Canton RC-L

+A -A
Autor
Beitrag
haifai
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Jun 2003, 12:15
Habe mir für meine Surroundanlage die RCLS's von Canton gekauft.

Da gibt es jetzt diese nette Kontrollkästchen, das ich natürlich auch gerne an meinem Denon AVR 2802 anschliessen würde. Jetzt hat der aber kein Pre out Main in!

Ist es trotzdem möglich das Gerät anzuschliessen??

Danke für Eure Hilfe
Werner_B.
Inventar
#2 erstellt: 18. Jun 2003, 12:46
Über Tape-Monitor sollte das gehen, sofern der Denon eine entsprechende Schaltung hat.

Gruss, Werner B.
haifai
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Jun 2003, 13:02
Nee hat er leider nicht. Er hat nur cinch ausgänge für die verschiedenen Boxen. Bringt das was? er hat natürlich auch einen normalen Tape eingang und ich habe bei einem Händler mal gesehen, daß sie den normalen Tape genommen haben ....
Werner_B.
Inventar
#4 erstellt: 18. Jun 2003, 13:13
"Nee hat er leider nicht. Er hat nur cinch ausgänge für die verschiedenen Boxen. Bringt das was?"

Nein.

"er hat natürlich auch einen normalen Tape eingang und ich habe bei einem Händler mal gesehen, daß sie den normalen Tape genommen haben ...."

Wenn der Händler die Kontrollbox am Tape eingeschleift hat, dann hatte dessen Receiver definitiv eine Tape-Monitor-Schaltung, sonst wäre das nicht funktionsfähig.

Gruss, Werner B.
burki
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 18. Jun 2003, 13:20
Hi,

nur ganz wenige AV-Geraete besitzen eine Tape-Monitorschaltung, die zudem nur bei analogen Stereoquellen funktioneren wird.

Bei Dir waere die einzigst sinnvolle Lsg. ein Stereoendstufe (oder 2 Monos) fuer die Mains ...

Gruss
Burkhardt

P.S. Die Frage mit dem RC-L-Modul bzw. dem ABL von Nubert kommt so haeufig und ich frage mich immer, wie die Leute eigentlich ihre Boxen kaufen, denn fuer mich waere eine RC-L ohne Kaestchen nicht die Haelfte wert.
haifai
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 18. Jun 2003, 13:33
Na ich habe noch einen alten Kenwood Verstärker. Über den könnte ich doch das Kästchen einschleifen, oder muß ich da noch was beachten??

Die Boxen klangen einfach saustark schon ohne das Kästchen. Aber wenn man einen guten Klang noch optimieren kann, dann wär das doch was ...
olm
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Aug 2003, 15:50
Hoi,


Die Boxen klangen einfach saustark schon ohne das Kästchen.

Dann schließ mal das Kästchen an ... Du wirst Dich wundern @ RC-L !!!

...
olm
technikhai
Inventar
#8 erstellt: 29. Aug 2003, 13:03
Bei der Aktiventzerrung ist aber eine genaue Beschreibung dabei und mehrere Schaltbeispiele.Du kannst sie auch zwischen die einzelen Komponenten anschliessen.Denn sinnvoll ist sie da wo du laut Musik hörst,z.B beim CD Player.Beim Fernseh wirst du sie nicht brauchen.Sie entzerrt ja nur bei zunehmender Lautstärke und bezweckt damit,das die LS nicht so früh verzerren und noch sauberer klingen.Ich finde der Bass kommt etwas besser.
Glaub nicht,das du so laut Radio oder Fernseh hörst.
Beim CD oder beim DVD ist sie am sinnvollsten.

Gruss Marco
H-Line
Stammgast
#9 erstellt: 30. Aug 2003, 01:24
Das Kontrollkästchen ist zwar ein ganz nettes Spielzeug, aber nicht wirklich notwendig.
Außer bei extrem ungünstigen Raumeigenschaften des Raumes, ist er z.B. zu klein oder er ist vollgefüllt mit Bücherregalen, kann man die LS schon ein bißchen mit dem Kästchen optimieren.
Die LS klanglich verbessern kann es aber nicht.

H-Line

-------------------

Jeder kann denken, aber vielen bleibt es erspart.
technikhai
Inventar
#10 erstellt: 30. Aug 2003, 13:33
Weiss nicht ob H-Line sich die LS mal richtig angehört hat,aber bei mir hat das sehr viel gebracht.Wenn du gerne Laut hörst,dann hörst du mit sicherheit den unterschied,sogar ein Leihe hört das.
Sie fangen auch nicht so früh an zu verzerren,auch wenn die Verstärkerleistung nicht gegeben ist.Die brauchen nämlich viel Leistung,umso besser klingen sie.
Wenn du die Beschreibung nicht mehr hast,kann ich Dir eine Schicken.

Gruss Marco
H-Line
Stammgast
#11 erstellt: 30. Aug 2003, 14:03
Die RCL selber nicht, aber die RCA besitzen ja auch so ein Kontrollkästchen für die Entzerrung des Frequenzganges.

Einen Unterschied habe ich aber nicht gehört.

H-Line

--------------------

Jeder kann denken, aber vielen bleibt es erspart.
burki
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 30. Aug 2003, 14:05
Hi,

kann Marco nur zustimmen: Zur RC-L gehoert einfach die Kontrolleinheit (darauf ist die Box abgestimmt), denn sonst verschenkt man IMHO einen Grossteil des Potentials der Box.

Allerdings liest man immer wieder, wie schliesse ich das Teil an ?
Leute, ueberlegt euch das doch bitte vor dem Kauf, bzw. IMHO sollte jeder Haendler darauf hinweisen.
Bei Mehrkanalsystemen ist der Anschluss eigentlich nur (wenn man nicht nur fuer eine analoge Quelle bedienen mag) dann sinnvoll moeglich, wenn der AV-Verstaerker auftrennbar ist oder man externe Endstufen benutzt (dann benoetigt der Amp nur PreOuts).

Uebrigens: Auch die (seltenst bei AV-Verstaerkern vorhandene) Tape-Monitor-Schleife bringt bei "digitalen Quellen" in den allermeisten Faellen nichts, da zumeist keine D/A-Wandlung stattfindet ...

--> Meine Meinung: Denon 2802 und die RC-Ls sind nicht unbedingt die ideale Paarung.

Gruss
Burkhardt
technikhai
Inventar
#13 erstellt: 30. Aug 2003, 18:11
Hi H-Line

Ich selber habe die RCA 2 Paare für vorne und hinten,aber keine hat ein Kästchen.Vielleicht hast du dich ja geirrt.
Warum stellst du solche Behauptungen in den Raum wenn du die LS nicht kennst?
Meine RCA`s sind Teilaktiv und haben einen Verstärker integriert und kein Kästchen.
Du meinst vielleicht den unterschied zwischen RCL und SCL,das vorgängermodell.Da gab es zwei verschiedene Aktiventzerrungseinheiten.Die eine War nur mit einem Einschalter bestückt und die neuere hat zwei Regler.

Gruss Marco
Möllie
Stammgast
#14 erstellt: 30. Aug 2003, 18:30
Hallo,
Burki schrieb:" kann Marco nur zustimmen: Zur RC-L gehoert einfach die Kontrolleinheit (darauf ist die Box abgestimmt), denn sonst verschenkt man IMHO einen Grossteil des Potentials der Box."

Kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen!!
Obwohl ich eiene getrennte Vor u. Endstufe besitze, habe anfangs die RCL ohne diese Kontolleinheit betrieben weil ich der Meinung war: Wenigere Geräte besserer Klang!
Irgendwann hab ich diese Kontrolleinheit doch einmal eingeschliffen der Unterschied war verblüffend! Ich dachte es stehen ganz andere LS vor mir!
Auf jeden Fall sollte die RCL mit dieser Einheit betrieben werden!
Gruß Möllie
H-Line
Stammgast
#15 erstellt: 30. Aug 2003, 19:41
@technikhai,

ich habe die RCA gehört, ohne Kästchen !
Gut, so genau kenne ich die RCA nicht, ich bin davon ausgegangen das sie auch so eines im Lieferumfang hat.
Wie die SCL oder RCL, sehen sich ja optisch alle drei ziemlich ähnlich.
Also wo ist das Problem ?


H-Line

-------------------

Jeder kann denken, aber vielen bleibt es erspart.
technikhai
Inventar
#16 erstellt: 31. Aug 2003, 13:12
Es gibt gar kein Problem!!!
Vielleicht hast du ein Problem damit die Wahrheit zu hören.Ich war meiner Meinung nach nicht frech.Hab nur gesagt wie`s ist.
Achso noch etwas:Nicht alle LS die gleich aussehen klingen auch gleich.Du solltest Dir die RCA`s mal von hinten anschauen.Denn wenn du solche Vergleiche ziehst und dann auch noch frech behauptest du hättest gedacht das sie solch ein Kästchen dabei hat,solltest du Dir die Modelle Ergo 1200 DC oder Ergo 900 DC anschauen.Die sehen auch so aus,hören sich aber verschieden an.
Aber in gewisser Weise hast du mit dem Kästchen schon recht,
das gleiche System ist im Verstärkerteil auch integriert.


Gruss Marco
UweM
Moderator
#17 erstellt: 31. Aug 2003, 13:34



ich habe die RCA gehört, ohne Kästchen !
Gut, so genau kenne ich die RCA nicht, ich bin davon ausgegangen das sie auch so eines im Lieferumfang hat.
Wie die SCL oder RCL, sehen sich ja optisch alle drei ziemlich ähnlich.
Also wo ist das Problem ?



Das Problem, liegt darin, dass du mangels Information Äpfeln mit Birnen vergleichst.

bei RCL und SCL gibt es ein Kontrollkästchen, welches den Bassbereich mit einer aktiven Schaltung linearisiert und den Tiefbass nach unten erweitert. Wer auf das Kästchen verzichtet, verschenkt einen guten Teil des Klangpotentials dieser Boxen vor allem im Bassbereich.
Das Kästchen der neueren RCL hat zudem noch zwei Klangregler, die einen begrenzten Angleich an die Raumakustik und den persänlichen Geschmack ermöglichen.

Die RCA ist grundsätzlich anders aufgebaut. Hier handelt es sich um einen Teilaktiven Lautsprecher mit eingebauter Endstufe für den Bassbereich. Prinzipiell ist "das Kästchen" hier gleich mit eingebaut. Zu behaupten, man habe mit oder ohne keinen Unterschied gehört ist daher unsinnig, weil für die RCA gar kein externes Kästchen angeboten wird.

Grüße,

Uwe
Elric6666
Gesperrt
#18 erstellt: 31. Aug 2003, 13:40
Hallo H-Line,

„Wie die SCL oder RCL, sehen sich ja optisch alle drei ziemlich ähnlich.
Also wo ist das Problem ?“

Ganz einfach – du schreibst und behauptest öfters Dinge – von denen du offensichtlich nicht sonderlich viel weißt und stellst Behauptungen in den Raum, die nicht haltbar sind oder es sich nur um Halbwahrheiten handelt.

Beschränke dich doch auf Bereiche, wo du Sattelfest bist!


Gruss
H-Line
Stammgast
#19 erstellt: 31. Aug 2003, 17:43
@Uwe M.

vielen Dank, daß Du mich über die Funktion des Kontrollkästchen noch einmal aufklärst.
Aber das weiß ich schon, lies Doch einfach meine Beiträge in Zukunft etwas genauer.


@Elric

Das kannst Du wohl echt nicht ernst meinen, daß ich öfters Dinge behaupte, die nicht haltbar sind ähnliches.
Sorry Elric, aber Du selbst verstehst von Hifi nur sehr wenig.
Werbung machen für Hifi-Geräte kann jeder aber wenn es um technische Grundinformationen geht, würde ich mich an Deiner Stelle lieber zurückhalten.
Deswegen solltest Du immer zuerst nachdenken, was Du da schreibst.


H-Line

-------------------------

Jeder kann denken, aber vielen bleibt es erspart.
Elric6666
Gesperrt
#20 erstellt: 31. Aug 2003, 18:32
Hallo H-Line,

„Du selbst verstehst von Hifi nur sehr wenig.“

Da du mir zu dieser Erkenntnis verholfen hast, wird es mir zukünftig eine besondre FREUDE sein - deinen fundierten Beiträgen zu folgen!

„ wenn es um technische Grundinformationen geht“

UP`s das hatten wir schon – Dank meiner GRUNDAUSBILDUNG, bin ich durchaus in der Lage auch komplexeren Zusammenhängen folgen zu können.
Nur leider - deinen nicht immer!

Gruss
technikhai
Inventar
#21 erstellt: 31. Aug 2003, 21:37
H-Line

Anhand dessen das du keine Unterschiede gehört hast zwischen der RCA ohne und der RCA mit Kästchen(die es gar nicht gibt),lässt darauf schliessen das du absolut keine Ahnung hast.Du bist ein schlechter verlierer und kannst keine Kritik einstecken.
In diesem Forum geht es darum andere zu belehren,nur wenn mann es selbst nicht weiss,dann kann man sich auch belehren lassen.
Ich selbst bin gelernter Radio Fernsehtechniker und lass mich immer wieder gern von anderen belehren.
Desweiteren sind die Texte von Elric bis jetzt immer sehr aufschlussreich gewesen.Mann kann nicht behaupten,das sie nicht zutreffen.Ich lese sie gerne.

Gruss Marco
haifai
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 01. Sep 2003, 09:37
Hey ho Leute!!

jetzt kommmt mal wieder runter. Ich habe das Problem übrigens gelöst indem ich mir einen Endstufe von Denon besorgt habe und somit das Kästchen einschleifen konnte. Zudem hat sich das Klangbild durch die Endstufe nochmals verbessert.

Was allerdings die Kritik an H-Line angeht so muß ich zustimmen. Leider waren Deine Antworten nicht sehr hilfreich sondern eher irreführend. Da es mich ja betroffen hat in diesem Fall würde ich auch von einer objektiven Analyse des gesagten ausgehen. Allerdings soll dies kein Pauschalurteil sein und sich auf diesen Thread beschränken.

Vielen Dank trotzdem für die Zahlreichen und teilweise hilfreichen und informativen Antworten.



Grüße

Haifai
UweM
Moderator
#23 erstellt: 01. Sep 2003, 11:45
[q]@Uwe M.

vielen Dank, daß Du mich über die Funktion des Kontrollkästchen noch einmal aufklärst.
Aber das weiß ich schon, lies Doch einfach meine Beiträge in Zukunft etwas genauer.

@

Ich habe deine Beiträge gelesen und aus denen geht klar hervor, dass du die eigentliche Funktion des Kästchens nicht kennst. Du hast dich lediglich auf die bei der RCL zur Hauptfunktion noch zusätzlichen Klangregler bezogen und bei der RCA völlig daneben getippt.

Das sind nicht gerade die besten Voraussetzungen, andere zu größerer Sorgfalt zu raten.

Grüße,

Uwe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon 3805 an Canton RC-L
rob-doc am 03.10.2004  –  Letzte Antwort am 13.10.2004  –  5 Beiträge
Frage zur ControlUnit RC-L (Canton)
Virility am 26.08.2010  –  Letzte Antwort am 26.08.2010  –  3 Beiträge
Canton Ergo RC-L
Ginger am 13.02.2004  –  Letzte Antwort am 13.02.2004  –  2 Beiträge
Dynaudio vs. Canton RC-L
Esch am 20.05.2005  –  Letzte Antwort am 21.05.2005  –  4 Beiträge
Canton Ergo 900 oder Canton RC-L
Vegeta85 am 07.06.2006  –  Letzte Antwort am 13.06.2006  –  20 Beiträge
yamaha rx-v 650 ausreichend für Canton RC-L
blaubeere0109 am 24.02.2005  –  Letzte Antwort am 25.02.2005  –  4 Beiträge
Canton RC-L vs. RC-A
Bass_Lover am 04.06.2008  –  Letzte Antwort am 07.06.2008  –  5 Beiträge
Canton RC-L
Torsten_Adam am 14.03.2004  –  Letzte Antwort am 16.03.2004  –  12 Beiträge
Canton Ergo RC-L am Denon AVR 1706?
Xan_Kriegor am 29.06.2010  –  Letzte Antwort am 31.07.2010  –  11 Beiträge
Canton RC-L + LE
bastis am 12.11.2003  –  Letzte Antwort am 07.12.2003  –  9 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.411 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedpebo66450
  • Gesamtzahl an Themen1.379.774
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.281.099

Hersteller in diesem Thread Widget schließen