Canton RC-L + LE

+A -A
Autor
Beitrag
bastis
Stammgast
#1 erstellt: 12. Nov 2003, 18:54
Ich war mir eigentlich relativ sicher, dass ich mir ein Surroundset aus der Canton LE-Reihe (109, 105 + 102) kaufe.
Jedoch hab ich die Ergo RC-L heute sehr günstig gesehen.
Also hab ich mir überlegt, ob man nicht die 109er Frontboxen durch die RC-L ersetzen könnte, und Center und Rear bei der LE belassen.
Macht das Sinn oder ist es klanglich besser, wenn alle Lautsprecher aus der selben Serie kommen.
(nur Ergo wäre natürlich optimal, ist mir dann aber doch etwas zu teuer).
Canton-Lover
Stammgast
#2 erstellt: 12. Nov 2003, 21:01
die rc-l vorne iss auf jeden fall besser als die le. machs.
bothfelder
Inventar
#3 erstellt: 13. Nov 2003, 12:29
Hi!

Ich würde es auch mach, aber den Center dann auch aus der Ergo-Reihe nehmen... (auch aus Designgründen)

Gruß, Andre
koboldt4
Neuling
#4 erstellt: 19. Nov 2003, 00:35
Hallo, ich Wäre vorsichtig mit Deiner Überlegung. Die zu den RC-L gehörende Blackbox ist nicht mit jeden 5.1 Verstärker Kompatibel (mit sehr wenigen). Ohne diese sind die Lautsprecher lange nicht ausgereizt. Stehe nämlich selber vor diesen Problem und habe noch keine vernünftige Lösung gefunden. Vermute mal das damit der niedrige Preis begründet ist. Die RC-L ist klanglich aber auch ohne die Blackbox der LE serie überlegen.
Thiuda
Inventar
#5 erstellt: 19. Nov 2003, 01:05
@ Knorpel


Das stimmt so nicht!

Im Stereo kannst du die Blackbox, ohne Ausnahme, mit jedem Receiver verwenden!!!

Die Optimale Lösung ist natürlich ein Receiver mit PreOut/MainIn, haben aber meist nur die teureren Receiver und davon auch nicht alle.

Eine Alternative ist der Tape Monitor, den haben auch schon Receiver günstigerer Preisklassen, leider auch nicht alle. Hier lässt sich dann die Blackbox in Stereo und Dolby Pro Logic nutzen.


Falls du weder PreOut/MainIn noch Tape Monitor besitzen solltest, ist das kein Grund nicht die RC-L zu nehmen!!!

Du kannst die Blackbox ohne Probleme zwischen jeden Verstärker und DVD/CD Player einschleifen. Dann hast du den Perfekten Klang bei Musik.

Und bei Filmen in DTS/Dolby Digital etc. ist die Blackbox sowieso nicht so entscheident!!! Selbst mit Blackbox erreichst du hier kein für FIlme ausreichendes Bassfundament, da muss der Sub her!
haifai
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Nov 2003, 09:58
Hallöchen,

und hier wieder meine ultimative Lösung für die Blackbox.

Wenn der Receiver über einen Pre out für die Front LS verfügt, dann empfehle ich eine gebrauchte Endstufe zu kaufen und die Blackbox zwischen Receiver und Endstufe zu schleifen.

Nachteil: Kostet nochmal so ca 150 Euronen

Vorteile:

Klangverbesserung weil die meisten Endstufen besser sind als die Receiver
Blackbox kann für alle Quellen genutzt werden.

Ich habe mir eine gebrauchte Denon Endstufe bei ebay besorgt und ich kann nur sage, das war die BESTE Idee die ich je hatte. Klingt einfach gigantisch gut.

Grüße

haifai

nhs
Stammgast
#7 erstellt: 19. Nov 2003, 12:41
@haifai: Das ist zwar schoen fuer dich mit deinem Denon Receiver. Es funktioniert aber so nicht mit z.B. Yamaha Receiver RX-V Serie, weil so bald man Stecker in PreOut-Buchse einsteckt, wird die Endstufe des Receivers abgeschaltet ;-(
Die Endstufe des Receivers muss aber im Surround-Mode weiter fuer Center, Rear und Subwoofer verwendet werden, da die externe Endstufe nur fuer Font-Boxen zur Verfuegung steht.
Ich treibe zur Zeit mit dem Gedanken, den Yamaha AV-Receiver umzuloeten, sodass die PreOut-Signale wieder als Eingangssignale fuer die Leistungsstufe eingespeist werden. Es fehlt mir aber die Schaltungsunterlagen.

nhs
HGW
Neuling
#8 erstellt: 19. Nov 2003, 14:54
Hi,

also bei mir funktionieren die anderen Endstufen des RX-V 596 auch noch, nachdem ich die Front pre outs an meine Rotel Vor-Endkombi angeschlossen habe.

HGW
wojmig
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 07. Dez 2003, 17:35
Hallo!

Also mein Tip ist den Onkyo TX-DS777 oder den TX-DS676 zu kaufen, denn beide haben Pre Out /Main In und eignen sich somit für die Cantons RC-L. Leider gibt es den Onkyo nur noch gebraucht aber dafür kostet er um die 350EUR und für das Geld gibt es - miener Meinung nach - nichts besseres, habe meinen erst selbst vor kurzem bei eBay ersteigert!!!

Gruß

Wojtek
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RC-L ohne BB oder LE 109 ?
budbundy1 am 26.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  9 Beiträge
Canton, die Qual der Wahl (LE/Ergo/RC-L)
tichy am 14.07.2004  –  Letzte Antwort am 23.07.2004  –  26 Beiträge
Canton RC-L
haifai am 18.06.2003  –  Letzte Antwort am 01.09.2003  –  23 Beiträge
Canton RC-L Erfahrungsbericht
Thiuda am 25.10.2003  –  Letzte Antwort am 29.10.2003  –  13 Beiträge
Canton Ergo RC-L
Blutgraf am 28.11.2003  –  Letzte Antwort am 02.12.2003  –  4 Beiträge
Canton Ergo RC-L
Ginger am 13.02.2004  –  Letzte Antwort am 13.02.2004  –  2 Beiträge
Canton RC-L
Torsten_Adam am 14.03.2004  –  Letzte Antwort am 16.03.2004  –  12 Beiträge
Canton Ergo RC-L
chris290802 am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  10 Beiträge
Canton Ergo RC-L oder LE 109 an Yamaha RXV-750
magnum001 am 13.08.2004  –  Letzte Antwort am 15.08.2004  –  5 Beiträge
Canton RC-L vs. RC-A
Bass_Lover am 04.06.2008  –  Letzte Antwort am 07.06.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedVandi13
  • Gesamtzahl an Themen1.386.140
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.746

Hersteller in diesem Thread Widget schließen