Verstärker Tunen Lassen?????

+A -A
Autor
Beitrag
andermann
Stammgast
#1 erstellt: 09. Mai 2004, 00:24
Habe gerade im Netz jemanden gefunden den Endstufen überarbeitet.
z.B.: Hat er ein Angebot bei e-bay wo er nee Helix HXA 400 MK2 mit Burr Brown OP`s veredelt !!!!

Artikelnummer: 2476945254

Bring das wirklich etwas oder ist das nur Geldmachrrei ???
Da die HXA ja wirklich schon nee gute Endstufe ist.
Mfg Andermann


[Beitrag von andermann am 09. Mai 2004, 00:27 bearbeitet]
gürteltier
Inventar
#2 erstellt: 09. Mai 2004, 01:10
Ich kenne Burr Brown aus dem Heimhifi-Bereich sehr gut. Da hört man echt einen Unterschied. Habe 2 Sony Esprit CD-Player, der Ältere ist mit BB ausgestattet und der Nachfolger nicht mehr. Und das höre ich ganz deutlich. Allerdings möchte ich auch nicht verhehlen, das an dieser Anlage das Optimum in meinen Augen erreicht ist.
Mein Pioneer Autoradio hat auch einen BB drin und den Unterschied höre ich auch. Von daher denke ich, das du bei deinen Komponenten auch eine Verbesserung hören wirst. Ist halt nur die Frage, was das kosten soll und wieviel es im Endeffekt wirklich ausmacht.
Son_of_Thor
Inventar
#3 erstellt: 09. Mai 2004, 01:23
UND STOP!!!!
Sowas ist wirklich nur absoluten Profis zu empfehlen und ich würde das definitiv nicht machen!
Die Bauteile und Transistoren sind genaustens aufeinander abgestimmt, kleinste Abweichungen führen zu einem total mießerabelen Ergebniss.
Ich sage einfach Finger weg!
Mfg Dirk
andermann
Stammgast
#4 erstellt: 09. Mai 2004, 01:35
Ach einer Anfrage an den Verkäufer antwortete er mir : das man nur die Ursprunglichen OP`s mit den BB wechselt und das das nur ein kleiner Eingriff währe den man sogar selbst machen könnte !!! Die OP`s von BB würden dann 40EUR plus Einbau verschlingen
jack-friday
Stammgast
#5 erstellt: 09. Mai 2004, 05:43
heikle angelegenheit...

lieber direkt ne vernünftige endstufe holen... udn nicht drna rumbasteln lassen...

1. verfällt die garantie
2. ist die gefahr bei fehlern das die qualität in den keller geht..
Helix
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 09. Mai 2004, 10:59
Eben, heikle Angelegenheit.

Ich weiss von einem SQ-Europameister-Fahrzeug, da hat der Besitzer diverse Bauteile seiner Genesis(?)-Endstufen durch hochgenaue aus der Medizintechnik getauscht. Allerdings ist der studierter Elektrotechniker (wenn ich mich recht erinnere) und hat da lange genug Schaltpläne gewälzt bevor er das gemacht hat.

Aber so einfach irgenwelche Bauteile tauschen hört sich ein bisschen nach Placebo-Geldmacherei an.
ICH HABS ABER NOCH NICHT GEHÖRT; IST NUR NE VERMUTUNG!

Aber ich denk mir halt, da wäre Audiotec-Fischer dann auch schon drauf gekommen, wenns so einfach wäre?

gürteltier
Inventar
#7 erstellt: 09. Mai 2004, 14:14
Was mich ein wenig verwundert, ist der Preis von 40 Euro für die BB´s. Das erscheint mir viel zu günstig, weil die Dinger normalerweise viel Geld kosten. Schließlich stellen sie fast das Nonplusultra dar.
BiermannFreund
Inventar
#8 erstellt: 09. Mai 2004, 14:32
ne, is normal, sockel mit doppel OPA2604 koss knapp 40EUR.
und die benutzt der ja, wie man in der auktion nachguggn kann.
wie gesacht, wenn der wirklich ahnung davon hat, dann klappt das schon, aber ich glaub, da muss man schon n bissel mit elektronik zu tun haben
also studiert müsst man das schon haben, ich glaub n standard-elektroniker mit nem haufen berufserfahrung und viel interesse is da auch schon im stande zu, und bei der garantie, die er gibt, was kann da schon schief gehen
andermann
Stammgast
#9 erstellt: 09. Mai 2004, 14:52
Das ist die Mail die ich von Ihm bekommen habe und das höhrt sich eigendlich sehr vielversprechend an oder?

Hallo Andreas
Also vorab .... dein Garantieanspruch erlischt bei dem Umbau ... ich bin
zwar Elektroingenieur aber dennoch Privatperson und ein Garantie kann
ich nicht geben.
Kannst du mit dem Lötkolben umgehen? Dann könntest du den Umbau auch
selbst machen ... nach meiner Anleitung .... das Material dafür könnte
ich dir auch schicken. (40EUR)
Bis denn
Timo
P.S. ist eigentlich ganz leicht ... alle 8 Standard OP’s raus und Sockel
einlöten und die neuen OP’S von BurrBrown einstecken .... fertig
subtek
Stammgast
#10 erstellt: 09. Mai 2004, 15:05
also BB sind die rauscharmsten und besten OP´s die man bekommen kann.. soweit ich weiss kann man seinen amp auch direkt bei audiotec fischer tunen lassen...
ruf die halt mal an... freund von mir hat da auch an seiner helix rumbasteln lassen, aber frag mich nicht was...


an sich dürfte es kein problem sein die zu wechseön, falls alle spezifikationen gleich sind, wie beim ursprungs OP.
dann hast mim BB schon ein sehr viel besseres ergebnis
andermann
Stammgast
#11 erstellt: 09. Mai 2004, 15:20
Nagut,werde dann mal lieber direkt bei Audiotec-Fischer anfragen da die mir dann auch bestimmt nee garantie drauf geben werden.
Danke für eure antworten.

Andermann
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Helix HXA 400 MK2, Endtransistoren
tobi320i am 05.08.2005  –  Letzte Antwort am 08.08.2005  –  19 Beiträge
Helix HXA 400 Frequenzen einstellen - Software etc
hutzelputzel am 19.02.2007  –  Letzte Antwort am 20.02.2007  –  4 Beiträge
Fehler bei Helix HXA 400
dirtye am 06.04.2007  –  Letzte Antwort am 20.04.2007  –  8 Beiträge
Helix hxa 400 mk2 level adjustmen ? hä ?
mixed am 24.04.2004  –  Letzte Antwort am 25.04.2004  –  13 Beiträge
Helix HXA 400
paettes am 20.05.2004  –  Letzte Antwort am 25.07.2005  –  6 Beiträge
Helix HXA nur ROTE-LED
raz88R am 05.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  15 Beiträge
Clipping an Helix HXA 400mk2.
zychokinese am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 07.02.2007  –  22 Beiträge
Helix hxa 400 MK2 schaltet sofort Protect
Eagle00703 am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 14.01.2007  –  6 Beiträge
Anschlussplan von einer Helix HXA 400
Phantom_Nr1 am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  3 Beiträge
Elektronikproblem (?) mit Helix HXA 400 MK II im BMW
e39 am 15.08.2007  –  Letzte Antwort am 17.08.2007  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.776 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedAndy6055
  • Gesamtzahl an Themen1.382.391
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.331.186

Hersteller in diesem Thread Widget schließen