Grundsätzliche Problemchem mit Aufstellung von Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
Ferrigno
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Aug 2003, 22:32
Hallo zusammen!

Freue mich ein Forum gefunden zu haben, in dem über HiFi diskutiert wird
Gegen Ende des Jahres soll nun auch meine alte Stereo Anlage in Rente geschickt und durch ein neues Mehrkanalsystem (5.1) ersetzt werden. Nun habe ich bereits einige Threads unds Tests gelesen, und bevor ich auf detailierte Probleme eingehen will, sind da noch einige grundsätzliche Dinge, die mir im kopf rumschwirren, ich hoffe es stört euch nicht wenn ich etwas weiter aushole:

Also klar ist mir, dass ich ein Sub(aktiv)/Sat System (noch keine engere Auswahl getroffen) benötige und einen
Mehrkanalreceiver(in der Preisstufe um die 400 Euro). Angeschlossen werden sollen da der Sat-Receiver, DVD Player, Xbox.

Musik wird mit Sicherheit auch ab und an gehört werden, aber mit grosser Sicherheit wird eher die Flimmer laufen
Nun habe ich folgendes Problem:
1) Im (zukünftigen) Wohnzimmer steht die Couch direkt an der Wand, das heisst also dass die Rear- Lautsprecher seitlich davon stehen müssen
- sollte man sowas dann besser gleich ganz lassen, oder macht es nicht so viel aus?
- wie weit sollten die Rears mind. vom Hörer entfernt sein?
- in welcher Höhe sollten die Boxen angebracht werden?
2)Müssen/sollten die Fronts auf selber Höhe die Fronts liegen? "Leider" haben wir nämlich einen Wohnzimmerschrank, der linksseitig übger Eck geht, der linke FrontLS würde also auf so einer Art Kommode stehen!?
- btw. Gibts es sowas wie "Standardstandfüsse", die nicht unbedingt 80 Euro das Stück kosten?
3)Der Sub muss nicht zentral positioniert werden, oder?
Hmmm ich glaube das waren erstmal die Fragen, die mich im Moment am meisten Quälen.
Wenn ihr mir helfen könntet würde ich mich sehr freuen :))

Danke im Voraus,

Ferrigno

P.S.: ich hoffe im "Lautsprecher" Forum ist der Thread richtig aufgehoben...
ROBOT
Inventar
#2 erstellt: 21. Aug 2003, 01:15
Hallo Ferrigno,

freut mich auch das Du hierher gefunden hast

Ich wills mal als erster versuchen (alles IMHO!):

1)
- schwierige, aber oft zu findende Bedingungen. Die Rears KÖNNEN seitlich angebracht werden, idealerweise dann Dipole (spez. LS die diffus abstrahlen). Bei den üblichen SUB/SAT Systemen die Du in Erwägung ziehst sind die aber nicht dabei.
Alternative ist dann an der Wand hinter der Couch, nach vorn, leicht nach aussen oder gar zur Decke ausgerichtet. Probieren ist angesagt. Bei manchen Receivern ist dies sogar im Setup einstellbar, hab aber keine Ahnung, ob das was bringt. Ich selber bin da eher "Purist" und versuche die LS lieber optimal auszurichten.

- Also bei Filmen in DS/DD/DTS lieber nicht ganz optimaler 5.1 Sound, als nur schnöder Zweikanalton (lass Dir ja nicht von einem Bose-Promoter im "Fachmarkt" ein 3-2-1 System andrehen, dass ist totaler Schwachsinn)

- Mindestabstand da gibt es keine Allgemeinaussage, letztendlich so weit wie möglich/sinnvoll .

- allgemeine Empfehlung gerade bei Deiner Situation ist 180...200 cm über Boden.

2) Die Fronts sollten wie auch der Center in Ohrhöhe (Hochtöner) sein, Ohrhöhe natürlich wenn Du auf Deiner Couch sitzt und nicht stehst

- bei üblichen Surroundsystemen (Canton, ELAC, Quadral usw.) sind Wandhalter im Lieferumfang bzw. passende Ständer recht günstig zu kaufen (z.B. ELAC Stand 35€ UVP).

3) Der Sub muss nicht zentral positioniert werden; er sollte aber in gleicher Entfernung wie die Fronts/Center stehen also "vorne". Aussagen wie von Bose ("sie können das Bassmodul überall im Raum verstecken") sind reine Marketingaussagen.
Je nach Raumbedingungen kann aber Sub-Positionierung eine knifflige Sache sein, im Forum findest Du da entsprechende Informationen.
Ferrigno
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 21. Aug 2003, 16:42
Danke für die Antwort



1)
- schwierige, aber oft zu findende Bedingungen. Die Rears KÖNNEN seitlich angebracht werden, idealerweise dann Dipole (spez. LS die diffus abstrahlen).

Von Dipolen habe ich auch schon gelesen, allerdings auch, dass man _wenn_ man Dipole einsetzt, auf beiden Seiten gleiche akustische Verhältnisse haben sollte. Da auf der einen Seite eine Tür und auf der anderen ein grosses Fenster ist, weiss ich nicht ob das hier gegeben wäre?
Aber wenn seitlich angebracht, dann wären Dipole auf jeden Fall besser?Haben die, ausser dass sie vielleicht teurer sind sonst noch Nachteile?
Hier ist mal eine Skizze von dem Zimmer, vielleicht hilft die ien wenig zur Vorstellung der Gegebenheiten...(nicht maßstabsgerecht)
zur Skizze


Alternative ist dann an der Wand hinter der Couch, nach vorn, leicht nach aussen oder gar zur Decke ausgerichtet. Probieren ist angesagt.

Hmm das verstehe ich jetzt nicht so ganz: Du meinst seitlich, aber die Lautsprecher schräg auf die Wand gerichtet?


- Also bei Filmen in DS/DD/DTS lieber nicht ganz optimaler 5.1 Sound, als nur schnöder Zweikanalton (lass Dir ja nicht von einem Bose-Promoter im "Fachmarkt" ein 3-2-1 System andrehen, dass ist totaler Schwachsinn)

Das ist etwas, was ich eh nicht wirklich verstehe. Ein Mehrkanalreceiver kann doch auch Stereo "rausgeben", und das Sub/Sat Boxensystem deckt doch auch den gesamten Frequenzbereich zum Musikhören ab oder etwa nicht?
Aber etwas im "Fachmarkt" andrehen lassen hatte ich eh nicht vor, deshalb bin ich ja unter anderem hier


- allgemeine Empfehlung gerade bei Deiner Situation ist 180...200 cm über Boden.
Warum gerade bei meiner Situation? Wäre Ohrenhöhe auch hier besser?


3) Der Sub muss nicht zentral positioniert werden; er sollte aber in gleicher Entfernung wie die Fronts/Center stehen also "vorne". ...

Wahrscheinlich wird er wohl rechts neben dem Wohnschrank landen..hab mich letztens gut erschrocken, als ich in so einem "fachmarkt" mal sah, wie gross die Teile eigentlich sind


[Beitrag von Ferrigno am 21. Aug 2003, 16:45 bearbeitet]
Eventer
Stammgast
#4 erstellt: 21. Aug 2003, 20:08
Hallo Ferrigno.

Deine Beschreibung könnte voll und ganz auf mich zutreffen, von den Räumlichkeiten. Nur habe ich noch eine Dachschräge.
Ich werd die back LS hinter der Wand an der die Couch steht anbringen, 1m über Kopf Höhe, wenn das mir der Schräge hinhaut

Ansonsten schau doch mal hier:
http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=35&thread=538&PHPSESSID

Das habe/werde ich mir kaufen. Der Receiver ist in Dolby und DTS echt klasse, nur Musik soll net an die analogen ran reichen, was mir letztlich auch net so wichtig ist !
Ich selbst habe Musik noch net gehört mit dem. Aber in Dolby war der echt klasse ! Habe den für 438€ bekommen.

Ansonsten kann ich Robot nur zustimmen.
Als Receiver schau dir doch evtl. mal den Yamaha RX-V640 an, falls der Panasonic nicht zusagt.
Ferrigno
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 21. Aug 2003, 20:45
Hallo Eventer,

mit einer Dachschräge ist das Ganze natürlich noch ein bischen unglücklicher... Kannst ja mal berichten wie der aufbau solief, wenn die Lieferung da ist
Also Receiver-mässig habe ich mich ein wenig auf den 640er Yamaha oder einen der Denon Reihe (1803, 1603, wahrscheinlich würden für mich erstmal sogar kleinere Modelle reichen) eingeschossen bisher, wobei in 2 Monaten (wenn der Kauf dann so langsam ernst wird) kanns ja wieder preislich ganz anders aussehen,auch weil die IFA dann war.

Aber die Boxen machen mir doch eher Schmerzen,weil ich da einfach noch nicht soden Durchblick habe,welche Forderungen die eigentlich erfüllen müssen. Die Sets von Canton und Teufel "gefallen" mir, nur gehört habe ich keins der Sets bisher und wüsste auch gar nicht wirklich, wie sich sowas anhören muss - wenn ich denn mal Probehören könnte.
Ich bin nicht audiophil veranlagt, möchte nur vermeiden, dass ich in 2 Jahren dann vielleicht mehr Ahnung oder anderes gehört habe und dann feststelle,dass ich "Schrott" gekauft habe Und da denke ich mal sindgute Boxen fast schon wichtiger als der Receiver, weil man die Boxen eben auch behält,wenn man mal sein System upgraden will.
Vor allem will ich durch die Recherche einen "Spontankauf" vermeiden, den ich mal machte und nun bereue^^


[Beitrag von Ferrigno am 21. Aug 2003, 20:52 bearbeitet]
Eventer
Stammgast
#6 erstellt: 21. Aug 2003, 20:54
Also die Canton cd1 hab ich bei saturn mit dem Yammi 640 und dem Panasonic probegehört. Zwischen den Receivern konnte ich keinen Unterschied beim Dolby/DTS Ton merken. Evtl. lags an der Umgebung bei Saturn.

die Boxen haben mir allerdings sehr gut gefallen ! Deswegen werd ich mir die auch morgen kaufen. Hatte mir auch überlegt das Concept E Magnum von Teufel zu holen. Da hätte ich dann allerings extra nochmal Halterungen kaufen müssen etc.
Und da mir die Canton auf anhieb gefallen haben, werd ich jetzt die nehmen !

Geh doch einfach mal zu Saturn, falls in deiner Nähe, und laß dir paar Receiver und Boxen vorspielen.
Ferrigno
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 22. Aug 2003, 22:16
@ROBOT: bist noch da? Hätte da noch die paar "Problemchen", die ich gern geklärt hätte

@Eventer: Wieviel haste für das Cd1 System ausgegeben?
ROBOT
Inventar
#8 erstellt: 22. Aug 2003, 22:35

@ROBOT: bist noch da? Hätte da noch die paar "Problemchen", die ich gern geklärt hätte ;)


Na ich muss nebenbei auch noch bisserl Geld verdienen

Leider muss ich jetzt ins Bettchen, morgen 6 Uhr raus

Bin erst Sonntag wieder online. Vielleicht kann zwischenzeitlich einer der Experten hier sich des Problems annehmen.
Ferrigno
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 23. Aug 2003, 15:46

Na ich muss nebenbei auch noch bisserl Geld verdienen


ups sorry, wollte dich nicht drängen, so wars nicht gemeint!
Samstags arbeiten macht immer besonders viel Spass, ich kenne das
Ferrigno
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 24. Aug 2003, 19:43
Wollte meinen "Fragenkatalog" noch um eine Frage erweitern:

Hab vorhin was über "Regallautsprecher" gelesen, sind das einfach Boxen, die grösser sind als die üblichen Sat Lautsprecher? Könnte jemand ein Beispiel für so einen RegalLS posten? Danke
Eventer
Stammgast
#11 erstellt: 24. Aug 2003, 21:49
Hi !
Hab fürs CD1 339€ gezahlt. Bin ich billig weg gekommen
Ferrigno
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 30. Aug 2003, 22:30
*push*

Vielleicht hat ja noch einer Lust, was dazu zu posten
Hitman
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 30. Aug 2003, 22:57
Hi,

also ob das mit den lautsprechern auf ohrenhöhe wirklich so wichtig ist? also in den meisten kinosählen kommt der sound auch von schräg oben und da sitze ich auch nie mitten drin und teils sind sogar die boxen auf der eine seite viel näher als die auf der anderen und dennoch klingt es gut (ok die werden schon teuerer haben) aber ob die standhöhe der boxen den riesen unterschied macht bezweifle ich doch noch etwas


mfg Hitman
Ferrigno
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 31. Aug 2003, 00:37
Tja das ist das Problem - selbst wenn ichs zu Hause so aufbauen würde könnte ich nicht beurteilen, ob das nun so "richtig" ist, weil ich einfach keinen Vergleich habe...
Aber viel mehr stört mich, das ich die Teile seitlich anbringen muss, macht sich das sehr bemerkbar?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aufstellung von 6.1 Boxen
JamaiK am 10.09.2003  –  Letzte Antwort am 11.09.2003  –  6 Beiträge
Aufstellung der Boxen (Sonderfall!)
Viper2k am 25.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  5 Beiträge
Boxen Ausrichtung, Aufstellung
t3 am 16.10.2011  –  Letzte Antwort am 17.10.2011  –  5 Beiträge
Aufstellung Rear-Boxen
lukas_ch am 01.06.2004  –  Letzte Antwort am 02.06.2004  –  23 Beiträge
Aufstellung Boxen im Dachgeschoss
Albert-Weizel am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  3 Beiträge
Aufstellung Center
Dermaptera am 07.03.2010  –  Letzte Antwort am 10.03.2010  –  6 Beiträge
Frage zu Aufstellung/Optimierung Boxen
BFM am 27.07.2015  –  Letzte Antwort am 27.07.2015  –  4 Beiträge
Aufstellung / Anbringung von Boxen
julieann am 09.04.2010  –  Letzte Antwort am 13.04.2010  –  13 Beiträge
Aufstellung 5.1 mit in Wand versenkten Boxen
-sen- am 02.11.2014  –  Letzte Antwort am 03.11.2014  –  5 Beiträge
Aufstellung 5.1 Boxen (Canton Movie 85CX) - mit Skizze von Wohnzimmer
Nico1979 am 10.07.2012  –  Letzte Antwort am 10.07.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedVandi13
  • Gesamtzahl an Themen1.386.140
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.746

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen