Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue, gute Rockbands

+A -A
Autor
Beitrag
Spooky
Stammgast
#1 erstellt: 04. Nov 2003, 04:06
Hi!

Ich habe festgestellt, dass ich mir dieses Jahr kaum CD's gekauft habe.
Das was ich gekauft habe, waren fast alles "alte Meister" - und dann auch noch auf Vinyl.
Das Einzige was irgendwie im Regal dazu kam, war die "Feel Euphoria" von Spock's Beard.

Ich liebäuge hier gerade noch mit "Muse". Klingt recht witzig (irgendwie son Misch auch "Him und Placebo")...

Mein Geschmack läuft so über Progressive, Rock bis Folk Rock / Blues / Country.

Mit Metal hab ich so meine geschmacklichen Probleme, Rush wie auch Dream Theater sind mir zu steril, die meisten Metallica Sachen zu "stumpf".

also.. her mit den Ideen!

Halt.. da fällt mir was ein, vielleicht kann mir da einer helfen:
Ich habe im Sommer im Laden eine live Aufnahme gehört. Irgend so ein Country / Blues Gitarrist (akkustik) - laut dem Mann am Tresen war der Typ schon über 80. Er wollte die CD aber nicht verkaufen, weil es seine war und dummerweise war sie auch nicht lieferbar. Den Namen habe ich mir leider nicht merken können.
Da wäre ich für einen Tipp dankbar.

(ups.. gerade gesehen I ended up in the english part- vielleicht kann das von den Mods mal einer in den deutschen Bereich verschieben).


[Beitrag von Spooky am 04. Nov 2003, 04:08 bearbeitet]
Webon
Stammgast
#2 erstellt: 04. Nov 2003, 08:48
I agree
Spooky
Stammgast
#3 erstellt: 04. Nov 2003, 13:04
Keiner ne Idee? (mal wieder ins Rampenlicht schieb)...
Rastaban
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 04. Nov 2003, 18:56
Flower Kings
Frank Zappa
Mahavishnu Orchestra

hier 2 gute Seiten für ProgRock-Fans:

http://www.babyblaue-seiten.de

http://www.ragazzi-music.de/
Spooky
Stammgast
#5 erstellt: 04. Nov 2003, 20:37
Hi!

Danke.. Zappa ist natürlich bekannt und auch reichlich vorhanden (fast alles noch auf Tapes...).

Die anderen beiden werfe ich mal antesten!

Und was hat sich dieses Jahr in der Musikscene getan?
kyote
Inventar
#6 erstellt: 04. Nov 2003, 20:40
The Mars Volta schon mal gehört?
Oder kennste schon Kyuss?

War der alte mann vielleicht Neil Young?
StefanTA99
Stammgast
#7 erstellt: 04. Nov 2003, 20:44
Hallo Spooky,
kein Problem, Dir kann sofort geholfen werden.

Also "Muse" hast Du ja schon entdeckt. Die sind zwar nicht mehr ganz so neu, doch dafür echt klasse. Die 3 bisher veröffentlichten Studioalben sind auf jeden Fall eine Empfehlung wert.

1. Showbiz (?)
2. Origin of Symmetry (2001)
3. Absolution (2003)

"Blackmail" sind auch so eine Band, die noch viel zu wenig Leute kennen. Die kommen sogar aus Deutschland.

Von denen gibt es sogar schon 4 Alben:

1. Blackmail (1997)
2. Science Fiction (1999)
3. Bliss, please (?)
4. friend or foe? (2003)

Hör am Besten mal in Nr. 3 oder 4 rein, die sind echt klasse. Die ersten beiden Alben sind noch nicht ganz so gut.

Eine meiner Lieblingsbands ist "The Weakerthans" aus Kanada:

1. Follow (1997)
2. Left an leaving (2000)
3. Reconstruction site (2003)

Die sind zwar nicht ganz so rockig wie "Muse" oder "Blackmail" (und auch nicht unbedingt vergleichbar), aber absolut genial. Egal ob schnell oder langsam, wer die noch nicht gehört hat, hat was verpasst.

Weiter geht´s. Hier noch ein paar Bands, die man sich mal anhören sollte:

- Slut (Deutschland)
- New End Original
- Built to Spill

So jetzt noch´n bisschen Folk-Rock:

- Fiddler´s Green (aus Deutschland)
- Flogging Molly (aus USA)
- Paddy gies to Holyhead (aber nur die alten Sachen mit Harald Schmidt --> sorry Paddy´s, aber das ist meine persönliche Meinung)

Bisschen Ska-Punk noch:

- The Mighty Mighty Bosstones (wer sonst)
- Rantanplan (Ska-Punk mal auf Deutsch)
- Reel Big Fish
- Less Than Jake

Das wars, Du solltest erst mal beschäftigt sein. Ok, nicht alle Bands sind soooo neu aber gut.

Zu dem alten Mann der da so schön gespielt hat. Tja, da kann ich Dir nicht helfen. Ich hätte jetzt auf Johnny Cash (1932-2003) getippt, der ist aber leider schon mit 71 gestorben. Rest in Peace, Johnny.
Spooky
Stammgast
#8 erstellt: 04. Nov 2003, 20:52
Hi!

danke für die Tips!

Neil Young ist aber noch keine 80

Willie Nelson oder Chet Atkins waren es übrigens auch nicht.

CU

Sascha
Wraeththu
Inventar
#9 erstellt: 04. Nov 2003, 22:02
Kürzlich ist mir ein ganz netter im Radio (Bürgerfunk)aufgefallen (ja, sowas gibts wirklich noch...wenn auch selten).
Den Titel habe ich nicht mehr im Kopf, aber der Name des Sängers war Martin Cesici (oder ähnlich).

Hatte ich nie zuvor gehört, aber ich fand das Stück wirklich gut, vor allem den Gesang.
Kalng ein bisschen wie damals Ozzy Osborne zu Zeiten von Black Sabbath.
Fand ich irgendwie einen Lichtblick in Zeiten in denen Robbie Williams Schon als Rockmusiker bezeichnet wird.


Vieleicht weiss hier jemand mehr...CD/Schallplatte von dem gibts im Handel scheinbar nicht..oder ich habe den Namen doch falsch mitbekommen und deshalb nix bekommen
Spooky
Stammgast
#10 erstellt: 04. Nov 2003, 22:21

The Weakerthans


Die Jungs haben gerade einen neuen Kunden gewonnen!

Habe mal in ein paar Sachen reingehört - schöne Musik!
tupaki
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 05. Nov 2003, 07:55

der Name des Sängers war Martin Cesici (oder ähnlich).

Hatte ich nie zuvor gehört, aber ich fand das Stück wirklich gut, vor allem den Gesang.
Kalng ein bisschen wie damals Ozzy Osborne zu Zeiten von Black Sabbath.
Fand ich irgendwie einen Lichtblick in Zeiten in denen Robbie Williams Schon als Rockmusiker bezeichnet wird.


Vieleicht weiss hier jemand mehr...CD/Schallplatte von dem gibts im Handel scheinbar nicht..oder ich habe den Namen doch falsch mitbekommen und deshalb nix bekommen


Tut mir leid, aber da muß ich auch meinen Kommentar ablassen.
Den meinst Du nicht wirklich, oder?
Das ist so ein mutierter, steriler Talentshow-Fuzzi der in meinen Augen nur gewonnen hat, weil die Macher solcher Sendungen wohl der Meinung sind nach den endlosen fürchterlichen Boy- und Girl-Groups einen "Star" haben zu müssen, der ein wenig nach Rocker aussieht (Tatoos, lange Haare und Ziegenbärtchen) aber doch trotzdem noch ein Schwiegermutter-Traumn ist!! (weiß nicht mehr, wie die Sendung hieß, war die SAT 1-Version der fürchterlichen Shows).
Das Lied wurde in 2 Tagen zusammen gezimmert und (bislang) relativ erfolglos von Sat! und div. Musik-Kanälen gepusht.
Das hat in meinen Ohren nicht das geringste mit "Rockmusik" zu tun (aber ist ja alles "relativ" ;))
Falls es Dich wirklich interessiert, das Lied heiß "Angel of Berlin"

Grüße,
H.
busi
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Nov 2003, 16:16
Motorpsycho! Nicht neu, aber decken stilmäßig einen enorm großen Bereich ab.

Und klingen ganz anders als der Name suggeriert. Try it!
StefanTA99
Stammgast
#13 erstellt: 05. Nov 2003, 19:15
Hallo Leute,

beim Stichwort Motorpsycho fallen mir doch spontan noch ein paar Bands ein:

"The Soundtrack of our Lives"
"Vivid" (Deutschland)
"Eels"
"Danko Jones"
"Beatsteaks" (Deutschland)

Ok nicht mehr ganz so neu, aber auch noch nicht so bekannt.

Soll es richtig derbe rocken, dann diese Jungs hier:

"AND YOU WILL KNOW US BY THE TRAIL OF DEAD"

Allerdings sind die nicht so wirklich mein Ding. Dafür zerstören sie, wie es sich für richtige Rockmusiker gehört, immer ihre Instrumente auf der Bühne.
TriRyche
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 07. Nov 2003, 12:17
was du dir unbedingt mal anhören solltest ist "a twist of fade" von john arch. in meinen augen das progressiv-meisterwerk des jahres. sind allerdings nur 2 songs drauf, gesamtspielzeit so ca. 28 min.

bischen hintergrund info. john arch war der erste sänger von fates warning (falls du die nicht kennst kann ich die alben auch sehr empfehlen, wobei die ersten härter sind und zu den neueren sachen der "härtegrad" abnimmt) und hat seit dem ausstieg dort ca. 17 jahre keine musik mehr gemacht.

generell kann ich noch sehr empfehlen:
queensryche

wer´s mag
dream theater
transatlantic
TriRyche
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 07. Nov 2003, 12:21
da fällt mir nochwas ein:

ayreon (ein projekt von arjen lucassen)

oder

ambeon (hat der lucassen auch die finger drin)
Wraeththu
Inventar
#16 erstellt: 07. Nov 2003, 21:37
sorry, zu Fernseh-Sendungen kann ich nichts sagen, da ich seit 1 1/2 Jahren keinen Fernseher mehr habe, daher weiss ich auch nicht ob das der von Dir geminte Sänger ist oder nicht...wie der aussieht kann man ja im Radio auch nicht erkennen.
Kann ich mir von der Musik her an sich aber nicht vorstellen.
Angel of Berlin hiess der Titel auch nicht, ich glaube der hiess "Losing Game".
Ich fand es jedenfalls gut, und es klag auch nicht wie einer von diesen Sterilpop-Typen wie Robbie Williams








der Name des Sängers war Martin Cesici (oder ähnlich).

Hatte ich nie zuvor gehört, aber ich fand das Stück wirklich gut, vor allem den Gesang.
Kalng ein bisschen wie damals Ozzy Osborne zu Zeiten von Black Sabbath.
Fand ich irgendwie einen Lichtblick in Zeiten in denen Robbie Williams Schon als Rockmusiker bezeichnet wird.


Vieleicht weiss hier jemand mehr...CD/Schallplatte von dem gibts im Handel scheinbar nicht..oder ich habe den Namen doch falsch mitbekommen und deshalb nix bekommen


Tut mir leid, aber da muß ich auch meinen Kommentar ablassen.
Den meinst Du nicht wirklich, oder?
Das ist so ein mutierter, steriler Talentshow-Fuzzi der in meinen Augen nur gewonnen hat, weil die Macher solcher Sendungen wohl der Meinung sind nach den endlosen fürchterlichen Boy- und Girl-Groups einen "Star" haben zu müssen, der ein wenig nach Rocker aussieht (Tatoos, lange Haare und Ziegenbärtchen) aber doch trotzdem noch ein Schwiegermutter-Traumn ist!! (weiß nicht mehr, wie die Sendung hieß, war die SAT 1-Version der fürchterlichen Shows).
Das Lied wurde in 2 Tagen zusammen gezimmert und (bislang) relativ erfolglos von Sat! und div. Musik-Kanälen gepusht.
Das hat in meinen Ohren nicht das geringste mit "Rockmusik" zu tun (aber ist ja alles "relativ" ;))
Falls es Dich wirklich interessiert, das Lied heiß "Angel of Berlin"

Grüße,
H.
gordon.k
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 09. Nov 2003, 15:05
Ist wohl nicht jedermanns Geschmack, aber nachdem ich durch Zufall das "Alkaline Trio" auf dem Hamburger Reconstruction Festival gehört habe, komme ich von deren neuen CD nicht mehr weg.

Die Scheibe heißt übrigens Good Mourning.
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B00008YJDA/hififorumde-21

Hört mal in 1,2,4,5 rein...


[Beitrag von gordon.k am 09. Nov 2003, 15:06 bearbeitet]
univega-rider
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 31. Dez 2003, 17:47
Hör mal bei den Hives rein! Die machen Klasse Mucke! Ein bisschen abgedreht aber gut!

Des weiteren könnte ich dir noch Turbonegro empfehlen!

Sind zwei Bands aus Skandinavien!

Danko Jones ist auch nicht zu verachten!
gibson
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 01. Jan 2004, 22:37
Hört euch mal the Darkness an.

Zwar etwas gewöhnungsbedürftig

er Gesang aber Sonst geil

Auch zu empfehlen

SKA-P
berndausdo
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 01. Jan 2004, 22:46
Tach,

guter neuer Rock ? Hör dir mal "Audioslave" an. Die Platte heisst auch so und gibt's auf Vinyl. Oder: Porcupine Tree "In Abesentia". Richtig gut. Teilweise sehr ruhig, bluesig, aber dann geht's auch ordentlich zur Sache; ebenfalls auf Vinyl erhältlich. Was kann man noch empfehlen ? Etwas ruhiger, aber sehr ausgefeilte Arangements : Dregd "El Cielo".

Als Informationsquelle kann ich nur den Schallplattenmann empfehlen www.schalplattenmann.de. Abboniere ihn und du wirst glücklich.

gruss

bernd
chaelli
Stammgast
#21 erstellt: 02. Jan 2004, 00:15
Kings of Leon, haben gerade ihr Debutalbum draussen. Südstaatenrock gemischt mit CCR, den Strokes sowie guter alter 70er Rock.

Black Rebel Motorcycle Club

Danko Jones, rockt wie Hölle
Sir_Telchar
Neuling
#22 erstellt: 04. Jan 2004, 23:54
jep

Kings of the Leon
The Strokes
The Darkness
Audioslave

nicht so neu, aber falls du noch nichts hast: White Stripes!!!!!!!
Fiachna
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 05. Jan 2004, 14:08
Ich muß mal wieder Werbung für The Thorns machen. Von dem gleichnamigen Album komm ich einfach nicht mehr los...

http://www.thethorns.com/songs.shtml
snark
Administrator
#24 erstellt: 05. Jan 2004, 14:11
www.headphones.de

so long
snark
Aquarius
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 05. Jan 2004, 14:27
Gute neue Rock-Bands? Noch nicht genannt wurden folgende (zwar ebenfalls nicht unbedingt ganz neu, aber sehr gut) mit aktuellen, sehr hörenswerten Alben:

Mother Tongue (Aktuelles Album: Ghost Note)
Band aus L.A., sehr unkonventionelle Mischung zwischen bluesig und krachig. Live eine Offenbarung.

Songs: Ohia (Aktuelles Album: The Magnolia Electric Co.)
Eher konventionell in Richtung Neil Young/Crazy Horse/CSNY. Zeitlos im besten Sinne.
Simita
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 05. Jan 2004, 15:46
kennt jemand auch so richtige harte Rock BAnds à la Fear Factory?
snark
Administrator
#27 erstellt: 05. Jan 2004, 15:56

kennt jemand auch so richtige harte Rock BAnds à la Fear Factory?


Wie wär's mit "System of a down" ?

so long
snark
Wraeththu
Inventar
#28 erstellt: 05. Jan 2004, 16:02
klar kenne ich die und finde ich auch klasse, sind halt nur nicht mehr neusondern ja schon bald alte Hasen
snark
Administrator
#29 erstellt: 05. Jan 2004, 16:05
Na dann halt "Newton rockt", DIE sind wirklich brandneu und machen "Lärm" für drei

so long
snark
leenor
Stammgast
#30 erstellt: 05. Jan 2004, 19:28
bin seit längerem Fan von "Alien Ant Farm". Jaja, stimmt, das sind die mit dem dämlichen MichialJackson-Cover Smooth Criminal. Die sind sehr abwechslungsreich und melodisch. Versuchs mal mit dem aktuellen Album "Truant". Klasse ist vor allem das Schlagzeugspiel und die Stimme des Sängers Dryden Mitchell!
hangman
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 08. Jan 2004, 15:23
rock: danko jones, mustasch, sunride, dozer, the quill.

emo-core: boysetsfire, hot water music, funeral for a friend.

metal: soilwork, in flames, nine, mnemic.

geknüppel: shadows fall, killswitch engage, lamb of god.

zum chillen: opeth, anathema.

@ simita: im bereich industrial: mnemic, spineshank, disturbed.


[Beitrag von hangman am 08. Jan 2004, 15:25 bearbeitet]
ThirdEye
Stammgast
#32 erstellt: 13. Jan 2004, 15:21
dredg, a perfect circle, glassjaw
LocDog187
Stammgast
#33 erstellt: 15. Jan 2004, 18:15
Serz!

Hör grad n neueres Alb von J Mascis & The Fog ... echt genial. Sonst:
Finntroll
CKY
311
Emil Bulls
30 Seconds To Mars
Flaw
snark
Administrator
#34 erstellt: 15. Jan 2004, 18:17

J Mascis & The Fog


Finde ich auch gut, wenn auch etwas IMHO etwas einfach gestrickt. Aber "frisch" sind die auch nicht mehr ..

so long
snark
LocDog187
Stammgast
#35 erstellt: 16. Jan 2004, 16:22
Serz!

www.scoresetatzero.com

Bassist isn Bekannter von mir.
kannst in demos reinhörn. echt fett
Hellrider
Stammgast
#36 erstellt: 16. Jan 2004, 19:50
Als Typischer Clssic Rocker kann ich ich mit den 90 ziger nichts mehr Anfangen,habe Schlusstrich gezogen.
Gehe immer auf die suche nach Unbekannten Bands aus den
70 ziger und werde immer noch fündig,wie mein letzter Kauf.
Meine Letze CD heist POOBAH(Let Me In).
Andy_Y
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 20. Jan 2004, 10:05
Hör dir mal Scorched Earch - Fed up your Head an. Das Rockt ganz gut
koxxx
Neuling
#38 erstellt: 20. Jan 2004, 11:44
Mew kann ich empfehlen,
die Platte heißt Frengers.
Und Muse sowieso!!!!

Koxxx
Clarjee
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 22. Jan 2004, 00:56
Hat glaube ich noch keiner genannt:

SOCIAL DISTORTION!

Ja, darf nicht fehlen wennn man über gute Rockbands spricht.Die sind zwar auch alles andere als neu, aber vor allem ihr letztes Studioalbum "White Light, White Heat, White Trash" ist für mich eines der besten Rock- Alben aller Zeiten. Dieses Jahr kommt endlich ihr (nicht nur) von mir lange ersehntes neues Album.
ebondazzar
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 30. Jan 2004, 21:23
Auch wenn es schon genannt wurde: "Porcupine Tree". Die Band um Mastermind Steven Wilson ist für mich das beste, was es in den vergangenen 20 Jahren an Rockmusik gab (natürlich meine persönliche, unmaßgebliche Meinung, die ich niemandem aufzwingen möchte ). Mal sanft und weich, dann wieder hart und heftig, aber immer sehr melodisch.
Auf http://www.porcupinetree.com kannst Du Dir etliche Titel anhören (geduld mitbringen und durchhören, nicht nach 10 Sekunden abbrechen, manche Stücke gehen erst nach 1-2 minuten erst richtig los).


Gruß

Holger
anna_b
Neuling
#41 erstellt: 30. Mrz 2011, 11:25
mir gings genauso.....nix hat mich mehr umgehauen bis ich diese neue band gesehen habe.

dolly gun


die sind echt durchgenallt.

lg anna.
Mstrusch
Stammgast
#42 erstellt: 30. Mrz 2011, 11:34
ich werf auch mal drei in den Ring:

- Wolfmother
- Eagles of Death Metal
- und natürlich QOTSA
musikschlumpf
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 25. Jul 2011, 20:20
Pocupine Tree
Dream Theater
Wolfmother (eigenartige Stimme, aber irgendwie gehts ab! :D)
Pearl Jam (in meinen Augen 1000x besser als das gehypte Nirvana)
Clutch
Animals as Leaders (ohne Gesang, aber 1a Mucke!)


...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Country-Rock? Mex-Rock?
StormCloud am 17.08.2008  –  Letzte Antwort am 28.08.2008  –  4 Beiträge
Country ?
maxoss am 10.09.2007  –  Letzte Antwort am 10.10.2007  –  2 Beiträge
Rock-und Progressive Rock Online
LadyInBlack am 02.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.01.2004  –  2 Beiträge
Internentradio mit Progressive-Rock?
chilman am 10.12.2006  –  Letzte Antwort am 15.12.2006  –  11 Beiträge
Klassik und Rock/Metal
lost-and-found am 19.09.2006  –  Letzte Antwort am 02.11.2006  –  11 Beiträge
Suche Name/Interpret von einem Rock-Song
Kaster am 22.07.2005  –  Letzte Antwort am 23.07.2005  –  10 Beiträge
Suche audiophile Rock / Metal Musik
SITD am 29.01.2015  –  Letzte Antwort am 15.02.2015  –  8 Beiträge
Progressive Metal?
HeinzMakeFood am 17.10.2004  –  Letzte Antwort am 15.01.2005  –  64 Beiträge
Evita auf Vinyl!
am 16.12.2004  –  Letzte Antwort am 17.12.2004  –  3 Beiträge
CD-Empfehlungen Rock/Blues/Pop?
bukowsky am 03.04.2004  –  Letzte Antwort am 03.09.2009  –  22 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thomson

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 136 )
  • Neuestes Mitglied*Ghost*
  • Gesamtzahl an Themen1.344.934
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.260