Endlich 5.1, aber brauche Hilfe

+A -A
Autor
Beitrag
Dalai-lama
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Nov 2006, 17:01
Ich habe mir vor 3 oder 4 Jahren den Grundstein zu meinem 5.1 System gelegt.

Es sollte ein Pionier VSX AX 3 K.
Dazu habe ich 2 mal Canton Ergo 902 DC.

Der Raum ist etwa 5.5 Meter lang (an dieser Wand steht auch der Fernseher und die Anlage, und etwa 4 Meter breit.

Die Couch befindet sich in der Mitte vom Raum, also etwa 3 Meter Abstand zu den vorderen Boxen.

Für was wird die Anlage benutzt ? 45% Filme / 45% Konsole und 10 % Musik

Nun suche ich Rear Boxen, einen Center und einen Subwoover.

Center : Da dachte ich an den Canton Ergo 502 CM
Subwoofer ? Keine Ahnung
Rear ? Sollen es jetzt Dipol sein oder nicht ? Besonders bei meinen Raumverhältnissen

Ich hatte kurz mit dem Gedanken gespielt mir das Teufel Sourroundausbau Set inkl. Subwoofer zu kaufen. Also Center und Dipole und Sub aus dem System 5 THX.

Ich weiß nur nicht wie gut Center mit den Vorderboxen und den Rearboxen harmonieren müssen.

Also was würdet ihr mir empfehlen ? Es ist relativ viel Geld, und das will ich nicht in den Wind schießen.
Wäre bereit für Top Leistung etwa 1000€ auszugeben, wenn möglich aber weniger.

Wäre euch super froh wenn mein System bis Weihnachten stehen würde

mfg
Alex
baumi88
Inventar
#2 erstellt: 06. Nov 2006, 20:08
Vor allem Front+Center sollte man nicht mischen.

Bei den Rears soll das nicht ganz so wichtig sein aber bei Neukauf würde ich da auch gleich die Boxen aus der gleichen Serie nehmen.


Soweit ich weiss kommen die Ergo 902 schon recht tief runter. Also wird ein eher günstiger Sub wohl nicht so viel bringen.
Dalai-lama
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Nov 2006, 20:22
Hm, also die Rears dürfen eben nicht zu groß sein und am besten mit Ständer.
Würden mir Dipole was bringen ? Sowas hat Canton ja nicht.
Ok Dann den Canton Center, was für ein Sub wäre empfehlenswert ?
baumi88
Inventar
#4 erstellt: 06. Nov 2006, 20:35
Hm...

Sub Eventuell ein SVS oder VSE (soll ähnlich abgestimmt sein wie n SVS)
Die sollten auch die 902er noch gut nach unten hin erweitern können.


Ob Direktstrahler oder Dipole musste auf die Antwort von wem anders warten. Hab ich keinerlei Erfahrung damit...
powerklempner
Gesperrt
#5 erstellt: 06. Nov 2006, 22:38
baumi88:
Ob Direktstrahler oder Dipole musste auf die Antwort von wem anders warten. Hab ich keinerlei Erfahrung damit...

auf jeden Fall Dipole....
Korrekte Antwort, die vorderen Lautsprecher, (Center- Frontlautsprecher) sollten nicht gemischt werden.

dalei-lama:
45% Film, 45% Konsole, 10% Musik ?? Für Dich ideal : Teufel Concept R. Für 300 Tacken ein wiklich geiles System, habe es selber gehabt. Das System 5, was ich jetzt besitze habe ich nur angeschafft, da das Concept R im Musikbereich nicht der Hit ist. Im 5.1 Bereich ist es wirklich gut.
Dalai-lama
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Nov 2006, 23:59
Du meinst anstatt meine Frontboxen ?
also das ganze System ersetzen ?
Hm ich denke ich hole mir den Center von Canton noch dazu,

Dann noch irgendwelche Dipole und irgendeinen SUB ?
Oder ist es wirklich besser dann komplett z.B. auf das Concept R zu setzen?
Grumbler
Inventar
#7 erstellt: 07. Nov 2006, 01:03
Die Fronts durch ein Concept R zu ersetzen, wäre albern. Ein passender Center ist eine gute Idee.

Natürlich ist das Concept R für den Preis schon recht erstaunlich, aber passenden zu den Cantons wohl eher nicht.

Der Sub macht bei Heimkino schon den meisten Effekt und passend zu Deinen LS, die zumindest nicht bassschwach aussehen, ist eine gewisse Größe auch nicht schlecht. Wie groß und was, naja, schwer zu sagen.

Zum Thema Direkt und Dipole:
Direktstrahler sind halt direkter (na sowas). Soweit ich verstehe, wären die bei Dir so ca. 70 cm hinter der Couch.
Sitzt man in der Mitte ist alles super, sitzt man aber links oder rechts wird man von dem jeweiligen Lautsprecher angblökt und das nervt sehr schnell. Dipole, die dann üblicherweise auch höher hängen, haben das Problem nicht. Da haben dann auf der Couch was von, aber in der Mitte ist es eben nicht mehr so direkt und nach hinten gut zu orten. Naja, nach hinten kann man eh nicht besondern gut orten. Setzt Dich doch mal mit dem Rücken zu Deinen LS und probier es aus. Auch ruhig mal das mit dem links und recht sitzen.

Wenn Du die Direktstrahler aber weiter weg und vielleicht auch etwas höher z.B. in die Zimmerecken hängst, klappt das vermutlich auch ganz gut. Besondern schlimm ist immer, wenn der Mensch rechts auf der Couch angeblökt wird und den Ton für die anderen Abschattet.
Dipole müßten ja auch so hängen, dass sie zur Rückwand etwas Luft haben oder ggf. auf Ständern neben cer Couch stehen, das geht auch ...

Meine Anlage habe ich übrigens im Profil. Bei mir klingt es hintenrum etwas dünn. Ich weiß aber immernoch nicht so recht, ob das nun halt mal so ist bei Filmen oder ob die Lautsprecher nunmal so klingen.
Ich meine, im Kino klingt es hinterum ja auch immer sehr dünn, die haben da schließlich auch viel kleinere LS hängen.

Grüße,
Grumbler
powerklempner
Gesperrt
#8 erstellt: 07. Nov 2006, 04:37
Direkt Strahler sind direkter ??!!
Was für ein Unsinn, im Filmbereich Grundsätzlich Dipole. Und wech mit den Canton, oder hole Dir zumindest Canton direkt dazu, fange ja nicht an zu mischen, ist der größte Fehler, den man machen kann
Dalai-lama
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Nov 2006, 09:34
Ich hatte auch shconmal gehört das Direktstrahler sich ebsse ranhören sollen, aber wie du schons agst wohl nur in dem Fall, dass sie genau auf die Höhrposition ausgerichtet sind.
Die Wand ist hinter meiner Couch noch etwas über 2 Meter weg.

Also Dipole sollte es auf jeden Fall werden, nur dachte ich sollten diese bei 5.1 eher neben den Höhrern stehen ?

Also Dipole von Canton gibt es nicht oder ? wenn Dipole wäre es schon wenn sie einen Ständer dabei hätten und nicht zu groß wären.
Etwa 100 Watt sollen sie vertragen und natürlich zu den Cantons passen. Ebenso wie der Sub.

Der Canton Center steht jetzt für mich fest.

Wie wären 2 Dipole von Teufel + ein Sub von Teufel ?
Obwohl die Subs da relativ teuer sind, finde ich jedenfalls

Oder gibt es noch eine andere Firma die Dipole in dieser Leistungsklasse zu einem guten preis anbietet ?
dave4004
Stammgast
#10 erstellt: 07. Nov 2006, 09:53
Hallo,

ich setze hinten 4 Direktstrahler ein. Dann schlägt die Kugel auch genau da ein wo sie hin soll. Und nicht irgendwo hinter mir..

Du weißt schon... bang! Headshot! Counter-Terrorists win!

Wenn du dir alle LS von Canton holst, wirst du sicher nichts falsch machen. Dann ist das Gesamtbild am homogensten.

Aber wenn du unbedingt Dipole haben willst, die von Nubert sind auch recht potent. Deren Subs sowieso...

Gruß

David


[Beitrag von dave4004 am 07. Nov 2006, 09:54 bearbeitet]
Dalai-lama
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Nov 2006, 10:05
Die Dipole sollten sehr kompakt sein, gibt es sowas ?
Dann am besten mit Ständern,
Nubert wirken sehr globig, brauchen Dipole einen großen Klangkörper?
Grumbler
Inventar
#12 erstellt: 07. Nov 2006, 10:21

powerklempner schrieb:

Direkt Strahler sind direkter ??!!
Was für ein Unsinn

Wie kann ein Fakt Usinn sein?
Ich habe ja dann schon noch erklärt was ich damit meine. Hast Du daran etwas Konstruktives auszusetzen?
Oder hast Du nur den ersten Satz gelesen?

Allgemeinplätze wie "immer Dipole" sind sinnlos und nicht hilfreich.

@Dalai-Lama
Dipole hängt man neben die Couch. Die Teufel THX-Dipole sind alle für Wandmontage designed, da min. ein Speaker gegen die Wand geht. Wenn das bei Deinem Raum geht, wäre das eine Lösung. Wenn Du die auf Ständer stellen willst, dann solltest Du evtl. welche von den kleineren Systemen nehmen. Theater 4 würde ich da vorschlagen.
So richtig passen werden aber keine Dipole, die klingen halt auch ganz anders. Und das ist ja schon Schuhkarton gegen Standlautsprecher.
Für Filme ist es sicher am besten wenn alle LS identisch sind. Aber deshalb auf ordentliches Stereo zu verzichten und die Cantons durch System 5 Brüllwürfel zu ersetzen ist Quatsch.
Die hinteren LS muss man als Effektboxen sehen, denn so werden sie in Filmen meist auch benutzt. Oder eben knallhart das gleiche hinstellen wie vorne.

Grüße,
Grumbler
Dalai-lama
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Nov 2006, 10:41
Das ist mir leider im Wohnzimmer hinten zu groß.
Genau sie sollen nur als Effektboxen dienen.

hinhängen geht leider nicht, hinter mir sind 2 meter Raum, rechts neber mir eine Glasfront und auf der anderen Seite kann man sie auch auf keinen Fall hinhängen.

Ich habe mir einmal die Dipole aus dem Theater 4 angeschaut, mit den schönen Standfüßen würde das gut reinpassen. Wie wäre es mit dem passenden Sub aus der Reihe ?


2x Dipollautsprecher M 410 D Schwarz
270,00 EUR
Subwoofer M 4100 SW Schwarz
415,00 EUR
415,00 EUR
2x Standfuß M 310 P "Cäsar"
160,00 EUR

Obwohl ich die Standfüße schon sehr teuer finde.. 160 €
Dalai-lama
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 07. Nov 2006, 10:49
Oder die Version eine Nummer größer

2xM 500 D THX Select schwarz
390,00 EUR
2x Standfuß M 500 P schwarz
110,00 EUR
Subwoofer M 5100 SW THX Select schwarz
495,00 EUR

Also der Receiver ist auch THX Select zertifiziert, aber das hat nichts zu sagen oder?


[Beitrag von Dalai-lama am 07. Nov 2006, 10:50 bearbeitet]
baumi88
Inventar
#15 erstellt: 07. Nov 2006, 13:35
THX ist (zumindest meiner Meinung nach) unwichtig bis störend (THX Ultra2 bei Subs-->kein Subsonic Filter )


Geh doch mal in ein Hifi Geschäft und hör dir Dipole im Vergleich zu Direktstrahlern an. Gibt Leute denen Direktstrahler besser gefallen (auch bei Filmbetrieb)

Und informier dich mal über die Aufstellung von den Dipolen, ob des bei dir richtig möglich ist. Ich meine die müssen direkt an die Wand, bin aber nicht sicher.



ZUm Sub:
Beim M4100 glaub ich nicht, dass der eine lohnenswerte Erweiterung zu den Ergos ist.
dave4004
Stammgast
#16 erstellt: 07. Nov 2006, 13:58

baumi88 schrieb:


Gibt Leute denen Direktstrahler besser gefallen (auch bei Filmbetrieb)



Und das sind nicht wenige, wenn ich so überlege, dann hab ich keinen Bekannten der Dipole hinten hat. Alles Direktstrahler...

Meiner Meinung nach, ist der Sub auch zu klein. Aber es ist dein Geld, also kauf dir was du willst. Und wenn du dich eh schon auf Teufel eingeschossen hast, in Berlin wird man sich freuen...

Überleg mal, du hast die größten Ergo vorn und den passenden Center, soweit okay. Und jetzt wills du die kleinen Teufel für hinten nutzen? Nimm die Ergo 603 und wirst ein super Ergebnis erziehlen. So viel größer sind Die auch nicht...

Sonst startet vorn der Airbus A320 und hinten kommt die einmotorige Cessna an. Na wenn du das toll findest..


[Beitrag von dave4004 am 07. Nov 2006, 14:00 bearbeitet]
Grumbler
Inventar
#17 erstellt: 07. Nov 2006, 14:18
Dipole müssen nicht unbedingt an die Wand. Ich habe schon Teufel Dipole auf Ständern neben der Couch gehört und gesehen. Das war okay und sah auch nicht so übel aus. Leute stellen dann natürlich

Stimmt, die 500D würden auch noch gehen, die haben auch keinen seitlichen Speaker. Das fängt erst mein System 6 an. Das fände ich dann gewagt (aber nicht unmöglich, diese Kohlefastermembranen sehen recht sexy aus).
So richtig hübsch sind die anderen von der Seite aber auch nicht, da dort das Boxenterminal dran ist und meist auch ein "Wandhalter".

Zum Subwoofer fällt mir auch nicht viel ein. Faustregel, größer besser, mehr Leistung besser. Zumindest innerhalb eines Herstellers ist das wahr.

Du kannst vermutlich auch Dipole oder Direktstrahler hinten an die Wand machen. Ich habe Deinen Raum immernochnicht so ganz im Auge.

THX stellt sich die Aufstellung so vor:
http://www.thx.com/mod/products/speakermodes.html

Dolby so:
http://www.dolby.de/...roomlayout_tb01.html

wie Teufel sich das so denkt, findet man in den Anleitungen.

Da ich mich auch nicht so recht entscheiden konnte, habe ich seitlich Dipole M700D und hinten Direktstrahler FCR500. Und theoretisch kann man meine M700D auch auf Direktstrahler umschalten, müßte die dann aber drehen und das gibt der Wandhalter nicht her.
Wäre vielleicht eine Variante für Dich M700D mit Wandhalter, der die Drehung erlaubt und dann hinten an die Wand.

Grüße,
Grumbler
Dalai-lama
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 07. Nov 2006, 14:47
Sind die System 5 von teufel wirklich so schwach ?
Obwohl sie über 100 Watt vertragen und auch bekommen werden ?

Ich finde das Design eben ganz ok,
wenn ihr konkrete Bespiele habt, wäre ich sehr froh darüber
Mein Wohnzimmer sieht so aus:

Grumbler
Inventar
#19 erstellt: 07. Nov 2006, 15:23
Also zu dem Zimmer passen Dipole auf Ständern neben der Couch schon sehr gut.
Standboxen direkt hinter der Couch sind zu nah am Höhrer, jedenfalls wenn mal mehr als einer auf der Couch sitzt. Solche Aufstellungen kenne ich zur genüge und die haben mich nie begeistert eher im Gegenteil.
Weiter dahinter ist auch doof mit dem Esstisch.
Bliebe noch an der Wand über dem Esstisch. Das wäre wohl auch möglich. Würde ich dann Direktstrahler machen.
Wenn man die dann aber etwas höher an die Wand macht, müssen da erstmal die Kabel hin und die sind Luftlinie wohl weiter weg als die Fronts. Das können manche Receiver nicht.
So ein Setup habe ich auch nocht nicht gehört.

[Phantasie]
Vielleicht könnte man Dipole sogar seitlich recht tief und dicht an die Couch machen, so dass man sie von der Couch aus nicht sieht. Umgedreht dann, so dass die Innenseite mit den Anschlüssen gegen die Couch zeigt.
[/Phantasie]

Zum System5:
Das kann schon laut, aber so richtig wuchtig wird es aus den kleinen Speakern nicht. Die wiegen wohl ungefähr ein 10tel von den Ergos.

Grüße,
Grumbler
Dalai-lama
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 07. Nov 2006, 16:07
Ja das Zimmer ist wirklich nicht Ideal
kommt die Wucht nicht vom Bass ?

Es ist eben blöd wenn noch 2 riesige Boxen mitten im Raum stehen, und die die direkt daneben sitzen bekommen dann alles von einer Box ab.

Edit : Habe gerade Canton Dipole gefunden.
namens Canton Ergo 52

aber nur 60/120 Watt belastbar, und sie werden nicht mehr hergestellt

Hier zum Beispiel:
http://cgi.ebay.de/C...temZ7561298106QQrdZ1


[Beitrag von Dalai-lama am 07. Nov 2006, 16:27 bearbeitet]
Peter_Wind
Inventar
#21 erstellt: 07. Nov 2006, 16:33
Nach meiner Auffasung ist die Wohnung nicht für Dipole bei der jetzigen Raumaufteilung geeignet.
Möglich ist natürlich, dass meine Infos nicht vollständig zu diesem Thema sind. Ich kenne und weiß nur, dass Dipole an eine Wand gehören und sich wenigstens in 1,20 m Höhe befinden sollen.
Direktstrahler als Rears auf Ständer, das wäre die optimale klangtechnische Lösung, so denke ich. Aber wie Verwirklichen? Wird wohl schwer.
Grumbler
Inventar
#22 erstellt: 07. Nov 2006, 16:47
Dipole sollten Überkopf hänge, ja damit eben alle was davon haben. Aber auch wenn sie auf Schuterhöhe neben der Couch sind, gibt es einen netten Effekt und man wird eben nicht angeschrien wie von direktstrahlern.
Bei dem Zimmer ist dann hinter der Couch auch noch einiges an Raum, der ja dann durch die Dipole etwas abbekommt. Da haben dann alle auf der Couch was von.

Dipole und Direktstrahler sind da schon gegensätzlich. Dipole sollen eben für alle auf der Couch gut sein und Direktstrahler taugen nur für den in der Mitte etwas. Ist eben wie Stereo. Dann wenigstens noch einen dritten als Rear-Center in die Mitte damit es wie vorne aussieht. Wenn nur einer Film guckt, ist der vordere Center auch nutzlos.

Wucht - Subwoofer. Hm, ja im Prinzip, aber irgendwie kommt das ja doch von woanders und der beliebte Kickbassbereich ist über dem Subwooferbereich.
Wie gesagt, ich finde es bei mir im Vergleich zu vorne dünn und etwas lärmig. Das kann natürlich an allem liegen. Vielleicht sind nur die Wände nicht gut genug bedämpft. Die Lautsprecher hängen recht hoch und ich habe Altbau. Aber es sind eben auch kleine Lautsprecher (da anders bei mir auch nicht praktisch durchführbar) und schwächere Elektronik (was zu den LS aber passen sollte.)
Oder Surround in Filmen ist eben etwas dünn und lärmig

Ich bin da noch in der Lern-/Probierphase. Habe Anfang des Jahres die Erweiterung durchgeführt. Leider kenne ich auch keinen bei dem es besser wäre. Wie gesagt, die meisten haben die Direktstrahler direkt hinter oder neben der Couch und das mag ich gar nicht.

Ich denke immernoch Dipole neben der Couch sind ein guter Kompromis. Vielleicht einfach mal ausprobieren. Bei Dir oder einem Händler.

Grüße,
Grumbler


[Beitrag von Grumbler am 07. Nov 2006, 16:48 bearbeitet]
Dalai-lama
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 07. Nov 2006, 18:26
Jeder sagt etwas anderes zu den Dipolen.
Die einen sagen man benutzt sie wenn man weniger als 1,50 Raum hinter der Couch besitzt, die anderen sagen, dass man sie einsetzen sollte wenn man mehr als 1 Meter Platz besitzt und dann neben die Sitzfläche.

Also neben die Sitzfläche wäre bei mir doch ok oder ?
Dann heißt es aber auch wieder das sie höher als 1,40 hängen sollten, stimmt das ?
Also hat da jemand persönliche Erfahrungen ?

@ grumbler
Das hört sich doch schon sehr gut an, finde ich.

Glaubst du die Ergo Dipole taugen was ?
Ich habe irgendwo mal einen Test gelesen bei dem sie nur befriedigend abgeschnitten haben :/
Was würdest du "mir" als sub empfehlen ?


[Beitrag von Dalai-lama am 07. Nov 2006, 18:28 bearbeitet]
Peter_Wind
Inventar
#24 erstellt: 07. Nov 2006, 18:45
Dipole benutzt man in der Regel, wenn sie in einer Linie zum Hörenden angebracht sind. Wenn du auf eine Couch sitzt also auf der Achse der Ohren; sie sollen wenigstens 1,20 m hoch sein, das differiert in den Angaben bis zu 1,70 m Höhe.

Da sagt nicht jeder etwas anderes auf der Grundlage von 2 Dipolen. Schaue hier bitte unten auf der Seite.
http://teufel.de/de/...tsprecher/index.cfm?
Ja, ich habe Bipolare Dipole. Ich merke keinen Unterschied zwischen 1,20 und 1,70 Höhe. Aus optischen Gründen habe ich sie in 1,20 m Höhe.
Ich kenne auch Lautsprecher die unbefriedigend irgenwo in einem Test abgeschnitten haben.
Das größte Problem ist leider in deinem Fall der Raum und nicht Art der Lautsprecher.
powerklempner
Gesperrt
#25 erstellt: 07. Nov 2006, 18:55
Wie kann ein Fakt Usinn sein?
Ich habe ja dann schon noch erklärt was ich damit meine. Hast Du daran etwas Konstruktives auszusetzen?
Oder hast Du nur den ersten Satz gelesen?

Allgemeinplätze wie "immer Dipole" sind sinnlos und nicht hilfreich.

jupp, da spricht der Fachmann....
Fakt ist:
Im 5.1 Bereich sind Dipole besser als Direktstrahler. Und wenn Du Dich nal ganz Schlau gemacht hättest, dann würdest Du wissen, das beim System 5, was ja für Dich ziemlich schwach ist, man die Dipole für den Musikbereich auf Direktstrahler umstellen kann. Was aber beim, für Dich schwachen System 5 überhaupt nicht Notwendig ist. Es tut mir unwarscheinlich Leid für Dich und Deine Bekannten, das alle nur Direktstrahler benutzen, sollten sich alle mal ein vernünftiges System kaufen...
Direktstrahler sind wirklich überflüssige "Brüllwürfel", nichts weiter.
Dalai-lama
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 07. Nov 2006, 19:12
Also es werden Dipole in etwa 1.20m Höhe neber der Couch, leider ist etwas anderes bei mir nicht möglich(Wandmontage z.B.)

Ich behalte mal die Teufel im Auge.
Hat jemand noch konkrete andere Dipole die zu dem System passen würden ? Am besten welche mit Ständer ?

Würden die Canton AS Subwoofer zu meiner Anlage passen ? Oder sind diese wie ich befürchte zu audiophil und haben keinen Druck ?
Peter_Wind
Inventar
#27 erstellt: 07. Nov 2006, 23:09
@powerklempner
Solltest m.E. schon deutlich machen, auf welchen Beitrag du Bezug nimmst.
Grumbler
Inventar
#28 erstellt: 08. Nov 2006, 00:50

Peter_Wind schrieb:
@powerklempner
Solltest m.E. schon deutlich machen, auf welchen Beitrag du Bezug nimmst.


Er scheint auch selber die Leute durcheinander zu bringen. Sonst wüßte er wohl, dass ich auch Teufel Theater 6 THX Ultra 2 Dipole einsetze.

@Dalai-Lama
Mehr als die Idee kann ich Dir leider nicht anbieten. Spezielle Dipole oder Subwoofer klanglich zu empfehlen wäre meinerseits nur geraten, denn ich kenne die Ergos nicht persönlich und auch nicht genung Dipole und Subwoofer.

Edit:
Habe nochmal kurz bei Nubert geguckt und zumindest ästhetischen gesehen gibt es da hübsche Dipole, die das Anschlussterminal unten haben.

Grüße,
Grumbler


[Beitrag von Grumbler am 08. Nov 2006, 01:24 bearbeitet]
Dalai-lama
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 08. Nov 2006, 10:19
Ich denke mit Dipolen mache ich nichts falsch. Sowie die Dipole von Teufel, sowie von Nubert sind ja durch einen Schalter auf Direktstrahler umzuschalten und sollen sich dann immer noch gut anhören.

Die Nubert DS 50 fallen mir da so spontan ins Auge, gegen eben die Teufel M 500 D

In welcher Leistungsdimension sollte der Sub sein ?
powerklempner
Gesperrt
#30 erstellt: 08. Nov 2006, 12:48

Peter_Wind schrieb:
@powerklempner
Solltest m.E. schon deutlich machen, auf welchen Beitrag du Bezug nimmst.

jupp, hast Recht, nicht aufgepaßt....
powerklempner
Gesperrt
#31 erstellt: 08. Nov 2006, 13:15

dave4004 schrieb:
Hallo,

ich setze hinten 4 Direktstrahler ein. Dann schlägt die Kugel auch genau da ein wo sie hin soll. Und nicht irgendwo hinter mir..

Du weißt schon... bang! Headshot! Counter-Terrorists win!

Wenn du dir alle LS von Canton holst, wirst du sicher nichts falsch machen. Dann ist das Gesamtbild am homogensten.

Aber wenn du unbedingt Dipole haben willst, die von Nubert sind auch recht potent. Deren Subs sowieso...

Gruß

David


genau, absolut Richtig und von einem Fachmann professionell erklärt !! Direktstrahler besser als Dipole ??!!
Nicht doch, kann doch nicht Dein ernst sein ?! Und wie kommst Du darauf, Nubert Subs seien Potent ?? Habe diese gegen Teufel gehört, leider nicht zu beachten. David, warscheinlich bin ich als 44 jähriger lange nicht mehr so fit wie Du, doch freut es mich, das ich als "Alter Knacker" wesentlich mehr Lautsprecher gehört habe als Du.
Tschuldige, aber Deine Aussagen sind absolut Inkompetent und entsprechen totaler Unwissenheit....
Wer für Canton spricht, gerade als 5.1 Set, oder von Direktstrahlern.....
also bitte....
Grumbler
Inventar
#32 erstellt: 08. Nov 2006, 15:43

powerklempner schrieb:

Tschuldige, aber Deine Aussagen sind absolut Inkompetent


Oh Mann! Wenn Du nicht diskutieren möchtest, warum hältst Du Dich dann nicht einfach raus.

Dein einziger Beitrag bisher war:
"Dipole gut! Dipole besser!"
Dein einziges Argument:

Wie willst Du damit Deine Kompetenz unter Beweis stellen?

Grüße,
Grumbler
dave4004
Stammgast
#33 erstellt: 08. Nov 2006, 15:57
Powerklempner hat schon Recht, hier kann ich mit den Erfahrungen meines 99 Euro Heimkinos wirklich nicht mithalten..


@ Powerklempner

Entschuldige bitte, dass ich es gewagt habe deinen Thread zu stören und eine andere Meinung zu vertreten...

Gruß

David


[Beitrag von dave4004 am 08. Nov 2006, 16:01 bearbeitet]
Peter_Wind
Inventar
#34 erstellt: 08. Nov 2006, 16:58

dave4004 schrieb:


@ Powerklempner

Entschuldige bitte, dass ich es gewagt habe deinen Thread zu stören und eine andere Meinung zu vertreten...

Das ist nicht der Thread von Powerklempner. Sein Art hier zu schreiben ist schon sehr - vorsichtig ausgedrückt - Gewöhnungsbedürftig.
Dalai-lama
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 08. Nov 2006, 17:29
Ja das ist mein Thread.
Wie findet ihr den Sub ?
Nubert AW 880 ?
kostet im Moment neu 444€
Angeblich soll er viel Power haben.

Dazu dann noch vielleicht die passenden Dipole dazu und ich wäre glücklich.

Oder Die Teufel Dipole und einen 5100er sub.

Mal schauen, aber von 3 Firmen will ich nicht mischen =)
Peter_Wind
Inventar
#36 erstellt: 08. Nov 2006, 17:48
Probier sie einfach aus. Du bist jetzt in einer persönlichen Entscheidungsphase, in der wir nicht mehr großartig raten können.
Rein technisch ist gegen die Nubert m.E. nichts zu sagen.
Gruß
PETER
Grumbler
Inventar
#37 erstellt: 08. Nov 2006, 19:18
Ja, sehe ich auch so.
Ist dann jetzt eine Bauchsache oder Ohrsache.
Oder Du bestellst beides und vergleichst.
Gerade Teufel und Nubert wollen das ja so.
Und dann berichten, bitte

Grüße,
Grumbler
Dalai-lama
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 08. Nov 2006, 21:42
Ja,
Sound ist sehr Subjektiv und von sehr vielen Faktoren abhängig.
Werde mir wohl die Nubert Dipole und den Sub kaufen, wenn kein super eBay Schnäppchen dazwischen kommt.
Ich werde berichten.
Euch nochmal vielen Dank
powerklempner
Gesperrt
#39 erstellt: 09. Nov 2006, 15:55

dave4004 schrieb:
Powerklempner hat schon Recht, hier kann ich mit den Erfahrungen meines 99 Euro Heimkinos wirklich nicht mithalten..


@ Powerklempner

Entschuldige bitte, dass ich es gewagt habe deinen Thread zu stören und eine andere Meinung zu vertreten...

Gruß

David


na, so arg wie es geschrieben war, war es nicht gemeint !!
Habe eine etwas "schroffe" Schreibweise, was aber überhaupt nicht böse gemeint war. Ich bin überhaupt kein HIFI Mensch der die dicke Ahnung hat, eher das Gegenteil ist der Fall, (ich glaube es hat 3 Wochen gedauert, bis ich durch die Bedienungsanleitung meines Denon gekommen bin! Ich bin gut 1 Jahr durch die Weltgeschichte gezogen und habe mir 5.1 Lautsprecher-Systeme von was weiß ich wie vielen Herstellern angehört und bin eben bei Teufel hängen geblieben. Für mich gibt es einfach nichts besseres. Und ich kann es dann einfach nicht begreifen, das gewisse Leute hier von Systemen schwärmen, die wirklich absolut Schei... sind ?! Jeden das was er möchte und sich leisten kann. Nichts für ungut, war wirklich nicht böse gemeint....
Gruß
Achim
powerklempner
Gesperrt
#40 erstellt: 09. Nov 2006, 15:56

Peter_Wind schrieb:

dave4004 schrieb:


@ Powerklempner

Entschuldige bitte, dass ich es gewagt habe deinen Thread zu stören und eine andere Meinung zu vertreten...

Das ist nicht der Thread von Powerklempner. Sein Art hier zu schreiben ist schon sehr - vorsichtig ausgedrückt - Gewöhnungsbedürftig.


hast Recht......
powerklempner
Gesperrt
#41 erstellt: 09. Nov 2006, 16:06

Grumbler schrieb:

powerklempner schrieb:

Tschuldige, aber Deine Aussagen sind absolut Inkompetent


Oh Mann! Wenn Du nicht diskutieren möchtest, warum hältst Du Dich dann nicht einfach raus.

Dein einziger Beitrag bisher war:
"Dipole gut! Dipole besser!"
Dein einziges Argument:

Wie willst Du damit Deine Kompetenz unter Beweis stellen?

Grüße,
Grumbler


wie schon geschrieben, habe keine Kompetenz. Warum soll ich über Dinge Diskutieren, die eine Frage über Direktstrahler oder Dipole in einem 5.1 System erklären sollen ?? Da eigentlich jeder, so auch ich, inkompetenter Heimcineast weiß, von zig kompetenten Fachleuten und Testen und Ratgebern empfohlen, Dipole die beste Lösung sind....
jupp, gerne mach ich
und gerne auch
ab und zu auch diesen
Dalai-lama
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 12. Nov 2006, 09:42
Bin jetzt günstig an die Teufel D 500 Dipole gekommen, ich hatte mich zwar schon auf die Nubert RS 5 eingeschossen, aber durch die eBay Auktion konnte ich nicht widerstehen.

Habe also jetzt Canton 902 DC als Front, CM 502 als Center, Teufel D 500 als Dipole/Rear, und nun fehlt ein sub der das ganze gut ergänzen kann.

Habe den Klipsch RW12, den Teufel SW 5100 und den Nubert 880 im Auge.

Gibt es noch andere alternativen oder ist einer davon besonders passend ?

ich kenne mich da nicht so gut aus
baumi88
Inventar
#43 erstellt: 12. Nov 2006, 10:37
Wie groß ist denn noch dein Budget für den Sub?
Dalai-lama
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 15. Nov 2006, 15:15
Würde den heco Phalanx 12A für 325€ bekommen

Würde der passen und ist der Preis ok ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5.1 Boxenset für 600? Brauche eure Hilfe
Rollensatz am 03.04.2006  –  Letzte Antwort am 04.04.2006  –  4 Beiträge
Brauche Hilfe/Beratung zu 5.1 Set
Laahb am 14.04.2008  –  Letzte Antwort am 16.04.2008  –  3 Beiträge
Brauche Hilfe bei 5.1 Boxen Set
datahh am 28.02.2007  –  Letzte Antwort am 06.03.2007  –  11 Beiträge
NEULING ; brauche hilfe beim anschließen BITTE HILFE
zip-po am 09.07.2007  –  Letzte Antwort am 17.07.2007  –  6 Beiträge
Brauche Hilfe
Blankito am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 28.01.2005  –  3 Beiträge
BRAUCHE HILFE!
chasperlisimba am 13.06.2007  –  Letzte Antwort am 13.06.2007  –  4 Beiträge
Brauche Hilfe
metsumoco am 17.09.2004  –  Letzte Antwort am 30.09.2004  –  73 Beiträge
5.1 auf 7.1 ? Hilfe !!
Terracotta am 10.12.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2004  –  9 Beiträge
Canton 5.1 System??? HILFE
Pätschi am 20.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  8 Beiträge
Brauche Hilfe zu Surround 5.1!
wojmig am 25.11.2003  –  Letzte Antwort am 26.11.2003  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 70 )
  • Neuestes MitgliedManuelsonMandela
  • Gesamtzahl an Themen1.386.792
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.412.906

Hersteller in diesem Thread Widget schließen