Lüfter mit E-Ziffer für doppelten Boden

+A -A
Autor
Beitrag
Michael@golf4
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Aug 2006, 13:15
Hallo, ich hab folgendes Problem, ich möchte meine Endstufe unter einem doppelten Boden verbauen. Da unter dem doppelten Boden keine Luftzirkulation existiert, will ich 6 Lüfter verwenden, 3 die auf einer Seite hinein 3 die auf der anderen seite raus blasen. Soweit die Theorie, hab mich mit der Sache ein wenig beschäftigt und festgestellt, dass ich die Betriebserlaubnis verliere wenn ich einfach PC-Lüfter nehme!
Weil alle im Auto verbauten elektrischen Teile ein E-Ziffer brauchen.
(Hab mich diesbezüglich schon mit der DEKRA per E-mail in Verbindung gesetzt. Hier die Antwort:

Bei elektrischen/elektronischen Fahrzeugkomponenten ist die Einhaltung der
Richtlinien 72/245/EWG "Funkentstörung" und 95/54/EG "Elektromagnetische
Verträglichkeit" vorgeschrieben.

In den nationalen Vorschriften sind hier die §§ 30, 38a und 38b der StVZO
zu
nennen und auf dem EU-Gebiet finden die EG-Richtlinie 74/61/EWG und die
ECE-
Regelung ECE-R 62 Anwendung.

Mit dem 01.10.2002 wurde die e-Kennzeichnung für Geräte oder Baugruppen,
die
am Bordnetz von Kraftfahrzeugen während der Fahrt betrieben werden können,
verpflichtend.

Betreibt man eine Baugruppe oder ein Gerät ohne e-Kennzeichnung am Bordnetz
eines Kraftfahrzeuges, eine Typgenehmigung der Richtlinie 72/245/EWG in der
Fassung der Richtlinie 95/65/EG vom 31.10.1995 bzw. das eine Typgenehmigung
nach der Richtlinie 95/54/EG hat, kann die Betriebserlaubnis des
Kraftfahrzeuges erlöschen.

Geräte, die bereits ein VDE-EMV-Zeichen oder eine CE-Kennzeichnung tragen,
halten nicht automatisch die Grenzwerte der Richtlinie 95/54/EG ein.


Mit freundlichen Grüßen

DEKRA Automobil GmbH
AP7 Betriebsmittel und Infosysteme)



Daher nun meine Frage gibt es spezielle Lüfter die an 12V laufen und eine E-Ziffer haben und die Richtlinie 72/245/EWG erfüllen????
Oder gibt es andere Möglichkeiten der Kühlung?
Ich will nämlich unter keinen Umständen meine Betriebserlaubnis verlieren!


[Beitrag von Michael@golf4 am 01. Aug 2006, 13:17 bearbeitet]
Tony_Damager
Stammgast
#2 erstellt: 01. Aug 2006, 17:54

Michael@golf4 schrieb:


Bei elektrischen/elektronischen Fahrzeugkomponenten ist die Einhaltung der
Richtlinien 72/245/EWG "Funkentstörung" und 95/54/EG "Elektromagnetische
Verträglichkeit" vorgeschrieben.



Ist das nicht allgemein der Fall, auch bei Elektrogeräten im Haushalt?? also das mit dem EMV und der Funkentstörung...

MfG, Marc
CheckerHoFi
Inventar
#3 erstellt: 01. Aug 2006, 18:04
was für ein Baujahr ist dein Auto? soweit ich weiß gilt diese Regelung nur für Fahrzeuge, die nach dem 1.10.2002 zugelassen wurden.
Krümelmonster
Inventar
#4 erstellt: 01. Aug 2006, 18:22
Also wenn Du mich fragst, hätte hier wahrscheinlich keiner mehr ne Zulassung für sein Auto
Nee, in Endstufen sind auch Standartlüfter verbaut. Haben Endstufen überhaupt ein E-Zeichen, oder Lautsprecher???
Die haben ja nix mit dem Auto oder dem Verkehr zu tun.
Da würd ich einfach Deine Theorie in die Praxis umsetzen, --> Fertig!!
CheckerHoFi
Inventar
#5 erstellt: 01. Aug 2006, 18:54
nene, da gabs schonmal ne Diskussion drüber, dass dann eigentlich nur noch Endstufen mit E-Kennzeichnung verbaut werden dürfen. Der Witz is, dass viele Billigstufen diesen Aufkleber haben, aber viele hochwertige nicht.
Soweit ich weiß gings bei dem e-Kennzeichnungsgsgebumse um die Sicherheit, dass nix abfackelt und auch um die Verträglichkeit mit der immer komplexeren Board-Elektronik.

ganz ehrlich? ich freu mich, dass meine Karre nicht davon betroffen is und selbst wenns so wär... na und?!

OT: Krümelmomster -> auch mit 3 'M'
Krümelmonster
Inventar
#6 erstellt: 01. Aug 2006, 19:04
Yyyyiiiääääääiiiia

Whoat?

Oooouuukääääiiiiia!

Kuhl.. das hab ich nicht gewusst.. Scheiß Regeln überall. Die Wesentlichen Sachen werden übersehen, aber überall neue Paragraphen erfinden...
Mir is des Sch°%^egal, was draufsteht. Alles ist so Sicher, wie man es verbaut und Betreibt!
Was nützt mir ne E-Zulassung auf ner Syrincs Kiste mit 2 18"-Bässen die ich net gut festmach und mir die dann bei nem Unfall um die Ohren fliegt!
Kann ich mich dann auf das 'E' Berufen und die Verklagen!?
NEIN,...--> also.
Drauf Gesch*$%"§



Meine Meinung!


Halt: noch ne Anregung!

mmKmmrmmmümmmmmemmmlmmmommmmmnmmmsmmmmmtmmmmemmmmmmrm


[Beitrag von Krümelmonster am 01. Aug 2006, 19:07 bearbeitet]
CheckerHoFi
Inventar
#7 erstellt: 01. Aug 2006, 19:13
ääh hallo?? les dich bitte erstmal in das Thema n bissle ein, die E-Kennzeichnung betrifft NUR Elektrogeräte, die direkt am 12V Boardnetz betrieben werden.

wie gesagt, es handelt sich dabei dann um speziell typengeprüfte Geräte, die ohne Bedenken verbaut werden können.

Ist doch genau das selbe in Grün mit irgendwelchen Tuning-Spoilern, Felgen usw... ohne ABE... tja
Krümelmonster
Inventar
#8 erstellt: 01. Aug 2006, 19:14
achso, so Geräte wie Kaffeemaschinen, Tauchsieder, Babyessnaufheizgeräte, Autostaubsauger, Lüfter..........

OK. *beruhigtbin*
CheckerHoFi
Inventar
#9 erstellt: 01. Aug 2006, 19:23
bin mir nicht sicher ob ortsveränderliche Geräte auch gekennzeichnet sein müssen, aber bei fest eingebauten Geräten ist es so, sprich eben Endstufen, Radio, Lämpchen usw...
Tony_Damager
Stammgast
#10 erstellt: 01. Aug 2006, 21:15

CheckerHoFi schrieb:
bin mir nicht sicher ob ortsveränderliche Geräte auch gekennzeichnet sein müssen, aber bei fest eingebauten Geräten ist es so, sprich eben Endstufen, Radio, Lämpchen usw...


Und was ist, wenn ich die Zuleitung mit einem Steckverbinder versehe und die Endstufe nicht fest schraube?? dann ist es doch ein ortsveränderliches Gerät...

MfG, Marc
CheckerHoFi
Inventar
#11 erstellt: 01. Aug 2006, 22:22


ich stell mir des grad mal bildlich vor... nen dicken roten Drehstromstecker fürn Strom und dann nochmal was für Lautsprecher... das ganze dann mit zu langen Spax auf ne Holzplatte montiert und einfach inn Kofferraum gelegt...

Tony_Damager
Stammgast
#12 erstellt: 01. Aug 2006, 22:53
genau, aber bitte ne 125 Ampere Drehstromsteckverbindung... iss richtig Teuer , Riesengross und schwer zu Stecken

MfG, Marc
CheckerHoFi
Inventar
#13 erstellt: 01. Aug 2006, 23:05
warum nicht gleich den hier?
und

max 600A und 4 Hilfskontakte, da kannst gleich die LS dranklemmen...

IP 67, Zitat "besonders geeignet für härtesten Einsatz: Eisen- und Stahlindustrie, Hafenanlagen"

auf Anfrage auch bis 1000V erhältlich


also genau das richtige fürs Auto
Tony_Damager
Stammgast
#14 erstellt: 01. Aug 2006, 23:07
jaaaa das iss ja hammer das teil^^

MfG, Marc
Krümelmonster
Inventar
#15 erstellt: 01. Aug 2006, 23:10
Ihr Bläidln!!!
Am Anfang gings hier um Lüfter mit 'E'!
*gg*
Tony_Damager
Stammgast
#16 erstellt: 01. Aug 2006, 23:16
ja, und jetzt gehts darum dass man die "E" ned b´raucht wenn das Gerät ortsveränderlich ist, und wir Tüfteln gerade, wie wir das hin bekommen.
Michael@golf4
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 02. Aug 2006, 09:48
Die Frage mit der E-Ziffer hat sich bei mir auch nur dadurch gestellt, dass ich mir überlegt hab, wenn die Lüfter Störsignale verursachen und mit bei 150 auf der Autobahn der Airbag um die Ohren fliegt, was dann wohl die Versicherung sagt, wenn ich den Schaden ersetzt haben will. Der fällt dann nämlich auch ganz schnell was ein, von wegen "Tja wenn der Lüfter ne Nummer gehabt hätte, wäre des was anderes gewesen, aber so können sie ihre Kosten selbst tragen!"
Des is des worauf ich kein Bock hab, deswegen such ich halt nach Lüftern MIT E-Ziffer, aber ich glaub des ist die Suche nach der Nadel im Heuhaufen!

Daher die Frage nach alternativen Kühlmöglichkeiten für meinen doppelten Boden?
Justaf
Inventar
#18 erstellt: 02. Aug 2006, 10:18
Naja, Du wirst ja nicht zu Deiner Versicherung gehen und sagen "Gute Tag, bitte ersetzen Sie mir den Schaden. Ach ja, ich habe Lüfter ohne E-Nummer verbaut, macht das was?!?".

Und mal ehrlich: Wenn Du PC-Lüfter verbaust solltest Du auf der sicheren Seite sein. Deinen Rechner bringen die Dinger ja auch nicht zum Absturz oder?

Ich habe mal bei Papst ne Anfrage gestellt wie's mit den von Dir genannten Richtlinien aussieht, bin mal gespannt wie die Antwort ausfällt...
Tylon
Inventar
#19 erstellt: 02. Aug 2006, 10:21

Justaf schrieb:
Ich habe mal bei Papst ne Anfrage gestellt wie's mit den von Dir genannten Richtlinien aussieht, bin mal gespannt wie die Antwort ausfällt... :)


na das klingt doch mal interessant. bitte unbedingt feedback dazu.
nicht das mir das wichtig wäre, aber interessant zu wissen is es doch.
Michael@golf4
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 02. Aug 2006, 14:44
Das is ja klasse, daran hatt ich gar net gedacht, einfach mal direkt nen Hersteller anzuschreiben!
Vllt ham die ja wirklich nen Lüfter in Sortiment, der die Auflagen der StVZO erfüllt, das wäre dann natürlich ein Traum!
Danke schonmal für die Mühe!
Krümelmonster
Inventar
#21 erstellt: 02. Aug 2006, 15:20
Ich kann nur mal wiederholen, mach die einfach rein und denkt net lang nach. Die stören net*!

*Kaum:
Eine Brücke stürzt auch nicht ein, wenn Du ein Wattestäbchen dagegen wirfst!

Außerdem mag ich die Firma Papst nimmer so wirklich.. hat aber andere Gründe!
Tony_Damager
Stammgast
#22 erstellt: 02. Aug 2006, 22:49

Michael@golf4 schrieb:


Daher die Frage nach alternativen Kühlmöglichkeiten für meinen doppelten Boden?


Schon mal an Wasserkühlung gedacht?
-Hoschi-
Inventar
#23 erstellt: 02. Aug 2006, 23:10

Tony_Damager schrieb:

Michael@golf4 schrieb:


Daher die Frage nach alternativen Kühlmöglichkeiten für meinen doppelten Boden?


Schon mal an Wasserkühlung gedacht? ;)

Aber aufpassen, dass die Pumpe auch ne E-Ziffer hat .
PS: Kannst ja das Gebläse vom der Lüftung im Auto nehmen
CheckerHoFi
Inventar
#24 erstellt: 02. Aug 2006, 23:40

Tony_Damager schrieb:
Schon mal an Wasserkühlung gedacht? ;)


genau! einfach n Eimer kaltes Wasser drüber und kühl is!
Michael@golf4
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 02. Aug 2006, 23:44

CheckerHoFi schrieb:

genau! einfach n Eimer kaltes Wasser drüber und kühl is! :D


Aber ich muss schon kaltes Wasser nehmen?
Kühlt warmes Wasser net auch?

Aber mal ernsthaft, kann man die Lüftung vom Auto da irgendwie verwenden?


[Beitrag von Michael@golf4 am 02. Aug 2006, 23:45 bearbeitet]
Tony_Damager
Stammgast
#26 erstellt: 03. Aug 2006, 07:14
geh zum Schrotthändler und organisier dir so nen teil

MfG, Marc
vandy2
Neuling
#27 erstellt: 04. Aug 2006, 12:36
Weiß ja nicht wie es mit der Hitzeentwicklung der Endstufe im Winter ist aber wenn dann die warme Luft der Heizung hinströmt ist das sicher auch nicht optimal!

Es sei denn du hast eine 2 oder 3 Zonen Klimaanlage,dann könntest das ja regeln!
Michael@golf4
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 04. Aug 2006, 13:18
Um Missverständnisse auszuräumen, ich mein nur die Lüftung, nen Wärmetauscher brauch ich ja keinen!
Also lediglich des Gebläse!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
temperatur steuerung für lüfter
Erkan1967 am 30.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.02.2007  –  44 Beiträge
Lüfter mit E-Nummer
Michael@golf4 am 18.07.2006  –  Letzte Antwort am 19.07.2006  –  13 Beiträge
Suche ein Relais für die Lüfter!!! bitte helft!
jekdog am 14.11.2005  –  Letzte Antwort am 14.11.2005  –  4 Beiträge
1 Lüfter an Remoteleitung?
Speedy1984 am 25.07.2005  –  Letzte Antwort am 25.07.2005  –  10 Beiträge
Müssen Lüfter entstört werden?
Beffi888 am 15.04.2010  –  Letzte Antwort am 15.05.2010  –  6 Beiträge
suche batterie fuer doppelten boden mit 10cm platz
quaze am 29.01.2006  –  Letzte Antwort am 10.03.2006  –  8 Beiträge
2 Lüfter im doppeltem Boden, nur mit Relais möglich?
Golf3Cruiser am 11.10.2007  –  Letzte Antwort am 21.10.2007  –  39 Beiträge
Lüfter
Heimwerkerking am 24.06.2006  –  Letzte Antwort am 26.06.2006  –  17 Beiträge
Lüfter für Steg ??
BMWFAN am 24.07.2005  –  Letzte Antwort am 27.07.2005  –  22 Beiträge
Problem mit Lüfter
Mütze am 31.12.2004  –  Letzte Antwort am 01.01.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.931 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedlenakmp
  • Gesamtzahl an Themen1.376.930
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.226.500