Denon AVR 3805 und passende Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
sqeez3r
Stammgast
#1 erstellt: 05. Dez 2004, 22:53
Hallo Leute!

Ich bin zwar noch nicht so lange hier und habe auch hauptsächlich nur die Beiträge gelesen, aber melde mich nun auch mal zu Wort.
Ich möchte meiner bestehende Heimkino Anlage einen neuen Receiver gönnen.

Meine aktuelle Kombination sieht so aus:

Receiver: Kenwood KR-V888D

Front: Magnat Vintage 550, 220/420W, 4 Ohm
Center: Magnat Vector Center 13, 100/150W, 4-8 Ohm
Surround: Magnat Vector Dipol 100/160W, 4-8 Ohm
Sub: Magnat Vector Sub 30 aktiv 115/230W

Da die Anlage beim Kauf zwar absolut top war, aber heute doch etwas veraltet ist, möchte ich aufrüsten. Ich habe da an den Denon AVR 3805 gedacht.
Was meint ihr, würde der Receiver im Vergleich zu den verwendeten Lautsprecher absoluter Overkill sein oder passt das gut zusammen? Würdet ihr mir komplett neue Lautsprecher oder teilweise neue Lautsprecher empfehlen?

Zur Verwendung: Hauptsächlich Fernsehen über digitales Sat und Filme über DVD, also beides 5.1 bzw. demnächst 6/7.1

Ich bin mir sicher ihr könnt mir helfen, denn wenn jemand Ahnung hat, dann ihr

Danke im Voraus
und
Gruß

Simon
rob-doc
Stammgast
#2 erstellt: 06. Dez 2004, 09:45
Ersetzen würde ich die LS wenn dann nur zusammen, damit keine Klangunterschiede zwischen den LS auftreten...

Ich betreibe folgende LS an meinem 3805:

Front: Canton RC-L
Center: Canton Ergo CM500
Surround: Canton Ergo 700
BS: Canton Ergo 200

Damit klingt das System hammergeil, kann mir aber auch Nuberts perfekt dazu vorstellen!

Wenn Du nur die BS-LS dazukaufen und die "alten" behalten möchtest, geht das schon eher, da die BS-LS nicht allzu sehr angesprochen werden - da sind Klangunterschiede schlechter festzustellen. Probiere das doch einfach mal aus!
Schili
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 06. Dez 2004, 09:56
Hi, der Denon 3805 ist ein hervorragender Receiver; ein Freund hat dieses Gerät zusammen mit Elac LS - toll..

Wenn ich jedoch Deinen angestrebten Einsatzzweck lese, halte ich den 3805 persönlich fast überdimensioniert. Für fast ausschließlichen Heimkinobetrieb sollen z.B. die Yamaha-Receiver noch immer das beste Preis-/Leistungtsverhältnis bieten. Vor meiner derzeitigen Kette hatte ich zwei Yamaha Receiver und war im Filmbetrieb hochzufrieden-mit Abstrichen bei der Musikalität/Stereowiedergabe...wie gesagt - das ist alles Andere als Kritik am Denon - aber ich würde dann eher in die LS für das gesparte Geld investieren....

Gruß, Schili
rob-doc
Stammgast
#4 erstellt: 06. Dez 2004, 11:16
Die Yamaha-Geräte sind auch hervorragend, man bekommt den 2500 hier bei uns schon für 899,- Ocken...

Wenn Du die LS komplett austauschen willst, ist das sicherlich eine sinnvolle Vorgehensweise. Oder Du machst es nach und nach und hast dann vielleicht mehr Budget...
sqeez3r
Stammgast
#5 erstellt: 06. Dez 2004, 16:57
Hallo!

Danke für die zahlreichen Antworten

Also wie ich sehe, haltet iht von meinen Lautsprechern in Verbindung mit dem 3805 nicht gerade so viel

Was würdet ihr davon halten, die Front Lautsprecher zu behalten und nur den Center und evtl. die Surround zu tauschen? Von meinem Center bin ich nicht mehr so begeistert, aber die Front LS find ich doch recht gut (waren damals auch nicht billig ). Wenn ich nun 6.1 oder 7.1 haben möchte, wäre es ja sowieso notwendig, einen neuen Center zu kaufen und da würde es sich doch anbieten direkt zwei neue zu kaufen oder? Würdet ihr dann empfehlen einen von Magnat zu nehmen oder wäre es besser einen anderen Hersteller zu verwenden?
Was meint ihr, wäre es außerdem noch ratsam die Dipol-Surround LS zu wechseln und wenn ja gegen welche?

OK, ich weiss ihr sitzt hier nicht und könnt nicht probehören, aber bitte schreibt mir trotzdem mal eure Meinung

Welche Yamaha Geräte meint ihr im einzelnen? Der 2500 für 900€ lohnt sich nicht wirklich, da geb ich lieber 100€ mehr aus und nehm den Denon

Danke und Gruß
Simon
stibi
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Dez 2004, 17:03
Hallo , jetzt kurz vor Weihnachten ist das Edelteil AVR 3805 schlecht lieferbar- das hat zur folge das bei dem Gerät der Preis wieder anzieht.
Mit dem Denon AVR 3805 spielen die B&W aus der 7er Serie sehr gut zusammen. Nur mal als Gedankengang.
das habe ich hier in einem anderen Forum gelesen.
Günstig ist das Teil in silber zur Zeit auch bei www.hificity.de[url] zu erhalten.
Da mußt du aber anrufen und über den Preis reden.
Der Denon 3805 ist ein Top Teil für den Preis.
Da müssen sich andere Hersteller ganz schön strecken.
Auch Marantz ist Top. -aber mit Messmikro und so einer geilen Fernbedienung-das können die noch nicht (oder wollen nicht )
MFG stibi
Schili
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 06. Dez 2004, 17:52
Lautsprecher... da werden Dir 20 verschiedene User 20 verschiedene Paarungen empfehlen...

Für überwiegend Home-Cinema(!) würde ich(!) persönlich Dir z.B. nen 750er o. sogar den 650er Yamaha empfehlen - oder sogar nen Auslaufmodell wie den 740er....

7er B&W sind für Home-Cinema m.E. Perlen vor die Säue...

7.1: Wozu? - braucht doch kein Mensch....so lange es kaum derart abgemischte Filme gibt...aber Hauptsache 7.1, gell??

Center: M.E. der wohl wichtigste LS. Sollte unbedingt mit den Front-LS harmonieren; d.h. vom selben Hersteller - besser noch aus der gleichen Serie.

Hol Dir LS von nem Home-Cinema Spezialisten. Also Front-Speaker und Center z.B. von Teufel o. Nubert. Deine jetzigen Speaker könntest Du als Rear-/Effekt-Speaker weiter nutzen - sind eh die unwichtigsten Speaker in der Kette. Aber die Liste von LS der üblichen Verdächtigen als Tipp (Canton/Wharfedale/Mordaunt Short/...und natürlich Monitor Audio) wird wohl auch nicht an Dir vorübergehn...

Vernünftig kalkuliert könntest Du Dir so ein Set zum Preis des 3805 aufbauen - vorausgesetzt Du hast kein Image-Problem.

Diese Lösung ist einzig u. allein meine Meinung und steht NUR für Home-Cinema-Ambitionen (..und das war ja DEINE Vorgabe...)...als ambitionierter Stereo-Hörer würde ich dann GANZ anders vorgehen...

Gruß, Schili
sqeez3r
Stammgast
#8 erstellt: 06. Dez 2004, 18:14
Hi !

@ Schili: Danke für deine eindeutige Meinung Aber das ist schon gut so, da weiss ich wenigstens woran ich bin

OK, noch ein paar Fragen dazu:

- 7.1 : Ich habe schon öfters in verschiedenen Zeitschriften gelesen bei 7.1 soll im Gegensatz zu 6.1 der Sound noch besser rüber kommen. Daher war 7.1 in meinen Überlegungen mitinbegriffen. Ist das nun Schwachsinn oder kaum merkbar oder trifft das erst ab einer bestimmten Raumgröße zu? Ein paar Infos dazu wären super

- Center und Front: Selbe Hersteller oder selbe Reihe, alles klar, werd ich beachten

- Ok, du empfiehlst mir LS von einem Home-Cinema Spezialisten wie Nubert oder Teufel. Dann werd ich mal in einigen Zeitschriften reingucken, welche in meiner Preisklasse am besten sind. Was hälst du bzw. ihr von THX Gutachten? Sollte man darauf Wert legen, wenn man wie ich hauptsächlich auf Home-Cinema Wert legt?

- Ist die Rolle der Surround LS wirklich so unwichtig? Kommt es da nicht so aus gute Qualität an?

Ich weiss zwar nicht was du so genau mit Image Problem meinst, aber mir ist es (mittlerweile, früher war das anders) vollkommen wurscht, welche Marken ich habe usw., hauptsache es klingt gut

Viele Fragen, aber hier bin ich ja gut aufgehoben

Gruß
Simon, ebenfalls
Duncan_Idaho
Inventar
#9 erstellt: 06. Dez 2004, 18:19
Alles ueber 5.1 macht im normalen Heimbereich wenig Sinn. Ne Bekannte von mir is fuer die Einrichtung des Gloria-Kinos in Stuttgart verantwortlich und mit der hatte ich mal ne nette Diskussion ueber Mehrkanal.... 6.1/7.1 macht nur Sinn, wenn der Raum entsprechend gross ist....und das war nach ihrem Verstaendniss 45qm + und dass haben die meisten eh nicht.....
Ich wuerde also das Geld fuer die zusaetzlichen Lautsprecher sparen.....

Der 3805 is fuer pures Heimkino in deinen beschriebenen Dimensionen fast schon zu gut, wenn du damit allerdings auch CD/SACD anhoeren willst, dann isser wieder interessant.... Ich hab den 3800 und CDM 7 von B&W und kann die Kombi nur empfehlen....... werde mir in Zukunft noch die 703er un den 700er Center vorne dranhaengen......
stibi
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Dez 2004, 19:15
Sag ich doch- 3805 und die B&W`s das passt schon is aber eine teure sache.
Aber es gibt auch bezahlbare Cantons zum derzeitigen Auslaufpreis wie z.B Canton Ergo 700/900 und selbst die Ergo RC-L ist zum Schäppschenpreis derzeit uffm Markt.
MFG Stibi
Duncan_Idaho
Inventar
#11 erstellt: 06. Dez 2004, 19:20
Wobei Marantz, MacIntosh und Denon ja inzwischen die gleiche Holding sind, sicher gluecklicherweise immer noch eigenstaendig halte..... Man unterstuetzt also immer noch den gleichen Konzern.....
superfoo
Stammgast
#12 erstellt: 06. Dez 2004, 20:12
Hallo

Guten Klang und ein super Preisleistungsverhältnis haben diese:
http://www.kefaudio.de/products/qseries/qserieshome.html

700er Serie von B&W ist imho überdimensioniert, bzw. sollte man sich dann auch einen richtigen AMP gönnen, was von Rotel zum Beispiel...

Sehr gut zum 3805 passt die 600er Serie von B&W. Mir persönlich betonen die 600er aber den oberen Bassbereich etwas zu stark, weshalb ich mich dann für die KEF's entschieden habe.

Grüsse Benno


[Beitrag von superfoo am 06. Dez 2004, 20:16 bearbeitet]
stibi
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 06. Dez 2004, 20:18
Hallo , stimmt KEF hat ein gutes Preis Leistungsvehältniss ( steht aber Made in China auf den Boxen) - bei B&W zahlt ihtr immer den Namen mit.
Kef hat dieses Jahr den Jungs von B&W marktanteilsmäßig richtig Kunden abgenommen.
RICHTIG SO.
MFG Stibi
Duncan_Idaho
Inventar
#14 erstellt: 06. Dez 2004, 20:19
Mir is beim Reinemachen uebrigens aufgefallen, dass mein 3800 getrennte Netzteile fuer Vor und Endstufe hat, anscheinend gibts das beim 3805 nicht mehr....
stibi
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 06. Dez 2004, 20:24
richtig-- weil die Industrie muß ja sparen - der Endkunde will ja auch immer weniger bezahlen.
Es ist doch klar das die "alten " Geräte eine wesentlich höhere Verarbeitungsqualität als die neuen haben.
Ein Sansui Tuner TU 9000 oder ein KT 1100 bringt nach 15 Jahren mehr Euros auf dem Gebrauchtmarkt als ein Tuner den es vor 2 Jahren auf dem Markt gab (das mit dem Tuner war jetzt ein symbolisches Beispiel)
wir können das in einem eigennen Forum gerne vertiefen.
MFG stibi
Duncan_Idaho
Inventar
#16 erstellt: 06. Dez 2004, 20:33
Hm, ich hatte schon laenger den Verdacht, dass mein 3800er eher der AVC x Serie vom Aufbau her entsprech als der 3xxxer.... was auch die 4 Kilo Gewichtsunterschied erklaeren wurde.....

Und ich hab damals gemurrt, weil ich wegen der MWST-Erhoehung mehr zahlen musste, dabei wuerd ich heute mehr hinlegen muessen....
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 06. Dez 2004, 21:43

stibi schrieb:
bei B&W zahlt ihtr immer den Namen mit.
Kef hat dieses Jahr den Jungs von B&W marktanteilsmäßig richtig Kunden abgenommen.
RICHTIG SO.
MFG Stibi


Hallo,

ich kenne die Zahlen und dann sag mir mal in welchem Punkt das so sein sollte?

Markus

P.S. nicht Behauptungen aufstellen! JEtzt mal Zahlen sprechen lassen.
sqeez3r
Stammgast
#18 erstellt: 06. Dez 2004, 21:44
Moin,

danke für eure Tipps!
Die 700er von B&W sprengen dann doch mein Bugded, was ich für das Heimkinovergnügen bereit halte

Vielleicht könntet ihr noch auf meine noch nicht beantworteten Fragen von oben eingehen

Was haltet ihr denn von folgenden Kombinationen:

Denon 3805 mit
1.) nuBox-380-Set 2
oder
2.) nuBox 580, nuBox CS-330, nuBox 380, nuBox AW-880

Variante 1 ist mit 75 Pkt am oberen Ende der Oberklasse in der Bestenliste von Audio und Variante 2 müsste dementsprechend wohl noch ein Tickchen besser sein, oder ?

Achja, ich habe in der Liste auch die Magnat Vintage 650 entdeckt, die mit anderen Magnat LS 79Pkt bekommen haben und in der Spitzenklasse sind. Ich habe ja die 550, die können ja soooo schlecht im Vergleich zu den 650er nicht sein Aber der Rest ist nicht gerade pralle, da geb ich euch schon recht

Ich komme meinem perfektem Heimkino immer näher Danke...
Roland04
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 06. Dez 2004, 21:46

sqeez3r schrieb:
Moin,





Ich komme meinem perfektem Heimkino immer näher Danke...

Hallo,
in wie fern kommst Du näher? Nach Punkten ???
sqeez3r
Stammgast
#20 erstellt: 06. Dez 2004, 21:50
Was soll das denn nun heißen ?!?

1. Wird schon was an den Ergebnissen dran sein. Es ist ja nicht nur die Bewertung von audio, sondern von etlichen anderen Testern auch noch.

2. Wurden mir oben nubert LS empfohlen. Ich kaufe nicht nach Punkten, sonderm nach dem Klang, die mir die Punkte versprechen!

3. Und drittens war damit die Beratung der anderen mit gemeint...
Roland04
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 06. Dez 2004, 21:53
Soll heißen wie es geschrieben stand!!!
Selber hören, macht Dich schlauer und taugt mehr als der produktvergleich nach Punkten!
deathsc0ut
Stammgast
#22 erstellt: 06. Dez 2004, 21:56
Hallo squeez3r,
tut mir leid aber dein Kaufverhalten ist völlig falsch. Was beim Kauf von Lautsprechern und eigentlich allen anderen Sachen zählt, ist deine eigene Meinung. Es geht um eine Anschaffung für dich, und nicht für irgendwelche Tester. Darum solltest du die Geräte selber hören und nach deinem Gefallen beurteilen.

Was bringt es dir, wenn du am Ende ein Heimkino mit Testsiegern bei dir stehen hast, und es dir dann doch nicht gefällt oder du unzufrieden bist, weil du ein Vermögen unnötig in den Sand gesetzt hast?!

Denk also lieber nochmal über deine Entscheidungen nach und beurteile nach Klang und nicht nach den Eindrücken anderer, die eventuell für dich gar nix bedeuten könnten.

MfG
deathsc0ut
sqeez3r
Stammgast
#23 erstellt: 06. Dez 2004, 21:57
Achso

Nagut, ich dachte es wäre anders gemeint...

Aber dazu muss ich leider sagen, dass es hier nicht die Möglichkeit (und ich meine weit und breit nicht die Möglichkeit) gibt, gescheite Lautsprecher oder Receiver Probe zu hören. Erst recht nicht in meiner gewünschten Kombination
Was soll ich machen? Einige hundert Kilometer mehrmals fahren "nur" für Lautsprecher? Oder etliche Bestellungen kommen lassen mit dem ganzen Stress und den Kosten? Nein das ist nichts...

Darum hoffe ich auf Hilfe von euch und versuche daraus und aus den Tests eine gute Entscheidung für - wie du schon sagst - MICH zu treffen


[Beitrag von sqeez3r am 06. Dez 2004, 22:02 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 06. Dez 2004, 23:01

sqeez3r schrieb:

Denon 3805 mit
1.) nuBox-380-Set 2
oder
2.) nuBox 580, nuBox CS-330, nuBox 380, nuBox AW-880


Hallo,

es ist unwichtig was wir davon halten, es ist nur wichtig, was DU davon hälst.
Ich würde das Nubert Set einfach mal gegen folgendes testen: (Nur den Sub gegen den FB110 austausche)
www.monitoraudio.de/products/bronze/series/reviews_bronze.htm

Und danach weisst du zumindest schon welches dir besser gefallen hat. Und wenn du jetzt noch einige Alternativen mehr dir anhörst wirst du immer mehr Bestätigungen für DEINEN Kaufentscheid bekommen.

Markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passende Lautsprecher für Denon AVR-4310
catch333 am 03.11.2009  –  Letzte Antwort am 05.11.2009  –  2 Beiträge
Passende Lautsprecher für Denon AVR 1910
StrongKid am 07.12.2010  –  Letzte Antwort am 09.12.2010  –  2 Beiträge
Denon AVR 1705 und lautsprecher....
Netwatcher am 30.07.2005  –  Letzte Antwort am 31.07.2005  –  13 Beiträge
Denon AVR-3805 + Teufel Theater 2
df7nw01 am 23.03.2004  –  Letzte Antwort am 24.03.2004  –  9 Beiträge
AVR-3805 an Dynaudio Contour 1.3 MKII
cryptochrome am 09.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.04.2005  –  21 Beiträge
Denon 3805 an Canton RC-L
rob-doc am 03.10.2004  –  Letzte Antwort am 13.10.2004  –  5 Beiträge
Dynaudio vs. Monitor Audio @ Denon 3805
DALOO am 22.06.2005  –  Letzte Antwort am 23.06.2005  –  4 Beiträge
Homogenes Surround System mit Denon 3805?
bladecgn am 23.03.2005  –  Letzte Antwort am 28.03.2005  –  16 Beiträge
Passende Boxen zum Denon AVR-1905 gesucht
takeshi_01 am 19.12.2004  –  Letzte Antwort am 25.12.2004  –  5 Beiträge
Lautsprecher für Denon AVR-1905
HolgerG am 21.10.2005  –  Letzte Antwort am 18.11.2005  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedsetytayset
  • Gesamtzahl an Themen1.386.033
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.701

Hersteller in diesem Thread Widget schließen