Anschaffung von neuem Subwoofer!

+A -A
Autor
Beitrag
dirk-o
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Aug 2007, 18:35
Hey Leute,
Ich will mir evtl. die nächsten Tage ein neuer Subwoofer kaufen. Ich hatte vor mir eien Hifonics zx 12 Dual-i zu kaufen. Wie findet ihr den von der Leistung und vom Klang? Oder hat jemand einen besseren Vorschlag in dieser Preisreihe? Gruß Dirk.
Wuchzael
Inventar
#2 erstellt: 13. Aug 2007, 18:43
Hi!

Son paar Eckdaten wären Interessant...

- Preislimit
- Auto
- Musikrichtung
- Vorhandene Endstufe
- Wie viel Platz darf verbraucht werden
- Solls eher laut werden oder eher sauber klingen

usw

Der Hifonics dürfte preislich bei rund 400€ liegen... anhand oben genannter Kriterien kann man vielleicht was finden, was besser zu dir passt. Prinzipiell ist Hifonics nicht verkehrt (besser als der ganze Elektroschrott bei eBay usw). Klanglich solltest du allerdings nicht so viel vom ZX 12 Dual erwarten.. ist mehr so auf hohe Pegel und jede Menge Druck ausgelegt Entsprechende Endstufe vorausgesetzt... da muss man schon richtige Geschütze auffahren




Grüße!
dirk-o
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Aug 2007, 19:01
also ich höre sehr oft Hip Hop un ab und an mal Techno, Endstufen habe ich eine Monoblock von ESX(signum sx 1000 mit ca. 800 RMS) und eine Magnat 360 classic für Front u. Hecksystem. Mein Auto ist ein e-Kadett
Ich denke das wenn ich den Hifonics (kaufen sollte und eingebaut habe) zu wenig Saft nach hinten Bringe das ist nähmlich bei meinen alten Subs schon dser Fall das wenn ich die Musik aufdrehe die Lämpchen flackern,also habe ich noch die Frage denkt ihr das sich das bessern würde wenn ich mir ein kondensator mit 2 Farad oder sowas in der Richtung hole? MFG
Wuchzael
Inventar
#4 erstellt: 13. Aug 2007, 19:05

dirk-o schrieb:
also ich höre sehr oft Hip Hop un ab und an mal Techno, Endstufen habe ich eine Monoblock von ESX(signum sx 1000 mit ca. 800 RMS) und eine Magnat 360 classic für Front u. Hecksystem. Mein Auto ist ein e-Kadett
Ich denke das wenn ich den Hifonics (kaufen sollte und eingebaut habe) zu wenig Saft nach hinten Bringe das ist nähmlich bei meinen alten Subs schon dser Fall das wenn ich die Musik aufdrehe die Lämpchen flackern,also habe ich noch die Frage denkt ihr das sich das bessern würde wenn ich mir ein kondensator mit 2 Farad oder sowas in der Richtung hole? MFG



Kondensator bringt schon was, aber wenn du schon Lichtflackern hast, reicht das nicht mehr aus. Was hast du denn für einen Stromkabel-Querschnitt? Ggf. solltest du über neue Kabel und eine zusätzliche kleine Batterie im Kofferraum nachdenken. Ich denke 800W sind schon etwas knapp für den ZX-Dual...



Grüße!
dirk-o
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Aug 2007, 19:11
Also von der Batterie aus habe ich ein ein 35mm² Kabel das geht dann an den Stromverteiler für die 2.te Endstufe und von dem Verteiler aus gehe ich mit 20mm² Kabel weiter. Lichtflackern hab ich noch nicht also werd ich mir mal en Kondensator anschaffen, was wäre besser 1 Farad oder 2?
Linko
Stammgast
#6 erstellt: 13. Aug 2007, 19:15
mein vorschlag: 2x1 farad

LG Linko
Wuchzael
Inventar
#7 erstellt: 13. Aug 2007, 19:17
1F/2F piep egal.. wenn du da mal locker flockig 1kw drüber jagst, ist der nach ein paar Bassschlägen auch ausgelutscht!

35mm² ist schon mal ordentlich. Für das Geld was nen 2F Marken-Kondensator kostet, kriegst du mit sicherheit ne kleine Batterie und ich wette, dass das mehr bringt.

Zum Beispiel die kleine Stinger SPV35. Die kostet ca. 150€, bietet dir 35Ah und da könntest du im Extremfall 5 Sekunden lang weit über 500A nuckeln ^^


Für Hip Hop sind übrigens Woofer von RE Audio und Rockford Fosgate ganz interessant.



Grüße!
dirk-o
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Aug 2007, 19:17
Alles kalr danke! Dann probier ich das mal mit nem Kondensator wegen meinen Stromproblemen aus.
Wuchzael
Inventar
#9 erstellt: 13. Aug 2007, 19:19
Bei mir hat nen Kondensator NULL gebracht, war rausgeworfenes Geld




Grüße!
dirk-o
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Aug 2007, 19:21
Ok, das kann ich mir vorstellen das es weitaus besser ist ne zweite Batterie einzubauen. Danke für die Tipps wegen den Subwoofer.
Wuchzael
Inventar
#11 erstellt: 13. Aug 2007, 19:23
Ich hatte nen kleinen Fiat Uno, da waren insgesamt 1,8kw am Werk, der Kondensator hat gar nichts gebracht, Verkabelung war auch 35mm².

Mir ist dann trotz 1F Cap ne Endstufe weggeraucht

Ich empfehle selbst für kleinere Anlage ne Zusatzbatterie, weil sich eine gute Stromversorgung generell positiv auf die Anlage auswirkt!




Grüße!
dirk-o
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 13. Aug 2007, 19:32
OK Danke für den Tip. Aber da ich mich mit Zusatzbatterien für Anlagen nicht so auskenne hab ich trozdem mal ne Frage und zwar wie klemmt man die 2te Batterie an das ganze System an sodass sie sich auch immer wieder aufladet?
Wuchzael
Inventar
#13 erstellt: 13. Aug 2007, 19:49

dirk-o schrieb:
OK Danke für den Tip. Aber da ich mich mit Zusatzbatterien für Anlagen nicht so auskenne hab ich trozdem mal ne Frage und zwar wie klemmt man die 2te Batterie an das ganze System an sodass sie sich auch immer wieder aufladet?



Das Plus-Kabel, welches du von deiner Starterbatterie gelegt hast wird einfach an den Pluspol der Zusatzbatterie angeschlossen und das Massekabel von der Karosserie an den Minuspol der Zusatzbatterie. (Die Zusatzbatterie wird parallel geschaltet). Das wars

Dann die Endstufen einfach an die Zusatzbatterie angeschlossen, allerdings müssen die Endstufen und die Zusatzbatterie erneut abgesichert werden!

Etwa so:

http://img339.imageshack.us/my.php?image=unbenanntrr9.jpg




Grüße!
dirk-o
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 13. Aug 2007, 19:58
Ok merci die Grafik war sehr Hilfreich danke.

Gruß
playa_21
Stammgast
#15 erstellt: 14. Aug 2007, 08:09
würd noch zwischen die beiden batterien n relais setzten dann kannst auch im stand ewig musik hören und brauchst keine angst haben dass du irgendwann mal dein auto nimmer ankriegsts ;-)
hatte den hifonics auch mal bei mir verbaut (is schon lange her), also druck macht der echt mega gut für des geld...solltest halt auch n brauchbares fs haben sonst hörste vom gesang her nix mehr ;-)
Wuchzael
Inventar
#16 erstellt: 14. Aug 2007, 11:04

playa_21 schrieb:
würd noch zwischen die beiden batterien n relais setzten dann kannst auch im stand ewig musik hören und brauchst keine angst haben dass du irgendwann mal dein auto nimmer ankriegsts ;-)
hatte den hifonics auch mal bei mir verbaut (is schon lange her), also druck macht der echt mega gut für des geld...solltest halt auch n brauchbares fs haben sonst hörste vom gesang her nix mehr ;-)



Kann nicht verstehen, warum Leute immer nen Relais dazwischen haben wollen... wenn man nicht hört, wenn der Motor aus ist (was man auch generell nicht lange machen sollte), dann brauch man sowas gar nicht! Das verleitet einen nur lange Musik zu hören, wenn man irgendwo auf nem Parkplatz steht oder so! Hast du schon mal clever! (Die Show die Wissen schafft ^^) gesehen? Die haben mal gezeigt was passieren kann, wenn ein Auto mit voller Batterie einem Auto mit leerer Batterie Starthilfe gibt, da kanns zu ner Explodion kommen ^^ THEORETISCH KÖNNTE das auch passieren, wenn das Relais schaltet und die beiden Batterien wieder verbindet ^^


Grüße!
dirk-o
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 14. Aug 2007, 16:10
Ok, ich habe keine Lust das mein Auto in die Luft geht dann lass ich das mal lieber bleiben aber trozdem danke für den Tip , leider suínd aber trozdem all meine Hifi Probleme noch nicht gelöst denn immer wenn ich die Musik aufdrehe dann fällt die eine Endstufe für Front u. Hecksystem aus das habe ich schon in nem anderen Thema angesprochen. Hoffe das der Libk jetzt funktioniert:

http://www.hifi-foru...m_id=77&thread=11985

Da ist schon ein bisschen über dieses Problem mit mir und anderen diskutiert worden wäre coll wenn mir da sonst noxh wer weiterhelfen könnte.

Grüsse.
playa_21
Stammgast
#18 erstellt: 14. Aug 2007, 20:52
ganz einfach weil wenn es aus irgendwelchen gründen mal wieder länger dauert kannst du einfach sicher gehen dass du wieder vom fleck kommst
hab die sendung nicht gesehen aber mal ganz erlich deine zweite batt kann nie ganz leer sein (davor schalten sich doch deine endstufen ab wegen unterspannung)

und hab bis jetzt auch noch nie was gehört dass es irgendjemanden die batt zerfetzt hat
außerdem können doch gelbatterien eigentlich nicht explodieren (wenn ich mich irre lass ich mich gern eines besseren belehren) aber des könnte doch höchstens bei säurebatterien passieren und die solltest ja sowieso net in den innenraum reinsetzten wegen denn knallgasen ;-)
Wuchzael
Inventar
#19 erstellt: 15. Aug 2007, 00:12

playa_21 schrieb:
ganz einfach weil wenn es aus irgendwelchen gründen mal wieder länger dauert kannst du einfach sicher gehen dass du wieder vom fleck kommst
hab die sendung nicht gesehen aber mal ganz erlich deine zweite batt kann nie ganz leer sein (davor schalten sich doch deine endstufen ab wegen unterspannung)

und hab bis jetzt auch noch nie was gehört dass es irgendjemanden die batt zerfetzt hat
außerdem können doch gelbatterien eigentlich nicht explodieren (wenn ich mich irre lass ich mich gern eines besseren belehren) aber des könnte doch höchstens bei säurebatterien passieren und die solltest ja sowieso net in den innenraum reinsetzten wegen denn knallgasen ;-)



Wie das funktioniert und mit welchen Batterien das getestet wurde kann ich leider nicht sagen. Fakt ist aber, dass sowie das Relais geschaltet wird die beiden Batterien parallel geschaltet werden und Strom versucht immer im Kreis überall das selbe Potential zu halten (oder wie war das? :D) jedenfalls würde dann eine saftige Ladung Strom von der vollen zur leeren Batterie strömen... wie sich das auf die Batterien oder generell auf die Elektrik des Autos auswirkt weiß ich nicht, aber dass es sonderlich gut ist, wage ich zu bezweifeln...



Grüße!
playa_21
Stammgast
#20 erstellt: 15. Aug 2007, 12:25
so leer kann aber deine zweite batt ja gar nicht sein weil bei 9 oder 10 volt sich so oder so deine endstufen abschalten müssten (dann wird deine batt ja auch nicht mehr belastet)
des weiteren ist deine starter ja belastet durch des anlassen des motors (also auch nicht mehr voll geladen)
da kann dann nicht alzuviel strom fliesen

(denk mal sogar einiges weniger als beim motorstart)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einbau von neuem Tuner in Sony-Autoradio
nick1 am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  7 Beiträge
subwoofer
Matador20 am 03.06.2005  –  Letzte Antwort am 12.06.2005  –  3 Beiträge
Trennung von Frontsystem zu Subwoofer
schnappes am 18.05.2004  –  Letzte Antwort am 19.05.2004  –  5 Beiträge
Aktiv subwoofer
seuchenstiffler am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  3 Beiträge
kfz & subwoofer
fiessta'89 am 13.04.2005  –  Letzte Antwort am 15.04.2005  –  2 Beiträge
Problem mit neuem Radio
Aiiise am 08.01.2004  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  4 Beiträge
Masseschleife mit neuem Radio
HIghglieder am 10.02.2008  –  Letzte Antwort am 26.02.2008  –  26 Beiträge
Active Subwoofer von Phonocar; wie anschließen?
zeckenstier am 25.06.2005  –  Letzte Antwort am 25.06.2005  –  4 Beiträge
Subwoofer gibt keine Reaktion von sich
Neophyte77 am 08.10.2010  –  Letzte Antwort am 08.10.2010  –  8 Beiträge
Subwoofer gibt falsche Töne von sich.
Highskillor am 28.09.2012  –  Letzte Antwort am 28.09.2012  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitglied-michl1984-
  • Gesamtzahl an Themen1.386.502
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.407.252

Hersteller in diesem Thread Widget schließen