Entstehung von Kabelbrand?

+A -A
Autor
Beitrag
35i_passarati
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Jan 2007, 20:53
So, ich weiß es gehört nicht ganz zum Thema aber ich wollte heute mein Radio anschliessen und hab aber vergessen die Zündung aus zu machen als ich das alte Radio ausgebaut hab!!
dann hab ich mein neues angeschlossen und war grad dabei die cinch kabel zu verbinden also plötzlich ziemlich viel weißer rauch kam und sich eine Stichflamme am Zündstartschalter gebildet hat!!!!
hab dann alles abgeklemmt und das "Feuer" gelöscht.
jetzt wollt ich fragen ob es sein kann das das Radio einen schuß hat oder ob ich vllt ausversehen einen kurzschluss verursacht habe??
könnt ihr mir helfen??
gruß tobi
35i_passarati
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 14. Jan 2007, 20:58
Ach und noch zu erwähnen ich hatte das neue radio schon mal ausgebaut weil es keine cds gelesen hatte aber erst seit dem es kalt wurde!!
subaru_justy
Stammgast
#3 erstellt: 14. Jan 2007, 22:07
Ja das klingt nach arbeit die auf dich zukomt.
Esist zimlich sicher das du irgendwo einen kurzschluss hast denn sont hätte dein radio feuergefangen und nicht die kabel.
Wahrscheinlich hat es dir den kabelbaum vom radio verbraten.
Wenn sonst noch alles funktioniert hast du glüch denn es kann auch sein das der kabelbaum des radios mit dem hauptkabelbaum zusemengeflochten ist und der auch noch verbrannt ist, wenn das geschehn ist dan gute nacht.
Aber wenn sonst noch alles funktioniert wird das nicht der fall sein, ich hoffe es für dich.
Gruss arno
Harrycane
Inventar
#4 erstellt: 14. Jan 2007, 22:08
Ich tippe mal darauf, dass du beim Ausbauen irgendwelche Kabelisolierungen beschädigt hast. Du sagst ja, dass es aus dem Zündschloß geraucht hat, dann wars ja zumindest mal nicht das Radio. das Radio selbst hat warscheinlich nur einen Stromkreis geschlossen (über Zündplus warscheinlich), der an einer Stelle gar nicht oder nur schlecht isoliert war.
Weißer Rauch entsteht ja auch meistens, wenn die Kabelisolierung mitsamt Litzen abbrennt und das ist nicht gut...
35i_passarati
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Jan 2007, 01:23
Also ich hab die Verkleidungen runtergerissen und gesehen dass viele Plusverkabelungen mit einem Kabel das aus dem Zündschloß geht zussammen verbrannt sind und dieses Kabel das aus dem Zündschloß geht ist auch zum radio verlegt ausserdem ist es wirlich vom anfang bis zum ende abgeschmort!!!! also isch schätz das das des Kabel von Klemme 15 ist oder?? würdet ihr au erstmal alles rausreiße und alle Kabel neu verlegen die es verschmort hat??
gruß tobi
35i_passarati
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Jan 2007, 01:25
Aber erstaunlich ist, dass es keine Sicherung rausgehaue hat!!! hammerhart
Amperlite
Inventar
#7 erstellt: 15. Jan 2007, 04:18
Dann kontrollier doch gleich mal die Sicherungswerte!
Auch wenn sie stimmen kannst du ja einfach mal eine Nummer kleiner einsetzen und sehen, ob die auch reicht.
35i_passarati
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 15. Jan 2007, 19:57
ok danke erstmal für die tips!!! jetzt gehts ans eingemachte
subaru_justy
Stammgast
#9 erstellt: 17. Jan 2007, 20:32
Es ist auch gutmöglich das die sicherung durchgebrannt ist aber doch ein strom geflossen ist.
Ist der Strom zu hoch kann es sein das die durchgebrante sicherung "übersprungen" wird und so zum brand führt.
Eine sicherung hat immer ein maxiamal abschaltvermögen das aussagt wieviel strom maximal fliesen kann und die sicherung dann den stromfluss unterbricht.
Wirde diese grenze überschritten so kann die sicherung eben nichts mehr nützten.
Leider habe ich dkeine angaben zum maximalen abschaltvermögnen von autosicherungen.
Amperlite
Inventar
#10 erstellt: 17. Jan 2007, 20:44
@ justy:
Wo hast du das denn her?
subaru_justy
Stammgast
#11 erstellt: 17. Jan 2007, 20:46
Elektromontuer Lehre, im 3 jahr lernt man sowas.
Warum stimmt das nicht??
Harrycane
Inventar
#12 erstellt: 17. Jan 2007, 20:53
da müssen die Ströme aber wirklich schon ziemlich hoch sein, dass ne gebrochene Sicherung noch leitet, da müßte ja dann auch schon das Plastik drumrum schmelzen ,oder????
subaru_justy
Stammgast
#13 erstellt: 17. Jan 2007, 21:07
Ja doch das könnte auch passieren.
Ich weis nicht wie viel Ampere nötig sind um bei 1 milimeter abstand nur durch die ionisation der luft wider eine leitende brücke enstehen zu lassen.
Ich weis das bei den kleienen glasssicherungen ohne sandfüllung nur ein maximales abschaltvermögen von 35 A bei 250 Volt.

Ich kann mir vorstenn das es bei einer autosicherung schon um die 100 A oder mehr braucht.
Jedoch ist das mit einem kurschluss schnell erreicht.
subaru_justy
Stammgast
#14 erstellt: 17. Jan 2007, 21:10
Ich habe es gefunden.
Eine KFz Flachsicherung von 10 A ( rot ) hat ein maximales schaltvermögen von 1000 Ampere. Etwas mehr als ich gedacht habe
Naja jetzt weis ich es auch.
Amperlite
Inventar
#15 erstellt: 17. Jan 2007, 21:58

Ich weis nicht wie viel Ampere nötig sind um bei 1 milimeter abstand nur durch die ionisation der luft wider eine leitende brücke enstehen zu lassen.

Und was hat das mit Strom zu tun?
Schon mal mit 12V Gleichspannung Luft ionisiert?
subaru_justy
Stammgast
#16 erstellt: 17. Jan 2007, 22:04
Wenn man die angegebenen 1000 A erreicht muss die luft ionisiert werden damit sie leitend wird oder wie funktioniert das sonst??
Eigentlich ist es ja egal, ich sag nur das es möglich währe das eine ausgelöste sicherung bei dem entsprechendem strom durch den kleienen luftspalt den strom trotztdem leitet und so ein gerät zerstören kann.
Amperlite
Inventar
#17 erstellt: 17. Jan 2007, 22:15
Nein, wird sie nicht.
Bei Hochspannung vielleicht, da kann sowas interessant werden.
Aber nicht bei 12 Volt DC.
35i_passarati
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 18. Jan 2007, 01:44
aber 100A kann man doch nicht erreichen!! das erreicht man ja nur bei der Zündanlage!! das komische bei mir war ja das die Sicherung gar kein feuer gefangen hat sondern das geschaltete Plus (kl. 15) am Zündanlaßschalter feuer gefangen hatte und dieses kabel hat sich bis zum anderen ende (in dem fall bis zum Sicherungskasten) komplett "selbst" abisoliert!! also komplett durchgebrannt
Amperlite
Inventar
#19 erstellt: 18. Jan 2007, 02:44
Hast du auch kontrolliert, dass wirklich die richtige Sicherung eingesetzt war?
Wenn da 10 A reingehören, aber 20 drin waren (sind?), brennt dir das Kabel freilich ab.
35i_passarati
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 18. Jan 2007, 19:35
ja also eine 10A war auf jeden fall drin
aber naja ich besorg mir jetzt die neuen leitungen und hoff das nix mehr passiert aber der vorbesitzer hatte ein haufen "Pusch" drin und jetzt verleg ich alles sauber und sorg dafür das die korekten sicherungen drin sind!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Radio auf Dauerstrom umgestellt. Folge war Kabelbrand warum?
chaosflo am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 11.02.2007  –  7 Beiträge
Plötzlich war das Radio aus
Michl2004 am 06.10.2004  –  Letzte Antwort am 08.10.2004  –  5 Beiträge
Radio anschliessen!
Gamml0r am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 23.04.2005  –  10 Beiträge
Radio geht nur wenn Zündung AUS???
uncle_hacker am 08.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  6 Beiträge
Radio ins Wohnmobil ohne Zündung
hank123 am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  7 Beiträge
ob ich das jetzt richtig verstanden hab...
fredi_2k5 am 30.07.2005  –  Letzte Antwort am 04.08.2005  –  11 Beiträge
Radio und Innenbeleuchtung gehen nicht mehr!
edding_3000 am 29.05.2007  –  Letzte Antwort am 31.05.2007  –  7 Beiträge
Radio und FF stören sich gegenseitig
EvilHolly am 10.07.2004  –  Letzte Antwort am 10.07.2004  –  5 Beiträge
Radio am Arsch?
harkonsen132 am 04.10.2005  –  Letzte Antwort am 04.10.2005  –  3 Beiträge
Problem. Radio.
W4RRi0R am 30.04.2011  –  Letzte Antwort am 30.04.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.495 ( Heute: 50 )
  • Neuestes Mitgliedschwarzer62
  • Gesamtzahl an Themen1.376.186
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.211.279