Teufel System 5 - auch für Musik? - welcher Receiver?

+A -A
Autor
Beitrag
franko77
Stammgast
#1 erstellt: 30. Jan 2006, 00:07
Hallo,
in kürze will ich mir das System 5 holen. U.a. wegen der kompakten Außenmaße. Bislang konnte ich das System nur in Berlin hören, wie es in meinem knapp 30 QM großen Wohnraum klingt, muss sich noch zeigen.
Neben Filmen will ich auch Musik hören, vor allem POP und etwas Jazz sowie Al Jareau,

Häufig wird behauptet, Musik hören geht mit den Teufeln nur bedingt. Nach meinem Höreindruck in Berlin ist der Klang gut, allerdings bei einigen Stimmen etwas 'spitz' oder 'hart' (schwierig zu beschreiben, war nicht so schlimm wie es sich jetzt anhört). Deshalb will ich bei der Auswahl des AV-Receivers hier etwas gegensteuern.

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Welcher Receiver ergänzt sich gut vom Klang zum System 5?


Hoffe auf einige gute Ratschläge; Preisrahmen denke ich im angemessenen Bereich bis ca. 1000 Euro.
Schon jetzt vielen Dank für eure Erfahrungen.
franko77
Die_Grinsekatze
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 30. Jan 2006, 07:58
Hallo,

ich hatte einen Kenwood 9070 mit den Teufeln in Betrieb. Das war eigentlich ganz gut. Vielleicht wäre der neue 9090 was für dein neues System 5. Denon sollte sich auch ganz gut anhören. Yamaha würde ich persönlich nicht nehmen, da klang mir alles zu spitz.
franko77
Stammgast
#3 erstellt: 30. Jan 2006, 14:39
Die Empfehlungen der Teufelinternetseite kenne ich - aber welcher Receiver ist nach den Erfahrungen anderer User eine optimale Ergänzung?
Kenwood werde ich mir noch einmal näher ansehen/hören.

Was haltet ihr in den Zusammenhang von den Harmännern?

franko77
semmi
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 31. Jan 2006, 11:13
ich habe mir als Auslaufgerät den Denon AVR 3805 ( 888,00 ) gekauft.
Meiner Meinug passt er sehr gut zu den Teufeln, wobei ich aber auch der Meinung bin, für Musik ist eine Surround Anlage immer ein Kompromiss.
Aber damit muß man leben.
franko77
Stammgast
#5 erstellt: 02. Feb 2006, 08:13
Auch ein interessanter Ansatz - 3805 - werde mich mal umhören.
Hinsichtlich Musik und 5.1-Anlage - ich denke man kann etliche Aufnahmen auch im 5.1 Modus hören, nur Stereo ist ja auch nicht das natürliche....

Hat jemand Erfahrungen mit dem Onkyo 803 oder den Harman Kardon Geräten 435 / 635?

Kann denn jemand eigene Wohnraumerfahrungen mit dem Teufelsystem schildern?
Crazy-Horse
Inventar
#6 erstellt: 02. Feb 2006, 14:07
Hier ein Zitat von Area-DVD:

Wo es im Surround-Betrieb von großem Vorteil war, 5 identische, jedoch kleinere Satelliten einzusetzen und die Tieftonarbeit dem Subwoofer zu überlassen, ist im Stereobetrieb nach wie vor der klassische (hochwertige) Standlautsprecher von Vorteil. Wir möchten Sie aber nicht mit dieser pauschalen Aussage abspeisen, sondern möchten an dieser Stelle auch die Hauptgründe für diesen Zustand erklären. Zunächst einmal ist der Subwoofer in der üblichen Umgebung separat per Cinch-Kabel am AV-Receiver angeschlossen und bekommt von ihm seine Informationen geliefert. Was bei Filmen jedoch nicht so auffällt, ist die Tatsache, dass bis zur Bewegung an der Membran des Subwoofers eine minimale Zeitverzögerung im Verhältnis zur Signalankunft bei den Satelliten entsteht. Beim Hören von Stereo-Musik kommt es weniger auf Raumwirkung als auf maximale Klangreinheit an, so dass solche Aspekte deutlich mehr auffallen. Dazu kommt noch ein anderer, prinzipiell noch schwerwiegenderer Nachteil: selbst wenn wir die Auswirkung der leicht verzögerten Wiedergabe vernachlässigen, bleibt trotzdem noch das Problem, dass die Bass-Anteile unvorteilhaft an den Raum abgegeben werden. Einerseits deswegen, weil die Schallabgabe in den Raum an einer anderen Stelle geschieht als bei den Satelliten, und andererseits, weil eine Abgabe der tiefen Frequenzen immer über möglichst viele Punkte im Raum gleichzeitig übertragen werden sollte, um die gleichmäßige Ausbreitung im Raum zu verbessern. Aus diesem Grund bringt ein Standlautsprecher sowohl auf dem Papier als auch in der Praxis die überlegenen Stereo-Eigenschaften mit.


Es ist mit den kleinen Teufel also immer so eine Sache mit dem Musikhören, da diese schon ab 80Hz mit 12dB/Okt abfallen um durch die ebenfalls 12dB/Okt beim AVR auf die THX spezifischen 24dB Flankensteilheit zu kommen.
Höre dir doch mal ausgewachsene Regalboxen oder sogar Standboxen an.
franko77
Stammgast
#7 erstellt: 05. Feb 2006, 12:15
Danke für das Zitat und den Tipp.
Leider scheiden Standboxen aus.
Die Teufel System 5 habe ich jetzt bestellt und werde dann noch einen Gegenvergleich mit den KEF's vornehmen.

Was ich noch brauche ist ein passender Receiver. Hier bleibe ich mal am Ball und werde folgende in die engere Auswahl nehmen:
Kennwood 9090
Deneon 3805
Yamaha 757
Yamaha 1600 (mit HDMI)
Harmann Kardon 435 und 635

Falls jemand Erfahrungen mit den Komibnationen hat, Berichte nehme ich gerne auf.
thx
franko77
Gelscht
Gelöscht
#8 erstellt: 10. Feb 2006, 14:27
Hallo,
ich betreibe das Teufel System5 am Yahama RX-V640RDS und bin vollauf zufrieden.
MfG
franko77
Stammgast
#9 erstellt: 10. Feb 2006, 16:13
d.h. keine Beeinträchtigungen durch den 'spitzen' Klang?

Wie ist dein Zimmer bedämpft? Viel Teppich und Gardinen oder eher Fliesen und Glas?

Wie groß ist der Raum?

Vorab schon einmal schönen dank
franko77
ducati-flo
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Feb 2006, 16:19
Ich befeuere das System 5 ( 7.1 ) mit dem Denon AVR 4306 . Super Klang und viel Leistung.
der-micha
Stammgast
#11 erstellt: 10. Feb 2006, 16:32
Hallo

ich möchte mir dieses Jahr auch nen neuen Receiver und Boxen holen

zu 90 % soll es bei mir auch das System 5 von Teufel werden.


als Receiver den Teufel auch für dieses system empfehlt dachte ich an den Pioneer VSX-1015

mfg
cucun
Inventar
#12 erstellt: 12. Feb 2006, 21:16
warum wird eigenltich so oft die ganze sache so einseitig gesehen. entweder standboxen oder ein sattelitensystem von teufel das nicht für musik tauglich ist. hat jemand schonmal daran gedacht das es kompromisse gibt die größer als teufel und kleiner als stand-ls sind es ist ja verständlich das nicht jeder standlautsprecher stellen will und kann, jedoch heisst das doch noch lange nicht das man ganz auf musik verzichten muss und seine ohren mit brüllwürfeln quälen so jetzt hab ich mal gesagt was ich schon lange wollte da diese ewige diskusion von wegen teufel oder standlautsprecher einem ziehmlich auf n sa** geht. noch allen einen schönen sontag
Crazy-Horse
Inventar
#13 erstellt: 12. Feb 2006, 23:19
Hey was hast du gegen meine Brüllwürfel???
cucun
Inventar
#14 erstellt: 13. Feb 2006, 00:05
und schon wieder fasch verstanden soviel ich weiss hast du ja die 9.3er und genau diese boxengröße meinte ich mit kompromiss zwischen brüllwürfel und standls mit dem man sehr gut leben kann.
Crazy-Horse
Inventar
#15 erstellt: 13. Feb 2006, 00:47
Hey ich hatte das schon verstanden, aber den Koment konnte ich mir nicht verkneifen
Sorry
cucun
Inventar
#16 erstellt: 13. Feb 2006, 11:46
ok dachte schon
Luke1973
Inventar
#17 erstellt: 13. Feb 2006, 16:04
@Crazyhorse

Dein Zitat ist ja schön und gut, verschweigt aber zwei Dinge:

1. Jeder moderne AV-Receiver kann die Zeitverzögerung ausgleichen indem er beim Einmessen eine "falsche" Entfernung ermittelt.

2. Bass aus 5 Schallquellen statt aus einem Sub ist mit Sicherheit prinzipiell besser. Nur, ein System aus 5 qualitativ gleichwertigen Stand-LS wird erheblich teurer und ist somit Äpfel mit Birnen verlichen.

Ich hatte den Kenwood 9060 dran und jetzt den 9090. Der 9060 war meiner Meinung nach nicht so musikalisch. Mit dem 9090, den ich auch schon gegen einen 3805 bei mir hören konnte, bin ich absolut zufrieden.

Wo wir gerade beim zitieren sind:
Fazit: Das Teufel-Set bietet nicht nur optisch ansprechende Abmessungen, sondern auch klanglich erstklassige Ergebnisse - bei Musikwiedergabe und auch im Heimkinobetrieb

Quelle: Audiovision


[Beitrag von Luke1973 am 13. Feb 2006, 16:06 bearbeitet]
franko77
Stammgast
#18 erstellt: 13. Feb 2006, 17:26
Gibt es neben dem 4306 (ist mir ehrlich zu teuer) andere Erfahrungen mit Receivern mit HDMI-Anschluss bei dem System 5?
cucun
Inventar
#19 erstellt: 13. Feb 2006, 17:34
schau dir doch mal den kleineren an den 3806, vielleicht ist der was.

Luke1973: naja mit dem zitat kann man ja wenig anfangen. ist ja schön wen die tester es so empfinden, aber was spielt das für meine ohren für ne rolle
franko77
Stammgast
#20 erstellt: 13. Feb 2006, 19:41
Mit rund 1200 für einen 3806 halte ich das Verhältnis Boxenpreis zu AV-Preis für nicht ganz ausgewogen.
Bei meinem Budget dachte ich eher an die 800 Euro-klasse (Straßenpreis).
Lt. Internet kommt hier der Yamaha 1600 und der Onkyo 803 ins Spiel.

Gibts zu diesen ERfahrungen?
franko77
Crazy-Horse
Inventar
#21 erstellt: 13. Feb 2006, 20:39
Du musst nur die richtigen Boxen finden, dann macht auch so ein Dickschiff Sinn!

Ich fahren 9.3 rundum und einen 9.CM als Center mit einem 3805 und hätte ich ihn nicht, würde Stereo nur halb so viel Spaß machen!

Es gibt immer wieder ein paar Ausnahmetalente, wenn du diese findest kannst du eine Mengen Spaß haben, aber du musst dafür schön ausgiebig suchen und Probehören.

Meinen Sub habe ich blind gekauft, aber es hat sich als absoluter Glücksgriff rausgestellt, so Pegelfest und so Präzise und dann noch für diesen Preis!
franko77
Stammgast
#22 erstellt: 13. Feb 2006, 22:22
ok. sicherlich auch ein standpunkt.
Bei mir soll bei 2000 schluss sein, kompakte Boxen müssen es sein und der AV-Receiver soll in diesen Rahmen passen. Mit HdMI wäre es eine feine Sache (Sanyo Z4)...
Also Erfahrungen zu
Yamaha 1600
oder Onkyo 803?

franko77
Luke1973
Inventar
#23 erstellt: 14. Feb 2006, 12:59

Luke1973: naja mit dem zitat kann man ja wenig anfangen. ist ja schön wen die tester es so empfinden, aber was spielt das für meine ohren für ne rolle

Wenn Erfahrungen anderer Hörer für Dich keine Rolle spielen, frage ich mich, warum Du hier im Forum unterwegs bist.
Die meisten sind wohl wegen des Erfahrungsaustausches hier.
cucun
Inventar
#24 erstellt: 14. Feb 2006, 13:15
kann ich dir nur zustimmen ich bin hier da um mich über geräte zu informiern und ideen zusammeln welcher ls mal fürs progehören in frage kommt. daber du hast recht andere lass ich net für mich hören . ausserdem ist es was anderes ob jemand hier schreibt oder eine testzteischrift für die auch bose absulute referenz ist
Luke1973
Inventar
#25 erstellt: 14. Feb 2006, 13:28
In welcher Ausgabe soll das gewesen sein?
cucun
Inventar
#26 erstellt: 14. Feb 2006, 15:56
ich hab damit algemein testzeitschriften gemeint. für die ist viel referen und gut und beim selber anfassen/hören fallen die dinger nach weniger als 5min raus. ich wollte damit eigentlich nur verständlich machen das eine testzeitschrift zum informiern und tipps holen ganz ok ist aber um himmels willen nicht bei der ls-wahl eine rolle spielen sollte, da hoffe ich doch das jeder nach gehör geht.
Luke1973
Inventar
#27 erstellt: 14. Feb 2006, 16:41

für die ist viel referen und gut und beim selber anfassen/hören fallen die dinger nach weniger als 5min raus


Sorry, aber das kann man nicht verstehen, oder?

Wie auch immer, lass uns diesen Thread nicht auch noch zum Zeitschriften-Thread machen.


[Beitrag von Luke1973 am 14. Feb 2006, 16:42 bearbeitet]
cucun
Inventar
#28 erstellt: 14. Feb 2006, 16:55
naja "referenz" anstatt referen. aber musst du icht verstehen...
franko77
Stammgast
#29 erstellt: 14. Feb 2006, 18:15
Genau, kommen wir noch einmal zum ursprünglichen Ansatz zurück:
Wer hat Hörerfahrungen mit folgenden Receivern
Yamaha 1600
Onkyo 803
bevorzugt mit dem System 5?


Für Alternativen mit HDMI und einem Preis bis um 800 Euro bin ich offen...
stereotom
Stammgast
#30 erstellt: 15. Feb 2006, 07:59
Tut mir leid, mit den genannten Receivern habe ich leider keine Erfahrung.
Ich betreibe das System 5 mit einem Pioneer AX5-ai.
Das klingt für meine Ohren eigentlich sehr fein.
Mit HDMI kann er aber leider nicht dienen. Da merkt man leider, dass er nicht mehr das neueste Gerät am Markt ist.
Dafür gibt es ihn oft schon um die Hälfte des von Pioneer genannten Listenpreises.

Grüße
Tom
Luke1973
Inventar
#31 erstellt: 15. Feb 2006, 16:03
Dass da ein "Z" fehlte, konnte ich mir schon denkne. Versteh den Satz aber dennoch nicht.
Prydae
Stammgast
#32 erstellt: 03. Jul 2008, 20:48
Also ich nutz einen Denon 3805 an dem Teufel System5...

Filmtechnisch is der Klang ziemlich gut find ich..
Musiktechnisch kommt drauf an was, sowas wie Amy Winehouse kein problem, Apocalyptika, Techno RnB allgemein alles keine probleme, nur Rock bringt mich zum grübeln ob ich mir nich andere Frontlautsprecher kaufen sollte... der mittelton kommt einfach nich so rüber wie ich mir das vorstell -.-'
maibuN
Stammgast
#33 erstellt: 14. Aug 2008, 20:59
Hi,

Denkt ihr, dass das System 5 auch gut geeignet für HipHop Musik wäre? (insbesondere der Sub) Ich überlege es mir zu kaufen da es mir optisch sehr gut gefällt und ich es platzsparend aufstellen könnte da ich ein kleines Zimmer habe. Verwendung wäre ca. 90% für HipHop und 10% für Fernsehen (Premiere)

Wäre das System 5 für meine Zwecke geeignet? Mir ist eben die Optik auch sehr wichtig und das System 5 sieht schon gut aus

Sorry wenn ich jetzt diesen Thread "missbrauche" aber ich dachte das ist besser als noch einen Thread über das System aufzumachen.
Final26
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 14. Aug 2008, 21:10
Hi

Also brauchst du nur das System 5 für musik nicht fürs Heimkino ? bzw deine priorität liegt in der Musik.

Mfg Final
maibuN
Stammgast
#35 erstellt: 14. Aug 2008, 21:21
Also ich würde schon den ein oder anderen guten Film auf Premiere schauen aber die Prorität liegt in der Musik. Allerdings hat Hiphop ja andere Ansprüche als z.B. Klassik oder Rock, vor allem im Bassbereich sollte das System sich gut machen und daher dachte ich dass das System 5 dafür ganz gut ist. Ich kann natürlich auf falsch liegen

Nur so normale Stereo Standlautsprecher wie sie hier für Musik empfohlen werden sind wohl relativ groß und teuer und dann habe ich ja auch keinen Subwoofer welcher für Hiphop wohl besonders wichtig ist.

Daher Interessiert mich sehr, ob das System 5 sich für meine Zwecke eigent. (auch wenn es vielleicht noch was minimal besseres gibt, was aber nicht so schön aussieht)

Und mit Stereboxen könnt ich auch nicht mal nen guten Film auf Premiere hd in surround schauen.
Final26
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 14. Aug 2008, 21:31
Also ich kann dir eins sagen ich hab das Teufel System 4 also den kleinen bruder von dem System 5 und das System 4 knallt heftig höre zu 90% Hip-Hop 10% House,Dance,Trance usw....
und muss ehrlich sagen das es sehr gut klingt was das System 4 rausbringt der Subwoofer läßt keine wünsche offen was den Bass angeht da wackelt alles von der Glasschranktür bis zu dem Boden.
Ich hab das glück das ich Nachbarn hab die nicht 24/7 zu hause sind und dreh so laut auf das man es auf der anderen Strassenseite hört.
Wie gesagt der Subwoofer klingt einfach Hammer der hat so einen Bums das gibts nicht und ich höre wirklich laut und heftig lala und das alles klingt schön deutlich und klar denke da wird das System 5 ein bissl mehr power haben was du gerne hättest.


Mfg Final
maibuN
Stammgast
#37 erstellt: 14. Aug 2008, 21:36
Hey danke dass du mir so schnell geantwortet hast. Ich hatte bis vor kurzem ein Logitch Z-5500, welches ja auch laut Aussage vieler einen recht lauten Bass haben soll.

Allerdings klingt dieser sowas von schlecht und geht absolut noch tief und auch nicht laut.

Daher frage ich mich wie das System 5 (oder 4) so im vergleich dazu ist. Hast du damit Erfahrungen? Vielleicht das Logitech schonmal gehört?

Das System 5 wäre ja mit AV Reciever nicht ganz billig daher denke ich dass es schon gut sein müsst.
Final26
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 14. Aug 2008, 21:44
Also ganz ehrlich das Logitch Z-5500 ist vielleicht gut wenn du es an einem pc anschliesst und keine zu hohen erwartungen hast.
Denke da erwartet man nicht sowas wie von einer anlage mit einem receiver hab sowas von Labtec dran und bin auch zufrieden.
Aber sowas als Hauptsystem zum Musikhören nehmen und dann mit einem Teufel System 5 zu vergleichen geht nicht.
Sowas kann man seinen Kindern oder so schenken fürs kinderzimmer damit sie bissl musik hören können mehr auch nicht oder wenn man bei games spielen vernüftigen sound haben möchte bzw mehr als nur stereo.
Wie gesagt das System 5 ist nicht unbedingt einsteiger system meiner meinung auch wenn der eine oder andere es behauptet sondern doch schon was besseres von daher würde ich mindestens zum System 4 greifen oder wie du es vor hast System 5.


Mfg Final
maibuN
Stammgast
#39 erstellt: 14. Aug 2008, 21:49
Dass das Logitech nicht super toll ist hab ich ja schon gemerkt

An das System 5 hätt ich natürlich auch andere Erwartungen wie an das Logitech, kostet mit Kabeln und Reciever ja bald das 10-Fache. Ich hoffe dass ich damit zufrieden sein werde. Das Logitech war mehr ein Übergangssystem bzw vor einiger Zeit war ich auch noch zufrieden damit, bis man sich mal was ordentliches anhört/kauft.
Final26
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 14. Aug 2008, 21:53
Das gute ist bei Teufel das wenn es dir nicht gefällt du es ohne probleme zurück geben kannst und bekommst deine kohle wieder ohne wenn und aber.
Aus diesem grund hab ich auch das Teufel System 4 der Heco Victa Kombi vorgezogen hätte es mir nicht gefallen würde ich das zurück schicken und mir dann die Hecos gekauft aber wie du siehst bin ich voll begeistert vom kleinen bruder des System 5.
darkstar80
Stammgast
#41 erstellt: 25. Aug 2011, 12:11
Hallo zusammen,
ich besitze das Teufel System 5 THX Cinema 5.1 .
Momentan an den AVR von Yamaha RX-V 457 angeschlossen.

Nun habe ich ein neues Wohnzimmer 37m2 und möchte mir einen neuen AVR gönnen. Habt ihr Empfehlungen für mich?

Ende des Jahres soll auch eine neuer 3D TV her

PS3 und TV sollen an den AVR...

Bin gespannt auf eure Empfehlung.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ohmeinstellung Receiver für mein Teufel System 5
Choco am 23.11.2013  –  Letzte Antwort am 23.11.2013  –  2 Beiträge
Teufel System 5 oder Canton GLE Set?
lorthof am 11.12.2007  –  Letzte Antwort am 13.12.2007  –  5 Beiträge
Teufel Theater 2 vs Teufel System 5
kerrygen am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  4 Beiträge
Erfahrungen mit Teufel Theater 5
Olli43 am 14.07.2006  –  Letzte Antwort am 14.07.2006  –  4 Beiträge
Teufel System5 - welcher A / V Receiver
clousy am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  16 Beiträge
Teufel System 5 oder doch was anderes ?
Schnuffikatz am 01.10.2008  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  20 Beiträge
Teufel Theater 4 oder System 5 THX
Mottenbrut am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  23 Beiträge
System für Heimkino + Musik über AV-Receiver
tyler0085 am 18.01.2012  –  Letzte Antwort am 19.01.2012  –  4 Beiträge
Teufel System 5 oder Klipsch RB-25?
lan-do am 19.02.2007  –  Letzte Antwort am 19.02.2007  –  5 Beiträge
Teufel System 5 - Crossover Frequenz?
THE_NOXIER am 18.12.2004  –  Letzte Antwort am 19.12.2004  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedGwidscher
  • Gesamtzahl an Themen1.386.034
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.705

Hersteller in diesem Thread Widget schließen