Einbau von 2 Endstufen,

+A -A
Autor
Beitrag
dirk-o
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Aug 2007, 18:30
Hallo, wer kann mir helfen ich habe bei mir im Auto jetzt 2 Endstufen verbaut. Ein Monoblock von ESX (1000 Watt Rms) für den Bass und eine Magnat 480 classic für Front und Hecksystem. Und dabei habe ich jetzt folgendes Problem Wenn ich die Musik im Auto richtig laut aufdrehe dann geht das Front und Hecksystem aus,und nur der Bass geht noch. Ich muss erst das Radio neu starten das dann beides wieder funktioniert. Kann mir dabei jemand helfen??
pcprofi
Inventar
#2 erstellt: 08. Aug 2007, 18:33
Möglicherweise:

kontrolliere mal ALLE Masseverbindungen der Anlage... Das ist norml ne Erscheinung bei schlechter Stromversorgung...
Amperlite
Inventar
#3 erstellt: 09. Aug 2007, 19:21
Bitte genaue Angaben zu den Systemen und wie sie angeschlossen sind!


[Beitrag von Amperlite am 09. Aug 2007, 19:22 bearbeitet]
dirk-o
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Aug 2007, 20:39
Also der Monoblock ist natürlich an dem Sub. angeschlossen,und dann hab ich einen Stromverteiler eingebaut von der Batterie kommend mit einem 35mm² Kabel und gehe dann jeweils mit 20mm² Kabel zu dem Monoblock und der Magnat classic für Front und Hecksystem. Dann habe ich noch 2 Chinchkabel jweils für die Endstufen verlegt.Dann habe ich noch ein Rem. Kabel am Radio angeschlossen das geht an den Monoblock und dann hab ich dazu noch ein eifaches Boxenkabel zugeklemmt und an die andere Endstufe angeschlossen danit ich kein 2. Rem. Kabel zu verlegen brauche.Soweit funktioniert dies auch alles wenn ich leise höre aber sobald ich die Musik aufdrehe fällt die Endstufe für das Front u. Hecksystem aus. Könnt das vlt. daran liegen das die Endstufen dann zu wenig Saft haben? Danke schonmal im Voraus für eure Antworten und Tipps.
Amperlite
Inventar
#5 erstellt: 09. Aug 2007, 21:37
Nun hast du alle Selbstverständlichenkeiten aufgeschrieben, aber mit keinem Wort mein Frage beantwortet.
dirk-o
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Aug 2007, 21:48
Dann sag mir mal bitte genaue Fakten was du genau wissen willst dann haben wir beide es leichter.
Amperlite
Inventar
#7 erstellt: 09. Aug 2007, 22:09

Amperlite schrieb:
Bitte genaue Angaben zu den Systemen und wie sie angeschlossen sind!

Welche Lautsprecher an welchen Weichen?
Endstufe gebrückt? Filtereinstellungen?


[Beitrag von Amperlite am 09. Aug 2007, 22:10 bearbeitet]
dirk-o
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Aug 2007, 15:25
Also ich habe die Hinteren Boxen gebrückt und das Frontsystem habe ich zurzeit gar nicht angeschlossen. An Weichen hängt keine der beiden Systeme,das Frontdysrm geht (wenn es angeschlssen ist) direkt an die Endstufe ohne Weichen und diehinteren habe ich gebrückt dran auch ohne Weichen. aber kann es vlt. auch an einer Einstellung vom Radio liegen ich habe mir vor 2 Wochen ein neues Radio gekauft und zwar ein JVC KD-AVX2 ich weis nicht ob ihr das kennt mit kleinem Bildschirm in der Mitte usw. und das hat wirklich verdammt viele Einstellmöglichkeiten z.B. Größe der Boxen kann man einstellen und die Hz. Zahl ob man nehr Musik von vornr der mitte oder zentriert hören möcht und viel viel mehr. Powercap o.ä. habe ich gar nix verbaut das war eigentlich alles.
Amperlite
Inventar
#9 erstellt: 10. Aug 2007, 16:22
Ich frage jetzt zum allerletzten mal:
Welches System ist das genau?

Waren dabei Weichen mitgeliefert?

Nachdem du diese Frage beantwortet hast würde ich anregen, das System ungebrückt anzuschließen.


[Beitrag von Amperlite am 10. Aug 2007, 16:23 bearbeitet]
dirk-o
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Aug 2007, 17:23
Also, nein es waren keine Weichen dabei das Hecksystem ist von
Pioneer Modell ts 6996 und das Frontsystem ist von Blaupunkt
gtb Modellreihe weis ich leider nicht genau dazu müsste ich es ausbauen und das ist viel Aufwand aber ich kann sóviel sagen das es ein kleines Zweiwegesystem ist wo vorne beim Kadett in das Armaturenbrett passt. Die Endtufe ist von ESX signum sx 1000 Und die zweite Endstufe ist von Magnat 320 classic und ist eine 4 Kanal. Ich hatte oben geschrieben das es eine 480er ist aber ich hab nochmal nachgeschaut es ist doch nur eine 320er. Sorry das es so lange gedauert hat bis ich zurückgechrieben habe aber ich hatte die letzten Tage viel um die Ohren.
dirk-o
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Aug 2007, 17:26
Und Filtereinstellungen kann ich dir leider nicht sagen weil ich nicht weis was das ist oder was du damit meinst....
Amperlite
Inventar
#12 erstellt: 13. Aug 2007, 18:02

dirk-o schrieb:
Und Filtereinstellungen kann ich dir leider nicht sagen weil ich nicht weis was das ist oder was du damit meinst....

Das sind die Drehregler an denen HP oder LP steht.
Diese sollten für das Frontsystem auf HP und etwa 80-100 Hz stehen.

Ich würde dich bitten, die Lautsprecher ungebrückt anzuschließen und nochmal zu testen.
dirk-o
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 13. Aug 2007, 18:19
Alles klar dann mach ich mal alles so wie du es gesagt hast.
dirk-o
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 17. Aug 2007, 13:53
Hallo Leute also ich habe jetzt gast jeden Rat befolgt, allerdings funktioniert es immer noch nicht ich habe das Front und Hecksystem ungebrückt angeschlossen hab die Einstellungen von Amperlite übernommen und die Endstufe fällt immer noch aus.
keepercool
Stammgast
#15 erstellt: 17. Aug 2007, 16:18
Hallöle, war die Frage nach der korrekten Stromversorgung schon geklärt? Falls nicht, klemm die Magnat mal von den LS ab oder mach die Chinchkabel am Amp ab, sodaß Sie nur noch im Leerlauf arbeitet. Geht die Endstufe dann immer noch aus?. Wenn Du laut aufdrehst, flackert dann das Licht? Stark oder weniger? Was hastn für ne Batterie, wie alt is die?

Gruß
dirk-o
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 17. Aug 2007, 17:06
Ok. das probier ich mal aus ich denke mir auch das ich zu wenig Saft habe,die Batterie ist ca. ein halbes Jahr alt und hat 64 Ah. Marke der Batterie ist Banner. Ich habe mir auch übelegt kann es sein das das originale Kabel von der Starterbatterie zu dünn ist soll ich das vlt. mal gegen ein dickeres austauschen?
keepercool
Stammgast
#17 erstellt: 17. Aug 2007, 17:40
Also,

getreu dem Motto : "Wer behauptet seine Anlage wär fertig, hat aufgegeben!" geh ich mal davon aus, das die Magnat irgendwann mal rausfliegt und vielleicht was potenteres reinkommt

Ich Hab mal kurz gegoogelt:

ESX Signum SX1000 -Class A/B
1 x 250 Watt RMS @ 4 Ohm
1 x 500 Watt RMS @ 2 Ohm
1 x 700 Watt RMS @ 1 Ohm
1400 Watt max. Ausgangsleistung
Abmesssungen: 282 x 50 x 400/430 mm

-> Wenn die Angaben halbwegs stimmen, dann geh mal davon aus, das die in Vollast bei 1 Ohm als Class A/B so ca. 80-90 Ampere zieht (einfach mal als max angenommen). Dazu dann noch die Magnat mit 30-40 A und du liegt schonmal gut über 100. Batterie im Motorraum? dann sind ca. 4-5 Meter Kabel zu verlegen. Bei der Stromstärke is 35 qmm schon bissl wenig.

Wie siehts mit den Verteilerblöcken aus? Sind die Kabel überall richtig fest verschraubt? Wenn das + oder - Kabel von der Magnat zum Verteiler da nicht richtig Kontakt hat, kann da auch n Spannungsabfall passieren. Hast Du ein Multimeter? Wenn ja miss mal die Spannung an der Magnat wenn du laut aufdrehst. Was Du auch mal machen kannst: Bau die Batterie aus, rein in den Kofferraum und dann mit 2 kurzen stücken 35qmm Kabel Plus und Minus an die Verteilerblöcke dranhängen. Wenns Dann geht hast du ne schlechte masse.

Gruß
dirk-o
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 18. Aug 2007, 14:10
Sicher die Magnat bleibt nicht ewig verbaut. Ok das mit der Batterie ausbauen und hinten probieren teste ich mal. An dem Verteilerblock ist alles richtig fest. Gruß
Amperlite
Inventar
#19 erstellt: 18. Aug 2007, 14:17

dirk-o schrieb:
Ok das mit der Batterie ausbauen und hinten probieren teste ich mal.

Total unnötig!
Multimeter kaufen und Spannung messen.
Dadurch kannst du sicher sagen, ob die Stromversorgung passt.
Hast du keine Spannungsdifferenz zwischen "Anlage ausgeschaltet" und "Anlage unter Voll-Last", gibt es hier nichts zu suchen oder zu optimieren.
keepercool
Stammgast
#20 erstellt: 20. Aug 2007, 09:50
Jup, am besten n Multimeter zulegen. Damit kannst du auf Nummer sicher gehen. Die kriegst du so ab 20 Euro.

Gruß
Amperlite
Inventar
#21 erstellt: 20. Aug 2007, 17:18

keepercool schrieb:
Die kriegst du so ab 20 Euro.

Gruß

Sogar die für 5 Euro reichen dafür.
dirk-o
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 22. Aug 2007, 17:55
Also ich habe jetzt mal Front und Hecksystem ungebrückt an die Endstufe sngesschlossen und das funktioniert jetzt problemlos,leider habe ich aber dadurch nicht so viel Klang. Woran könnte das hängen das es ungebrückt funktioniert und gebrückt nicht? Vlt. die Endstufe zu schwach?? Grüße
dirk-o
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 22. Aug 2007, 18:00
Aber ob das dauerhaft funktioniert weis ich nicht weil ich habe die Boxen schonmal ungebrückt angeschlossen und dann war sie ausgefallen blos als ich es diesmal auf´s neue versucht habe hatt es mal 3 Lieder die ich während der Fahrt gehört habe mit hoher Lautstärke ausgehalten. und das letzte mal als ich es ausprobiert habe hat sie nach 10 Sekunden wieder abgeschaltet.
keepercool
Stammgast
#24 erstellt: 22. Aug 2007, 18:59
Na also denn,

die Magnat ist zwar nicht das beste, aber soweit ich mich erinnere 2 Ohm stabil. Sollte also eigentlich kein Problem mit dem Brücken sein. Ich tippe jetzt mal auf einen Wackelkontakt am Ausgang der Magnat. Dadurch das du jetzt dran rum geschraubt hast, gehts wieder. Kannst mal versuchen am Boxenkabel zu wackeln wenn die an is. Geht se dann in Protect ...

P.S. Soviel Klang hast Du schon, geht nur nicht so laut

Gruß
dirk-o
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 22. Aug 2007, 19:20
Das mit dem Wackler hab ich mir auch schon überlegt und habe es ausprobiert. Aber es ist kein Wackler. Stimmt Klang hab ich immer noch nur die Lautstärke ist zu leise.
dirk-o
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 24. Aug 2007, 17:27
Habt ihr vlt. trozdem irgendwelche idden woran das liegen könnte? Ich bin noch nicht dazu gekommen mir ein multimeter zu kaufen um die spannung zu messen,werde dies aber noch an dem WE machen.
keepercool
Stammgast
#27 erstellt: 27. Aug 2007, 10:14
... könnte auch sein, das Du deine LS "totgeclipped" hast. Dann haben die LS weniger als 4 Ohm. Die Endstufe macht das zwar bis zu nem gewissen grad mit, aber irgendwann schaltet sie dann ab. Um das Problem zu finden brauchst Du aber in jedem Fall einen Multimeter! Am besten einen, der auch niederohmige Widerstände messen kann. Vgl. hier mal in dem Thread ->

http://www.hifi-foru...m_id=82&thread=15273

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
einbau
donki am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 21.09.2004  –  7 Beiträge
linken von 2 endstufen
hifo am 15.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  11 Beiträge
Autoradio einbau????
*DC* am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  2 Beiträge
Einbau von Entstörfilter
PaLando am 14.10.2005  –  Letzte Antwort am 15.10.2005  –  12 Beiträge
störung nach einbau von 2. batterie
wht3 am 09.05.2005  –  Letzte Antwort am 09.05.2005  –  6 Beiträge
-=? Einbau von Pioneer in Skoda ?=-
FabiaRS131 am 01.12.2004  –  Letzte Antwort am 11.12.2004  –  10 Beiträge
Problem mit 2 Endstufen
hoomer_1 am 17.11.2006  –  Letzte Antwort am 27.11.2006  –  13 Beiträge
Cap an 2 Endstufen?
Meier85 am 02.04.2012  –  Letzte Antwort am 04.04.2012  –  12 Beiträge
Brücken von Endstufen
*Michael85* am 22.12.2010  –  Letzte Antwort am 23.12.2010  –  6 Beiträge
unterschiedliche Sicherungen bei 2 Endstufen?
AG1M am 15.03.2008  –  Letzte Antwort am 16.03.2008  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSamus23
  • Gesamtzahl an Themen1.383.015
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.353

Hersteller in diesem Thread Widget schließen