Endstufe wechselt zwischen Power und Protection

+A -A
Autor
Beitrag
GuidoD
Neuling
#1 erstellt: 14. Jul 2007, 16:28
Moin

Seit kurzem macht meine Endstufe im Auto Ärger!

Sie lief nun seit 2 Monaten ohne Probleme, plötzlich als ich zu arbeit losfahren wollte und das Radio an machte tat sich nichts mehr!

Die Endstufe bleibt nach einschalten des Radios für 10sec. auf Power, dann springt sie plötzlich im Sekundentakt auf Power und wieder auf protection und das hin und her!

Ich habe schon alles versucht, anderen Massepunkt, die Strumzufuhr gemessen alles Top verkabelt!

Sie springt auch hin und her wenn nur die Stromversorgung angeschlossen ist und der Rest wie Boxen und Chinchkabel abgeklemmt sind!

Etwas komisch ist nur das 18V zur Endstufe kommen, sie ist aber ganz normal an der Autobatterie angeklemmt (an der liegen auch 18V an).

Aber normal müssten doch nur 12V anliegen?

Kann mir einer helfen und vllt. aus Erfahrung sagen woran es liegen könnte?

PS: Ich habe schon die Suche benutzt nur nicht das richtige gefunden.
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 15. Jul 2007, 15:20

Etwas komisch ist nur das 18V zur Endstufe kommen, sie ist aber ganz normal an der Autobatterie angeklemmt (an der liegen auch 18V an).

Aber normal müssten doch nur 12V anliegen?

Womit hast du den Wert gemessen?
Wenn Digitalmultimeter: neue Batterie einsetzen (ins Messgerät)!
GuidoD
Neuling
#3 erstellt: 15. Jul 2007, 17:16
Ja war ein digitales Messgerät, neue Batterie wurde vorher eingesetzt!

Edit:

Wie gesagt die Endstufe switched zwischen Power und Protection im Sekundentakt, ohne Boxen, nur wenn sie Verkabelt ist (+ Pol,Masse,Remote)

Ihr könnt mich auch gerne, wenn bei euch vorhanden, über ICQ kontaktieren: 207465545


[Beitrag von GuidoD am 15. Jul 2007, 17:34 bearbeitet]
Riwa
Stammgast
#4 erstellt: 15. Jul 2007, 17:32
ja das mitm multimeter hat ich auch schon mal, sind die billigen teile, zeigte an der steckdose auch 280V an

an deiner stelle würde ich mal alle LS-Kabeln prüfen, war mir nämlich auch mal schon so gegangen das eines blank war und so einen zu geringen widerstand an die enstufe gab und die dann je nach pegel von protect auf power wechselte
DUKE_OF_TUBES
Inventar
#5 erstellt: 15. Jul 2007, 17:38
ich würd jetzt auf die simpelste idee kommen und einfach mal sagen das da nen kurzschluss zwischen den lautsprechern besteht,und deswegen die schutzschaltung anspricht.
gruss aus den schönen ruhrpott
digitalmultis sind auch temperatur-abhängig
GuidoD
Neuling
#6 erstellt: 15. Jul 2007, 18:14
Wie ich schon 2 mal beschrieben habe, die Lautsprecher sowie das Choinchkabel sind abgeklemmt, nur der +Pol, Masse und Remote sind angeklemmt!

Die messwerte sind denke ich schrott, das Messgerät hat denke ich eine Mache, habe mal an 2 anderen Batterien gemessen, wo auch 18V anlagen, also gehe ich davon aus das ganz normal 12V anliegen!

Da hab ich eine Frage: Müssen am Remotekabel auch 12V anliegen, hab das RemKabel am Radio angeschlossen, nur bekomme ich da einen kleineren Wert raus, soll ich das rem Kabel vllt. mal an die Batterie anklemmen?
Riwa
Stammgast
#7 erstellt: 15. Jul 2007, 18:17
ja sollte eig. zeimlich der gleiche wert am rem. anliegen wie am + , aber solange es sich nur um komma stellen handelt wird es normal sein.
Amperlite
Inventar
#8 erstellt: 15. Jul 2007, 18:22

GuidoD schrieb:
Da hab ich eine Frage: Müssen am Remotekabel auch 12V anliegen, hab das RemKabel am Radio angeschlossen, nur bekomme ich da einen kleineren Wert raus, soll ich das rem Kabel vllt. mal an die Batterie anklemmen?

Vor dem Remote-Ausgang liegt ein schaltendes Halbleiterelement, an dem fällt natürlich etwas Spannung ab.
Mehr als 1 Volt Differenz dürften es aber nicht sein.

Dein Multimeter kannst du direkt entsorgen, das kann man nicht mehr zum messen gebrauchen. Selbst die billigsten sollten zumindest auf 1 Nachkommastelle genau messen.


Wie gesagt die Endstufe switched zwischen Power und Protection im Sekundentakt, ohne Boxen, nur wenn sie Verkabelt ist (+ Pol,Masse,Remote)

Da dürfte mit ziemlicher Sicherheit ein Endstufentransistor durch sein.


[Beitrag von Amperlite am 15. Jul 2007, 18:23 bearbeitet]
GuidoD
Neuling
#9 erstellt: 15. Jul 2007, 18:37
Hmm, mit dem Messgerät habe ich eine differenz von 3 Volt, zwischen +Pol und Rem!

Nun weis ich nicht ob ich mich auf das Messgerät verlassen kann, an 3 verschiedenen Battarien hat er den gleichen Wert, ich denke mal er zeigt nur zu viel an!

Ich werde jetzt mal das rem Kabel direkt an den +Pol klemmen und den +Pol an der Batterie blank machen, mal schaun ob sich dann was tut!

Nun habe ich gerade gelesen man sollte die Glassicherung am +Pol max. 60cm von der Batterie anklemmen, ich habe meine Glassicherung jedoch im Kofferraum, hat es damit vllt. etwas zu tun?
Amperlite
Inventar
#10 erstellt: 15. Jul 2007, 19:32

Nun weis ich nicht ob ich mich auf das Messgerät verlassen kann, an 3 verschiedenen Battarien hat er den gleichen Wert, ich denke mal er zeigt nur zu viel an!

Dann kannst du dir das messen auch gleich sparen!

Nun habe ich gerade gelesen man sollte die Glassicherung am +Pol max. 60cm von der Batterie anklemmen, ich habe meine Glassicherung jedoch im Kofferraum, hat es damit vllt. etwas zu tun?

Das hat nur damit zu tun, dass eine Versicherung nicht zahlt, wenn dir dein Auto abfackelt (Kabelbrand)!
Ändere das sofort!
GuidoD
Neuling
#11 erstellt: 15. Jul 2007, 19:43
Problem gelöst!!

Ursache: Massepunkt *hau vor kopp*

Es lag am Massepunkt, ich habe den Massepnkt nun direkt zur Batterie gelegt und siehe da es funktioniert!

Ich denke es liegt daran das der Massepunkt der Batterie keinen richtigen Kontakt mehr zur Karo hat! (Auto Bj: 1989,Audi100)

Ich danke allen für die Bemühungen und ich werde die Sicherung in der Nähe der Batterie einsetzen, da ich das +Kabel sowieso neu durchs Auto legen muss, da ich gehört habe das man +Kabel und Chinchkabel nicht zusammen verlegen soll, da sonst Pfeiftöne auftreten, wie es bei mir auch schon aufgetreten ist!

PS: Ich rate allen, die das selbe Problem haben, ihre Verkabelung zu überprüfen und um sicher zu gehen das Massekabel direkt zu Batterie zu legen!

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Endstufe Protection
Prinzvalium am 10.11.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  5 Beiträge
Xplod Endstufe schaltet in Protection
Fangblaze am 16.02.2007  –  Letzte Antwort am 19.02.2007  –  9 Beiträge
Endstufe schaltet auf protection
GHOST_KING88 am 15.07.2009  –  Letzte Antwort am 19.07.2009  –  14 Beiträge
Endstufe - Protection Led ?
Krautundrüben am 27.07.2006  –  Letzte Antwort am 30.07.2006  –  4 Beiträge
Terminator GTO GX-9004 Protection?
yero am 29.09.2004  –  Letzte Antwort am 02.10.2004  –  6 Beiträge
Endstufe wechselt von Protect in on
Reapel am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  9 Beiträge
Sonda vp-8888 Protection problemm!
ForceHunter am 23.04.2005  –  Letzte Antwort am 24.04.2005  –  4 Beiträge
Protection Leuchte
Bergsieger am 08.05.2004  –  Letzte Antwort am 09.05.2004  –  2 Beiträge
Power Cap - wie anschließen?
RK_KH am 15.11.2004  –  Letzte Antwort am 18.11.2004  –  4 Beiträge
Frequenzweiche zwischen Radio und endstufe?
Eltobo am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 23.10.2006  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedbsistorwe
  • Gesamtzahl an Themen1.376.531
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.218.437