Impedanz: Frontsystem an gebrückte Stufe

+A -A
Autor
Beitrag
Flipper86
Stammgast
#1 erstellt: 12. Sep 2006, 21:15
Im Verkabelungsforum konnte man mir nicht helfen, hier also nochmal mein Anliegen:

Hi,

ich möchte mir ein Sinus Live SL160 2-Wege System für vorne zulegen (ist alles gedämmt). Im Moment habe ich lediglich eine Alpine V12 MRV-F300S, an welcher noch die Standardlautsprecher hängen, was auch schon sehr akzeptabel klingt, da die Türen gedämmt sind und die Lautsprecher vorher am Radio hingen...

Nun habe ich ne Frage.
Hier erstmal das Frontsystem, dürfte eigentlich bekannt sein:
http://www.sinuslive.com/sites/2wege_sl160.htm

Das Frontsystem besitzt an der Frequenzweiche nur einen Eingang und einen Ausgang für die Hochtöner. Das gesamte System hält 100W RMS aus, und um die aus meiner Endstufe zu kriegen, möchte ich sie gebrückt betreiben, was ich im Moment auch mit den Standardlautsprechern mache.

Ich habe allerdings kein Datenblatt zu der Endstufe. Vielleicht kann mir da jemand weiterhelfen? Ich weiss also nicht die exakte Leistung der Endstufe.

Von der Endstufe geht erst das Lautsprecherkabel zum TMT, dann zu der Frequenzweiche und dann zum HT. Ist das System somit in Reihe angeschlossen und ändert sich was an der Impedanz? Möchte mir nicht die Stufe schrotten, weil sie mir super zusagt und ich sie sehr günstig bekommen habe.
http://cgi.ebay.de/w...=STRK:MEWN:IT&ih=010

Nochmal Zusammengefasst:

Ich möchte mein Sinus Live SL160, welches nur einen Ausgang an der Weiche für den Hochtöner hat, gebrückt an meine Alpine MRV-F300S Endstufe anschliessen. Ich brücke dabei Kanal 1+2 und 3+4 für Links und Rechts.
Die Lautsprecherkabel gehen von der Endstufe zum TMT und von dort zu der Weiche und von der Weiche zum HT. TMT und HT müssten ja jeweils eine Impedanz von 4Ohm haben oder nicht? Dadurch, dass das System so angeschlossen wird, weiss ich jetzt nicht, ob sich die Impedanz ändert und ob es meine Endstufe killen kann, da sie 1. gebrückt läuft und 2. ich kein Datenblatt habe.

Aber vielleicht könnt ihr mir ja auch sagen, dass die Impedanz bei 4Ohm bleibt, dann wäre das auch erledigt.


[Beitrag von Flipper86 am 12. Sep 2006, 21:16 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 12. Sep 2006, 22:04
Du kannst die Kanäle problemlos brücken.

Es ist bei diesem System zu beachten, dass nur die Hochtöner gefiltert werden.

Du gehst also mit den Kabeln des Tiefmitteltöners direkt auf die Endstufe und mit den Kabeln der Weiche ebenso.
Von der Weiche gehts dann weiter zum Hochtöner.

Es müssen also pro Kanal 4 Kabel in die Endstufe gehen.



[Beitrag von Amperlite am 12. Sep 2006, 22:18 bearbeitet]
Flipper86
Stammgast
#3 erstellt: 12. Sep 2006, 22:26
Ah, verstehe, danke.

Also bedeutet das, dass ich an den 4 benutzten "Anschlussports" der Endstufe jeweils zwei Kabel, bzw Kabelschuhe habe? Eins für den TMT und eins für den HT?

Auf dem Bild

http://www.profi-hifi.de/sinuslive/images/neueprodukte1/sl160.jpg

sieht es so aus, als wenn am TMT 4 Anschlüsse wären, also könnte man es doch auch so machen, wie ich es oben beschrieben habe (habe das Set leider noch nicht)?
Dadurch würde ich mir das Legen der Kabel vom Kofferraum nach vorne zu den HT sparen und müsste nur von den TMT zu den HT bzw. zu den Weichen gehen.
Dass nur die HT eine Weiche haben, ist zwar blöd, aber ich denke, dass geht in Ordnung.


[Beitrag von Flipper86 am 12. Sep 2006, 22:32 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#4 erstellt: 12. Sep 2006, 22:39

Flipper86 schrieb:
sieht es so aus, als wenn am TMT 4 Anschlüsse wären, also könnte man es doch auch so machen, wie ich es oben beschrieben habe


Flipper86 schrieb:
Von der Endstufe geht erst das Lautsprecherkabel zum TMT, dann zu der Frequenzweiche und dann zum HT. Ist das System somit in Reihe angeschlossen...


In Reihe war falsch.
Du kannst direkt von den TMTs weitergehen, aber parallel!


Flipper86 schrieb:
Dass nur die HT eine Weiche haben, ist zwar blöd, aber ich denke, dass geht in Ordnung.

Eine saubere Lösung ist es nicht, aber was will man für den Preis erwarten?


[Beitrag von Amperlite am 12. Sep 2006, 22:42 bearbeitet]
Flipper86
Stammgast
#5 erstellt: 12. Sep 2006, 22:54
Also sowie hier:
http://www.rockfordf...d/2_4ohmSVC_2ohm.gif

Also sind an einem gebrückten Kanal dann 2Ohm, aber ich kann die Stufe doch gebrückt nur mit 4Ohm betreiben?!
Amperlite
Inventar
#6 erstellt: 12. Sep 2006, 23:01
Das ist durch die Filter etwas anders.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Impedanz
Corsa_b am 05.09.2003  –  Letzte Antwort am 12.09.2003  –  2 Beiträge
Impedanz verringern?
Flea78 am 13.10.2005  –  Letzte Antwort am 14.10.2005  –  22 Beiträge
lautsprecher impedanz
-mario- am 12.11.2004  –  Letzte Antwort am 12.11.2004  –  4 Beiträge
Impedanz Dual 6Ohm ??Verstärker?
melzmann am 08.07.2004  –  Letzte Antwort am 08.07.2004  –  6 Beiträge
Impedanz Frage
leon1,9tdi am 13.03.2004  –  Letzte Antwort am 13.03.2004  –  5 Beiträge
Welche impedanz?
MastaOlli am 03.02.2006  –  Letzte Antwort am 05.02.2006  –  7 Beiträge
Frontsystem an Original Golf LS
G3SHANTY am 16.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  2 Beiträge
RMS Leistung, Impedanz ?? Anfängerfragen
flxx am 27.10.2005  –  Letzte Antwort am 27.10.2005  –  8 Beiträge
frontsystem verreckt - nur warum??
tubattila am 15.08.2005  –  Letzte Antwort am 17.08.2005  –  10 Beiträge
Welche Stufe für FS? Eton oder K&M ?
basss am 18.10.2012  –  Letzte Antwort am 18.10.2012  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedvoyager01
  • Gesamtzahl an Themen1.376.551
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.218.864