Canton Ergo Serie - Kaufhilfe

+A -A
Autor
Beitrag
Muensteraner
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Jun 2006, 15:10
Hallo

ich suche für meine beiden Frontlautsprecher Canton Ergo 82 DC noch drei Freunde die zueinander passen: also einen Center und zwei Backlautsprecher. Da ich einen homogenen Klang haben will, versuche ich deshalb in meiner Ergo-Serie zu bleiben. Dennoch bleiben mir ein paar Fragen offen, bei deren Beantwortung ihr mir hoffentlich helfen könnt.

Bisheriges System:

Verstärker: Yamaha RX-V390RDS
2 x Frontlautsprecher: Canton Ergo 82 DC
Subwoofer: Yamaha YST-SW800

Neues (geplantes) System:

Verstärker: Yamaha RX-V459
2 x Frontlautsprecher: Canton Ergo 82 DC
Subwoofer: Yamaha YST-SW800
Center: ?
2 x Backlausprecher: ?

Musik möchte ich gerne nicht nur über die beiden Fronboxen, sondern auch über die beiden (zukünftigen) Backboxen hören. Filme natürlich 5.1

Ich habe folgende Angebote bei Ebay gefunden, mein Budget liegt bei max. 500 EUR für die drei noch fehlenden Lautsprecher:

http://search.ebay.de/_W0QQsassZachtermaiQQhtZ-1

Würdet ihr mir zu einem Kauf raten und wenn ja was sind die Boxen noch wert?

Gruß
Florian
McBride
Stammgast
#2 erstellt: 09. Jun 2006, 22:19
Hallo,

für 500 Eu würde ich mir entweder
3x Ergo 500(502) Center
oder
2x Ergo 202 + 1x Ergo 500(502) kaufen.

Sind zwar Lautsprecher der älteren Serie,
aber preisgünstig und neu.

Ergo 500....180Eu
Ergo 502....200Eu
Ergo 202....300Eu/Paar

Gruss Marco
Harry.loves.DTS
Stammgast
#3 erstellt: 09. Jun 2006, 23:05
dem kann ich auch nur zupflichten.

hab auch ne ähnliche Konfiguration:

2x 91DC
1x 502
2x PlusS (die ältern, besseren)
und nen AS1.2

klingt wirklich gut und homogen.

Viel Spaß beim Hören.

Lg, Harry
Muensteraner
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 10. Jun 2006, 08:07
Das klingt doch schon mal ganz gut. Allerdings werd ich zunächst mal versuchen die noch älteren DC zu ersteigern, könnte mir vorstellen, dass ich da mit 200 EUR auskomme, was wohl ein Schnäppchen wäre.

Bezüglich des Verstärkers hätte ich da aber noch eine Frage.
Reicht der Yamaha RX-V459 bzgl. der Leistung für meine Konstellation aus oder sollte ich lieber zu einem größeren Modell greifen wie zB RX-V559 oder 657/757?

Gruß
Florian
user68
Neuling
#5 erstellt: 10. Jun 2006, 11:40
Das kommt auf deine Nachbarn an, würde ich sagen

Bei meiner Anlage kann hab ich genau 1x den Regler auf 10 Uhr gehabt ( bei "Soldat James Ryan" ) und hatte prompt Besuch, der heftigst meine Türe eintreten wollte.

Also, wenn dein Budget eh klar ist, würde ich das Geld für die Lsp ausgeben.
nomat
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Jun 2006, 20:38
findest du die kombination Yamaha und Canton nicht ein bisschen zu scharf in die höhen ?
Muensteraner
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 12. Jun 2006, 22:58
Zu scharf in den Höhen? Hm...da fehlt mir ehrlich gesagt der Vergleich, aber zusammen mit dem Sub ist der Sound eigentlich ganz anständig finde ich
nomat
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Jun 2006, 17:51
ja, es sei bekannt dass die Yamaha receiver/verstärker guter qualität sind aber zimlich scharfe höhen haben. eben wie die Sony.
die LS von Canton sind auch etwas scharf aber kombinieren deshalb imho. besser mit "wärmere" verstärker wie z.B. Harman Kardon, Luxman oder Marantz.

gruss,
Muensteraner
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 14. Jun 2006, 16:35
Welches Gerät von Harman Kardon könnte man denn für die Canton empfehlen? Hab gerade mal geschaut, die AVR beginnen ab etwa 380 EUR *staun*. Ich denke da tut's auch ein gutes Gebrauchtgerät. Aber welches?


[Beitrag von Muensteraner am 15. Jun 2006, 09:08 bearbeitet]
nomat
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 15. Jun 2006, 17:41
AVR7000 (hat die beste stereoklang ), AVR7500 (sein digitaler bruder), AVR8500 (noch etwas leistungsstärker als der 7500)
oder aus der neue reihe: AVR7300
gruss,
Muensteraner
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 15. Jun 2006, 18:40
Tolle Geräte, nur leider viel zu teuer für mich
Muensteraner
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 15. Jun 2006, 18:47
Worin unterscheidet sich eigentlich bei Lautsprechern ob sie eine Alu-Membran oder Polypropylen-Membran haben (neue vs. alte Canton LS)? Meine alten Canton Ergo 82 haben noch Polypropylen-Membran, den Center wollte ich mir neu kaufen, hat aber eine Alu-Membran. Ist das nun schlechter als ein "alter" Canton Center mit Poly-Membran?
nomat
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 17. Jun 2006, 09:34

Muensteraner schrieb:
Tolle Geräte, nur leider viel zu teuer für mich :L


AVR130 geht auch. das is der einstieger von H/K. den hab'ich auch und gibt's auch schon gebraucht. der AVR130 hat 2x55 watt stereo oder 5x45 watt surround. aber es hört sich wie mehr an wegen den leistungsstärken design von H/K !

nomat
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 17. Jun 2006, 09:39

Muensteraner schrieb:
Worin unterscheidet sich eigentlich bei Lautsprechern ob sie eine Alu-Membran oder Polypropylen-Membran haben (neue vs. alte Canton LS)? Meine alten Canton Ergo 82 haben noch Polypropylen-Membran, den Center wollte ich mir neu kaufen, hat aber eine Alu-Membran. Ist das nun schlechter als ein "alter" Canton Center mit Poly-Membran?


da hab'ich keinen ahnung. es wird sicherlich klang unterschiede geben, und vorteile, und nachteile. hast du Canton mal gefragt, oder hier auf diesem forum gesucht im Canton-liebhaber tread z.B. ?

tipp: kauf dir ne gebrauchte center mit gleiche polyprop membrane.
McBride
Stammgast
#15 erstellt: 17. Jun 2006, 14:29
Hallo,

also wenns um neue vs. alte Canton LS geht,
kann ich nur meine Erfahrungen mit der Fonum - LE Serie berichten. Habe mir ca. 1992/94? den Fonum 601
Stand LS gekauft und weit über 10 Jahre später den LE 105 CM Center. Fonum/LE war/ist die Einsteigerserie von Canton.
Das ganze hat gut zusammengepasst, hatten den gleichen Klangcharakter.
Weis aber nicht, ob sich in dieser Zeit bei den LE's das Material der Membran geändert hat?
Kann mir echt nicht vorstellen, dass innerhalb der Ergo Serie solche Klangunterschiede bestehen, so dass manche Ergos nicht zusammenpassen, egal welche Membran......
Muensteraner
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 17. Jun 2006, 17:19
Hm, interessant. Inzwischen bin ich mit meinen Recherchen schon etwas weiter. Beim probehören an Canton LS ist mir der Unterschied zwischen einem Yamaha RX-V459 und dem Harman Kardon AVR140 deutlich aufgefallen, der Harman klingt wirklich etwas wärmer (und sieht zugegebenermaßen auch edler aus). Ich denke ich werde wohl zum Harman greifen, allerdings zum Modell 240, bei dem es auch ein Einmessmikrofon gibt.

Aber zurück zur Wahl zwischen alten vs. neuen LS der Canton Serie. Zur Zeit schwirren bei Ebay Angebote für gebrauchte Ergo 32 DC rum, das sind die größeren der beiden Rear-LS und entsprechen wohl den heutigen Ergo 603. Ich überlege gerade ob es sinnvoller ist zu meinem eingeplanten Center CM502 (bekomme ich neu für 200,-) noch zwei weitere CM502 als Rear-LS zu nehmen oder (wahrscheinlich zum gleichen Preis) Ergo 32er zu ersteigern.

Was meint die Fachwelt dazu?

Gruß
Florian
Fonsi
Neuling
#17 erstellt: 18. Jun 2006, 18:42
Wie ist das eigentlich mit den ergos .ich hab nur 16qm .sind die ergos für die raumgröße schon to much
ich will mir nämlich ein 5.1 set zusammenstellen .oder komm ich mit dendc 100 besser klar .den as 40 sub hab ich schon.
McBride
Stammgast
#18 erstellt: 19. Jun 2006, 16:00
Muensteraner schrieb:

Ich überlege gerade ob es sinnvoller ist zu meinem eingeplanten Center CM502 (bekomme ich neu für 200,-) noch zwei weitere CM502 als Rear-LS zu nehmen oder (wahrscheinlich zum gleichen Preis) Ergo 32er zu ersteigern.


Also wenns auf den gleichen Preis hinausläuft, dann
3x CM502, die Center wären neu und haben ne höhere Belastbarkeit, wäre für mich der Kaufgrund.
Hab schon oft gelesen, optimal wären 5 gleiche LS, zwecks Homogenität, so hättest du wenigstens 3 Gleiche.
Kauf doch erstmal einen, den brauchst du ja eh und den kannst du dann in Ruhe testen.

@Fonsi
Welche Ergos willst du denn reinstellen?
Mit dem AS40 bist du ja für 16qm schon reichlich versorgt.
Kauf dir nen Center und 4 Regallautsprecher,
würde ja reichen, grösser geht natürlich auch.
Zu gross kann man so nich sagen,
zu klein wäre viel schlimmer.......

Gruss
Muensteraner
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 19. Jun 2006, 20:36
Ups, hatte mich da wohl falsch ausgedrückt, die Ergo 32 DC sind für 210 ,- verkauft worden, natürlich als Paar und nicht einzeln. Demnach kosten mir 3 neue Boxen etwa 200 ,- mehr.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Ergo
ModdingFreak am 25.08.2007  –  Letzte Antwort am 31.08.2007  –  14 Beiträge
Canton Ergo mit Serie Karat kombinierbar
Bap am 11.01.2004  –  Letzte Antwort am 16.01.2004  –  12 Beiträge
Canton neue Serie Ergo/Vento 6xx/8xx
Marko@Rockvoice am 05.12.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2009  –  8 Beiträge
Canton Chrono vs Ergo?
daniel______ am 15.11.2008  –  Letzte Antwort am 02.03.2009  –  63 Beiträge
Mischung alte Canton Ergo / neue Ergo Boxen
AndyK7 am 28.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  16 Beiträge
Vergleich zwischen Canton Ergo, Karat und LE Serie?!
powertowerX2 am 19.03.2006  –  Letzte Antwort am 21.03.2006  –  3 Beiträge
Canton Ergo 500 CM Center
Vegeta85 am 12.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.06.2004  –  47 Beiträge
Canton Ergo 700/702 Raumgröße
Giraffenjacke am 24.09.2004  –  Letzte Antwort am 30.09.2004  –  7 Beiträge
Canton Ergo 900 oder Canton RC-L
Vegeta85 am 07.06.2006  –  Letzte Antwort am 13.06.2006  –  20 Beiträge
Canton Ergo Unterschiede alte / neue Version
Barnie1 am 20.02.2005  –  Letzte Antwort am 26.02.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 49 )
  • Neuestes Mitgliednewey
  • Gesamtzahl an Themen1.386.873
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.414.630

Hersteller in diesem Thread Widget schließen