Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Arbeitsspeicher frage

+A -A
Autor
Beitrag
corza
Inventar
#1 erstellt: 20. Aug 2006, 18:05
Also meine Freundin hat n Fujitsu Siemens Pentium III mit man gerade 64MB Arbeitsspeicher. Kann ich die 2 x 64 MB aus meinem alten Pentium II da so reinhauen.? Geht das (also so lange das hardware mäßig passt?)

Ich meine, nimmt er das an ?
Peter_Wind
Inventar
#2 erstellt: 20. Aug 2006, 18:12
Woher sollen wir das wissen? Schau doch bitte in der Bedienungsanleitung der PCs nach, was für RAMs drin sind, dann hast du die Lösung.
Ich kann dir auch nicht sagen, ob die RAM-BÄNKE parallel belegt sein müssen oder nicht.
Im Zweifel folgendes: Benutze die Software die für diese Rechner da war, dann brauchst du auch nicht mehr. Ansonsten: es gibt schon für 300 Euro neue Büro-PCs.
Gruß
PETER
navorski
Stammgast
#3 erstellt: 20. Aug 2006, 18:27

Peter_Wind schrieb:
Schau doch bitte in der Bedienungsanleitung der PCs nach,


Die findet man sowieso nicht, wenn man sie braucht.

@corza

Probier's einfach aus, beide sollten SDRAM Speicher haben.
Ob der Speicher erkannt wurde, siehst Du unter Windows in der Systemsteuerung unter System.
corza
Inventar
#4 erstellt: 20. Aug 2006, 18:30
stimmt also da steht nix drin.
Auf dem specher selbst steht auch nix.
Aber da kann nix passieren solange der in die Bank passt oder?
Mein alter ist n Aldi PC und ihrer war auch schon ,,fertig,,
navorski
Stammgast
#5 erstellt: 20. Aug 2006, 18:32
Die Aktion ist ziemlich ungefährlich. Du solltest sie bloss richtigrum einsetzen!
Peter_Wind
Inventar
#6 erstellt: 20. Aug 2006, 18:37

navorski schrieb:
Die Aktion ist ziemlich ungefährlich. Du solltest sie bloss richtigrum einsetzen!

Na ja: falsch rum reinsetzen geht ja nun nicht wirklich oder?
Liebe Retourkutsche
corza
Inventar
#7 erstellt: 20. Aug 2006, 18:38
ne eigendlich nicht
navorski
Stammgast
#8 erstellt: 20. Aug 2006, 18:49
Habt ja recht.
Mit Gewalt geht allerdings alles.
Nova_eXelon
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Aug 2006, 20:42
Sollte der PC nach dem Einbau der neuen Ram nicht hochfahren (nicht mal BIOS), kanns daran liegen, dass da ein Pentium III EB drinne ist. Der läuft mit 133MHz FSB. Das werden die alten Ram aus Pentium II Zeiten wohl nicht mitmachen (100Mhz bzw. sogar nur 66Mhz FSB, je nach Alter).

In dem Fall Ram wieder raus->ab ins BIOS->FSB auf 100/66MHz stellen->PC aus->Ram wieder rein. Die Geschwindigkeit des FSB's ist größten teils nur in Spielen wichtig. Für Programme gilt je mehr, desto besser (Faustregel).

Ausser in einem perfekt ausgeglichenem System (oder High-End) hinkt meistens sowieso immer irgendeine Komponente hinterher, sodass weniger FSB oder auch niedrigere Timings keinen spürbaren Unterschied machen.
a'ndY
Inventar
#10 erstellt: 21. Aug 2006, 07:29
Noch was (eben weil er schon etwas älter ist): Ältere Mainboards haben teilweise Probleme wenn du alle RAM Bänke bestückst... Also wenn der Rechner dann plötzlich abstürzt mal einen Riegel wieder rausnehmen und schaun obs dann geht. Drei sollten noch gehen (wenn nicht erstmal BIOS Update), aber nen vierten würde ich ihm nicht mehr reinstopfen
corza
Inventar
#11 erstellt: 21. Aug 2006, 17:08
ok danke werde es die tage mal ausprobieren. Der recher steht ja nicht hier
corza
Inventar
#12 erstellt: 24. Aug 2006, 18:20
Also habe den Ram gerade reingetan. Ging zwr schwer rein aber geht.
angenommen hat der den auch. Aber ist nicht schneller oder so.
Also heißt dass, dass der dann noch langsamer wird, wenn ich die runtertakte.

WO sehe ich den nun was für ne Taktung (oder wie man das nennt) der PIII hat? Also ob 100 oder merh mhz?

Was ist denn wenn der mehr hat, ich den 66mhz speicher drin habe? ISt das dann einfach wie vorher oder sollte ich ihn dann besser rausnehmen?

wie zum teufel find ich raus ob der PIII auch n 66ger hat oder mehr?
BIOS???
Nova_eXelon
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 24. Aug 2006, 19:05
Google mal nach CPU-Z. Da kannst du alles sehen, was mit deinem CPU/RAM/Mainboard zu tun hat.

Da der PC angegangen ist, brauchst du allerdings nichts zu verändern. Er läuft ja.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Geht das?
johannes944 am 13.06.2010  –  Letzte Antwort am 14.06.2010  –  3 Beiträge
Notebook Fujitsu Siemens mit Teufel 5.1 System verbinden
Cybertech am 31.07.2008  –  Letzte Antwort am 31.07.2008  –  8 Beiträge
Arbeitsspeicher-frage
Gyvo am 16.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  10 Beiträge
Braucht man die Breakout-Box? Wofür? Doofe Frage also
octabeer am 26.10.2007  –  Letzte Antwort am 19.11.2007  –  13 Beiträge
Ext Soundkarte für Pentium 2 und HK Systeme
Cornholio.HF am 10.09.2007  –  Letzte Antwort am 11.09.2007  –  3 Beiträge
Notebook Fujitsu Siemens Amilo La 1703 Touchpad deaktivieren
Mandora am 26.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.12.2008  –  3 Beiträge
Welche Graka. geht das überhaput `? Besser als Readon 9600
corza am 16.05.2007  –  Letzte Antwort am 21.05.2007  –  35 Beiträge
Kann man eine externe Festplatte an 2 Geräte anhängen?
Woiferl am 09.10.2009  –  Letzte Antwort am 12.10.2009  –  11 Beiträge
siemens laptop an samsung lcd, kein ton!
roethemaster am 01.08.2008  –  Letzte Antwort am 03.08.2008  –  23 Beiträge
Vista 64 Bit instalationsproblem
LordMorpheus am 28.03.2009  –  Letzte Antwort am 28.03.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 122 )
  • Neuestes MitgliedJLT
  • Gesamtzahl an Themen1.345.161
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.292