Braucht eine Endstufe im Endeffekt Benzin?

+A -A
Autor
Beitrag
iKnownage
Stammgast
#1 erstellt: 09. Aug 2006, 09:52
Guten Tag

Was mir noch nicht ganz klar ist: Eine Endstufe zieht ja von der Batterie den Strom. Die wird aber von der Lichtmaschine wieder aufgeladen. Nun weiss ich nicht ob die LIchtmaschine immer läuft oder teilweise. Die benötigt doch Treibstoff oder nicht?

Mit freundlichen Grüssen
Stefan Zwicklbauer
brain777
Stammgast
#2 erstellt: 09. Aug 2006, 09:55
Moin,

je mehr Verbraucher Du einschaltest, desto mehr muß die LiMa "arbeiten". Das kostet natürlich Kraftstoff. Es soll schon Autos gegeben haben, die bei Standgas ausgegangen sind, wenn man die Anlage aufgedreht hat

Gruß,
Andreas.
DigitalDesigns
Stammgast
#3 erstellt: 09. Aug 2006, 10:20

iKnownage schrieb:
Guten Tag

Was mir noch nicht ganz klar ist: Eine Endstufe zieht ja von der Batterie den Strom. Die wird aber von der Lichtmaschine wieder aufgeladen. Nun weiss ich nicht ob die LIchtmaschine immer läuft oder teilweise. Die benötigt doch Treibstoff oder nicht?

Mit freundlichen Grüssen
Stefan Zwicklbauer



ja woher soll denn der strom sonst kommen wenn nicht von der lima die vom BENZIN oder DIESELmotor angetrieben wird??????????
4ever_hst
Stammgast
#4 erstellt: 09. Aug 2006, 10:27
Erdgasauto:D
iKnownage
Stammgast
#5 erstellt: 09. Aug 2006, 10:28
Das ist mir schon klar dass die Treibstoff benötigt. Aber ich weiss nicht wie das genau mit der Lichtmaschine läuft und ob die immer voll läuft oder auch nur teilweise laufen kann..
DigitalDesigns
Stammgast
#6 erstellt: 09. Aug 2006, 10:36

iKnownage schrieb:
Das ist mir schon klar dass die Treibstoff benötigt. Aber ich weiss nicht wie das genau mit der Lichtmaschine läuft und ob die immer voll läuft oder auch nur teilweise laufen kann..


nein die lichtmaschineist braucht erst antriebsenergie wenn ihr strom "entnommen" wird! je mehr strom desto schwerer dreht sie sich... das ist reine physik. jede kraft oder energie ist ihrer entstehungsursache entgegen gerichtet!

je mehr strom --- umso schwerer dreht sie sich --- mehr motorkraft wird benötigt --- mehr spritverbrauch!
4ever_hst
Stammgast
#7 erstellt: 09. Aug 2006, 10:40
Hehe.. ne 50KW-Anlage in einem 50PS-Polo, der müsste dann ja rückwärts fahren:D
Goernitz
Inventar
#8 erstellt: 09. Aug 2006, 10:47
man merkt den mehr verbrauch, aber ich verbrauche lieber mehr benzin als mit den standart lautsprechern zum zu kurven, dafür hab ich keine klima das gleicht sich aus
iKnownage
Stammgast
#9 erstellt: 09. Aug 2006, 10:52

Hehe.. ne 50KW-Anlage in einem 50PS-Polo, der müsste dann ja rückwärts fahren


LoL


Also kann man gut sagen dass zb eine Stufe die sagen wir mal konstant 50 Ampere zieht, den Benzinverbrauch anwachsen lässt.
Ok danke.
DigitalDesigns
Stammgast
#10 erstellt: 09. Aug 2006, 11:06

iKnownage schrieb:

Hehe.. ne 50KW-Anlage in einem 50PS-Polo, der müsste dann ja rückwärts fahren


LoL


Also kann man gut sagen dass zb eine Stufe die sagen wir mal konstant 50 Ampere zieht, den Benzinverbrauch anwachsen lässt.
Ok danke.


natürlich, denn die energie um die membran zu bewegen, muss ja irgendwo herkommen!
Amperlite
Inventar
#11 erstellt: 09. Aug 2006, 16:35
Was zum "schmökern":

http://de.wikipedia.org/wiki/Lichtmaschine

Die Spannung eines Generators schwankt stark mit der Drehzahl und der angeschalteten Last. Weil Lichtmaschinen in der Lage sein müssen, bereits bei niedriger Drehzahl die Nennspannung des Bordnetzes aufzubauen, werden sie überdimensioniert. Damit sie nicht infolge dessen bei hoher Drehzahl die zulässige Ladeschlussspannung der Fahrzeugbatterie überschreiten, wird die Spannung durch einen Laderegler auf ca. 14,4 V begrenzt.

Dazu wird bei Drehstrom-Lichtmaschinen das elektrisch erzeugte Magnetfeld des Lichtmaschinen-Rotors durch einen üblicherweise auf der der Antriebsseite entgegengesetzten Seite angebauten integrierten Schaltkreis, den elektronischen Laderegler, beeinflusst.

Durch diesen Laderegler wird sowohl der maximal mögliche Ladestrom, als auch die Maximalspannung begrenzt.




http://de.wikipedia.org/wiki/Energieerhaltungssatz

Der Energieerhaltungssatz ist der wichtigste Erhaltungssatz in der klassischen Physik (und gilt genauso in der Quantenmechanik und der (speziellen) relativistischen Physik) und sagt aus, dass die Gesamtenergie eines Systems durch Prozesse, die ausschließlich innerhalb des betrachteten Systems stattfinden, nicht verändert werden kann. Das heißt, es ist unmöglich, innerhalb eines abgeschlossenen Systems Energie zu erzeugen oder zu vernichten.


Da du keine Energie aus dem nichts bekommen kannst, muss die Leistung der Anlage irgendwo her kommen. Beim Auto ist das nunmal die im Benzin gespeicherte Energie.
gznw15
Inventar
#12 erstellt: 09. Aug 2006, 22:09

Also kann man gut sagen dass zb eine Stufe die sagen wir mal konstant 50 Ampere zieht, den Benzinverbrauch anwachsen lässt.


Mußt aber bedenken, daß die Lichtmaschine nicht so sehr viel Strom liefert (also im Vergleich zu einer Autobatterie).
So 70 Ampere sind ungefähr normal. Gibt auch 140A und höher, aber im normalen Auto bewegt es sich in diesem Bereich. Davon wird allerdings auch die ganze Fahrzeugelektrik versorgt. Alles was mehr verbraucht wird, wird von der Batterie genommen, die dann ja wieder in den Ruhephasen von der Lima geladen wird. Also kommt es eben darauf an wieviel und wielange die Endstufe Strom zieht. Ich weiß jetzt allerdings nicht, was mehr Sprit verbraucht: 100kg Hifi im Kofferraum(beschleunigen) oder der Strom den die Endstufen verbrauchen..
Amperlite
Inventar
#13 erstellt: 10. Aug 2006, 07:46

gznw15 schrieb:
So 70 Ampere sind ungefähr normal.


Spitzenstrom, ja. Im Mittel wird man deutlich drunter liegen.
sthpanzer
Inventar
#14 erstellt: 10. Aug 2006, 12:40
Also 50A dauer ist für eine normale Anlage auch völlig übertrieben.

Und anmerkend wollte ich sagen, dass Licht, Heizung, und alles Andere auch Benzin verbraucht.
Ohne Beifahrer wiegt das Auto auch 70Kg weniger, also raus damit..

Nee, also mal im Ernst!
Spritverbrauch ist bei ner kleinen, normalen Anlage völlig irrelevant.

Da brauchste vielleicht 0,1L mehr auf 100km.
iKnownage
Stammgast
#15 erstellt: 10. Aug 2006, 12:44
Perfekt. Das freut mich zu hören.
Dachte schon dass mich das Benzingeld ruiniert.
Krümelmonster
Inventar
#16 erstellt: 10. Aug 2006, 13:39
gemütlich 200 fahrn, ob Berg auf oder ab macht auch mehr Spaß als 120. Aber es braucht mehr Sprit
Musik etwas lauter hören macht auch mehr Spaß. Und es braucht mehr Sprit.
Mehr Sprit kostet etwas mehr Geld --> Klar.
Dafür rauch' ich net oder geh net in den Biergarten und spar so wieder was.
Jeder muß selbst wissen, für welchen Spaß er sein verdientest Geld ausgibt.

Die allgemeine Spritsparwut in Deutschland geht mir auf den Sa**. Die meisten Leute fliegen mind. 1x im Jahr in Urlaub; da kammer auch sparen!!!

Aber ich habs bei meim alten Vergaser 1.6l Golf sogar gemerkt, daß sich das Auto aufgeschaukelt hat, wenn die Anlage 150A Spitzen hinterzog und man im 2. ca. mit 40KM/h im Berufsverkehr dahinrollte. Je nach Musikrhytmus, war das manchmal voll die Schaukeltur.
--> is aber cool, wenn sich da was rührt!
Goernitz
Inventar
#17 erstellt: 10. Aug 2006, 13:47

Dafür rauch' ich net oder geh net in den Biergarten und spar so wieder was.
Jeder muß selbst wissen, für welchen Spaß er sein verdientest Geld ausgibt.


*g* auch so einer der lieber mal zu hause bleibt und geld spart um sich dann was sündhaft teures fürs auto zu holen?
Krümelmonster
Inventar
#18 erstellt: 10. Aug 2006, 13:49
..
nö, ich geh regelmäßig weg und fahr nur nen Golf II.
Die prioritäten liegen beim Weggehn net beim Saufen und im Auto liegt die Priorität vorne und hinten.
Vorne n schöner 6 Zylinder, der klingt und hinten ne schöne Anlage die klingt!
So muß des sein!
4ever_hst
Stammgast
#19 erstellt: 10. Aug 2006, 13:50
Ich bräuchte erst einmal ein Auto:D
Goernitz
Inventar
#20 erstellt: 10. Aug 2006, 14:01

4ever_hst schrieb:
Ich bräuchte erst einmal ein Auto:D


ich hab nen halbes
maschinchen
Inventar
#21 erstellt: 10. Aug 2006, 14:03
Pro 100W durchschnittl. el. Leistungsaufnahme (also etwa 50W Ausgangsleistung) kannst du ungefähr 0,1l mehr Spritverbrauch rechnen.

Begrenzt wird dies dann durch die maximale Leistungsfähigkeit der Lima, die ja "nur" um 1-1,5kw liefern kann. Alles darüber entleert die Batterie.


Näherungen:
- Wirkungsgrad LiMa und Motor ca. 1/3
- Energiegehalt 1l Benzin: 10kWh
- Durchschnittsgeschw. ca 75km/h
iKnownage
Stammgast
#22 erstellt: 10. Aug 2006, 22:08

Pro 100W durchschnittl. el. Leistungsaufnahme (also etwa 50W Ausgangsleistung) kannst du ungefähr 0,1l mehr Spritverbrauch rechnen.

Begrenzt wird dies dann durch die maximale Leistungsfähigkeit der Lima, die ja "nur" um 1-1,5kw liefern kann. Alles darüber entleert die Batterie.


Näherungen:
- Wirkungsgrad LiMa und Motor ca. 1/3
- Energiegehalt 1l Benzin: 10kWh
- Durchschnittsgeschw. ca 75km/h


Das kommt mir extrem viel vor. Nehmen wir mal an dass ne Stufe 500 Watt Rms hat, welche ununterbrochen abgegeben werden( nur mal angenommen), dann wäre das pro 100 km 1l.
maschinchen
Inventar
#23 erstellt: 17. Aug 2006, 11:11
Diese Nachricht wurde automatisch erstellt!

Das Thema wurde aufgeteilt und einige themenfremde Beiträge wurden verschoben. Das neue Thema lautet: "Näherungsrechnung zum erhöhten Benzinverbrauch durch CarHifi"
Krümelmonster
Inventar
#24 erstellt: 10. Aug 2006, 22:20
..Naja, die bräuchte dann ja auch dauernd 1KW Leistung (60A-70A). Die LiMa hat vielleicht auch noch mal 50% (weiß ich net) Wirkungsgrad und der Motor selber ca. 30%,... kannst Dirs ausschätzen!
Eine Endstufe die 500W RMS hat braucht vielleicht musikbedingt und Lautsprecherbedingt auch nur im Mittel ca. 400W Aufnahme, weil das Durchschnittsmusiksignal nur effektiv um die 200W sind.
iKnownage
Stammgast
#25 erstellt: 10. Aug 2006, 22:22
Ja da habt ihr recht. Ausserdem hört mich wohl nicht die ganzen 100 Kilometer mit der Lautstärke wos einen aus dem Sitz beamt... Das wird sich wohl ziemlich relativieren bei normalen Anlagen. Dangge schön.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
braucht die endstufe unbedingt mehr leistung als der sub?
'Stefan' am 19.06.2007  –  Letzte Antwort am 20.06.2007  –  3 Beiträge
Wann braucht man einen Kondensator?
Stutz am 29.10.2010  –  Letzte Antwort am 01.11.2010  –  13 Beiträge
Endstufe reparieren im Raum Wien?
nbymyname am 14.09.2008  –  Letzte Antwort am 18.09.2008  –  5 Beiträge
Endstufe?
TimoW am 14.09.2006  –  Letzte Antwort am 14.09.2006  –  4 Beiträge
Endstufe
seppo88 am 15.12.2006  –  Letzte Antwort am 17.12.2006  –  6 Beiträge
braucht die Xetec 4G600 MK2 einen Kondensator ???
LowriderMAN am 10.06.2005  –  Letzte Antwort am 10.06.2005  –  4 Beiträge
wann braucht man ne zusatz bat?
lunic am 28.04.2006  –  Letzte Antwort am 29.04.2006  –  22 Beiträge
Wie viel Farad braucht man wirklich?
Wholefish am 01.10.2006  –  Letzte Antwort am 06.02.2007  –  207 Beiträge
Neue Endstufe für JBL W12 GTI
Luni_19 am 14.07.2007  –  Letzte Antwort am 14.09.2007  –  23 Beiträge
Wieviel watt braucht ein sub nunwirklich?
Ravemaster24 am 25.08.2004  –  Letzte Antwort am 25.08.2004  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedDaveTheBrave
  • Gesamtzahl an Themen1.376.529
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.218.363