Eigener Verstärker für Kopfhörer: PFEIFFEN!

+A -A
Autor
Beitrag
zg3x
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Jan 2006, 17:38
Hi,

ich habe an meinen DVD-Player einen extra Verstärker für Kopfhörer angeschlossen. Der Verstärker ist eigentlich für Heim-Anlagen gedacht. Da er aber zwischen 12 und 14 Volt zieht, hab ich ihn einfach mal ohne Netzteil ans Bordnetz gehängt. Es funktioniert, allerdings nicht ohne sehr aggressivem Drehzahlpfeiffen. Was kann ich daran ändern? Wie bekomm ich das raus?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Gruß zg
mokombe
Inventar
#2 erstellt: 14. Jan 2006, 18:00
hi,

also ich nehm mal an, deine seltsame verstärker-konstruktion steht im auto

du musst die strom- und lautprecherkabel weit voneinander entfernt verlegen. hast du das getan?
FallenAngel
Inventar
#3 erstellt: 14. Jan 2006, 18:35
evtl ist das gerät nicht gegen einstreuungen ausm bordnetz geschützt
zg3x
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Jan 2006, 14:39
Hi, danke für die Antworten!

@ Mokombe: Ja, steht im Auto. Die Kabel sind gut getrennt, die Chinch dreifach abgeschirmt und die Stromkabel liefern ja so gut wie kein Strom! Also anders als an der Anlage.

@ FAllenAngel: Das hab ich mir auch gedacht. Aber was kann man dagegen tun? Vielleicht ein zweites Netz, das irgendwie gegen sowas geschützt ist...

Hat damit jemand erfahrung? wie habt ihr eure kopfhörer angeschlossen?

Gruß zg

p.S.: Funkkopfhörer will ich nicht, zum einen wegen den Batterien (immer stress), und zum anderen weil sonst vielleicht so ein ding mal verloren geht. und die sind ja ziehmlich teuer...
FallenAngel
Inventar
#5 erstellt: 15. Jan 2006, 15:43
cap davor. könnte helfen
Krümelmonster
Inventar
#6 erstellt: 15. Jan 2006, 16:18
Ich find, das hört sich nach ner Masseschleife an.
Häng den Verstärker mal testhalber an eine Extra-Batterie (irgendwas NC oder Gel..., egal) die keine Verbindung zur Karosserie o.ä. hat und schau, obs dann weg ist. Wenn nicht, kommts wohl magnetisch rein!
Wenns weg ist, könnte man sich einen kleinen Wandler vorstellen, der die Massen trennt.
zg3x
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 15. Jan 2006, 19:57
also an ner batterie funktioniert es problemlos.

wie würde dass denn dann mit so nem wandler aussehen. was brauch ich dafür?

gruß zg
Krümelmonster
Inventar
#8 erstellt: 15. Jan 2006, 21:00
Was ich dafür wissen muss, ist, wieviel Strom der Kopfhörerverstärker aufnimmt, auch wenn man ihn voll aussteuert.
Ich hab eine Schaltung im Kopf, die sehr klein ist und ohne viel Aufwand nachgebaut werden könnte.
http://img341.imageshack.us/img341/964/netzteilchenk9rl.jpg
Diese hier macht ungeregelte +-15V für eine Aktivweiche fürs Auto. Der Wandler setzt in der Praxis ca. 6-8W um. Unendlich weit aufblasen kann man ihn glaub ich nicht, weil er dann nicht mehr sauber läuft.
Es gibt natürlich auch fertige Wandlermodule, die eine galvanisch getrennte Spannung liefern, aber die sind Industriequalität und damit etwas teuer.
zg3x
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 15. Jan 2006, 21:54
Also der Hersteller macht keine Angaben. Weiss auch nicht.

Hab von so Schaltungen leider auch nicht viel Ahnung!
Wo könnte man denn sowas bekommen und was müsste das genau sein?

Gruß zg
zg3x
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Jan 2006, 13:46
hat niemand eine Idee.

Ich hatte noch auf eine Antwort vom Krümelmonster gehofft.

Gruß!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pfeiffen bei VW Radio
strandfreak am 06.10.2004  –  Letzte Antwort am 11.10.2004  –  4 Beiträge
Pfeiffen im Hintergrund
mattrgbg am 08.07.2004  –  Letzte Antwort am 08.07.2004  –  18 Beiträge
Pfeiffen die 10.
visitor5 am 26.05.2004  –  Letzte Antwort am 23.01.2008  –  54 Beiträge
Plötzliches unerklärliches Pfeiffen
Sf20 am 08.08.2004  –  Letzte Antwort am 08.08.2004  –  3 Beiträge
Pfeiffen aus den Lautsprecher
vogelti am 05.03.2007  –  Letzte Antwort am 06.03.2007  –  4 Beiträge
Und wiedermal LiMa Pfeiffen
Raccoon87 am 11.05.2012  –  Letzte Antwort am 12.05.2012  –  5 Beiträge
verstärker gibt ein misses pfeiffen ab
BMW520I am 20.06.2004  –  Letzte Antwort am 07.09.2004  –  7 Beiträge
Pfeiffen wenn Motor an iss
marat am 16.05.2004  –  Letzte Antwort am 16.05.2004  –  12 Beiträge
Wieder eine Frage zum Pfeiffen...
Sf20 am 12.12.2004  –  Letzte Antwort am 13.12.2004  –  10 Beiträge
kriege ein pfeiffen über den verstärker rein HILFE
BMW520I am 20.06.2004  –  Letzte Antwort am 21.06.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.156 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedMomokatze
  • Gesamtzahl an Themen1.383.148
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.345.031