mitten und bassbereich einen stereo downmix auf mono zur folge hat welcher ebenfalls für eine verfälschung des klanges sorgt.

2.1 sollte man wirklich nur verwenden wenn man keinen platz für full range boxen hat, denn zu den besagten negativen eigenschaften kommt noch hinzu das der sub je nach aufstellung bestimmte frequenzen verstärkt und andere wieder nicht. es ist also kaum möglich ein halbwegs ordentliches und originalgetreues signal mit den 2.1 systemen zu reproduzieren, schon allein weil der bassbereich räumlich wie auch vom frequenzverhalten vom rest wie abgeschnitten ist.

für hintergrundberieselung grad so ok, aber für musikgenuss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.1 Boxensystem
DerUnwissende am 21.10.2003  –  Letzte Antwort am 23.10.2003  –  2 Beiträge
Welches Pc Boxensystem
sx am 23.12.2003  –  Letzte Antwort am 23.01.2004  –  5 Beiträge
Welches Boxensystem zum Musikhören?
Raucherbein am 17.03.2006  –  Letzte Antwort am 30.05.2007  –  11 Beiträge
Welches 2.1 Set?
Bubti am 04.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.12.2004  –  4 Beiträge
Welches 2.1 Soundsystem?
CandleWaltz am 18.11.2006  –  Letzte Antwort am 22.11.2006  –  13 Beiträge
Welches 2.1 System?
DaveKing am 23.03.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2008  –  25 Beiträge
Welches 2.1 system?
roli_7 am 30.06.2009  –  Letzte Antwort am 02.07.2009  –  13 Beiträge
Welches 2.1 System?
Jonathan123 am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 08.01.2010  –  5 Beiträge
Neues Boxensystem, 2.1 oder NFM, max. 150?
TotalEclipse am 17.06.2009  –  Letzte Antwort am 30.06.2009  –  5 Beiträge
welches 2.1 system am pc ?
audi_haiza am 07.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Yamaha
  • Pioneer
  • Wharfedale
  • Teufel
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 163 )
  • Neuestes MitgliedUrsin81
  • Gesamtzahl an Themen1.344.960
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.648