ich bekomm meinen verstärker nicht zum laufen

+A -A
Autor
Beitrag
Nitschi88
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Apr 2007, 14:57
Also folgendes...
Alpine Radio, JBL SW Röhre, Phillips verstärker, hab ich alles verbaut gehabt hatt auch wunderbar funktioniert! Ich pack das zeug alles in ein neues auto rein und dann hatt der verstärker gesponnen. Also der verstärker ging nichtmehr an! irgendwann lief der verstärker dann als es kühl war (nachts) tagsüber lief er nicht. ich dachte das liegt an der ansteuerung und hab mir ein neues radio gekauft. geht aber immer noch nicht. ich hab sämtliche leiutungen ausgetauscht und es sogar mit einem anderen verstärker getestet... nicht mal der neue verstärker gieng an. kann mir bitte jemand helfen ich verzweifel hier!

MFG Nitschi88
Rübelzahl
Inventar
#2 erstellt: 30. Apr 2007, 18:07
Hallo der "Neue Verstärker" wurde auch nicht angesteuert?

1. Prüfe ob über die Remotezuleitung vom Radio zur Endstufe 12V gegen MAsse vorhanden sind.
2. Schau mal nach ob irgend eine Sicherung in der Hauptleitung der Endstufe, oder an der Endstufe selber ausgelöst hat.
3. Schau nach ob an der Ednstufe selbst zwischen Plus und Masse (Minus) 12 V anliegen oder ob deine Endstufe keinen Massekontakt hat.

Mfg jörg
Nitschi88
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 30. Apr 2007, 20:33
an der endstufe liegen zwischen plus und masse 12V an aber zwischen romte und masse nur 0,9V

am radio selber am remote ausgang liegen auch nur 0,9V an. hab es auch mit 2 radios getestet bei beiden das selbe!
woran kann das liegen?

(Im radio wurde natürlich eingestellt das es den verstärker ansteuern soll :))
Rübelzahl
Inventar
#4 erstellt: 30. Apr 2007, 20:38

Nitschi88 schrieb:
an der endstufe liegen zwischen plus und masse 12V an aber zwischen romte und masse nur 0,9V

am radio selber am remote ausgang liegen auch nur 0,9V an. hab es auch mit 2 radios getestet bei beiden das selbe!
woran kann das liegen?

(Im radio wurde natürlich eingestellt das es den verstärker ansteuern soll :))


Wenn dein Remote keine 12V hat, kann keine Endstufe laufen.

Jetzt beginnt die Fehlersuche.

1. Falsches Kabel genommen am Radio
2. Hast du ein VW Auto wo diese "blöde" Phantomspeisung ist. Da brauchste nen speziellen Adapter
3. Ein Kabelbruch im Remotekabel oder nicht richtig verbunden zwischen Radio und Remote--- Remote Endstufe
4. Zündung einschalten, Radio einschalten und dann Spg. messen an Remote
5. Wenn du wissen willst ob die Endstufe defekt ist, lege zwischen Plus Endstufe und Remote eine Brücke. Springt die Stufe an ist sie ok.
Denke zu 99% aber dass dein remotekabel defekt ist oder am Radio das falsche Kabel gewählt wurde.

Mfg jörg
Nitschi88
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 30. Apr 2007, 20:43
das mit zündung un d so hab ich alles getestet und das remote kabel hab ich ja auch direkt am radio gemessen (standart das blau weiße, stand auch im handbuch vom radio) es führt sonst kein anderes kabel aus dem radio das frei wäre aus das rosane für das telephon im auto.

das der verstärker nicht mit 1V läuft ist mir auch klar

ich teste bene schnell ob der verstärker so anspringt mit brücke
Nitschi88
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 30. Apr 2007, 20:43
ach ich hab nen fiat brava^^
Rübelzahl
Inventar
#7 erstellt: 30. Apr 2007, 20:45

Nitschi88 schrieb:
ach ich hab nen fiat brava^^


dann kann man das mit der Phantomspeisung ausschließen

mfg jörg
Nitschi88
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 30. Apr 2007, 20:46
also der verstärker geht an mit überbrücken

liegt das jetzt am radio?
Rübelzahl
Inventar
#9 erstellt: 30. Apr 2007, 20:52

Nitschi88 schrieb:
also der verstärker geht an mit überbrücken

liegt das jetzt am radio?


JANEIN

bau mal das Radio aus und schau wo dort Remote steht oder ACC bzw. elektrische Antenne. Lege dann mal ein neues Remotekabel.
Sollte der Fehler weiter bestehen würde ich sagen das Radio. sollte der Fehler weg sein, weißt du, dass dein altes Remotekabel defekt ist

mfg jörg


[Beitrag von Rübelzahl am 30. Apr 2007, 20:52 bearbeitet]
Nitschi88
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 30. Apr 2007, 21:02
müssen eigentlich am remote kabel auch 12V anliegen wenn nichts angeshclossen ist?

ich hab ein neues gelegt passiert auch nicht mehr als vorher!

und am antennen kabel liegen auch nur 4,5 V an

aber ich kann das nicht verstehen das es an 2 radios nicht geht sind beides alpines mit gleicher pin belegung und hab beide nochmal angeschlossen neues remote gelegt und auch diregt am radio gemessen.

ich bin am verzweifeln! langsam glaub ich es liegt an meinem auto -.-
Rübelzahl
Inventar
#11 erstellt: 30. Apr 2007, 21:05
das kann auch sein, dass dort die Pin Belegung nicht so mit deinem Radio harmoniert.
Normalerweise sollte das so laufen.

Plus Minus am Radio. Vom Radio selbst geht ein Remote Kontakt weg. Dieser führt dann 12V wenn das Radio eingeschaltet ist. Dein Radio war doch eingeschaltet oder?

So sollte es laufen.

mfg jörg
Nitschi88
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 30. Apr 2007, 21:08
zündung war an und das radio lief (konnte man nicht überhören )

boxedn kabel sind verdrahtet: laufen
plus minus und zündstrom verdrahtet: laufen
antenne verdrahtet: läuft
das rosa kabel für anetenne oder telefon (keine ahnug wofür) nicht angeschlossen

das letzte ist das weisblaue kabel das remote und das führt nur 1V jeweils an beiden radios.
ich hab ja nichmal was umbauen müssen diese stecker haben vom auto selber her schon in einander gepasst also da musste ich nichts rumschnibbeln oder so.
Nitschi88
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 30. Apr 2007, 21:11
was mir nch einfällt mit meinem alten radio war das ja auch so aber wenn es kühl draußen war lief der verstärker und wenn es heiß war nicht... ich hab schon vermutet das ein bauteil defekt ist deshalb hab ich ja das neue gekauft aber da geht am remote ausgang ja auch nix
Rübelzahl
Inventar
#14 erstellt: 30. Apr 2007, 21:14
Geht denn dein radio an?
Wenn ja, mess am Radio mal Remote gegen Masse. Wenn du da schon keine 12V hast muß was mit den Radios sein bzw. mit deinem Wagen. Kann auch sein, wenn man ein radio falsch anklemmt, dass es dadurch beschädigt wird.
mfg jörg
Nitschi88
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 30. Apr 2007, 21:16
also das radio geht ja funktioniert prima!!

am radio direkt remote gegen masse liegen wie gesagt 0,9V an

und falsch angeklemmt hab ichs auch nicht

rot (plus) zu rot
masse zu masse und zündung (gelb) zu gelb

da kann man ja nicht viel falsch machen
Rübelzahl
Inventar
#16 erstellt: 30. Apr 2007, 21:19
dann scheint was mit deinem Radio nicht zu stimmen. Würde ich jetzt so mal sagen. Oder es gibt da noch was einzustellen im Menü, was ich nicht weiß. Welches Radio hast du denn?
mfg jörg
Nitschi88
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 30. Apr 2007, 21:25
Alpine CDE-9871RR CD / MP3 Tuner

ich hab das handbuch studiert und alles eingestellt also das MUSS stimmen!
Rübelzahl
Inventar
#18 erstellt: 30. Apr 2007, 21:29
Tja entweder radio kaputt oder du misst am flaschen Kabel bzw. Remote ist beim Alpine dort anders gekennzeichnet. soll heißen schau mal in der Anleitung welches Kabel zum Ansteuern der verstärker benutzt wird.
mfg jörg
Nitschi88
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 30. Apr 2007, 21:32
ich sag ja ich hab das handbuch studiert
und im handbuch steht blau/weiß für das remote und das schwarze masse kabel hab ich auch noch erkannt (bin elektroniker )

ach übrigens danke für deien zeit und mühen^^

ich glaub ich bring das radio mal am mittwoch in den laden zurück und die sollen das anschließen und mal messen dann bin ich mal gespannt

das radio läuft aber sonst... was könnte falsch angeschlossen sein? wenns läuft müsste doch alles passen. ich rupf mir schon die haare
Rübelzahl
Inventar
#20 erstellt: 30. Apr 2007, 21:36
ok, hast du ein Netzteil zu hause? Wenn du Elektroniker bist eigentlich schon. bau das Radio aus, schließe es mal am NT an und messe dann.
mfg jörg
Nitschi88
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 30. Apr 2007, 21:38
ok jetzt muss ich passen ein netzteil hab ich nicht da ich wenn ich basteln will im geschäft nach der arbeit bastle. aber ich versteh was du mir sagen willst!

ich probier das mal am mittwoch in der firma aus. und was ist wenn da dann 12V rauskommen? woran liegt das dann? könnte?

und wenns da dann auch nicht rauskommt dann weis ich das es kaputt ist!

ich bin so depremiert warum kann nicht einmal was laufen ohne zu zicken -.-
Rübelzahl
Inventar
#22 erstellt: 01. Mai 2007, 06:52

Nitschi88 schrieb:
ok jetzt muss ich passen ein netzteil hab ich nicht da ich wenn ich basteln will im geschäft nach der arbeit bastle. aber ich versteh was du mir sagen willst!

ich probier das mal am mittwoch in der firma aus. und was ist wenn da dann 12V rauskommen? woran liegt das dann? könnte?

und wenns da dann auch nicht rauskommt dann weis ich das es kaputt ist!

ich bin so depremiert warum kann nicht einmal was laufen ohne zu zicken -.-


Sei nicht traurig, du bist nicht alleine. Ichversuche seid Wochen bei meiner Frau im Golf 4 einen Fehler in der Anlage zu finden, weil es immer pfeift. Ich komm auch nicht weiter.
Mfg jörg
Nitschi88
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 01. Mai 2007, 09:23
ich mess es mal am mittwoch ich hoff da find ich was sonst bring ich es zurück

na dann viel glück bei der fehler suche

mfg Nitschi
Nitschi88
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 01. Mai 2007, 10:22
was mir grad einfällt...
an dem kabelbaum zwischen radio und auto...
kann ich da nicht das remote kabel vom verstärker einfach an das gelbe zündungskabel vom radio klemmen? ich hab da noch so ne kopplung drin. würde das gehen?
Rübelzahl
Inventar
#25 erstellt: 01. Mai 2007, 10:27

Nitschi88 schrieb:
was mir grad einfällt...
an dem kabelbaum zwischen radio und auto...
kann ich da nicht das remote kabel vom verstärker einfach an das gelbe zündungskabel vom radio klemmen? ich hab da noch so ne kopplung drin. würde das gehen?


Theoretisch ja, aber praktisch keine Ahnung. Vom Prinzip hier ja. die Frage ist nur wieviel Strom diese gelbe Ader führen kann. Nicht dass es da zu einer Überbelastung kommt und nachher der Kabelbaum abfackelt.
Das wäre dann fatal.
Ich würde damit aber noch warten und erstmal das radio testen. Wenn beide Radios die gleichen Defekte aufweisen ist was faul. Hast du nicht noch ein Radio womit du es testen kannst?

Versuch: Netzteil 12A 12V/ Endstufe ausbauen, Radio ausbauen, fliegende Verdrahtung. sollte das nicht klappen Radio defekt.

Mfg jörg
Nitschi88
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 01. Mai 2007, 10:55
also ich hab das grad mal getestet mit dem zündungskabel. funktioniert auch astrein und das gelbe kabel ist wesentlich dicker und wenn was abrauchen sollte ist es ja die sicherung

aber ich teste das mal morgen mit dem radio

danke für deine tipps mfg nitschi
Rübelzahl
Inventar
#27 erstellt: 01. Mai 2007, 10:57
kein Thema, dafür ist das Forum ja da

mfg jörg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker nach Kurzschluss nicht funktionsfähig
XContract am 09.07.2016  –  Letzte Antwort am 09.07.2016  –  3 Beiträge
Help.. Verstärker??
ciqarette am 16.10.2003  –  Letzte Antwort am 17.10.2003  –  2 Beiträge
bekomm das Brummen nicht weg
schwermetaller am 21.12.2003  –  Letzte Antwort am 25.12.2003  –  15 Beiträge
Wo bekomm ich Entriegelungskalmmern her?
Reeper am 23.04.2008  –  Letzte Antwort am 24.04.2008  –  2 Beiträge
Wie soll ich meinen Verstärker einstellen???
Syke am 15.12.2003  –  Letzte Antwort am 15.12.2003  –  5 Beiträge
Verstärker tut nicht mehr
joensen am 19.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.09.2005  –  11 Beiträge
Verstärker geht nicht an
Neophyte77 am 13.06.2010  –  Letzte Antwort am 13.06.2010  –  6 Beiträge
Verstärker
c_money am 06.09.2003  –  Letzte Antwort am 09.09.2003  –  3 Beiträge
Verstärker
c_money am 06.09.2003  –  Letzte Antwort am 08.09.2003  –  3 Beiträge
verstärker
luke985 am 26.09.2004  –  Letzte Antwort am 27.09.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.931 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedTimArmstrong
  • Gesamtzahl an Themen1.376.925
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.226.385