Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

WElche Boxen zu Yamha RX-V2500

+A -A
Autor
Beitrag
hubiklaus
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Feb 2005, 12:18
Hallo
ich möchte jetzt nach langem abwarten und zögern ins Heimkinogeschäft einsteigen. Momentan hätte ich mir als Verstärker/Receiver den Yamaha 2500 ausgeschaut. Habe jetzt auch schon einen Yamaha Verstärker und bin eigentlich sehr glücklich mit der Marke Yamaha gewesen, zumal es zum 2500 recht positive Berichte gibt.
Nun aber meine Frage welche Boxen dazu? Die Boxen sollten unaufällig sein (ihr wißt schon die Frauen haben kein rechtes Verständnis für große Boxen im Wohnzimmer ) und sowohl für Klassik, Rock und eben Cinema gut klingen. Hätte im Moment die Canton Movie 10-MX und Movie 22-X ins Auge gefasst. Der preisliche Unterschied von 300 Euro 10 -> 22 ist ja nicht gerade ohne. Lohnt sich diese Mehrausgabe? Mein Raum hat 33m².
Ich wäre sehr dankbar wenn man mir als Anfänger und Einsteiger ein paar Tips geben könnte.

Gruss
KLAUS
Roland04
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Feb 2005, 12:23
Naja, also einem Yammi 2500 solltest Du schon ein anderes LS-System spendieren, gerade bei Deinen Ansprüchen, wird wohl Deine Auswahl eher zur Unzufriedenheit führen .
Desweiteren solltest Du beim Kauf alles als Gesamtpaket sehen und auswählen!
Alles in Verbindung in Deiner Räumlichkeit, Deinen Ansprüchen und Möglichkeiten, nur würdest Du speziell mit besseren LS-Systemen wesendlich mehr erreichen, als bei dem 2500 von Yamaha !
Eventuell den 1500 und dafür ein höherwertigeres LS-System
hubiklaus
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Feb 2005, 12:28

cinema04 schrieb:
Naja, also einem Yammi 2500 solltest Du schon ein anderes LS-System spendieren, gerade bei Deinen Ansprüchen, wird wohl Deine Auswahl eher zur Unzufriedenheit führen .
Desweiteren solltest Du beim Kauf alles als Gesamtpaket sehen und auswählen!
Alles in Verbindung in Deiner Räumlichkeit, Deinen Ansprüchen und Möglichkeiten, nur würdest Du speziell mit besseren LS-Systemen wesendlich mehr erreichen, als bei dem 2500 von Yamaha !
Eventuell den 1500 und dafür ein höherwertigeres LS-System ;)


Danke schon mal für die Antwort. Was für LS würdest Du denn dann empfehlen zum Yamaha 2500? Wie gesagt sie dürfen nicht zu groß ausfallen sonst gibt es ärger mit der "besseren hälfte"
Gruss
Roland04
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 27. Feb 2005, 12:38
Hallo,
hier etwas spezielles zu empfehlen halte ich für falsch, am besten den Weg zum örtlichen Händler und Modelle nach eigenem Geschmack zum Hörtest heranziehen!
Alternativen gibt es zahlreiche und nicht nur mit Stand-LS, sondern mit hervorragenden Kompakten, einfach mal oben links unter Suchen den gewünschten Begriff eingeben, es wurden schon zahlreiche identische Threads hier gestellt.
Krümelkater
Stammgast
#5 erstellt: 27. Feb 2005, 17:17
hi hubiklaus

wie viel dürfen die Ls denn gerade noch so kosten ?

gruß

hajo
Roland04
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 27. Feb 2005, 17:21
Wenn man nach den oberen Angaben geht, so in etwa 200 -500 EUR würde ich tippen, deshalb meine Äußerung mit einem kleineren Rec. und besseren LS.
Krümelkater
Stammgast
#7 erstellt: 27. Feb 2005, 17:27
hi cinema04,

wenn`s denn so ist, würde ich einen noch kleineren yammi wählen. Dafür eher mehr Geld für Ls ausgeben.

Gruß

hajo
Roland04
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 27. Feb 2005, 17:32

Krümelkater schrieb:
hi cinema04,

wenn`s denn so ist, würde ich einen noch kleineren yammi wählen. Dafür eher mehr Geld für Ls ausgeben.

Gruß

hajo

Genau so
Krümelkater
Stammgast
#9 erstellt: 27. Feb 2005, 17:40
@ cinema04

Aber wir raten ja noch immer die Höhe der Gesamtsumme.

hajo
hubiklaus
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Feb 2005, 18:38

Krümelkater schrieb:
@ cinema04

Aber wir raten ja noch immer die Höhe der Gesamtsumme.

hajo :?


Nun vielen Dank erstmal. Also die Boxen dürfen so bis 700 Euro kosten. Wie wäre es z.B. mit den Teufel Theater 1?
Also Tips wären super!

Danke


[Beitrag von hubiklaus am 27. Feb 2005, 18:41 bearbeitet]
Roland04
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 28. Feb 2005, 05:11
Hallo,
wie gesagt das musst Du selber herausfinden, ob ein Set wie das Teufel auch Deinen Ansprüchen genüge tut!Einige werden es Dir uneingeschränkt empfehlen, andere wieder nicht.
Ich meine es gibt bessere Offerten
Bei dem Budget kannst Du einige Sets zusammenstellen, die mE eine solide Basis bilden und im musikalischen den besagten Canton Sat/Sub Sets oder auch dem Teufel etwas voraus haben.
Schau mal hier was alles möglich wäre:
http://www.csmusiksy...9&spath=-19-&level=1
magicmarcel
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 28. Feb 2005, 10:23
Hi,

Wenn ich die TESTS vertrauen kann ?? dann ist der 2500 an weniger als 4 Ohm nicht mehr so stabil....und schafft er dann verglichen mit der Marantz 7500 / Onkyo 702 nicht mehr die Leistung.
Bis 4 Ohm ist der Yammi immer im Vorteil !!
(TEST STEREOPLAY)

Dann wurde ich also keine LS empfehlen die schon ne normale Imp. von 4 Ohm haben..........und runter bis auf 3 oder 2 Ohm gehen !
superfoo
Stammgast
#13 erstellt: 01. Mrz 2005, 19:45
Naja für ein Theater 1, wo der Sub alles hörbare bis 120 Hz abdeckt, wird warscheinlich die 4Ohm-Leistung eines Yamaha 2500 gerade noch knapp reichen....

Grüsse Benno
Roland04
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 01. Mrz 2005, 20:26

superfoo schrieb:
Naja für ein Theater 1, wo der Sub alles hörbare bis 120 Hz abdeckt, wird warscheinlich die 4Ohm-Leistung eines Yamaha 2500 gerade noch knapp reichen....

Grüsse Benno

Aua, das war hart
hubiklaus
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 01. Mrz 2005, 21:08
Hallo,
vielen Dank für die Antworten. Leider hat Teufel im Moment 16 Wochen Lieferzeit haben!! Das wäre mir ziemlich lang

Gruss
KLAUS
superfoo
Stammgast
#16 erstellt: 01. Mrz 2005, 22:18
....und du willst immer noch ein Boxensystem in dieser Klasse an den Yammi 2500 hängen? Oder hast du dir mal den Link von Cinema 04 angesehen?

Grüsse Benno
hubiklaus
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 01. Mrz 2005, 22:25

superfoo schrieb:
....und du willst immer noch ein Boxensystem in dieser Klasse an den Yammi 2500 hängen? Oder hast du dir mal den Link von Cinema 04 angesehen?

Grüsse Benno

Ich habe mir den Link angeschaut, aber leider weis ich nicht welche er im Auge hat, da der Link auf den Index verweist.
Gibt doch bitte mal konkrete Vorschläge was deiner Meinung nach an den Yammi 2500 am besten passen würde. Ich bin ja im Moment für alles offen und um jeden Tip bzw Ratschlag offen.

Gruss
KLAUS
superfoo
Stammgast
#18 erstellt: 01. Mrz 2005, 22:34
Die Frage ist ersteinmal die nach deinem Gesammtbudget. Mein Posting war vieleicht etwas unglücklich formuliert. Man kann durchaus mit dem Theater 1 seinen Spass haben. Nur wirst du dann keinen nennenswerten Unterschied hören, ob du einen 300€ oder einen 1000€ Receiver daran betreibst. Du könntest also viel Geld sparen.

Wenn dein Budget aber Theater 1 + Yamaha 2500 beträgt, (ca.1500€..?) würde ich sagen, dass du dir lieber einen Receiver für nur ca. 300-400€ holst und dafür mehr in die Boxen ivestierst. Unter dem Strich wirst du den besseren Sound haben.

Grüsse Benno


[Beitrag von superfoo am 01. Mrz 2005, 22:39 bearbeitet]
hubiklaus
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 01. Mrz 2005, 22:39

superfoo schrieb:
Die Frage ist ersteinmal die nach deinem Gesammtbudget. Mein Posting war vieleicht etwas unglücklich formuliert. Man kann durchaus mit dem Theater 1 seinen Spass haben. Nur wirst du dann keinen nennenswerten Unterschied hören, ob du einen 300€ oder einen 1000€ Receiver daran betreibst. Du könntest also viel Geld sparen.

Wenn dein Budget aber Thetar 1 + Yamaha 2500 beträgt, (ca.1500€..?) würde ich sagen, dass du dir lieber einen Receiver für nur ca. 300-400€ holst und dafür mehr in die Boxen ivestierst. Unter dem Strich wirst du den besseren Sound haben.

Grüsse Benno


Wie gesagt 700 bis max. 800 Euro dürften die Boxen schon kosten.
Gruss
superfoo
Stammgast
#20 erstellt: 01. Mrz 2005, 22:41
Aber WARUM um alles in der Welt, musst du für diese Boxen einen Yamaha 2500 bemühen???
hubiklaus
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 01. Mrz 2005, 22:52

superfoo schrieb:
Aber WARUM um alles in der Welt, musst du für diese Boxen einen Yamaha 2500 bemühen???


Ich habe ja noch keine passenden Boxen! Ich wende mich ja an die Kennergemeinde um passende Boxen für den 2500 zu finden. Die Teufel waren nur eine Überlegung! Sag mir welche Du als optimal sehen würdest. Ein Kriterium wäre allerdings, dass die Boxen eine vernünftige Größe haben.

Gruss
KLAUS
superfoo
Stammgast
#22 erstellt: 01. Mrz 2005, 22:54
Anyway. Ich würde mir zum Beispiel mal das anhören:
http://www.preissuch...che=beta+hcs&x=0&y=0

Dazu würde ich z.B. den nehmen:
http://www.preissuch...n.asp?produkt=351113
Das spart fast 500€ gegenüber dem Yammi.

[OFFTOPIC]
Diese Gelegenheit möchte ich nutzen, um der Marketingabteilung von Yamaha ganz herzlich zu gratulieren. Gäbe es mehr von euch, müssten wir nicht mehr um unsere Arbeitsplätze fürchten!
hubiklaus
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 01. Mrz 2005, 23:05




Gut darüber lässt sich doch schon mal nachdenken. Was schätz Du an den Infinity?

Gruss
KLAUS
superfoo
Stammgast
#24 erstellt: 01. Mrz 2005, 23:26
Kann dir leider keinen Hörbericht liefern. Wurden aber in diversen Foren als Preis-/Leistungstipp gelobt. Rein technisch gesehen sind sie für Heimkino sicher zu gebrauchen, für Musik in Stereo muss man in dieser Preisklasse immer Kompromisse eingehen.

Aber höre sie dir doch an. Höre dir auch andere vergleichbare Sets an! Deine Ohren müssen die Anlage hören. Wenn du die Boxen ausgewählt hast, kauf dir einen dazu passenden Receiver.
Lies dich auch mal etwas durch das Forum. Es gibt diverse Threads wo Leute Anlagen in deinem Budget suchen. Auch das Beta HCS wurde hier schon oft besprochen. Pick dir ein paar Vorchläge heraus und höre sie dir an. Ich bin sicher, du wirst deine Kombination finden.

Wichtig ist die Anlage als Gesamtes zu sehen. Die Boxen sind keine Beigabe zum tollen Receiver. Sie machen den Haupteil des Klangs aus. Klar darf man die Elektronik nicht vernachläsigen, aber sie soltte den Boxen angemessen sein und nicht umgekehrt.

Grüsse Benno

EDIT:
Sorry für das löschen des Posts, habe nicht gesehen, dass du es schon zitiert hast. Anyway, wir haben uns ja soweit verstanden denk' ich...


[Beitrag von superfoo am 01. Mrz 2005, 23:32 bearbeitet]
Krümelkater
Stammgast
#25 erstellt: 02. Mrz 2005, 00:12
hi hubiklaus

meiner meinung nach, B&W DM 309 für die Front, DM 303 als Rear, LCR 60 Center, ASW 300 Sub.
Wie gesagt: meiner Meinung nach.

Gruß

Hajo
Roland04
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 02. Mrz 2005, 05:06
@ hubiklaus,
der Link war als Anregung für verschiedene LS Möglichkeiten/ sowie Hersteller gedacht, welche ich für besser befinde und welche ich zum Test erwähnen würde
Angemerkt sei auch noch das Monitor Audio Bronze Set, sehr gut und kann dann auch die Qualitäten des Yammis nutzen
Crazy-Horse
Inventar
#27 erstellt: 02. Mrz 2005, 14:30
Wenn schon Monitor Audio Bronze dann auch Wharfedale Diamond 9, denn klanglich sind sie nicht so weit entfernt
Roland04
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 02. Mrz 2005, 17:27

Crazy-Horse schrieb:
Wenn schon Monitor Audio Bronze dann auch Wharfedale Diamond 9, denn klanglich sind sie nicht so weit entfernt :D

Hi,
habe sie doch schon empfohlen , wobei mir bei den MA doch schon ein wenig besser die Detaileinarbeitung gefällt, aber die Diamond 9 Serie ist natürlich schon ein sehr hochwertiges Set, vor allem Preis/Leistungstechnisch gesehen, erste Sahne !!!
Jedoch wie gesagt, schafft es die MA da doch schon ein Tüpfelchen mehr an Emotionen zu entwickeln und rüberzubringen, aber der eigene Hörtest sollte auch hier wieder entscheiden.
efango24
Stammgast
#29 erstellt: 02. Mrz 2005, 19:16
Hi.
Jetzt mal im ernst, der Yamaha 2500 ist ein geiles teil aber unterscheidet sich nich so doll vom Yamaha 1500.
Was ich sagen will: ich würde den Yamaha 1500 nehmen, kostet nich ma 600€ und mir denn das Teufel Theater 1 bestellen.
Für den rest kannst du dir denn auch noch schöne kabel holen.
Und glaub mir, du wirst sehr zu frieden sein.
Roland04
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 02. Mrz 2005, 20:51
Zufrieden ist man immer, solange man nichts besseres kennt, das ist wahr, aber hier geht es um Alternativen und das was sinnvoll oder weniger sinnvoll ist
hubiklaus
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 02. Mrz 2005, 21:32

superfoo schrieb:
Kann dir leider keinen Hörbericht liefern. Wurden aber in diversen Foren als Preis-/Leistungstipp gelobt. Rein technisch gesehen sind sie für Heimkino sicher zu gebrauchen, für Musik in Stereo muss man in dieser Preisklasse immer Kompromisse eingehen.

Aber höre sie dir doch an. Höre dir auch andere vergleichbare Sets an! Deine Ohren müssen die Anlage hören. Wenn du die Boxen ausgewählt hast, kauf dir einen dazu passenden Receiver.
Lies dich auch mal etwas durch das Forum. Es gibt diverse Threads wo Leute Anlagen in deinem Budget suchen. Auch das Beta HCS wurde hier schon oft besprochen. Pick dir ein paar Vorchläge heraus und höre sie dir an. Ich bin sicher, du wirst deine Kombination finden.

Wichtig ist die Anlage als Gesamtes zu sehen. Die Boxen sind keine Beigabe zum tollen Receiver. Sie machen den Haupteil des Klangs aus. Klar darf man die Elektronik nicht vernachläsigen, aber sie soltte den Boxen angemessen sein und nicht umgekehrt.

Grüsse Benno

EDIT:
Sorry für das löschen des Posts, habe nicht gesehen, dass du es schon zitiert hast. Anyway, wir haben uns ja soweit verstanden denk' ich... ;)


Vielen dank für deine Anregung! Ich war dann gleich mal im MM und habe mir mal die Kombination 2500 und Infinity Oreus angehört. Vor Ort klangen die ganz gut, allerdings haben mir im reinen Stereo Betrieb etwas die Höhen gefehlt, aber das lag vielleicht auch an der verwendeten CD. Optisch wären die natürlich nicht schlecht und gut zu vertreten bei meiner besseren Hälfte. Den Frauen ist ja eher die optik wichtigerals der Klang. Ich glaube ich werde mal weiter mich mit Infinity beschäftigen.
Vielen Dank für den Tip
Gruss
superfoo
Stammgast
#32 erstellt: 02. Mrz 2005, 21:52
Wie wäre es mit den Beta 10 oder 20 + passendem SUB und Center. Auf schicken Lautsprechersändern machen die imho auch optisch eine gute Figur. Die 20er ist vom Frequenzgang her schon eine ausgewachsene Regalbox. Die würden auch an einem kleineren Receiver als dem 2500er schon besser klingen als das Oreus. Höre sie dir mal im Vergleich an. Die Beta Serie sollte es eigentlich auch in den Media Märkten geben... Die ganze Serie ist übrigens momentan vielerorts sehr günstig zu haben. Imho ein echter Preis-/Leistungs-Tipp!

Grüsse Benno
hubiklaus
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 03. Mrz 2005, 21:29

superfoo schrieb:
Wie wäre es mit den Beta 10 oder 20 + passendem SUB und Center. Auf schicken Lautsprechersändern machen die imho auch optisch eine gute Figur. Die 20er ist vom Frequenzgang her schon eine ausgewachsene Regalbox. Die würden auch an einem kleineren Receiver als dem 2500er schon besser klingen als das Oreus. Höre sie dir mal im Vergleich an. Die Beta Serie sollte es eigentlich auch in den Media Märkten geben... Die ganze Serie ist übrigens momentan vielerorts sehr günstig zu haben. Imho ein echter Preis-/Leistungs-Tipp!

Grüsse Benno


Hallo,
habe mir mal was mit den beta 20 zusammengetsellt. Nun da kommt ne Menge Geld zusammen aber schlecht scheinen die ja wirklich nicht zu sein. Muss da noch mal in mich gehen. Ich weis schon Du glaubst ich schraube Polo Reifen an einen Porsche aber trotzdem habe ich mich in den 2500 verschaut.
Aber was meinst Du wäre die bessere Wahl das günstige Beta HCS System oder die Oreus!


Gruss
KLAUS
superfoo
Stammgast
#34 erstellt: 04. Mrz 2005, 10:29
Rein von den techn. Daten her macht das HCS auf mich den besseren Eindruck. Ich würde aber schauen, dass du die Beiden irgendwo im Vergleich hören kannst.

Der Polo-Vergleich ist nicht schlecht getroffen. Natürlich schadet der Receiver den "kleinen" Boxen nicht. Finde es nur schade, wenn man zuviel Geld in den Amp steckt und dafür die Boxen vernachläsigt, zumal gerade bei der Homecinema-Elektronik alle paar Jahre neue Features hinzukommen. Gute Boxen behält man dann in der Regel länger als den Receiver.

Grüsse Benno


[Beitrag von superfoo am 04. Mrz 2005, 10:30 bearbeitet]
hubiklaus
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 05. Mrz 2005, 15:55

superfoo schrieb:
Rein von den techn. Daten her macht das HCS auf mich den besseren Eindruck. Ich würde aber schauen, dass du die Beiden irgendwo im Vergleich hören kannst.

Der Polo-Vergleich ist nicht schlecht getroffen. Natürlich schadet der Receiver den "kleinen" Boxen nicht. Finde es nur schade, wenn man zuviel Geld in den Amp steckt und dafür die Boxen vernachläsigt, zumal gerade bei der Homecinema-Elektronik alle paar Jahre neue Features hinzukommen. Gute Boxen behält man dann in der Regel länger als den Receiver.

Grüsse Benno


So ich denke ich habe mich entschieden. Habe nochmals mit mehreren Leuten gesprochen und nun werde ich mich auf die Suche machen um sie mal probe zu höhren, aber ich denke ich werde die Beta HCS nehmen. Jetzt ist nur noch die Frage nach der Farbe aber das darf dann die Weiblichkeit entscheiden. Jetzt sind es halt Golf und nicht Polo Reifen an einem Porsche
Danke nochmals für den guten Tip.

Gruss
Frisco1
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 17. Mrz 2005, 22:54
Hallo hubiklaus!

Hoffe, Du lauscht inzwischen dem Klang Deiner neuen Anlage.
Habe die Postings aufmerksam gelesen und gerade genau Dein Problem mit der holden Weiblichkeit. Ich möchte mir in den nächsten Tagen auch den Yamaha 2500 kaufen (unter 700 Euros hier in Dortmund)dazu ein passendes Boxensystem, das natürlich nicht so stark "aufträgt". Nutze z.Z. 2 Boxen der Marke Quadral "Taifun" mit 4 Ohm. Bin mir nicht sicher, ob ich sie noch weiter einsetzen und mit ein paar kleineren ergänzen oder ganz ersetzen soll. Sind ja schließlich nicht mehr ganz neu ...Welche Boxen hast Du jetzt gekauft?

Boxen weiter nutzen oder "ebay"? Kann einer der Spezies hierzu noch kurz etwas sagen. Und noch eine Frage: Funktioniert die automatisches Einmessung auch im Stereobetrieb?

Newbie
Frisco
Ja_Me
Stammgast
#37 erstellt: 17. Mrz 2005, 23:25
@all,

da mich ein ähnliches LS-Problem in Bezug auf Yammi-Receiver zwickt, lese ich solche Threads immer mal mit.
Was mich wundert, viele Nutzer die Keinen Yammi ihr Eigen nennen, versuchen LS-Interessenten vom Yammi wegzukriegen.
Wenige bis keine Besitzer dieser Receiver geben eine entsprechende LS-Empfehlung, hinter der sie stehen. Oder täusche ich mich da so???
Ich weiss ja, man soll sie probehören, aber es muss doch wenigstens eine halbwegs optimale Paarung zu einem LS-Hersteller geben, die eine größere Bandbreite von Hörempfindungen anspricht!!!
Ich suche übrigends zum RX-V740 einen Center und Rears, da ich endlich mal wieder mein Homecinema aufpäppeln will.
Fronts habe ich HECO Xenon600, die ich nicht austausche, für die es momentan aber scheinbar nichts passendes am Markt gibt.

Gruß
BIG-BASS-FOX
Stammgast
#38 erstellt: 18. Mrz 2005, 09:37
Hallo.Habe selber einen yammi besessen und er hat mit meinen Cantons gar nicht zusammen gepasst.
Neuen Receiver geholt danach wunderbare Akustik.Das lag aber an der Kombi.
Also nicht unbedingt Canton als Center,wenn du deinen yammi behalten möchtest.
Colorado_Adventure
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 18. Mrz 2005, 14:32

aber es muss doch wenigstens eine halbwegs optimale Paarung zu einem LS-Hersteller geben

Gibt es ja auch. Im Prinzip passen zu den Yamaha-Receivern (für neutralen Klang) alle tief abgestimmten LS. Als Marken würde ich Magnat (klingen an den Yamahas fantastisch) oder vielleicht auch B&W nehmen.
hubiklaus
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 18. Mrz 2005, 15:59
Nun der Yammi steht seit gestern bei mir. Jetzt warte ich nur noch auf die Kabel und Boxen. Ich habe mich jetzt mal für die Infinty beta HCS entschieden, aber auch die lassen noch auf sich warten. Habe sie bei Hifi-rgeler bestellt und hoffe, dass sie nächste Woche kommen. Ich werde dann berichte wenn alles steht. Wie gesagt es sind sicherlich die optimalen Boxen für den 2500er aber ich hoffe sie sind ein vertretbarer Kompromiss. Habe bisher nur gutes gehört!
Gruss


Frisco1 schrieb:
Hallo hubiklaus!

Hoffe, Du lauscht inzwischen dem Klang Deiner neuen Anlage.
Habe die Postings aufmerksam gelesen und gerade genau Dein Problem mit der holden Weiblichkeit. Ich möchte mir in den nächsten Tagen auch den Yamaha 2500 kaufen (unter 700 Euros hier in Dortmund)dazu ein passendes Boxensystem, das natürlich nicht so stark "aufträgt". Nutze z.Z. 2 Boxen der Marke Quadral "Taifun" mit 4 Ohm. Bin mir nicht sicher, ob ich sie noch weiter einsetzen und mit ein paar kleineren ergänzen oder ganz ersetzen soll. Sind ja schließlich nicht mehr ganz neu ...Welche Boxen hast Du jetzt gekauft?

Boxen weiter nutzen oder "ebay"? Kann einer der Spezies hierzu noch kurz etwas sagen. Und noch eine Frage: Funktioniert die automatisches Einmessung auch im Stereobetrieb?

Newbie
Frisco
Peter_H
Inventar
#41 erstellt: 18. Mrz 2005, 16:33
Na, mit den Infinitys hast Du sicherlich keine schlechte Wahl getroffen. Gib halt mal kurz Bescheid hier, wenn der erste Test der neuen Errungenschaften gelaufen ist...
bulldog™
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 22. Mrz 2005, 21:57
hi @ll

möchte mir auch den yami 2500 zulegen und weiss noch nicht was für ein boxensystem ich dazukaufen soll ...
habe mir mal die bose acoustimass angeschaut ...
habe aber noch zuwenig erfahrung und echt keine ahnung was ich alles probehören könnte ...
bin froh über jeden tip ... vielen dank ...
Peter_H
Inventar
#43 erstellt: 22. Mrz 2005, 22:08

bulldog™ schrieb:
hi @ll

möchte mir auch den yami 2500 zulegen und weiss noch nicht was für ein boxensystem ich dazukaufen soll ...
habe mir mal die bose acoustimass angeschaut ...
habe aber noch zuwenig erfahrung und echt keine ahnung was ich alles probehören könnte ...
bin froh über jeden tip ... vielen dank ...


Erster Tip: Nix von BOSE ! (gib mal "Bose", in die Forumssuche ein, dann kommst Du drauf, warum nicht!)

Für das Geld, was Du bei Bose hinblättern darfst, gibt's hier im Forum massig Tips für was feineres! Stöber halt mal ein bisschen in den Beiträgen...


[Beitrag von Peter_H am 22. Mrz 2005, 22:09 bearbeitet]
bulldog™
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 22. Mrz 2005, 22:16
vielen dank ... hab mich glaub vom namen blenden lassen ...
hab hier im forum nach bose nachgeschaut und bin erschrocken ...
mehrheitlich die gleichen aussagen hier ...
mehr schein als sein ...
was ist empfehlenswert für den yami 2500 ?
bitte keine antworten wie hol dir den yami 1500 und gib mehr für die boxen aus ...
will wissen welche boxensysteme ich für den yami 2500 probehören und näher ins auge fassen sollte ...
vielen dank
hubiklaus
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 22. Mrz 2005, 22:24

bulldog™ schrieb:
vielen dank ... hab mich glaub vom namen blenden lassen ...
hab hier im forum nach bose nachgeschaut und bin erschrocken ...
mehrheitlich die gleichen aussagen hier ...
mehr schein als sein ...
was ist empfehlenswert für den yami 2500 ?
bitte keine antworten wie hol dir den yami 1500 und gib mehr für die boxen aus ...
will wissen welche boxensysteme ich für den yami 2500 probehören und näher ins auge fassen sollte ...
vielen dank


Meine Infinity Beta HCS kommen morgen oder übermorgen. Ich kann dann über Ostern in Ruhe probehöhren. Ich werde Dir dann berichten. Im MM habe ich mal die Kombi 2500 mit den Infinity Oreus gehört und ich fand das für die Größe nicht schlecht. Habe aber dann mit einigen anderen gesprochen und die waren von den HCS mehr als begeistert (besonders im Vergleich zu den Oreus)
Wie gesagt ich bin mal gespannt. Im Moment laufen noch meine alten canton mit einem Bose Subwoofer dran. Auch das klingt schon ganz ansehnlich.
Aber wie gesagt ich werde dann später berichten.

Gruss
Peter_H
Inventar
#46 erstellt: 22. Mrz 2005, 22:30
Direkt "für" den Yamaha, kann man als Kriterium schlecht einordnen.

Schreib uns doch erst mal:

-Wie hoch ist Dein Budget?

-Welche Kofiguration soll umgesetzt werden (5.1, 6.1, 7.1 etc.)
(PS: Bedenke, daß jeder Lautsprecher mehr auch ein "Mehr" an die Platzanforderung und einzuhaltende Mindestabstände stellt, so daß hier manchmal weniger mehr ist - lies dazu dies gut durch: http://www.heimkino-technik.de/heimkino_dvd_info_id-17-1.html )!

-Wie groß ist der Raum?

-Anteil Musik/Film?


@hubiklaus:

na in Anbetracht Deiner Canton und des Bose-Dingensbummens, kann ich Dir schon fast garantieren, daß deine Ohren Augen machen werden, wenn die Betas daheim zum Zug kommen! Viel Freude damit! Achja, welche Farbe hat denn jetzt den Vorzug Deiner Frau bekommen (ich persönlich finde Kirsche genial, sieht klassischer aus, nur leider gibt es kein vernünftiges Bild, wo die Farbe so rüberkommt, wie wenn man die Boxen live sieht, drum wär's bei meinen Alphas auch beinahe Buche geworden, hätte ich nicht zufällig bei einem Händler noch die kirschfarbenen gesehen...) Auf Deinen Bericht bin ich jedenfalls schon gespannt!


[Beitrag von Peter_H am 22. Mrz 2005, 22:41 bearbeitet]
bulldog™
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 22. Mrz 2005, 22:46
ok hab mal gemessen ...
das wohnzimmer ist 6000x3400mm
musik-film etwa 50%-50%
habe jetzt folgende stand-LS
revox forum b mk 2
jbl lx 800 mk 2
budget ist schwierig zum genau sagen
sollte ein gutes preis/leistungsverhältnis
sein ... da lässt sich mit dem preis reden ...
was brauchst du noch für angaben ?


[Beitrag von bulldog™ am 23. Mrz 2005, 01:20 bearbeitet]
Peter_H
Inventar
#48 erstellt: 22. Mrz 2005, 23:02
Tja, da ich vorbelastet bin (Infinity), würde ich Dir mal die Infintiy Beta Serie vorschlagen ( www.infinity.de ), da kann man sich was nettes zusammenstellen und das Preis/Leistung-Verhältnis ist sehr gut (vielleicht haut's Dich dennoch aus den Socken ).

Die Preise kann man aus www.guenstiger.de als "Einkaufshilfe" schon mal recherchieren, und einen Test gibt's z.B. hier:

http://www.areadvd.de/hardware/infinity_beta.shtml (ist aber eine Zusammenstellung aus den größten Modellen der Serie, es geht auch wesentlich günstiger!)

sowie zu einigen andern Lautsprechern natürlich auch:

http://www.areadvd.de/hardware/index/lautsprecher.shtml

Aber Du weißt ja hoffentlich, das eine HÖRPROBE unumgänglich ist, denn vielleicht klingt das, was mir gefällt, in Deinen Ohren völlig daneben...

Und andere Mütter haben ja auch schöne und gute Töchter:

Elac, Canton (LE-Serie z.B.), Mordaunt-Short, Nubert, Monitor-Audio, etc. Aber da kommen sicherlich auch noch ein paar Tips...


[Beitrag von Peter_H am 22. Mrz 2005, 23:04 bearbeitet]
bulldog™
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 23. Mrz 2005, 14:53
habe jetzt noch ein paar LS infinity kappa 90 erworben und frage mich ob der yamaha 2500 genug stabil ist ...
brauche glaub langsam eine grössere wohnung wenn das so weiter geht ...
Peter_H
Inventar
#50 erstellt: 23. Mrz 2005, 15:14
Nix gegen die Kappas, aber bist Du nicht etwas zu schnell und würfelst da irgendwelche Lautsprecher zusammen? Bei einer Surround-Anlage ist für den Klang eines der wichtigsten Kriterien, daß die Lautsprecher zusammenpassen - daher empfiehlt man, möglichst Lautsprecher vom gleichen Hersteller UND aus der gleichen Serie zu nehmen. Perfektionisten mit genögen Geld und Platz gehen dann so weit, daß sie das Optimum über lauter IDENTISCHE Lautsprecher erzielen. Unterschiedliche Lautsprecher zu kombinieren geht durch die große Auswahl und die durchaus stark variierenden Klangeigenarten der Lautsprecher meist in die Hose!


[Beitrag von Peter_H am 23. Mrz 2005, 15:19 bearbeitet]
hubiklaus
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 23. Mrz 2005, 16:42

Peter_H schrieb:
Direkt "für" den Yamaha, kann man als Kriterium schlecht einordnen.

Schreib uns doch erst mal:

-Wie hoch ist Dein Budget?

-Welche Kofiguration soll umgesetzt werden (5.1, 6.1, 7.1 etc.)
(PS: Bedenke, daß jeder Lautsprecher mehr auch ein "Mehr" an die Platzanforderung und einzuhaltende Mindestabstände stellt, so daß hier manchmal weniger mehr ist - lies dazu dies gut durch: http://www.heimkino-technik.de/heimkino_dvd_info_id-17-1.html )!

-Wie groß ist der Raum?

-Anteil Musik/Film?


@hubiklaus:

na in Anbetracht Deiner Canton und des Bose-Dingensbummens, kann ich Dir schon fast garantieren, daß deine Ohren Augen machen werden, wenn die Betas daheim zum Zug kommen! Viel Freude damit! Achja, welche Farbe hat denn jetzt den Vorzug Deiner Frau bekommen (ich persönlich finde Kirsche genial, sieht klassischer aus, nur leider gibt es kein vernünftiges Bild, wo die Farbe so rüberkommt, wie wenn man die Boxen live sieht, drum wär's bei meinen Alphas auch beinahe Buche geworden, hätte ich nicht zufällig bei einem Händler noch die kirschfarbenen gesehen...) Auf Deinen Bericht bin ich jedenfalls schon gespannt!


Ach so schlecht empfand ich Kombi Bose canton gar nicht. Dann bin ich ja mal gespannt ob es wirklich eine Quantensprung sein wird.
in Sachen Farbe hat sich mal wieder das weibliche Geschlecht durchgesetzt. Ich hätte auch ganz gerne Kirsche genommen, da es irgendwie edler aussieht, aber da wir schon recht viel helles Holz haben hat sich meine bessere Hälfte nicht darauf einlassen wollen und nun ist es Buche geworden.
Wie gesagt mal schauen ob sie schon zu Hause sind.........

gruss
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V757 welche Boxen?
LyNX-EyED am 28.03.2006  –  Letzte Antwort am 31.03.2006  –  3 Beiträge
Welche Boxen ?
Stefan_1975 am 07.01.2013  –  Letzte Antwort am 10.01.2013  –  9 Beiträge
Yamaha RX-V 767 + Welche Boxen
Der_Thorsten am 26.05.2011  –  Letzte Antwort am 01.06.2011  –  8 Beiträge
Boxen zu Yamaha RX-V650
Papst1978 am 29.09.2004  –  Letzte Antwort am 01.10.2004  –  4 Beiträge
rx v 430 + boxen
outfast am 04.05.2003  –  Letzte Antwort am 04.05.2003  –  2 Beiträge
yamaha rx 3800 - welche boxen?
Rattyla am 24.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  4 Beiträge
Welche Boxen für RX-V650?
peterpan81 am 04.02.2010  –  Letzte Antwort am 06.02.2010  –  2 Beiträge
15qm, welche Boxen?
pedda-online am 03.12.2003  –  Letzte Antwort am 19.12.2003  –  16 Beiträge
Boxen: aber welche??
chrisne am 13.05.2004  –  Letzte Antwort am 14.05.2004  –  12 Beiträge
Boxen für Yamaha RX-V659
wissler am 07.03.2007  –  Letzte Antwort am 19.03.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedthaotrieuan
  • Gesamtzahl an Themen1.386.040
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.800