Erfahrungen Klipsch Synergy 5.1

+A -A
Autor
Beitrag
Mike85
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 23. Jan 2008, 23:14
Hallo!
Nach langer langer Suche und vielen Beratungen habe ich mich doch un für ein 5.1 Lautsprecherset entschieden.Herausgesucht habe ich mir letztendlich das Klipsch Synergy 5.1 F2 mit dem Aktiv Subwoofer Tannoy TS10.

Gibts zum Beispiel hier...
Guckguck


Hat jemand diese Lautsprecher zu Hause oder kann mir jemand Infos darüber geben???

Grüße, Mike
Mike85
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 24. Jan 2008, 22:52
Kann mir keiner was dazu sagen???
dvd-berger
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Jan 2008, 21:17
Hallo,
habe die Klipsch F-3 mit diversen Lautsprechern verglichen(Infinity Beta 50/40, Canton GLE 409, Chrono 509, JBL ES-90) und muss sagen was Dynamik, Präsenz und bei Bedarf auch Pegel angeht, war die Klipsch der "Beste" Lautsprecher für meinen Geschmack, ich denke als Heimkino und Musikhörer kommt man auf jeden Fall voll auf seine kosten.
Bei userem Media Markt in Hannover gibt es die F-3 gerade für 299,-Euro pro Stück, denke das ist ein guter Kurs und auch Online kaum zu unterbieten, zumindest nicht gravierend.
Würde mir an deiner Stelle auch den passenden Klipsch SUB-12 anhören, der ist ebnfalls einsamme spitze.
Gruss
dvd-berger
Mike85
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 31. Jan 2008, 19:39
Hi!

Habe alles zusammen (Front,Center,Rear Dipole, Altiv Sub und Denon Receiver) günstig bekommen.Den Preis lag bei 1300 Euro...das ist mehr als günstig wie ich finde.
luemmel137
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Mai 2008, 10:56
der thread ist zwar nicht mehr aktuell aber kommt mir gerade gelegen...

ich überlege auch die f-3 + den rw12-sub fürs wohnzimmer...

wäre rf-62 ne alternative zu f-3 oder besser??

und was sollte ein amp können um die boxen zu betreiben??

gruß
Forghorn
Inventar
#6 erstellt: 28. Mai 2008, 20:04
Die RF 62 dürfte klanglich über der F-3 spielen.
Gehört habe ich die RF62 zwar noch nicht aber ich würde trotzdem mal davon ausgehen.

Der Verstärker muss nicht viel können außer gut klingen.
Die KLipsch haben einen hohen Wirkungsgrad und brauchen nicht sonderlich viel Leistung.
luemmel137
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Mai 2008, 20:19

Forghorn schrieb:
Der Verstärker muss nicht viel können außer gut klingen.


uii tja und was heißt das für mich als audio-unwissender im detail wenn er nur gut klingen muss?? was kommt da so in frage? worauf muss ich achten?
Lukas_D
Inventar
#8 erstellt: 28. Mai 2008, 20:25

luemmel137 schrieb:

Forghorn schrieb:
Der Verstärker muss nicht viel können außer gut klingen.


uii tja und was heißt das für mich als audio-unwissender im detail wenn er nur gut klingen muss?? was kommt da so in frage? worauf muss ich achten?


In Frage kommt eigentlich ein Verstärker der üblichen verdächtigen, da wären zb Denon, Onkyo, maranz, Yamaha usw.
Große Klangliche Unterschiede sind bei einem Markengerät ab 300€ eigentlich nicht wirklich auszumachen, da kannst du dann eher auf Ausstatung und Verarbeitung achten.


[Beitrag von Lukas_D am 28. Mai 2008, 20:26 bearbeitet]
Ennycat
Inventar
#9 erstellt: 29. Mai 2008, 11:40
Hallo Luemmel,

ich schließe mich der Meinung an, dass die RF 62 wesentlich besser ist als die F3.
Allein schon die Tatsache, dass sie Cerametallic Konustieftöner und eine Titanmembran als Hochtonhorn hat ist wesentlich besser als Alu wie es bei der F3 der Fall ist.
Zwei Tieftöner und ein Hochtonhorn habe sie beide mit dem selben Durchmesser ( 2,5 cm Horn und 16,5cm Tieftöner ).
Der Frequenzgang beträgt bei der F3 35-23.000 Hz und bei der RF 62 38-23.000 Hz.
Ist fast gleich.

Ebenso wie Maße ( Klang braucht Volumen ) beide haben fast das Gleiche.
Übergangsfrequenz von Tief zu Hochton ist bei der F3 2.000 Hz und bei der RF 62 1.800 Hz
Selbst die Belastbarkeit (Watt) ist fast identisch.

Man könnte sagen, dass bis auf das verwendete Material hier zwei gleiche Lautsprecher stehen.
Nur das das Material den entscheidenene Klangunterschied macht.

Als Subwoofer würde ich bei der F3 den Sub 12 der Synergy Serie nehmen.
Ich habe den Vorgänger KSW 12 und der ist super BUUUMMMM.
Bei der RF 62 wäre der RW 10d oder der RW 12d von der Reference IV passend.
Es gibt aber auch noch den RW 12 und den RSW 12.
Man sollte sich alles mal anhören und vergleichen.

Als Receiver kann man folgende nehemn:

Pioneer
http://www.pioneer.de/de/products/42/98/405/VSX-817-S/index.html

Yamaha
http://www.yamaha-on...DE&idcat1=1&idcat2=2

Denon
http://www.denon.de/...ction=detail&Pid=337

Onkyo
http://www.eu.onkyo.com/de/products/product_de_2008_5935285.html

Oder falls du einen Digitalen Ausgang brauchst:
http://www.eu.onkyo.com/de/products/product_de_2008_5881300.html

Bei Klipsch LS würde ich immer Info´s beim Klipsch Guru Werner Enge einholen. Super Service, Preise, Info´s.
http://www.klipsch-direct.de/
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungen mit Klipsch Synergy?
Roadrunner29 am 06.05.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  16 Beiträge
Klipsch Synergy
jetranger25 am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  2 Beiträge
Klipsch Synergy für Surround?
The-Dude79 am 21.12.2005  –  Letzte Antwort am 23.12.2005  –  7 Beiträge
JBL CSC 66 oder Klipsch Synergy C-3?
ori-surri am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 09.06.2008  –  2 Beiträge
ELAC sub2080e oder 4*Klipsch Synergy Sub 10
bass-andi am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 26.10.2009  –  2 Beiträge
Klipsch Synergy 7.2-System (schwarz)
madmax34568 am 02.11.2006  –  Letzte Antwort am 02.11.2006  –  2 Beiträge
Klipsch Synergy sub 10 ?HILLFE?
alfi20 am 02.11.2007  –  Letzte Antwort am 17.03.2010  –  3 Beiträge
Meinungen zu Klipsch Synergy F3
getodak am 02.06.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2009  –  11 Beiträge
Klipsch Synergy F3 vs Heco Victa 700
YelloJazz am 07.04.2010  –  Letzte Antwort am 09.04.2010  –  9 Beiträge
Erfahrungen mit Klipsch RP-250S/RP-240S?
hexe12 am 23.01.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedGeForce29592
  • Gesamtzahl an Themen1.386.038
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.752

Hersteller in diesem Thread Widget schließen