Und wiedermal LiMa Pfeiffen

+A -A
Autor
Beitrag
Raccoon87
Neuling
#1 erstellt: 11. Mai 2012, 18:20
Hi Leute

Ein alt bekanntes Problem hat nun auch mich getroffen. Ich hab mich schon stundenweise durch etliche Threads durchgeschlagen, nun muss ich aber auch einen eröffnen um Step by Step eine Lösung zu finden.

Ich hab in meinem Alfa 145 folgende Komponenten verbaut:

Headunit: Kenwood KDC-BT92SD
Frontsystem: Audio System X-ION165
Hecksystem: Audio System CO-609 PLUS
Verstärker: Ground Zero GZHA 5125XII

Pluskabel (18mm2) links verlegt, Cinchkabel rechts verlegt.
Masse im Kofferaum bei einer grossen Schraube abgenommen.

Ich habe bereits folgendes ausprobiert:
- Radio gewechselt, Pfeiffen immer noch da
- Cinchkabel "free air" quer durch das Auto gelegt, Pfeiffen immer noch da
- Cinchkabel an der Endstufe ausgesteckt, Pfeiffen weg

Wenn ich die Lüftung voll aufrehe kommt nochmals ein neues Surren zum Pfeiffen hinzu. Aber das wird dann wahrscheinlich die gleiche Ursache haben.

Ist das ein typisches Masseproblem? Ich werde morgen mal versuchen in der Reserveradmulde eine richtig saubere Massestelle zu machen. Oder mal ein Massekabel um das Fahrzeug herum zur Batterie legen.

Gibts noch andere Vorschläge?

Für eure Hilfe danke ich euch schonmal im Voraus!

Liebe Grüsse aus der Schweiz,
Gianluca


[Beitrag von Raccoon87 am 11. Mai 2012, 18:21 bearbeitet]
akem
Inventar
#2 erstellt: 11. Mai 2012, 19:29
Ich hab das schon so oft hier geschrieben, daß ich mir nicht vorstellen kann, daß Du das noch nicht gefunden hast, wenn Du ernsthaft gesucht hast

In der Endstufe sind Signalmasse und Versorgungsmasse miteinander verbunden und genau das bildet über die Headunit und die Cinchkabel sowie die Masseversorgung eine Masseschleife. Ein besserer Massepunkt für die Endstufe verhindert bestenfalls das Abrauchen des Radios, aber das Pfeifen wirst Du so nicht los.

Wenn es geht die Endstufe umtauschen (ich weiß, Ground Zero ist mächtig, aber das macht sie auch nicht besser). Bei der Wahl der neuen Endstufe unbedingt den ohmschen Widerstand zwischen Cinchmasse (der Ring der Cinchbuchse) und dem Versorgungsmasseanschluß messen (lassen). Dieser Widerstandswert MUSS (!!) im Megaohmbereich liegen! Liegt er sehr viel niedriger (so unter 1kOhm) ist Pfeifen vorprogrammiert.
Kleiner Tip: Endstufen mit "echten" High-Level-Inputs haben meist getrennte Massen, außer es sind so seltsame Frickellösungen wie von Carpower.

Alternative: NF-Übertrager in die Cinchleitung einbauen, der die Signalmasse von Radio und Endstufe trennt. Leider geht dabei auch etwas Signalqualität verloren...
Z.B. sowas hier: http://www.hifi-foru...30&page=0&perPage=50

Gruß
Andreas
Raccoon87
Neuling
#3 erstellt: 11. Mai 2012, 22:09
Hi Andreas

Ich hab das was du hier schreibst bereits im Forum gelesen. So einen Ground Loop Isolator habe ich bereits ausprobiert, das hat leider gar nichts gebracht.

Wenn ich deine Erklärung richtig verstehe, dann müsste ja (fast) jeder ein Pfeiffen haben der eine Endstufe verbaut die keine getrennten Massen haben. Endstufe umtauschen kann doch nicht die einzige Lösung sein?

Grüsse aus der Schweiz,
Gianluca


[Beitrag von Raccoon87 am 11. Mai 2012, 22:49 bearbeitet]
Raccoon87
Neuling
#4 erstellt: 12. Mai 2012, 15:58
Hi Leute

Ich konnte das Pfeiffen eliminieren! Der Austausch des Radios hat nichts gebraucht aber ich habe dann etwas anderes probiert.

Es scheint als ob die Masse des Cinchkabels nicht gut genug war. Ich hab ein Kabel am Gehäuse des Radios angeschraubt und bin damit auf 2 Cinchkabel. Das Pfeiffen ist somit weg.

Die Ground Zero endstufe hab ich mit dem Multimeter vermessen. Die hat 998 Ohm zwischen dem Cincheingang und der Masse bei den Stromanschlüssen.

Grüsse aus der Schweiz,
Gianluca
akem
Inventar
#5 erstellt: 12. Mai 2012, 19:18
Dann kannst Du froh sein, daß es wenigstens ein knappes Kiloohm ist. Sonst hätte der Bauertrick mit dem Kabel ans Radiogehäuse nicht geholfen. Der hätte das Pfeifen dann bestenfalls reduziert aber nicht eliminiert. Bei einem kleineren Widerstand hätte ich Dir auch gesagt, daß das Radio das nicht lange überleben wird... Aber bei 1kOhm sollte der Ausgleichsstrom ausreichend niedrig sein.

Ja, es haben sehr viele Endstufen dieses Problem, weil diese Hersteller kein Kfz-Knowhow haben. Die wenden die gleichen Massekonzepte im Kfz an, die zu Hause bei 230V AC schon kaum funktionieren. Im Auto liegen die Ströme aber nun mal um den Faktor 20 höher und dementsprechend sind auch die Spannungsabfälle um Faktor 20 höher. Mindestens, denn Autoendstufen haben dummerweise auch noch Schaltnetzteile, die den Spannungsabfall auf der Versorgungsleitung gut und gerne verzehnfachen können. Der Grund dafür ist, daß der Strom periodisch ein und ausgeschaltet wird. Dadurch etsteht ein Rechteck, das sehr hohe Frequenzanteile bis in den Mega- und Gigahertz Bereich hinein haben. Die Versorgungsleitungen liegen unmittelbar auf Stahlblech, wodurch die an sich geringe Induktivität des Kabels um bis zu Faktor 30.000 erhöht wird, je nach Legierung des Stahls. Dadurch bekommt die Leitung einen hohen induktiven Widerstand, der eben diesen Spannungsabfall verursacht. Miß mal die Versorgungsspannung der Endstufe mit dem Oszilloskop, wenn die Endstufe richtig arbeitet! Du wirst Dich wundern
Tja, und genau das ist der Grund, warum die Massepotentiale von Radio und Endstufe NIEMALS identisch sein können. Und deshalb darf man beide nicht über eine Cinchleitung verbinden! Und deshalb muß man Signalmasse und Versorgungsmasse innerhalb der Endstufe (am besten auch im Radio) auseinander halten. Nur im Radio ist das wegen der HF-Masse des Tunerteils nicht so leicht, deshalb muß das die Endstufe übernehmen. Das tut sie aber nur bei Herstellern, die wissen, was sie da tun...

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lima Pfeiffen bleibt hartnäckig!
El_Mero-Mero am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 31.08.2005  –  5 Beiträge
Ganz seltsames LIMA pfeiffen...
DaNi_ am 25.01.2005  –  Letzte Antwort am 28.01.2005  –  28 Beiträge
ärgerliches LIMA Pfeiffen
0711panzer am 13.10.2005  –  Letzte Antwort am 13.10.2005  –  5 Beiträge
Lima! Pfeiffen nach Profi Einbau.
PayDay am 08.06.2012  –  Letzte Antwort am 02.07.2012  –  7 Beiträge
Lima-Pfeiffen Golf 4 TDI
Tomacar am 29.06.2012  –  Letzte Antwort am 04.07.2012  –  14 Beiträge
lima pfeiffen
rove214si am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 05.01.2009  –  2 Beiträge
lima-pfeiffen im audi 80 (Typ 89)
a_engebrecht am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 01.03.2005  –  5 Beiträge
LIMA-Pfeiffen (neue erkenntnisse, immernoch Problem!)
Bennomat am 05.07.2007  –  Letzte Antwort am 12.07.2007  –  14 Beiträge
Lima-Pfeiffen aber nicht wegen Chinch!
Karlson am 17.07.2005  –  Letzte Antwort am 18.07.2005  –  7 Beiträge
LIMA
poisonlupo am 09.08.2005  –  Letzte Antwort am 09.08.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedBennyBoom
  • Gesamtzahl an Themen1.383.114
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.344.259

Hersteller in diesem Thread Widget schließen