Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Metallica's And Justice for All..schlechte Aufnahme ?

+A -A
Autor
Beitrag
-Christian-
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 05. Jan 2005, 15:06
Hallo,
ich habe heute meinen neuen Receiver bekommen, angeschlossen und Probe gehört. Bei Metallica's And Justice for All viel mir gleich bei Blackend ein "URURURUURUUR" auf..wie ein Nachhall oder als wenn man die Anlage viel zu laut aufgedreht hat und die Quali schlecht wird. (Was wohl von den E-Gitarren oder dem Bass stammt) Bei keiner anderen CD konnte ich einen ähnlichen Effekt ausmachen. Ist die Aufnahme einfach schlecht oder woran könnte es liegen ? Ich bin mir sicher diesen Effekt auch schon mit anderen Anlagen gehört zu haben..


[Beitrag von -Christian- am 05. Jan 2005, 15:07 bearbeitet]
NoFate
Inventar
#2 erstellt: 05. Jan 2005, 15:21
Hallo Christian,

ich kann Dich beruhigen bei mir ist der Effekt auch zu hören. Habe gerade zum testen die CD reingemacht !!! Das ist für mich eindeutig ein Nachhall des Gitarrensounds der sich dann ein wenig "überschlägt" !!!

Gruß Micha
-Christian-
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 05. Jan 2005, 19:04
Hallo Nofate,
da bin ich ja wirklich beruhigt.. der Effekt ist ja mehr als grausam Muss mal sehen wie sich das lösen lässt.. And Justice for all ist neben Master of Puppets meine lieblingsalbum von metallica
Soultrane
Stammgast
#4 erstellt: 06. Jan 2005, 10:15
"...and justice for all" ist aber auch mies produziert. Total furztrocken, das Schlagzeug viel zu sehr im Vordergrund, keine Wärme, keine Bässe...
NoFate
Inventar
#5 erstellt: 06. Jan 2005, 13:09
Für mich ist das Album "Ride the lightning" der beste Metallica Rundling !!! Aber Puppets ist auch spitze !!! Bei ...and justice bin ich Metallica dankbar, weil sie damals die Tür für viele geile Prog-Powermetal Bands geöffnet haben !!! ...und Soultrane hat denk ich schon recht mit der Produktion, da geht irgendwie schon einiges an "Groove" verloren durch den seltsamen Sound. Gut ist die Platte trotzdem !!!

Gruß Micha
Rob!
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Jan 2005, 22:37
Die Justice ist wirklich grausam produziert. Extrem steril und sehr aufdringlich...

Die Alben vor der Justice sind zwar auch keine Produktionswunder, klingen aber irgendwie "ehrlicher".
-Christian-
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 07. Jan 2005, 13:18
Wobei die neueren metallica Alben einfach nur eine Schande sind.. mal wieder ein wenig Geld verdienen und in die Medien..
NoFate
Inventar
#8 erstellt: 07. Jan 2005, 13:26

-Christian- schrieb:
Wobei die neueren metallica Alben einfach nur eine Schande sind.. mal wieder ein wenig Geld verdienen und in die Medien..


Soultrane
Stammgast
#9 erstellt: 07. Jan 2005, 16:53

-Christian- schrieb:
... mal wieder ein wenig Geld verdienen und in die Medien..


Ist doch okay. Gegen ersteres hätte ich überhaupt nichts. Bei letzterem käm`s mir darauf an, wie.
Polli2
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Jan 2005, 14:45
Finde die Ride the Lightning zusammen mit dem AlbumMetallica am besten und dort
for allem Fade to Black und The Call of Ktulu.
St.Anger ist meiner Meinung nach größtenteils unerträglich über längere Zeit
anzuhören,verstehe auch nicht wieso immer das Schlagzeug die anderen Instrumente so übertönen muss...?
xenokles
Stammgast
#11 erstellt: 08. Jan 2005, 17:43
"and justic for all" ist nicht mies produziert, sondern hat lediglich einen - aus heutiger Sicht - etwas merkwürdigen Sound! Man hat halt viel mit Hall und Excitern gearbeitet, weil man das zu der Zeit für toll gehalten hat. Ich bin nach wie vor Metallica-Fan und liebe sie gerade dafür, daß sie sich nie wiederholt haben! Mit St.Anger konnte ich erstmal auch nix anfangen, bin aber mittlerweile der Meinung, das die Songs nur mit DIESEM Sound funktionieren können... Und wer sie letztes Jahr live erleben durfte - mein Konzert des Jahres. Und ich habe so einige gesehen.
NoFate
Inventar
#12 erstellt: 08. Jan 2005, 18:55
Live ist Metallica schon immer eine Macht gewesen !!!

...alles andere ist Geschmacksache

Für mich ist die letzte coole Metallica Scheibe das "Black Album" !!!

Ich finde Metallica auch heute alles andere als schlecht, aber es ist halt nicht mehr so mein Ding !!!

Gruß Micha
over35
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 09. Jan 2005, 13:28
Die Justice For All ist zumindest besser produziert als die St. Anger (Stichwort 'Topfdeckelschlagzeug')...grausam
Polli2
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 09. Jan 2005, 23:09
Habe sie letztes Jahr Live in Bremen erlebt.

Das Konzert war ein echter Hammer,habe nach der Vorband
Slipknot soundtechnisch schon den totalen "Fallout" befürchtet war zu meinem erstaunen aber echt super und
auch nicht übertrieben laut.Finde es nämlich sch... wenn
Lautstärke über guten Klang gestellt wird!

Gerade der Anfang von One war ein absolutes Highlight
mit 'ner Menge Pyrotechnik und den Gewehrschüssen
am Anfang des Stücks.

Haben auch viele alte Sachen wie Battery
,Creeping Dead usw. gespielt

mfG Polli2
Ralfii
Inventar
#15 erstellt: 17. Jan 2005, 16:32
Im nachinein gesehen ist das schwarze albun eigentlich eins der angenehmsten.

Die alten sachen sind mir etwas zu dumpf und ruppig, die neuen eine qual fürs ohr.

der groove auf der schwarzen ist am besten.

auf den neueeren scheiben load, reload) sind nur noch vereinzelte sachen gut, ST anger hab ich als alter, hartgesottener metallica-FAN garnicht mehr gekauft, obwohl ich ziemlich viele sachen von den knaben habe. fast alle singles usw.

Aber St.Anger ?

Mit einem 10L eimer klingt mein schlagzeig genausogut.

und der neue Basser ist auch nicht mein fall, der währ wohl besser bei den früheren ANTHRAX aufgehoben gewesen....
dernikolaus
Inventar
#16 erstellt: 17. Jan 2005, 16:52

Für mich ist das Album "Ride the lightning" der beste Metallica Rundling !!! Aber Puppets ist auch spitze !!!

Also Ride The Lightning finde ich persönlich auch sehr gut!
Mit Master Of Puppets kann ich allerdings garnichts anfangen.
Genauso wenig wie mit St.Anger. Da bekommt man Ohrenschmerzen vom schlechten Sound.
Das Black Album ist imho das genialste (lol... man kann genial doch steigern ) überhaupt. Es ist überaus abwechslungsreich und so.
And The Justice For All ist doch garnicht mal sooo schlecht aufgenommen. Ok...an manchen stellen nervt das Schlagzeug ein Wenig, aber ansonsten finde ich es in Ordnung.
Metallica-Man
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 18. Jan 2005, 18:22
Also ich mach sowas wie hier nicht oft, aber ich muß dann ausnahmsweise jetzt doch mal ne Lanze für Metallica - meiner Lieblingsband aus Jugendjahren - brechen. Ich weiß nich, was alle immer gegen die neuen, mittleren oder teilweise auch alten Scheiben von Metallica haben. Die Musik ist Geschmackssache, das stimmt, aber sie haben immer sich repräsentiert und das gemacht was sie wollten. Und das war auch immer irgendeine Art von Heavy Metal. Die Riffs, Stimme und Schlagzeug ballern und grooven auf der Load z.b. bei "Ain´t my bitch" oder "Thorn Within" derbe heftig. Und die mysteriös anmutenden doch immer sehr kräftigen, fetten Gesangsmelodien eines stimmlich sich voll auf der Höhe befindlichen Hetfield paaren sich mit den Gitarrenharmonien/-melodien von Hammett ziemlich krass ("Bleeding Me", "Ronnie", "The Outlaw Torn")! Also mir gefällt´s sehr gut, aber wiiegesagt ist Geschmackssache. Was ich nur sagen will, ist: Man kann aus rein musikalischer Sicht sowie aus der Attitüde, aus der Metallica dieses Album gemacht haben nicht behaupten es wäre "scheiße oder "müll", wie das viele hier tun. Denn Metallica haben einfach das gemacht, wonach Ihnen der Sinn stand. Das hat was mit Persönlichkeitsentfaltung usw. zu tun, sie leben Ihr Leben aus und basta! Wegen dem Geld bräuchten sie´s nicht mehr zu machen, das ist wie mit Michael Schumacher in der Formel 1. Das ist bei allem was sie bisher gemacht haben so, egal ob bei Kill em all oder St.Anger, bei Load genauso wie bei Master Of Puppets. Und die "and Justice for all" (eigentlich mein Lieblingsalbum) ist sehr schlecht produziert, ...leider. Jo, Ende.


[Beitrag von Metallica-Man am 18. Jan 2005, 18:25 bearbeitet]
dernikolaus
Inventar
#18 erstellt: 18. Jan 2005, 18:24
Metallica-Man
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 18. Jan 2005, 18:26
Auch wenn´s dich nervt: Ignorant!
dernikolaus
Inventar
#20 erstellt: 18. Jan 2005, 18:31

Lasst Frieden auf Erden herrschen!
Metallica-Man
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 18. Jan 2005, 18:59
Ich konnte halt nur eure harsche Kritik nicht ganz nachvollziehen, aber gut, wie du meinst...sorry


[Beitrag von Metallica-Man am 18. Jan 2005, 18:59 bearbeitet]
Ralfii
Inventar
#22 erstellt: 19. Jan 2005, 08:44

Metallica-Man schrieb:
....meiner Lieblingsband aus Jugendjahren ;)....


....Die Riffs, Stimme und Schlagzeug ballern und grooven auf der Load z.b. bei "Ain´t my bitch" oder "Thorn Within" derbe heftig. Und die mysteriös anmutenden doch immer sehr kräftigen, fetten Gesangsmelodien eines stimmlich sich voll auf der Höhe befindlichen Hetfield paaren sich mit den Gitarrenharmonien/-melodien von Hammett ziemlich krass ("Bleeding Me", "Ronnie", "The Outlaw Torn")! ....


Das sind auch einige der guten songs auf den (Re)Load alben.

Aber die älteren waren halt doch etwas konstanter. Führer haben sie halt das gemacht, was die Fans wollten. Aber seit die haare ab sind, gehts elider den bach runter.

Früher war ich vermutlich auch der grösste MetallicaFAN im ort. Zumindest hatte ich die krasseste kutte mit den meisten aufnähern

Eigentlich sind alle alben gut, bis auf St.Anger. ich glaub ich hab sie nicht einmal am stück durchgehört, und die anderen sachen laufen / liefen doch immer auf und ab....

Meine &Justice4All cassette zeigte nach dem schulandheim deutliche abnutzungserscheinungen bei "harvester of sorrow" sie klang deutlich dumpfer....
NoFate
Inventar
#23 erstellt: 19. Jan 2005, 16:09

Metallica-Man schrieb:
Ich konnte halt nur eure harsche Kritik nicht ganz nachvollziehen, aber gut, wie du meinst...sorry :L


Ich sehe die Statements nicht als "harsche" Kritik !!! Man kann Metallica tatsächlich nicht vorwerfen das sie irgendwelchen Trends hinterherlaufen, aber früher (und das ist nur meine persönliche Meinung) haben sie es deutlich besser verstanden die Gefühle in die Musik zu übertragen und mich damit zu fesseln !!! Ich krieg heut noch eine Freudenattacke wenn ich "Fade to black","For whom the bell tolls", "Welcome Home", Leper Messiah", "one" oder "Nothing else matters" höre !!! Und das schafft zumindest bei mir keiner der Songs mehr ab der Load CD in diesem Maße !!!

...take a look to the sky just before you die, it´s the last time he will... (Metallica rules)

Gruß Micha
Dennis12m
Neuling
#24 erstellt: 29. Jan 2005, 21:44
@polli2 kommst du irgentwo aus rhauderfehn oder so ???????
wenn ja, kennst du sicher jan groen, bin sein bruder !!!!
Polli2
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 30. Jan 2005, 15:22
Ne,komme aus der Nähe von Nienburg/Weser,kenne also jan
Groen nicht!Hätte aber ja sein können.
Gelscht
Gelöscht
#26 erstellt: 01. Feb 2005, 01:49
Hi!

Also, Ride the Lightning is Göttlich, Master is Hammer, Black is Super, Justice-Album hat was eigenes. Ich kann da auch diese netten "Effekte" hören... (Naja, ich mag den leisen Bass überhaupt nich, bin selber Bassist einer Metalband, und manchmal leise, aber so? boo...)
Der Rest is nich so ganz meine Richtung und St. Anger is grausam...
(Ich bin ein Vetreter der Meinung, das Bob Rock die Band zu stark verändert hat, vorallem als er bei St. Anger die Bassparts spielte; da konnte er noch mehr da reinfummeln als er es sonst tat... )
Schade, vielleicht gibts ja Hoffnung auf altbekannte Sounds... Aber wohl nich mit Bob Rock
Ralfii
Inventar
#27 erstellt: 01. Feb 2005, 07:36
den bass hört man halt nicht raus. mein alter cassettenrecorder hatte aber schon immer diverse dröhngeräusche von sich gegeben.

der anteil der guten songs auf &justice4all ist aber noch sehr gut.

geht von anfang an gleich mit vollgas los, und läuft durch als wenn es ein ganzer song wäre.

nicht zu vergessen die zwei monstersongs mit jeweils ca 8-10 min länge.

slayers reign in blood ging ja nicht ne halbe stunde
NoFate
Inventar
#28 erstellt: 01. Feb 2005, 18:44

Ralfii schrieb:

slayers reign in blood ging ja nicht ne halbe stunde


Dafür gibt´s in der Richtung kein anderes Album das einen derart wegbläst
BeastyBoy
Inventar
#29 erstellt: 22. Feb 2005, 17:11
Reign in Blood ist sicher ein Meilenstein wie Master of Puppets :-)

zu Metallica: Einst meine größten Helden, dann kamen aber ( Achtung, völlig subjektiv) nach AJFA mit dem Schwarzen Album Load + reload, St.Anger nur noch völliger Mist raus.

Und was sich die Herren da an Arroganz und Eitelkeiten in Interviews und HAndlungen geleistet haben fand ich sowas von zum kotzen, dass ich das Thema Metallica endgültig abgehakt habe.

Es gibt auch heute noch so tolle Metal Bands ... .
Chekov
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 25. Feb 2005, 08:30
BeastyBoy, ich stimme Dir 100%ig zu. Die letzten Alben von Metallica sind eine Zumutung, ganz besonders St.Anger
Meines Erachtens liegt das daran, dass sie nicht mehr wissen, welche Richtung ihre Musik überhaupt noch nehmen soll: mal super schnulzig, mal Trash. Ich befürchte, Metallica hat die besten Zeiten hinter sich. Das kann man auch an den häufig schwachsinnigen Interviews erkennen, die Hetfield und co. so von sich geben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Eure TOP 5 CDs of all time!
Audiophiler_Heavy am 05.10.2005  –  Letzte Antwort am 20.10.2005  –  51 Beiträge
Der SCHLECHTE "CDs - Thread"
Mietzekotze am 08.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.01.2007  –  36 Beiträge
Mainstream-Interpreten = schlechte Klangqualität?
MartyR2 am 22.11.2013  –  Letzte Antwort am 22.11.2013  –  3 Beiträge
schlechte neue Aufnahmen
Frank_HB am 13.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.01.2007  –  20 Beiträge
Gute AUfnaheme - Schlechte Aufnahmen bei Rockigem
varnhagen am 17.05.2009  –  Letzte Antwort am 17.05.2009  –  4 Beiträge
Direct to Disc Aufnahme Vinyl
ratfink am 28.09.2008  –  Letzte Antwort am 02.10.2008  –  11 Beiträge
Ritchie Blackmore - seltene Aufnahme: Wo finden?
Totenlicht am 31.07.2006  –  Letzte Antwort am 01.08.2006  –  7 Beiträge
schlechte Aufnahmen.
Klas126 am 03.11.2009  –  Letzte Antwort am 05.11.2009  –  7 Beiträge
Gute Aufnahme ?
Klas126 am 22.09.2009  –  Letzte Antwort am 23.09.2009  –  6 Beiträge
Rock for Asia
Sentinel am 25.07.2005  –  Letzte Antwort am 25.07.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemein Widget schließen

  • Yamaha
  • Marantz
  • Sony
  • Denon
  • Heco
  • AKG
  • Canton
  • Harman-Kardon
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedrevoun
  • Gesamtzahl an Themen1.345.664
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.525