Welche Lautsprechertypen und welche Aufstellung für unser Wohnzimmer (mit Grundriss!)?

+A -A
Autor
Beitrag
maf-soft
Neuling
#1 erstellt: 24. Nov 2012, 13:07
Moin,

leider ist unser Wohnzimmer wohl ein schwerer Fall. Ein ordentliches Stereodreieck ist nicht möglich. Größere Lautsprecherboxen können allenfalls direkt neben das Sofa, und am Fernseher ist fast gar kein Platz. Insbesondere kann nichts in gewissem Abstand rechts und links vom Fernseher aufgestellt werden (außer vielleicht an der Decke) - links wäre das dann im Garten und rechts mitten im Raum

Unser Erdgeschoss

Der Fernseher steht drehbar auf einem kleinen Schränkchen, könnte auch schwenkbar an der Wand befestigt werden. 1-3 kleine Satelliten können eigentlich nur direkt unter den Fernseher dicht nebeneinander. Oder an die Decke, das wäre aber von der Verkabelung her sehr aufwändig. Vom Fernseher zum Sofa gibt es Leerrohre.

Für eine Vorstellung von der Bauweise (offene Holzbalkendecke) hier ein Foto in unserem Baublog, aufgenommen vom Wohnzimmerfenster aus.

Bisher haben wir normale Stereo-Boxen, MB Quart 450. Sie stehen wie eingezeichnet. Für Musik ist diese Aufstellung auch völlig in Ordnung, weil wir das selten auf dem Sofa sitzend nutzen, sondern dann eher das ganze EG beschallt werden soll.

Könnt ihr uns was raten? Welche Art Lautsprecher wohin?

Das Budget ist recht begrenzt, aber erstmal geht es nicht um eine konkrete Kaufberatung, sondern grundsätzliche Tipps für unser Wohnzimmer. Wir brauchen dann auch einen neuen AV-Receiver und ob wir unsere Boxen behalten können, wäre die Frage. Dagegen spricht schonmal, dass "behalten" auch was kostet, sie brauchen nämlich eine Reparatur der Hochtöner, ca. 115€.

Danke,
Moritz


[Beitrag von maf-soft am 24. Nov 2012, 13:36 bearbeitet]
Puuhbaer68
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 24. Nov 2012, 15:18
Hallo,

schönes Haus habt ihr euch da hingestellt. Aber hast du da auch mitgeholfen, oder warst du nur am Bilder machen ? (Hab mir die Bilder auf der verlinkten Seite mal angesehen)

Wie soll ich es sagen?
Würde die Möbelanordung anders machen. Den Fernseher dahin, wo jetzt das Sofa steht (also an die größere Wand unten ohne Fenster), das Sofa dahin, wo der Fernseher ist (mit dem Rücken zum Esstisch). Also um 180° gedreht.
Selbst wenn du mit dem Sofa die Türe zustellst, du hast ja noch die vom Esszimmer.
Du könntest dann rechts und links 2 ordentliche Boxen im Abstand neben den Fernseher stellen. Falls Surround gewünscht, dann die eine Surroundbox dort hin, wo du in der Zeichnung den TV stehen hast (der steht ja laut Bilder etwas mehr im Raum auf einem Möbel), die andere Surroundbox an die Holzstütze (oder wie nennt man das?), Kabel könnte von oben kommend hinter den Holzbalken versteckt werden.
Wenn du eh Leerrohre zwischen Fernseher und Sofa liegen hast, dann kannst du ja sogar eine eventuell benötigte Antennenleitung an die untere Wand bringen.

So, wie die Anordnung jetzt ist, sehe ich da wenig Chancen, etwas gescheit aufzustellen. Es sei denn, du möchtest irgend ein Sub-Sat-Set mit winzigen Satelliten, die dann aber auch nicht wirklich gescheit aufgestellt/gehängt werden können und zudem nicht wirklich einen ordentlichen Sound fabrizieren.
Ich kenne deine MB Quart zwar nicht, aber ich glaube, die 115,-€ für den/die Höchtöner würden sich lohnen. Zumal du mit einen Sub-Sat-Set sicherlich nicht an deren Klang herankommen wirst (so, wie die MB Quart aussehen und nachdem, was die mal gekostet haben, gehe ich jedenfalls davon aus).
maf-soft
Neuling
#3 erstellt: 24. Nov 2012, 15:47

Puuhbaer68 schrieb:
schönes Haus habt ihr euch da hingestellt.
Danke!

Würde die Möbelanordung anders machen. Den Fernseher dahin, wo jetzt das Sofa steht (also an die größere Wand unten ohne Fenster), das Sofa dahin, wo der Fernseher ist (mit dem Rücken zum Esstisch). Also um 180° gedreht.
Tja, meine Frau würde jetzt wahrscheinlich sagen, so ein Vorschlag kann auch nur von einem Mann kommen... Also, das kommt nicht in Frage. Die Optik ist wichtiger als der Sound.

Selbst wenn du mit dem Sofa die Türe zustellst, du hast ja noch die vom Esszimmer.
Ich "höre" meine Frau sich an den Kopf tippen ;-)

So, wie die Anordnung jetzt ist, sehe ich da wenig Chancen, etwas gescheit aufzustellen. Es sei denn, du möchtest irgend ein Sub-Sat-Set mit winzigen Satelliten, die dann aber auch nicht wirklich gescheit aufgestellt/gehängt werden können und zudem nicht wirklich einen ordentlichen Sound fabrizieren.
Tja, ich weiß auch nicht was ich möchte. Wo würde man sie denn idealerweise aufstellen?

Ich kenne deine MB Quart zwar nicht, aber ich glaube, die 115,-€ für den/die Höchtöner würden sich lohnen. Zumal du mit einen Sub-Sat-Set sicherlich nicht an deren Klang herankommen wirst (so, wie die MB Quart aussehen und nachdem, was die mal gekostet haben, gehe ich jedenfalls davon aus).
Danke! Sieht das noch wer so?
Puuhbaer68
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 24. Nov 2012, 15:57
Nochmal ich,


Tja, meine Frau würde jetzt wahrscheinlich sagen, so ein Vorschlag kann auch nur von einem Mann kommen... Also, das kommt nicht in Frage.
Die Optik ist wichtiger als der Sound.


Ob du es glaubst oder nicht, auch ich hatte dabei an die Optik gedacht. Eure Couch - einsam an der hinteren Wand stehend - finde ich zumindest nicht sehr schön. Ich sitze lieber "frei". Aber ich bin halt auch nur ein Mann und habe von solchen Sachen halt keine Ahnung (sagt meine Freundin ).


Tja, ich weiß auch nicht was ich möchte. Wo würde man sie denn idealerweise aufstellen?


Wie ich schrieb: es gibt ein "idealerweise" bei eurer Möbelaufstellung.
std67
Inventar
#5 erstellt: 24. Nov 2012, 16:04
Hi

was ist denn da an dem an die Wand gepappten TV schön?
Und wer sagt das eine Eckcouch immer in die ecke muss?

Ich wünschte mal ich hätte ein so großes Wohnzimmer für eine freie Aufstellung. Und die die es haben pappen den TV an die eine Wand, und die Couch an die andere 6m weit weg
Oder noch unmöglicher, so wie du

Aber über Geschmack läßt sich ja nicht streiten
sylter
Stammgast
#6 erstellt: 24. Nov 2012, 17:04
Hallo,
ich kann nicht verstehen wenn man selbst baut da man sich da keine Gedanken im Vorfeld macht was kann ich wie stellen, welche Möbel hab ich, wo kommt das und das hin.
Wenn dann das Kind in den Brunnen gefallen ist das ist der Jammer nachher groß.
So das mußte mal raus, ich find das schon recht gedankenlos un da kann mir auch keiner kommen mit " ja in der Bauphase da muß an soviel gedacht werden da haben wir das vergeßen. Nein sowas gehört in eine sinnvolle Planung.

Aber trotzdem schönes Haus.

Gruß
Dietmar
std67
Inventar
#7 erstellt: 24. Nov 2012, 17:10
na sowas verbrechen nur Designfuzzis, Einrichtungs"experten" oder wie die heißen

Schonmal "Zuhause im Glück" gesehen? Muss das wegen meiner Frau auch öfter mal sehen. Da ist auch immer alles "schön", nur vernünftig Fernsehen kann man da oft nicht. Und damit meine ich schon nur die Aufstellung des TV, noch nichtmal eines Soundsystems
maf-soft
Neuling
#8 erstellt: 24. Nov 2012, 17:12
Wir haben uns im Vorfeld Gedanken gemacht und uns bewusst dafür entschieden, es so zu machen, obwohl klar war, dass es dann mit den Lautsprechern schwierig wird. Uns waren und sind die aber nicht so wichtig, deswegen woanders Abstriche in Kauf nehmen zu müssen.

Und jetzt bitte wieder was Produktives
sylter
Stammgast
#9 erstellt: 25. Nov 2012, 10:13
@maf-soft
deine aussage ist doch ein wiederspruch in sich "uns war klar da es nicht toll ist aber jetzt helft mir mal mit rat aus der Misere damits doch noch was tolles wird.
Am besten Ihr holt euch das Produktive von dem Architekten der das mit euch geplant habt, der war doch sonst so schlau und kreativ.
Meine Meinung werde ich jetzt hier mal nicht mitteilen, obwohl es mir sehr schwer fällt.

Gruß
Dietmar
Puuhbaer68
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 25. Nov 2012, 11:01
Moin zusammen,

@TE:
du möchtest, dass wir dich beraten. Aus einer aussichtslosen Position sollen wir nun für dich ein Optimum herausholen, das nicht herauszuholen geht, weil du absolut unflexibel bist (oder deine Frau?), was das Aufstellen der Möbel angeht.

Du willst einen Tipp:
Laß deine MB Quart reparieren und laß sie dort stehen, wo sie gerade sind - und gut ist. Das ist ernst gemeint.
Mehr wirst du bei der Wohnzimmeraufstellung nicht herausholen können!

Und ich verstehe immer noch nicht, was daran so toll ist, die Couch im dunklen Eck mit dem Rücken an der Wand stehen zu haben und den Fernseher zwischen 2 goßen Fenstern. Da habt ihr doch bestimmt (Achtung: Ironie) einen tollen Kontrast beim Bild!
maf-soft
Neuling
#11 erstellt: 25. Nov 2012, 12:22
Wir mögen das Wohnzimmer so, das ist doch Geschmackssache!
Außerdem ist das Sofa auf der Rückseite nicht verkleidet.
Und wir brauchen den großen Platz zum Spielen für unsere Tochter.
Das Sofa als Raumteiler wollen wir einfach nicht.
Und diese Aufstellung des Fernsehers hat auch den Vorteil, dass es keine Spiegelungen gibt.
Spiegelungen, z.B. von gegenüberliegenden Fenstern, machen mich wahnsinnig.
Und wir wollen vom Sofa aus auf unseren schönen Garten gucken können.
Wir lassen unseren Blick gerne in die Ferne schweifen, anstatt auf eine Wand zu gucken.
Lieber in einer dunklen Ecke sitzen, als auf eine dunkle Ecke zu gucken.
Für uns ist der Fernseher eben nicht der Mittelpunkt des Lebens und er muss nehmen, was übrig bleibt.
Und meine Frau will auch aus der Küche fern gucken können.
Und, und, und... Wir haben wirklich genug Gründe. Die meisten unserer Anforderungen werden mit dieser Möbelaufstellung erfüllt. Ein paar wenige halt nicht. Man kann nicht alles haben und muss Prioritäten setzen.

Ich verstehe nicht, wie man sich da so aufregen kann...

Natürlich kann man auch bei widrigen Umständen versuchen, das Optimum herauszuholen. Sicherlich gibt es auch für unser Wohnzimmer schlechte und gute Lautsprecherkonfigurationen, und eine beste = optimale.

-Moritz


[Beitrag von maf-soft am 25. Nov 2012, 12:24 bearbeitet]
Textus
Inventar
#12 erstellt: 25. Nov 2012, 12:39
Dann wäre die einzigste Alternative die Frontboxen aufzuhängen,die Rears bekommt man ja gut links und rechts am Sofa unter und den Subwoofer auch links in die Ecke.
maf-soft
Neuling
#13 erstellt: 25. Nov 2012, 12:55

Textus schrieb:
Dann wäre die einzige Alternative die Frontboxen aufzuhängen, die Rears bekommt man ja gut links und rechts am Sofa unter und den Subwoofer auch links in die Ecke.
D.h. die linke dann übers Fenster und die rechte an den eingezeichneten Balken (Unterzug)? Und den Center unter den Fernseher.
Textus
Inventar
#14 erstellt: 25. Nov 2012, 13:02
Ne andere Möglichkeit sehe ich nicht,ist natürlich davon abhängig wie hoch die Decke und der Spalt zwischen Decke und dem Fenster ist.

Und natürlich wie groß die Menschen in eurem Haushalt sind.

Nicht zuletzt was die Frau dazu sagt.

Edit: Hab gerade das Foto mal angesehen,sollte so doch machbar sein.

Nebenbei,ist das echt euer Nachname?

Saucool


[Beitrag von Textus am 25. Nov 2012, 13:04 bearbeitet]
maf-soft
Neuling
#15 erstellt: 27. Nov 2012, 07:27

Textus schrieb:
Ne andere Möglichkeit sehe ich nicht,ist natürlich davon abhängig wie hoch die Decke und der Spalt zwischen Decke und dem Fenster ist.
Das würde schon gehen, wenn auch mit hohem Aufwand für die unsichtbare Verkabelung.
Aber ist es wirklich besser, die Lautsprecher weiter auseinander setzen zu können, aber dafür viel zu weit oben? Wenn ich alle 3 direkt nebeneinander unter den Fernseher setze, haben sie die richtige Höhe, aber dafür dürfte der Stereoeffekt gering sein. Bringt es was, sie dann etwas nach außen zu drehen?


Nebenbei,ist das echt euer Nachname?
Saucool :D
Ist er - was zahlste? Ich könnte dich adoptieren.
Burkie
Inventar
#16 erstellt: 02. Dez 2012, 10:58
Hallo,

Fernsehen schaut Ihr, wenn Ihr auf dem Sofa sitzt?
Dann würde ich kleine Sateliten direkt an der wand hinter dem Sofa montieren.

Ein center-Lautsprecher unter oder über den Fernseher, vieleicht an der Wand montiert.

Der linke Stereolautsprecher könnte im Bereich des Fensters montiert werden, der rechte unter dem Unterzug, wo das schwarze Kreuz auf rotem Grund eingezeichnet ist.

Alles in allem würde ich dafür keine Sateliten benutzen, die man an der Wand oder Decke montieren kann, sodass sie visuel nicht so störend auffallen. Ausserdem kommt dann die Tochte beim Spielen nicht daran.
Alllerdings bentötigete man dazu noch ein Subwoofer, damit etwas Bass kommt. Den kann man irgendwo in eine Ecke stellen, vieleicht links vom Sofa, oder sogar hinter dem Sofa verstecken.

Für die Musikbeschallung des gesamten EG würde ich weitere Boxen, möglichst Vollbereichsboxen so aufbauen, das von Wohnzimmer bis Küche was zu hören ist. Diese werden dann am AV-Receiver als Zone B (2. Lautsprecherpaar für Beschallung in der 2. Hörzone) angeschlossen.
Evtl. klappt das Bass-Management auch in der 2. Hörzone, sodass also die Bass-Anteile über den Subwoofer ausgegeben werden. Dann kann man auch für die 2. Hörzone kleine Sateliten verwenden, die sich unauffälliger und unerreichbar für die Tochter an Wänden oder Decken anbringen lassen.

Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Aufstellung macht in meinem Heimkino Sinn?
Kabauzer am 11.03.2010  –  Letzte Antwort am 12.03.2010  –  8 Beiträge
Aufstellung unter schwierigen Rahmenbedingungen (Wohnzimmer Neubau)
niwi am 22.01.2017  –  Letzte Antwort am 23.01.2017  –  11 Beiträge
Welche Art Effektlautsprecher (problematische Aufstellung)
nakidei am 05.11.2006  –  Letzte Antwort am 07.03.2007  –  13 Beiträge
Aufstellung Frontboxen - auf welche Höhe?
Klaus_Goldfisch am 10.09.2008  –  Letzte Antwort am 10.09.2008  –  14 Beiträge
Aufstellung eines 5.1-Systems bei ungünstigem Grundriss
Heiko_B. am 23.01.2008  –  Letzte Antwort am 27.08.2008  –  29 Beiträge
geplanter Aufbau 7.1 System - Neubau - mit Grundriss/Maßen
Bertso am 20.06.2014  –  Letzte Antwort am 07.05.2015  –  47 Beiträge
Hintere Ls Aufstellung wie und welche?
delisches am 11.03.2010  –  Letzte Antwort am 15.03.2010  –  11 Beiträge
Aufstellung von Dipolen
Hufi75 am 08.05.2017  –  Letzte Antwort am 11.05.2017  –  4 Beiträge
Optimale Aufstellung 5.1 für neues Wohnzimmer
_christian am 23.05.2010  –  Letzte Antwort am 27.05.2010  –  4 Beiträge
Frage zur Aufstellung im Wohnzimmer
RacerOB am 16.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.383 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedtonistark222
  • Gesamtzahl an Themen1.535.459
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.216.145

Hersteller in diesem Thread Widget schließen