10F SUPER CAP? Taugt das zeug?

+A -A
Autor
Beitrag
vollcrass
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Jun 2006, 19:49
Hallo Freunde,

was haltet Ihr von diesem 10F Cap? Ist das nur Show, oder können die wirklich was. Ich habe gesehen, dass SPL Dynamics auch solche Dinger anbietet. SPL Dynamics sind bestimmt gut. Jetzt ist nur die Frage ob diese Teil auch taugt. Günstig ist es ja...

http://cgi.ebay.de/1...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Grüße
Christian...


[Beitrag von vollcrass am 28. Jun 2006, 19:49 bearbeitet]
oliverkorner
Inventar
#2 erstellt: 28. Jun 2006, 21:57
10F für 100€ klar

lieber ne zusatzbatterie...oder 2
skywalker_81
Inventar
#3 erstellt: 28. Jun 2006, 22:12
Wieso rätst gleich zu ner Zustzbat?
Weiß doch gar nicht was verbaut ist oder?
oliverkorner
Inventar
#4 erstellt: 28. Jun 2006, 22:17
weil man 10farad caps nicht braucht wenn man ne 4*100W stufe hat o.Ä.

aber gut...was hassse denn verbaut;)
skywalker_81
Inventar
#5 erstellt: 28. Jun 2006, 22:20
Da gebe ich dir recht, aber bei 4 X 100 kommt mir auch keine Bat ins Auto.

Ob der Kondi 10F hat bezweifle ich auch mal stark
dbdragAndi
Inventar
#6 erstellt: 28. Jun 2006, 23:19
Man müsste sich erstmal die Frage stellen wofür man genau das Cap braucht. Vorerst jedoch sollte man sicher stellen, dass man eine gute Stromversorgung in der Basis hat. Ein Cap wird kaum helfen, wenn die Batterie keine Leistung hat. Und bei 100 Euro kann man schon durchaus überlegen, ob man sich lieber eine Batterie holt. Für ca. 150 Euro bekommst du eine Maxxima bzw. kleinere Northstar.

Hat man jedoch eine stabile Stromversorgung, dann würde ich ein lieber "kleinere" 1 Faräder verbauen. Das Inreiheschließen tut den Innenwiderstand verringern wodurch die Impulse eher überbrückt werden. Am besten noch ohne Elektronik, weil diese unnötig zusätzlichen Strom verbraucht.

Ich hatte früher bei mir früher einen Spannungsabfall von ca. 12.1 Volt. Habe da ein Cap vor die Systemendstufe verbaut und es war durchaus hörbar am System. Die Hochtöner bzw. TMTs gehen ein stückchen präziser - auch logisch, weil der primäreteil der Endstufe (Netzteil) auch bei Impulsleistungen nicht einbricht.

Generell, würde ich von solchen Caps eher abraten. Zwar sind die Preise schon deutlich geschrumpft in den letzten Jahren. Nur 10 Farad für 100 Euro ist doch etwas utopisch
skywalker_81
Inventar
#7 erstellt: 28. Jun 2006, 23:21

Am besten noch ohne Elektronik, weil diese unnötig zusätzlichen Strom verbraucht


In welchen Dimensionen?
dbdragAndi
Inventar
#8 erstellt: 28. Jun 2006, 23:24
- was meinst du genau. Einfach ein Powercap ohne Elektronik, welche mit einem Widerstand geladen wird, bevor man es an das Stromnetz im Auto anschließt. Ansonsten hast du mit der Elektronik (LED etc) einen zusätzlichen Verbraucher.
skywalker_81
Inventar
#9 erstellt: 28. Jun 2006, 23:27
Das meinte ich.

Wie groß der Verlust ist und ob er bei ner ordentlichen Stromversorgung vernachlässigbar ist.
dbdragAndi
Inventar
#10 erstellt: 28. Jun 2006, 23:28
die Effizienz des Powercaps - also genauer gesagt wird die Impulsleistung gemindert.
Onkel_Alex
Inventar
#11 erstellt: 29. Jun 2006, 05:38

10F SUPER CAP? Taugt das zeug?


Antwort: NEIN

muss man denn noch mehr sagen?

höchstens soviel wie eh schon gesagt wurde:
grundregel 1: viele kleine sind besser als ein grosser
grundregel 2: ab 2-3F kann man sich auch genauso gut ne günstige zusatzbatt einbauen. kostet das selbe und bringt mehr.
Soundscape9255
Inventar
#12 erstellt: 29. Jun 2006, 07:05

dbdragAndi schrieb:

Hat man jedoch eine stabile Stromversorgung, dann würde ich ein lieber "kleinere" 1 Faräder verbauen. Das Inreiheschließen tut den Innenwiderstand verringern wodurch die Impulse eher überbrückt werden. Am besten noch ohne Elektronik, weil diese unnötig zusätzlichen Strom verbraucht.


Parallel!!! in reihe würden sich die Innenwiderstände halbieren und die Kapazität kleiner werden!
Soundscape9255
Inventar
#13 erstellt: 29. Jun 2006, 07:06

skywalker_81 schrieb:

Am besten noch ohne Elektronik, weil diese unnötig zusätzlichen Strom verbraucht


In welchen Dimensionen?


ca. 50mA bei leuchtender Anzeige....
Soundscape9255
Inventar
#14 erstellt: 29. Jun 2006, 07:11

vollcrass schrieb:
10F SUPER CAP? Taugt das zeug?


kann man so pauschal nicht sagen...

kommt drauf an, wie gross der Innenwiderstand und die Serieninduktivität ist....

Zudem würde ich gerne wissen, ob er wirklich die 10F hat (angeblich ligt die Toleranz bei +-10%) - kann z.B. auch sein, dass er die 10F nur bei einer Spannung von 2V hat und bei 14.4V nur noch 3-4F
bassgott
Inventar
#15 erstellt: 29. Jun 2006, 07:14
hi!

problem bei den dingern ist immer noch, sie können nur wenig strom liefern( ampere).
die verwendeten gold oder carboncaps sind prinzipbedingt eher langzeitspeicher für kleine ströme.

durch parallelschalten vieler goldcaps in einer bank könnte dieses manko etwas gelindert werden.
die industrie wäre gefordert, ENDLICH MAL GROßE KAPAZITÄTEN MIT GUTER STROMABGABE UND NIEDRIGEM RI FÜR UNS ZU ENTWICKELN!

um kurze leistungsspitzen zu überbrücken sind konventionelle caps daher immer noch die bessere wahl, da ihre stromlieferfähigkeit fast unbegrenzt hoch ist.

duch ihre relativ kleine kapazität von 1F ist es durchaus lohnenswert 3 oder mehrere parallel zu schalten, dabei aber auf kürzeste kabelwege und gute kontakte achten.
Soundscape9255
Inventar
#16 erstellt: 29. Jun 2006, 07:19
Die Kennzeichnung "Hybrid" deutet auf eine Kombination von Goldcaps & Elkos hin (bei dem Preis) das heisst in der Praxis zwar grosse Kapazizät, bringt aber vieleicht so viel wie ein 0,5F Elko....
Soundscape9255
Inventar
#17 erstellt: 29. Jun 2006, 07:22
[OT] Nachtrag: Der Verkäufer nennt das ding "Power-CUP" => Vieleicht bringt es ja was für die Kaffeemaschiene
bassgott
Inventar
#18 erstellt: 29. Jun 2006, 07:27

Soundscape9255 schrieb:
[OT] Nachtrag: Der Verkäufer nennt das ding "Power-CUP" => Vieleicht bringt es ja was für die Kaffeemaschiene ;)


vollcrass
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 29. Jun 2006, 07:29
Hallo Freunde,

Ihr seid echt lustig, aber auch sehr lieb und wollt super helfen.

ALSO: Ich stell mir gerade eine neue Anlage zusammen. Und das ist nicht eine mit einem 4 x 50 Watt Amp.

Ich werde mir natürlich eine Optima oder ähnliches verbauen. Früher hatte ich immer Optimas und war sehr zufrieden. Die erste Optima die ich hatte (vor ca. 15 Jahre in einem Peugeot 205 GIT 1,9) besitze ich immer noch. Allerdings ist sie nun da, wo sie auch normalerweise hingehört. In meinem Oltimer-Traktor. Es ist unglaublich, wie die immernoch die 1,5 Liter 1 Zylinder durchzieht und perfekt den Trecker startet. Na ja, anderes Thema...

Ich wollt eigendlich nur wissen, ob jemand schon einmal so ein Teil verbaut hat.
Das interessante ist, dass es von SPL Dynamics so einen ähnlichen gibt.
Siehe hier:
http://www.spldynamics.fi/accessories/dhc-10-1.jpg

Mich wundert es schon, wie man in so ein kleines Gehäuse 10 Farat bekommt. Vielleicht kennt ja jemand den technischen Hintergrund. Garantiert ist es ein Show-Fake und kann nicht wirklich was...

Da ich lieber für gutes auch gutes Geld gebe, werde ich mir das Teil nicht antun, außer jemand schwärmt davon.

Dann noch was anders: Welche CAPs sind wirklich gut? Ich will aber nur mit elektronik. Kein Bock auf großes Gebastel mit laden usw...

Danke euch

Christian...
Soundscape9255
Inventar
#20 erstellt: 29. Jun 2006, 07:40
Man kann schon grosse Kapazitäten in kleine Volumen herstellen, das geht aber meist nur mit entsprechenden Nachteilen......

Bei sog. Hybridcaps (Höhrt sich toll an - gell?) ist es das Problem mit der Stromabgagefähigkeit => Die Kapazität kommt nicht zum Tragen und es kommt fast genauso zum Spannungseinbruch wie ohne....

Sieht halt im Kofferaum toll aus (Ohne blaue Beleuchtung verkauft sich halt nix mehr) und wenn dann noch 10F draufsteht, passt das natürlich zur Endstufe mit 3000W Brennwert.....

"Brauchbare" Kondensatoren mit Ladeelektronik gibt von ATF also die Brax - kosten halt auch ihr Geld
just-SOUND
Inventar
#21 erstellt: 29. Jun 2006, 07:49
Nur weil SPL Dynamics auf dem "Cap" steht muss er ja nicht gut sein

So gut die Woofer/Endstufen auch sind....von SOLCHEN Caps halte ICH auch GAR NIX!
Soundscape9255
Inventar
#22 erstellt: 29. Jun 2006, 07:50

NEO123 schrieb:
Nur weil SPL Dynamics auf dem "Cap" steht muss er ja nicht gut sein


scheint ein Typischer fall von "ich papp mein Label drauf" zu sein....
skywalker_81
Inventar
#23 erstellt: 29. Jun 2006, 10:28

Soundscape9255 schrieb:

skywalker_81 schrieb:

Am besten noch ohne Elektronik, weil diese unnötig zusätzlichen Strom verbraucht


In welchen Dimensionen?


ca. 50mA bei leuchtender Anzeige.... :.



Also vernachlässigbar?!
skywalker_81
Inventar
#24 erstellt: 29. Jun 2006, 10:29

dbdragAndi schrieb:
die Effizienz des Powercaps - also genauer gesagt wird die Impulsleistung gemindert.


Und welche "Nachteile" habe ich dadurch bei einer eher auf SQ ausgerichteten Anlage?
Soundscape9255
Inventar
#25 erstellt: 29. Jun 2006, 10:37

skywalker_81 schrieb:

Soundscape9255 schrieb:

skywalker_81 schrieb:

Am besten noch ohne Elektronik, weil diese unnötig zusätzlichen Strom verbraucht


In welchen Dimensionen?


ca. 50mA bei leuchtender Anzeige.... :.



Also vernachlässigbar?!


Ja - aber wozu braucht man so eine Zappelanzeige???
Soundscape9255
Inventar
#26 erstellt: 29. Jun 2006, 10:38

skywalker_81 schrieb:

dbdragAndi schrieb:
die Effizienz des Powercaps - also genauer gesagt wird die Impulsleistung gemindert.


Und welche "Nachteile" habe ich dadurch bei einer eher auf SQ ausgerichteten Anlage?


Deinem Verstärker steht ein geringerer Spitzenstrom zur Verfügung, was u.a die Dynamik begrenzt...
skywalker_81
Inventar
#27 erstellt: 29. Jun 2006, 10:48

Soundscape9255 schrieb:

skywalker_81 schrieb:

Soundscape9255 schrieb:

skywalker_81 schrieb:

Am besten noch ohne Elektronik, weil diese unnötig zusätzlichen Strom verbraucht


In welchen Dimensionen?


ca. 50mA bei leuchtender Anzeige.... :.



Also vernachlässigbar?!


Ja - aber wozu braucht man so eine Zappelanzeige??? :Y



Meiner ist 8 Jahre alt.

Hat keine (echte) Spannungsanzeigen, nur 3Leds.
Und eben Schuzt und Ladeelektronik + das er ohne Remote an- und abschaltet.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CAP
ralf318 am 15.07.2007  –  Letzte Antwort am 16.07.2007  –  3 Beiträge
cap
quaeler1 am 08.05.2005  –  Letzte Antwort am 08.05.2005  –  4 Beiträge
Cap oder kein Cap
derclassAfreak am 02.02.2004  –  Letzte Antwort am 02.02.2004  –  5 Beiträge
Grosser Cap
mstylez am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2005  –  60 Beiträge
Brax cap ohne elektronik anschließen?!
Ozmaker am 25.10.2005  –  Letzte Antwort am 27.10.2005  –  7 Beiträge
Power Cap
frechor am 07.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.10.2006  –  4 Beiträge
Power Cap
306_xsi am 20.03.2005  –  Letzte Antwort am 22.03.2005  –  9 Beiträge
CAP Hifonics
Highscore am 09.12.2005  –  Letzte Antwort am 09.12.2005  –  6 Beiträge
Cap defekt?
MalibuRCBW am 05.04.2006  –  Letzte Antwort am 05.04.2006  –  6 Beiträge
Power Cap
DeeJayPaddy am 03.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.12.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 75 )
  • Neuestes MitgliedrealHans
  • Gesamtzahl an Themen1.386.268
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.402.948