3 endstufen?

+A -A
Autor
Beitrag
Billy79
Stammgast
#1 erstellt: 29. Sep 2006, 10:50
gibt es probleme wenn ich 3 endstufen verbaue beim remote anschluss???

habe mal irgendwo gelesen das z.B bei alpine radios probleme gibt wenn zu viele stufen dran hängen.....
http://www.planetcar...d3f80529a0c9656ebc8d

ich habe ein clarion dxz848rmc (Nennstrom, elektr. Antenne: 500mA oder weniger)was bedeutet das???

werde ich auch probleme bekommen wenn ich 3 endstufen anschliesse mit der remote leitung????


was muss ich beachten? (relais???)


danke gruss...


[Beitrag von Billy79 am 29. Sep 2006, 10:50 bearbeitet]
Excalibur26
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 29. Sep 2006, 10:52
Da giebts bei Endstufen gar keine Probleme. Die Endstufen haben alle hochohmige Remote-Anschlüsse. D.h. auch bei 10 Endstufen bewegt sich der Strom bei nur einigen Milliampere.
Billy79
Stammgast
#3 erstellt: 29. Sep 2006, 10:55
wieso kommt es dan zu problemen bei dem kollegen mit dem alpine radio???

da steht was von : der remote anschluss hat sich erabschiedet etc.??

da möchte ich vorsorgen falls ich es kann../ ..sollte....

vom radio kommt das remote kabel in stufe 1(subamp) von dort dann zu nähsten etc..
oder????

so schliesse ich das dan an oder?


danke für die rasche antwort
Excalibur26
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 29. Sep 2006, 11:01
Ja. du kannst die Amps nacheinander anschließen. Welche Reihenfolge ist völlig wurscht.

Das ein Alpine-Remote kaputt geht ist komisch. wer weis, was dein Kumpel da rangehängt hat. Wenn du Zusatzverbraucher anschließen willst, die etwas mehr Strom brauchen (z.B. Lüfter, Neonlichter, LED-Röhren) mußt du ein Relais dazwischenschalten. Das hält das Radio definitiv nicht aus.

Bei meinem Alpine hab ich gerade 2 Next-Amps und eine Impulse SD1200 am Remote hängen. funzt einwandfrei.
Billy79
Stammgast
#5 erstellt: 29. Sep 2006, 11:08
am remote hängt ein cap dann die 1. , 2. , 3. stufe und fertig (also so wirds sein..)


ok brauche mir da also keine gedanken machen..


alles klar dank dir..

falls es dann doch probleme geben sollte, was für ein relais schalte ich dan wo wie dazwischen??


gruss
Excalibur26
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 29. Sep 2006, 11:13
Du kannst dann ein ganz normales KFZ-Relais holen. Dauerplus kommt vom Sicherungsverteiler. Die Klemmen haben Nummern dran. ich glaube Dauerplus ist 30. Die Spule hat die 85 und 86. Da klemmst du an der einen Seite das Remote an, auf der anderen Masse. Wenn du jetzt das Radio einschaltest, schaltet das Relais schonmal. An der Verbleibenden Klemme hast du dann ein Geschaltetes Plus.

Have Fun


[Beitrag von Excalibur26 am 29. Sep 2006, 15:32 bearbeitet]
Billy79
Stammgast
#7 erstellt: 29. Sep 2006, 11:15
alles klar danke...


SGK-23
Stammgast
#8 erstellt: 29. Sep 2006, 12:28
Die Remoteausgänge der HUs sind meistens bis 300 mA belastbar. Wenn man zu viele Amps anschließt kann der Ausgang Schaden nehmen.
Ich persönlich würde bei mehr als 2 Endstufen oder aanderen Verbrauchern immer ein Relais dazwischen schalten, dann ist man auf der sicheren Seite.
Snake88
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 29. Sep 2006, 14:40
meines Wissens halten die Alpine Remote Ausgänge etwas weniger aus als die Clarion Ausgänge.

Wenn du mehrere alte Analoge Stufen hast kann es schon vorkommen das dein Remote ausgang kaputt geht.

Wenn du das Glück nicht herausfordern willst würde ich lieber wie oben beschrieben ein Relais verbauen.
Ist kein Hexenwerk, vorallem hat es den Vorteil das du dann immer noch zusätliche Verbraucher wie LED's oder Lüfter anschließen kannst.

Markus
Smartmatze
Inventar
#10 erstellt: 29. Sep 2006, 16:12

Excalibur26 schrieb:
Da giebts bei Endstufen gar keine Probleme. Die Endstufen haben alle hochohmige Remote-Anschlüsse. D.h. auch bei 10 Endstufen bewegt sich der Strom bei nur einigen Milliampere.

Das ist leider so nicht ganz richtig. So grundsätzlich sollte man ab ca. 3-4 Endstufe ein Remote-Relais benutzen...

Gründe wurden ja von Holger ausreichend erläutert...

Grüsse
Matze
Billy79
Stammgast
#11 erstellt: 29. Sep 2006, 18:07
=b2c_insert&cookie_v[1]=ZA&cookie_d[1]=&cookie_p[1]=%2f&cookie_e[1]=Tue%2c+31-Oct-2006+16%3a04%3a22+GMT&cookie_n[2]=b2c_hk_cookie&cookie_v[2]=WW2&cookie_d[2]=&cookie_p[2]=%2f&cookie_e[2]=Tue%2c+31-Oct-2006+16%3a04%3a22+GMT&scrwidth=1280]http://www1.conrad.d...22+GMT&scrwidth=1280

also einfach z.B das teil hier....?? das 2. für 2,22euro??

remote vom radio an das relais, dan 12V anschliessen + masse und vom ausgang zu den hifi geräten (endstufen, caps, lichter, lüfter etc.)



das wars????


das sollte man doch dan ruhig machen oder, kostet ja nicht die welt...


[Beitrag von Billy79 am 29. Sep 2006, 18:07 bearbeitet]
Excalibur26
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 29. Sep 2006, 18:56

Smartmatze schrieb:

Excalibur26 schrieb:
Da giebts bei Endstufen gar keine Probleme. Die Endstufen haben alle hochohmige Remote-Anschlüsse. D.h. auch bei 10 Endstufen bewegt sich der Strom bei nur einigen Milliampere.

Das ist leider so nicht ganz richtig. So grundsätzlich sollte man ab ca. 3-4 Endstufe ein Remote-Relais benutzen...

Gründe wurden ja von Holger ausreichend erläutert...

Grüsse
Matze


Naja. von mir aus könnt ihr das so machen. Der Remote-Eingang hat einige 10kOhm... da fließen bei 12V nur einige mA. In der Praxis nicht mehr als 5mA.

Ich habe gerade mal meine etwas betagte Alpine MRV-F400 nachgemessen. Da fließen am Remote nur 0,89mA!!!
Das würde ja heißen, selbst wenn mein Alpine-Radio "nur" 300mA am Remote bringt, kann ich 337 Endstufen anschließen!!!

lol... aber baut mal ruhig ein Relais ein
Smartmatze
Inventar
#13 erstellt: 29. Sep 2006, 19:08
Ahja.. danke fürs Auslachen. Mal sehen ob du immer noch lachst, wenn du nen Kunden hast, bei dem die der Remoteausgang abgeraucht ist, weil er 3 Endstufe angeschlossen hatte.... und dabei hatte er sich vorher noch gewundert, warum bei nur 2 angechlossenen Endstufen alles angeht, bei 3 aber nicht mehr...

In diesem Sinn geht also auch ein *LOL* an dich zurück...
Excalibur26
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 29. Sep 2006, 20:04
@ Smartmatze... Ich zweifle ja nicht an deiner Kompetenz. Ich hab auch schon unzählige Endstufen bei Kunden eingebaut. Und wenn der Remote bei 3 Endstufen schon überlastet ist, würde ich mal die Stromaufname jeder einzelnen Endstufe checken. Irgendwas ist dann ja wohl faul. Die allermeißten Radios haben als Remotetransistor einen 1A-Typ drinne. Hab auch schon ziemlich viele davon gewechselt weil Kunden meinten, sonstwas dranzuhängen.
andiwug
Inventar
#15 erstellt: 29. Sep 2006, 20:30
also ich hatte an meinem alpine schon 4stufen und 6cap´s dran hängen. anfangs gings erst net an dann kurz mal plus von de rbatt dran und alle waren an. seit dem gingen se immer über normal remute an. also ohne relais oder irgendwelche schaltungen. also würd ich sagen es geht ohne probleme.
Flipper86
Stammgast
#16 erstellt: 29. Sep 2006, 22:17
Ihr Prolls mit eurem Remote, ich hab nur einen Ausgang für automatische Antennen, aber auch "nur" zwei Endstufen
Passat
Moderator
#17 erstellt: 29. Sep 2006, 23:40
Ich habe bei mir mal ein ganz normales KFZ-Relais an den Remote-Anschluß meines Radios gehängt.
Da ist innerhalb von 2-3 Sekunden die Spannung völlig zusammengebrochen (nur noch 2-3 Volt!), das Relais ist wieder abgefallen. Auch mit einem anderen normalen KFZ-Relais hatte ich genau das gleiche Problem.
Jetzt habe ich alle meine Geräte (3 Endstufen, Aktivweiche, Equalizer, E-Antenne) direkt am Remote ohne Relais und keinerlei Probleme damit, die Spannung bleibt stabil auf Batteriespannung.

Grüsse
Roman
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Probleme
Mieko am 26.10.2005  –  Letzte Antwort am 26.10.2005  –  2 Beiträge
Remote
fabia-rs am 09.07.2006  –  Letzte Antwort am 10.07.2006  –  8 Beiträge
Remote kaputt
prdX am 25.05.2007  –  Letzte Antwort am 29.05.2007  –  8 Beiträge
Probleme mit Alpine 9812 RB
alex_d am 04.09.2004  –  Letzte Antwort am 14.09.2004  –  13 Beiträge
Remote
vwpolotuner583 am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 23.01.2006  –  7 Beiträge
3 Probleme: Lautstärke/Speicher/Navi
Tuxli am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 05.12.2005  –  6 Beiträge
Probleme mit dem Kondensator
ScHnItZeL123 am 30.10.2006  –  Letzte Antwort am 31.10.2006  –  23 Beiträge
remote-anschluß?
Dronkitmaster am 15.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  5 Beiträge
Remote
db_corsa am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 12.12.2009  –  7 Beiträge
remote, was ist das?
Brueckenwaechter am 11.09.2005  –  Letzte Antwort am 11.09.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedstibbelby
  • Gesamtzahl an Themen1.382.784
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.338.409

Hersteller in diesem Thread Widget schließen