Aufstellung

+A -A
Autor
Beitrag
riomare
Stammgast
#1 erstellt: 29. Mrz 2006, 08:29
HI!

betreibe als front due iq3 die stehen jetzt auf nem ca 45 cm hohen board oder es kommt ein 80 cm hohes*gg*

die eigentliche frage stellt sich bezüglioch der surround LS
wollte diese auf 2 M höhe platzieren klingt das noch oder ist das eher doof und sollt ich die LS weiter runtersetzten ??
danke für eure tipps!!!
dschini
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 29. Mrz 2006, 13:50
Hallo.
Ich habe alle Surround Boxen so stehen, dass sich jeweils der Hochtöner auf Ohrhöhe befindet. 2m halte ich, wenn Du nicht gerade beim Filmschauen stehst, für ein wenig zu hoch.

Gruß.
cucun
Inventar
#3 erstellt: 29. Mrz 2006, 18:32
das ist völlige geschmacksache. beim film ist es besser wen es etwas indirekt ist also höher. bei mehrkanal musik ist die ohrhöhe maßgebend. aber wie gesagt jeder empfindet da anderst und deshalb ausprobiern. ich halte 1.5m für n gutes mittelding, obwohl ich des selber leider nicht realisiern kann.
Toni78
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Mrz 2006, 08:26

cucun schrieb:
das ist völlige geschmacksache. beim film ist es besser wen es etwas indirekt ist also höher. bei mehrkanal musik ist die ohrhöhe maßgebend. aber wie gesagt jeder empfindet da anderst und deshalb ausprobiern. ich halte 1.5m für n gutes mittelding, obwohl ich des selber leider nicht realisiern kann.


Habe sie auf ca. 170cm Höhe befestigt - gefällt mir eigentlich so. Aber beim lesen deines Postings habe ich mich gefragt ob schonmal jemand seine Rears auf einer Art Schiene befestigt hat mit deren Hilfe sich die LSP je nach Verwendung in der Höhe einstellen lassen?
couchcoach79
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Mrz 2006, 12:04
...mit fernbedienbarem Elektomotor. Dann mit All4One-Makrotastenprogrammierung jeweils die richtige Höhe mit dem jewiligen Soundmodus kombinieren, dass wär was!!!


[Beitrag von couchcoach79 am 30. Mrz 2006, 14:27 bearbeitet]
cucun
Inventar
#6 erstellt: 30. Mrz 2006, 13:42
also ich kenne nur leute die 2paar ls für die rears haben. 1mal direktstrahler für musik und dann dipole für den filmbetrieb.
couchcoach79
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Mrz 2006, 14:25
Teufel verwendet da Umschalter, da könnte man auch was mit ner FB konstruieren (magnetisch-mechanischer Mechanismus zum Umklappen des Schalters oder so...8))

@Moderatoren: Daher ist es wohl sinnvoll, diesen Thread den Kollegen von der FB-Abteilung zur Bearbeitung weiterzuleiten!!! Ersuche hiermit Amtshilfe! Unter Einbezieung der dort von hochspezialisierten Ingeneuren gefunden Ergebnissen kann dann hier wieder weiterdiskutiert werden!!!



[Beitrag von couchcoach79 am 30. Mrz 2006, 14:28 bearbeitet]
cucun
Inventar
#8 erstellt: 30. Mrz 2006, 15:04
naja mit nem magnet könnte es schwirig werden
couchcoach79
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Mrz 2006, 15:29
Wieso? Ein magnetisches Relais zieht einen Bolzen in einer Spule je nach Polung in die eine oder andere Richtung. An diesem Bolzen hängt unsere manueller Dipolschalter. Platz wäre da, da Dipole mind. 10 cm Abstand zu Wand haben sollen, solange das Abstrahlverhalten nicht beeinträchtigt wird. Dieses Relais müsste durch eine FB steuerbar sein. Die Frequenz kommt dann ebenfalls auf die Makrotaste der UniversalFB zusammen mit der gewünschten Höhe des LS und dem entsprechenden Soundmodus, fertig!!!
cucun
Inventar
#10 erstellt: 30. Mrz 2006, 15:37
nein ich meinte das durch den magnet störungen aufkommen können. esseiden die boxen sind magnetsich abgeschirmt. dadurch hätte man das problem nicht behoben das man auchnoch ne andere höhe haben sollte. im endefekt wäre es sicher cool seine boxen auf knopfdruck zumzuschalten und an der wand hochwandern zu lassen. jedoch finde ich das es wohl nicht wirklich gut aussehen würde.
Toni78
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 30. Mrz 2006, 15:53

cucun schrieb:
im endefekt wäre es sicher cool seine boxen auf knopfdruck zumzuschalten und an der wand hochwandern zu lassen. jedoch finde ich das es wohl nicht wirklich gut aussehen würde.


Hm wenn man das richtig macht wäre ein Hinguckeffekt garantiert. Aber man soll ja auf den Film schauen! Aber schön das meine Idee soviel Zuspruch findet!
couchcoach79
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 30. Mrz 2006, 16:06
hmm, die Leiste könnte man in die Wand einlassen und das Relais dezentral am Boden den Stromkreis schließen lassen. Dort wäre auch Platz für den Motor. Kraftübertragung dann über eine Fahrradkette. An die FB gekoppelt dasselbe dür die Beamerleinwand, denn in der Tat, wir wollen ja DVDs gucken...

Drückst du auf der All4One die Taste "DVD", baut sich alles ganz von alleine und automatisch auf, der AVR nimmt die richtigen Sounparamter vor, der Player schaltet sich ein und springt sofort in Hauptmenü und startet den Film, das Licht geht aus, die elektrischen Rolladen fahren runter, die Ikea-Atmolights neben/unter der Leinwand dimmen auf, der elektische Fernsehsessel fährt in die gewünschte Position...

Das Problem bleibt: Womit belge ich die anderen 32 Befehle einer Makrotaste?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ls+aufstellung
Snake am 02.04.2004  –  Letzte Antwort am 04.04.2004  –  5 Beiträge
Wo Surround Back LS Platzieren ?
Bass88 am 03.06.2013  –  Letzte Antwort am 20.06.2013  –  6 Beiträge
LS-Aufstellung bei 7.2
Stephan.M. am 14.04.2013  –  Letzte Antwort am 19.04.2013  –  15 Beiträge
Frage zur Aufstellung der LS
iceview am 28.05.2006  –  Letzte Antwort am 29.05.2006  –  3 Beiträge
Aufstellung Surround LS
ciz am 29.05.2009  –  Letzte Antwort am 31.05.2009  –  5 Beiträge
Aufstellung / Position der Front LS
ManuelC am 21.07.2017  –  Letzte Antwort am 21.07.2017  –  4 Beiträge
LS-Wandhalterung Selbstbau Tipps
marpiet am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 29.01.2007  –  4 Beiträge
Bitte um Beratung LS-Aufstellung
bruce_lee am 08.10.2009  –  Letzte Antwort am 08.10.2009  –  4 Beiträge
Aufstellung
mralchemy am 17.06.2005  –  Letzte Antwort am 20.06.2005  –  3 Beiträge
LS aufstellung
Hausl am 21.06.2004  –  Letzte Antwort am 23.06.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.612 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedselbst_is_der_Mann
  • Gesamtzahl an Themen1.380.091
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.287.721

Hersteller in diesem Thread Widget schließen