Stimmen leiste.und ander klang Probs

+A -A
Autor
Beitrag
Klas126
Inventar
#1 erstellt: 20. Aug 2008, 19:32
Hallo ich habe das http://www.teufel.de/de/Heimkino/Theater-4-Hybrid.cfm


Aber immo ohne die Back Surround boxen... wenn ich eine Konzert Dvd eingele Zb Dream Theater ''live in budokan'' ist die Stimme des sänger nicht sehr gut hörbar,
ich stelle auf 5.1 ist ja egal ob die Back boxen angeschlossen sind oder nicht das hat ja net viel mit der Stimme zutuhen.
Die instrumente sind klar und gut hörbar, aber die stimme nicht wirklich... wenn ich es auf einem kleinerem System machen nur Stereo und normaler Stereo Reciver, kommt die stimme viel deutlicher hervor.
Klar die instumente bei kleinen boxen usw nicht mehr so stark... das komische ist ja auch wenn ich beim Großen System von 5.1 auf Stereo stelle ist es besser, das drüfte doch normal net sein oder?
Naja und ich kann ja beim Reciver und beim Dvd Player ja auf 5.1 und auch Stereo stellen, und immer ändert sich der Ton! also 2 mal Stereo. Dvdplayer Stereo, Revicer, und beim 5.1 ist es das gleich es ist so schwer das zu erklären, hier im Forum, ich breuchte einen Hifi Experten in meiner nähe O.o scheiß auf die Märkte die wissen doch nix, wohnt einer von euch in der Nähe von Götttingen ? das ist in Niedersachen.^^
rland79
Stammgast
#2 erstellt: 21. Aug 2008, 15:48
hi!
...ein bisschen verwirrend und schwer verständlich, aber ich versuchs.
mit den hinteren boxen hat die stimmverständlichkeit sicher nichts zu tun. wenn dann mit dem center. ist der angeschlossen? über den kommt im surround-modus nämlich ein großteil der stimmen.
bei der stereo-einstellung ist der klang ausgewogen, oder?

ps: toller musikgeschmack!
p.friedrich
Stammgast
#3 erstellt: 22. Aug 2008, 09:36
Oder ist die DVD vielleicht im DTS-Format abgemischt?
Klas126
Inventar
#4 erstellt: 22. Aug 2008, 18:45
nein DTS wird nicht unterstützt... der Center ist angeschlossen.
Bei normalen Filmen kann man auch alles gut verstehen, nur bei den Dream Theater Dvds eben net so dolle... und auch bei andern Konzert Dvds ist es ehher schelcht. vll liegt es daran das sie so gemacht worden sind das eben der instrumental part stark hervorgehoben wurde ka... und über Kopfhörer wo dann kein super starker bass dabei ist und man ja allgemein mehr hört nimmt man die Stimme mehr war und auch bei Normalen standart Stereo boxen die nur die Hellen Töne gut wiedergeben können...
p.friedrich
Stammgast
#5 erstellt: 23. Aug 2008, 12:40
Hast du mal mit anderen Lautsprechern vergleichen können? Eventuell irgendwelche Modi deines Receivers die dein Problem beheben könnten?
Klas126
Inventar
#6 erstellt: 24. Aug 2008, 12:11
ne also ich habe keine ahnung mehr was ich noch ändern könnte ich stelle beim Dvd player auf 5.1 und auf dem Revicer heißt das bei mir Dolby ProII2 Cinema oder /Music aber zwischen Cinema und Music gibt es eigentlich keinen hörbaren unterschied... mich persönlich wundert es ja das man nur mit 2 Kabeln vom Dvdplayer also Audio L und R die ja dann in den revicer kommen 5.1 sound erzeugen kann ^^ ok der Subwoover ist extra aber das der Center keinen eigenen anschluss hat is komisch...
xutl
Inventar
#7 erstellt: 24. Aug 2008, 12:17
Du hast den DVD auf 5.1, also digital gestellt.

Verbunden hast Du den DVD und den AVR mit 2 Cinch-Strippen, also analog.

Dann fehlen Dir beim Hören von den 5.1 Daten ALLE bis auf FL und FR

Verbinde den DVD mit EINEM Kabel digital mit dem AVR.
p.friedrich
Stammgast
#8 erstellt: 24. Aug 2008, 13:14
Na, sowas macht man nicht... entweder per HDMI, Coax oder Optisch, alles andere ist Murks

Kein Wunder das du keinen ordentlichen Ton raus bekommst!
Elbhai
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Aug 2008, 13:58
Halo zusammen,

ich klinke mich hier mal ein, da ich ein ähnliches Problem habe und nicht gleich einen neuen Thread aufmachen will.

Auch ich empfinde die Stimmen unter Dolby Digital 5.1 als sehr leise.
Hier mal meine Komponenten:
Denon AVR 3805
Denon DVD 2910
Front LS: Canton Ergo RCL mit Control Unit
Center: Canton Ergo 500 CM
Surround LS: kleine JBL Boxen, die aber m.E. ausreichend sind und bein diesem Problem ja auch nicht relevant sind.
Canton Sub AS 85 SC

Edit: der AVR ist mit einem optischem Kabel mit dem DVD Player verbunden.

Ich habe bereits die Dynamikkompression beim AVR eingeschaltet und auch den Center auf +10db gestellt und die Front LS leicht runtergeregelt, aber wenn ich abends einen Film schaue und nicht ganz so laut hören kann (Kinder schlafen...), dann gehen die Stimmen noch immer unter.

Jetzt eine Frage: könnte das besser werden, wenn ich das Canton Control Unit ausbaue? Sprich die RCL direkt an die Front Out Klemmen des 3805 anhänge? Momentan habe ich dies auf Empfehlung hier aus dem Forum mit eingebunden (über die Power amp assin Einstellung des Denon 3805). Ich habe die RCL noch nie ohne Unit gehört, habe also keinen Vergleich, doch bevor ich die Umstellung vornehme, würde ich gerne wissen, ob da Aussicht auf Erfolg besteht, denn an die Anschlüsse komme ich recht schlecht ran, so dass das recht aufwändig wäre.

Oder müsste ich dann auch davon ausgehen, vom Klang der RCL ohne Unit enttäuscht zu sein?

Gruß
Christian


[Beitrag von Elbhai am 24. Aug 2008, 13:59 bearbeitet]
Klas126
Inventar
#10 erstellt: 24. Aug 2008, 14:17
hmmm ich kann meinen Dvd plyer auch optisch verbinden... das mache ich dann mal...


[Beitrag von Klas126 am 24. Aug 2008, 14:34 bearbeitet]
p.friedrich
Stammgast
#11 erstellt: 25. Aug 2008, 10:43

Elbhai schrieb:
denn an die Anschlüsse komme ich recht schlecht ran, so dass das recht aufwändig wäre.


Zu deiner Frage bezüglich der CCU kann ich leider nichts sagen, aber bezüglich des Aufwands: HiFi (vorallem Surround) ohne Aufwand gibts nicht - jedenfalls nicht ordentlich



Klas126 schrieb:
hmmm ich kann meinen Dvd plyer auch optisch verbinden... das mache ich dann mal...


Sollte dem analogen Signal immer bevorzugt werden!
mroemer1
Inventar
#12 erstellt: 25. Aug 2008, 10:51
Hallo, hatte die RCL mal 2 Wochen leihweise und kann dir nur davon abraten sie ohne Control Unit zu benutzen.
Elbhai
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 26. Aug 2008, 20:43
[quote="p.friedrich]Zu deiner Frage bezüglich der CCU kann ich leider nichts sagen, aber bezüglich des Aufwands: HiFi (vorallem Surround) ohne Aufwand gibts nicht - jedenfalls nicht ordentlich [/quote]

Das mit dem Aufwand stimmt natürlich, sollte auch im Nachhinein so nicht rüberkommen. Ich betreibe schon einen recht großen Aufwand - es ist ja auch irgendwo ein Hobby und soll Spaß machen. z.B. habe ich mir mein Rack komplett aus Holz selbst angefertigt incl Lackierung :-)


[quote="mroemer1"]Hallo, hatte die RCL mal 2 Wochen leihweise und kann dir nur davon abraten sie ohne Control Unit zu benutzen.[/quote]

ok, danke für die Antwort! Ich habe nun erst mal nur die Dynamikkompression eingeschaltet, mal sehen, was meine bessere Hälfte beim nächsten Film dazu sagt!
Da ich die Ergo RCL auch bei Stereo Betrieb nutze, würde ich das Control Unit auch nur sehr ungerne entfernen.

Gruß
Christian


[Beitrag von Elbhai am 26. Aug 2008, 20:44 bearbeitet]
rland79
Stammgast
#14 erstellt: 27. Aug 2008, 09:14

p.friedrich schrieb:

Klas126 schrieb:
hmmm ich kann meinen Dvd plyer auch optisch verbinden... das mache ich dann mal...


Sollte dem analogen Signal immer bevorzugt werden!

...nein, das kannst du nicht verallgemeinern. es kommt einzig und allein auf den decoder an. ist der im dvdp der bessere, kann gertost analog verkabelt werden.
Haiopai
Inventar
#15 erstellt: 27. Aug 2008, 10:01

rland79 schrieb:

p.friedrich schrieb:

Klas126 schrieb:
hmmm ich kann meinen Dvd plyer auch optisch verbinden... das mache ich dann mal...


Sollte dem analogen Signal immer bevorzugt werden!

...nein, das kannst du nicht verallgemeinern. es kommt einzig und allein auf den decoder an. ist der im dvdp der bessere, kann gertost analog verkabelt werden.
:prost


Moin ,doch das kann man in der Praxis zu 99,9 % genau so sagen ,da die Decoder in DVD Playern vor allem in den unteren Preisklassen nicht die Qualität und meist auch nicht die Einstellmöglichkeiten wie die in AV Receivern bieten .

Ausnahmen finden sich nahezu ausschließlich in Kombi Playern die auch DVD-Audio und SACD wiedergeben .

Was die Wiedergabe von Konzert DVDs angeht kommt es auf die Abmischung an ,hier gibt es gerade was den Anteil des Centers angeht extreme Unterschiede ,einige mischen viel darüber ab ,bei anderen wird er kaum genutzt .

Beispiel um in dem Genre zu bleiben die DVD Iron Maiden "Rock in Rio" mit DD/DTS Tonspur ,hier wird der Center nur sehr sparsam angesteuert ,was auch Sinn macht ,da sonst die drei Gitarristen zu sehr in die Mitte gedrängt werden .

Ich könnte mir vorstellen ,das das bei Dream Theater nicht viel anders praktiziert wird .
Gegenbeispiel ist die DVD Loreena McKennitt "A Night in the Alhamra ".
Hier haben wir eine Künstlerin ,welche die meiste Zeit mittig vor der Band am Klavier oder an der Harfe sitzt ,diese DVD arbeitet folgerichtig mit einem sehr ausgeprägtem Center Klang (Super Aufnahme übrigens ) .

Problem bei vielen Metal Aufnahmen ist es leider ,das der Sänger auch live ziemlich untergeht ,wird eine solche Aufnahme dann auf DVD oder CD gepresst ,kann an diesem Zustand im Nachhinein auch nicht mehr viel geändert werden ,abgesehen davon das sich hier die Sänger auch reichlich über die gesamte Bühne bewegen .
Es würde also ein völlig absurder Raumeindruck entstehen ,wenn man hier die Stimme ständig in der Mitte auf den Center fixiert .

@Elbhai
Ich könnte mir vorstellen ,das es der Ergo 500 auch vom Volumen im Grundtonbereich sehr schwer hat ,gegen die RCL anzukommen .
Wenn du ihn wie es normal ist ,liegend einsetzt hat er desweiteren auch eine ziemlich eingeschränkte Abstrahlung in der Breite ,das Problem hat jeder liegende Center .

Ich täte an deiner Stelle mal testen ,wie es sich bemerkbar macht den Center stehend zu betreiben .
Dabei darauf achten das der Hochtöner genau auf der gleichen Höhe spielt wie die Hochtöner der RCL .
Zusätzlich den Center mit Schallpegelmessgerät wirklich genau einpegeln zu den Hauptboxen ,nur nach Gehör vertut man sich da ganz schnell um einige Dezibel .
Sollte das Besserung bringen ist es manchmal wirklich besser den Center stehend links oder rechts neben dem Bildschirm zu betreiben als darunter .

Gruß Haiopai
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Probs beim Aufstellen eines Supwoofers
marvin1000 am 22.10.2005  –  Letzte Antwort am 22.10.2005  –  3 Beiträge
Kein richtiges Dolby Sorround Klang
hakan_s am 11.08.2008  –  Letzte Antwort am 11.08.2008  –  6 Beiträge
mein heimkino klang zuhause hat kein kinofeeling =(
ravecreator am 15.12.2007  –  Letzte Antwort am 16.12.2007  –  6 Beiträge
Stimmen zu leise
cruiser am 28.10.2004  –  Letzte Antwort am 30.10.2004  –  5 Beiträge
stimmen immer zu leise.
unwissender_cmos am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 14.01.2008  –  3 Beiträge
Stimmen aus den Frontboxen
hawk76 am 24.09.2008  –  Letzte Antwort am 25.09.2008  –  11 Beiträge
Leise Stimmen bei Filmen?
*JohnRambo* am 02.02.2011  –  Letzte Antwort am 27.08.2017  –  35 Beiträge
Stimmen kratzen - Brauche Rat
Kalaschnikev am 26.08.2017  –  Letzte Antwort am 27.08.2017  –  2 Beiträge
JBL Studio L Serie: dumpfer Klang?
metalhead666 am 10.09.2006  –  Letzte Antwort am 24.02.2010  –  7 Beiträge
Stimmen leise / Effekte sehr laut
"ego" am 27.12.2004  –  Letzte Antwort am 12.08.2013  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.478 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedJeezye
  • Gesamtzahl an Themen1.379.847
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.282.899

Hersteller in diesem Thread Widget schließen