bodyshaker-einkaufsliste

+A -A
Autor
Beitrag
leycos
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Feb 2005, 22:21
hi leude,
kann mir jemand eine art einkaufsliste für ein bodyshaker system schreiben.

also ich weiß ja was man braucht, aber cool wär's wenn jemand links für produkte posten könnte, wo man diese bestellen kann!

wär echt cool
danke
leycos
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 16. Feb 2005, 21:59
nach 2 wochen:

DANKE
Deafen
Stammgast
#3 erstellt: 17. Feb 2005, 02:54
erster Post am 11.02.
2. Post am 16.02.
Wo sind die 2 Wochen???
Kann Dir nicht helfen, BS's interessieren mich nicht...
aber mit ein wenig Mühe bei Suchmaschinen findest Du sicher auch Links von Läden.
Sonst bemühe die Forum interne Suche einmal.
leycos
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Feb 2005, 09:22
das problem ist, das hab ich alles schon gemacht!
dies hier war egtl. der letzte schritt!
tja
Deafen
Stammgast
#5 erstellt: 17. Feb 2005, 13:08
Mann, stell Dich nicht so an.
Nach 5 min Suche, habe ich mehr als 20 Links zu Seiten, die welche verkaufen oder weiterführende Informationen geben:
Google mit Wörtern: Bass Shaker, Transducer und Buttkicker

Meist Sind die aber sündhaft teuer. Bei E-bay gibt es günstige schon für ca. 30 EUR

Was man braucht? Den Shaker, evtl noch ein Gewicht, um den Effekt zu verstärken; eine Quelle, sprich AMP oder konfigurierbare LS Anschlüsse beim AVR; Kabel; 2-4 Schrauben; eine Couch oder einen Sessel...


[Beitrag von Deafen am 17. Feb 2005, 13:09 bearbeitet]
Master_J
Moderator
#6 erstellt: 17. Feb 2005, 13:19
Vielleicht solltest Du so langsam doch mal die FAQ lesen, wie z.B. schon hier empfohlen:

http://hifi-forum.de...um_id=55&thread=4130

Gruss
Jochen
leycos
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Feb 2005, 21:22
fakt is doch, dass es mir nix hilft, wenn ich weiß DASS ich ne frequenzweiche brauche, sondern dass es mir nur was hilft wenn ich weis WO ich diese spezielle kaufen kann.
oder?
BerndD
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Feb 2005, 15:39
Also wenn es bei Dir nur an der Freuenzweiche scheiter, dann schau mal bei Conrad.de nach ...

Alles was hier oben im Thread aufgezählt wurde benötigst Du ...

Wenn Du nun noch nach Bildern, Fotos und Erfahrungsberichten suchst, schau mal bei beisammen.de nach....
Dort steht sehr viel über das Thema Buttkicker & Shaker und in der Gallerie sind (habe gerade geschaut)
über 20 Varianten zu sehen (Podest, Sofa, Sessel) ...
____________
Gruß
BerndD

mein Heimkino
sakly
Inventar
#9 erstellt: 20. Feb 2005, 14:20

leycos schrieb:
fakt is doch, dass es mir nix hilft, wenn ich weiß DASS ich ne frequenzweiche brauche, sondern dass es mir nur was hilft wenn ich weis WO ich diese spezielle kaufen kann.
oder?


Nutzt du einen AVR? Da ist ne Weiche drin, dann brauchst du keine externe.
Wenn du keine Daten von dir preisgibst (was für Geräte und wofür du die benutzen willst), dann kann dir auch keiner helfen.
Falls die mit nem AVR angesteuert werden:
Stereoverstärker mit Sub-Out verbinden, Buttkicker an die Stereoverstärkerkanäle anschließen, Buttkicker unters Sofa schrauben und los.
m4x1mUS
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 20. Feb 2005, 15:53
Hi!

Hier kann ich leider nich helfen, aber wenn jemand was wissen will, dann SOLLTE er auch in nem vernünftigen Ton Freagen!

(sorry, für Spam, aber...)

cu
m4x1mUS
BerndD
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 20. Feb 2005, 21:20

sakly schrieb:

Nutzt du einen AVR? Da ist ne Weiche drin, dann brauchst du keine externe....
Falls die mit nem AVR angesteuert werden:
Stereoverstärker mit Sub-Out verbinden...


Würde ich so einfach nicht sagen !

Der Frequenzgang zum Subwoofer ist oftmals höher eingestellt, als zu einem Shaker!
Subwoofer arbeiten bei vielen Usern bereits ab 100 Hz.
Ein Shaker sollte viel tiefer erst anfangen (ab ca 50 Hz), sonst ist der Shaker bei
viel zu vielen Filmscenen in Aktion und nicht erst bei echten Baßhöhepunkten.
Der Effekt kann sonst auch schnell lästig obendrein werden ....

Gruß
BerndD
sakly
Inventar
#12 erstellt: 21. Feb 2005, 09:18

BerndD schrieb:

sakly schrieb:

Nutzt du einen AVR? Da ist ne Weiche drin, dann brauchst du keine externe....
Falls die mit nem AVR angesteuert werden:
Stereoverstärker mit Sub-Out verbinden...


Würde ich so einfach nicht sagen !

Der Frequenzgang zum Subwoofer ist oftmals höher eingestellt, als zu einem Shaker!
Subwoofer arbeiten bei vielen Usern bereits ab 100 Hz.
Ein Shaker sollte viel tiefer erst anfangen (ab ca 50 Hz), sonst ist der Shaker bei
viel zu vielen Filmscenen in Aktion und nicht erst bei echten Baßhöhepunkten.
Der Effekt kann sonst auch schnell lästig obendrein werden ....

Gruß
BerndD


Naja, da hhast du schon recht, aber die generelle Vorgehensweise beschreibt sich schon so.
Man kann natürlich hinter dem Verstärker noch ein Filter setzen (oder im Vorverstärkerzweig, gibt's ja auch), kostet natürlich alles extra.
Für mich sind die Teile aber auch nicht wirklich wünschenswert. Wenn's bei mir donnert, wackelt das Sofa eh mit
BerndD
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 21. Feb 2005, 19:58
@ leycos

Habe nochmal eine interessante Seite für Dich bezüglich Body-Shaker ...

FAQ Body Shaker

Gruß
BerndD
leycos
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 23. Feb 2005, 17:18
cool, danke für die antworten! also, wenn ich mit einem y-adapter am subwoofer ausgang meines yamaha rx 350 einmal meinen sub und zum anderen einen stereoverstärker mit tiefen tönen versorge, muss ich nur noch die shaker an den stereoverstärker anschließen, oder? wäre so ein verstärker in etwa vorstellbar: http://cgi.ebay.de/w...0&fromMakeTrack=true

danke
sakly
Inventar
#15 erstellt: 23. Feb 2005, 17:28
Ja, der würde gehen.
leycos
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 24. Feb 2005, 00:17
was kann ich denn für frequenzweichen nehmen, was kosten die, und v.a., wo kann ich die kaufen?
sakly
Inventar
#17 erstellt: 24. Feb 2005, 10:44

leycos schrieb:
was kann ich denn für frequenzweichen nehmen, was kosten die, und v.a., wo kann ich die kaufen?


Mal ernsthaft: du hast hier jetzt den zweiten Thread zum Thema Bassshaker mit zig Beiträgen. In dem ersten wurde dir schon diese FAQ empfohlen http://bsfaq.parodarkis.de/, die du wahrscheinlich immernoch nicht gelesen hast. TU DAS!
BerndD
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 24. Feb 2005, 11:24

leycos schrieb:
was kann ich denn für frequenzweichen nehmen, was kosten die, und v.a., wo kann ich die kaufen?


... mir fehlen die Worte ...

Gruß
BerndD

Mein Heimkino
leycos
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 24. Feb 2005, 19:59
hey leute, wisst ihr selber nicht weiter oder was soll das?

in dem bodyshaker faq, das ich schon desöfteren durchgelesen hab fällt der name von einer frequenzweiche und ein ungefährer preis.

und ich habe jetzt gefragt, was ich sonst noch für welche nehmen könnte, da die dort genannte bei conrad.de nicht mehr vertrieben wird!!!!
was ist da so schlimm dran?
sakly
Inventar
#20 erstellt: 24. Feb 2005, 21:17
Dann hackste das mal in google ein und findest bei ebay 1000 Angebote! Stellt euch doch nicht dummer als man sein kann.
leycos
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 25. Feb 2005, 00:06
also junge, so wie ich das sehe, verstehst du den sinn eines forums falsch. woher soll ich denn wissen welche frequenzweiche ich brauch?
na klar du weißt es, aber es in einem forum jemandem zu erklären, der es nicht weiß, das schaffst du nicht!
Deafen
Stammgast
#22 erstellt: 25. Feb 2005, 00:23
alter Schwede....
nach so vielen Hinweisen und Links und dann auch noch in diesem Ton
Nun aber Marsch, wer nicht sofort mindestens 2 Links zu passenden Frequnezweichen postet, ist total bekloppt
Habt wohl alle keine Ahnung hier. LOS, LOS das ist ein Forum, also sofort geholfen, auch wenn es schwer scheint und der Junge ein wenig langsam ist. Aber bevor der dann gefrustet noch dieses Forum verlässt....
sakly
Inventar
#23 erstellt: 25. Feb 2005, 00:23

leycos schrieb:
also junge, so wie ich das sehe, verstehst du den sinn eines forums falsch. woher soll ich denn wissen welche frequenzweiche ich brauch?
na klar du weißt es, aber es in einem forum jemandem zu erklären, der es nicht weiß, das schaffst du nicht!


Klar schaffe ich das. Das habe ich auch schon oft genug getan (wenn auch bei anderen Themen). Wenn du meinst, dass du hier stänkern musst, dann hilft es noch weniger und ich dir sowieso.

Ich denke einfach, dass jemand mit ein paar grundlegenden Hilfestellungen in der Lage sein sollte, sich auch ein paar Daten selbst erarbeiten/organisieren zu können. Dazu scheinst DU nicht in der Lage zu sein.

Nimm eine aktive Car-Hifi-Weiche mit 12-Volt-Netzteil. Die Trennfrequenz kannst du dort stufenlos einstellen. Das steht auch in der FAQ.
Master_J
Moderator
#24 erstellt: 25. Feb 2005, 11:55

leycos schrieb:
also junge, so wie ich das sehe, verstehst du den sinn eines forums falsch.

Dann ist Deines Erachtens der Sinn eines Forums, dass einem alles vorgekaut wird?


leycos schrieb:
woher soll ich denn wissen welche frequenzweiche ich brauch?

Du brauchst irgendeine Aktivweiche, bei der die hier:
http://home.t-online...instellungen_an_der_
genannten Einstellungen ebenso oder annähernd vornehmbar sind.

Diesen Transferleistung sollte man eigentlich hinkriegen.


Ich mach' dann hier mal zu.

Gruss
Jochen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bodyshaker
-reaper- am 05.01.2004  –  Letzte Antwort am 05.01.2004  –  5 Beiträge
Bodyshaker, das alte Thema
leycos am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.06.2005  –  17 Beiträge
Verstärker für Bodyshaker
shr3ddr am 18.02.2006  –  Letzte Antwort am 22.02.2006  –  11 Beiträge
BodyShaker Sofa Einbau??wie??
zoeckelator am 08.09.2004  –  Letzte Antwort am 09.09.2004  –  2 Beiträge
Wo kann man Pegelmessgeräte leihen?
2_of_7 am 21.09.2003  –  Letzte Antwort am 29.09.2003  –  5 Beiträge
Wie schließe ich diese Bodyshaker an?
BlackRabbit am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 18.03.2005  –  30 Beiträge
Transducer (Bodyshaker) beginn?
Schatten89 am 07.09.2007  –  Letzte Antwort am 11.09.2007  –  11 Beiträge
Kann mir jemand Boxen empfehlen ?
Mahsl am 17.07.2004  –  Letzte Antwort am 17.07.2004  –  9 Beiträge
Bodyshaker an Aura Interactor anschließen ?
John-Rico am 05.06.2007  –  Letzte Antwort am 11.06.2007  –  13 Beiträge
Bose Acoustimass 10, was braucht man sonst noch?
Zeres am 15.06.2007  –  Letzte Antwort am 20.06.2007  –  34 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.612 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedselbst_is_der_Mann
  • Gesamtzahl an Themen1.380.091
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.287.718

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen