Wie sorge ich für eine ausreichende Stromversorgung?

+A -A
Autor
Beitrag
stichl21
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Aug 2007, 18:09
Hallo miteinander!

Wie der Threadname schon sagt hätte ich Fragen zur idealen Stromversorgung meiner Anlage.

HU: Pioneer DEH-2820MP (ein billiges um 90€)
FS: Pioneer TS-C1720 (50W RMS, 175W max) - noch nicht verbaut
AMP(FS): noch nicht fix (vielleicht eine Carpower?)
Woofer: 2x Mivoc AWM 124 (220RMS, 4Ohm) - noch ned da!
AMP: Hifonics MKII Brutus BX 1500D (Monoblock)
1x 600w rms bei 4Ohm (daran hängt im mom ein billiger Raveland-Woofer)
1x 1000w rms bei 2Ohm
1x 1500w rms bei 1Ohm
Kabelset vom MediaMarkt (san 25'er Powerkabel)
Batterie 12V 45Ah 360A (Marke weiss ich grad ned, ist ein Eisbär drauf abgebildet)
LIMA sollte die Serienmäßige sein (Golf3, 44kW)

Mein Problem ist, das ich mich ned wirklich mit Elektronik auskenne.

Meine Frage an euch wäre, was ich alles bräuchte um genügend Strom für die Anlage bereitzustellen zu können.

Was brauche ich?
Dicke Kabel (50'er?, sind Dietz gut?), Zusatzbatterie(wenn ja, auf was sollte ich da achten, welche würdet ihr mir empfehlen?), Kondensator(wieviel Farad, auf was muss man bei einem Kondensator achten, welche sind gut?).


Kann ich die jetzige Lima drinnenlassen, oder müsste ich bei der Menge Strom die ich brauche eine stärkere kaufen??

Würde mir wirklich sehr weiterhelfen wenn ihr mir ein paar klärende Antworten geben könntet.

mfg
stichl


[Beitrag von stichl21 am 23. Aug 2007, 18:12 bearbeitet]
greenstan99
Stammgast
#2 erstellt: 24. Aug 2007, 02:57
Na ja, ist alles ansichtssache. Ich würd bei der Leistung ne Zusatzbatt verbauen. Ist imho viel einfacher und hast dann bestimmt gute voraussetzungen. Dann brauchst nur halb so dicke Kabel, was dir einen Teil der Batt finanziert.

Dietz ist top.

Also wenn du ne Batt hinten einbaust, genügt von der Zusatzbatt zu den Amps ein 25er eigentlich. Besser 35er. Als ladekabel tut's schon ein 25er. Die kabelwege sind hinten dann so kurz, dass du fast keinen Verlust haben wirst. LIMA genügt für deine Anlage völlig, auch wenn's nur ne 55A is. Natürlich kannst da auch ne grössere einbauen. Hat den Vorteil, dass deine Batts schneller geladen sind.

Als Batt würd ich was mit ca. 60Ah nehmen. Bekannte und gute sind: NSB, Stinger, Kinetik, Maxxima (würd ich zwar eher abraten).

Kondi brauchst dann eigentlich nicht mehr. Das Geld kannst stattdessen in die Batt stecken und schon ist das gute Stück nicht teurer als dicke Kabel und Kondis.
Aber auch dort ist es natürlich besser, wenn du einen 2F vor den Mono hängst und nen 1F vor die FS-Amp. Je nach Geldbeutel....

Unter den Top.Kondis sind Dietz und Helix zu nennen. Alafatec, SS sind aber auch ganz OK.

Grüsse Jerry
stichl21
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Aug 2007, 11:54

greenstan99 schrieb:
Na ja, ist alles ansichtssache. Ich würd bei der Leistung ne Zusatzbatt verbauen. Ist imho viel einfacher und hast dann bestimmt gute voraussetzungen. Dann brauchst nur halb so dicke Kabel, was dir einen Teil der Batt finanziert.

Dietz ist top.

Also wenn du ne Batt hinten einbaust, genügt von der Zusatzbatt zu den Amps ein 25er eigentlich. Besser 35er. Als ladekabel tut's schon ein 25er. Die kabelwege sind hinten dann so kurz, dass du fast keinen Verlust haben wirst. LIMA genügt für deine Anlage völlig, auch wenn's nur ne 55A is. Natürlich kannst da auch ne grössere einbauen. Hat den Vorteil, dass deine Batts schneller geladen sind.

Als Batt würd ich was mit ca. 60Ah nehmen. Bekannte und gute sind: NSB, Stinger, Kinetik, Maxxima (würd ich zwar eher abraten).

Kondi brauchst dann eigentlich nicht mehr. Das Geld kannst stattdessen in die Batt stecken und schon ist das gute Stück nicht teurer als dicke Kabel und Kondis.
Aber auch dort ist es natürlich besser, wenn du einen 2F vor den Mono hängst und nen 1F vor die FS-Amp. Je nach Geldbeutel....

Unter den Top.Kondis sind Dietz und Helix zu nennen. Alafatec, SS sind aber auch ganz OK.

Grüsse Jerry


ich danke dir für die antwort, bringt es eigentlich was auch neue chinch-kabel zu kaufen, hab momentan welche vom MediaMarkt, also gibts da einen unterschied zu teureren kabeln?

Was würde es eigentlich Soundtechnisch bringen eine stärkere Lima einzubauen, wichtig ist ja nur das die Batts nicht leer werden oder?

mfg stichl

EDIT: Was hälst du eigentlich von Hifonics Kondesatoren? Die sind recht günstig zu haben bei Ebay, muss ich da annehmen das die ned so gut sind?

thx


[Beitrag von stichl21 am 26. Aug 2007, 12:00 bearbeitet]
MaxdogX
Inventar
#4 erstellt: 26. Aug 2007, 12:44
Also wenn du die 2 Mivoc Parallel an die Brutus hängste also an 2 Ohm dann wäre ich mit der Lautstärke recht vorsichtig die können dann relativ schnell kaputt gehen.

Besser wäre es wenn du sie in Serie hängst also an 8 Ohm.

Vorteil wäre dann das die Amp weniger Strom benötigt und die Speaker auch noch besser "klingen".

wenn du dann noch die Carpower dran hängst dann reicht ein 35qmm Kabel mit 2 Parrallel geschalteten Dietz Caps locker aus für beide Amps.

Mfg MaxdogX
greenstan99
Stammgast
#5 erstellt: 26. Aug 2007, 16:17
Mal zu den Chinch: Bei deiner Konstellation ist das Klangverbesserungspotenzial, das du mit neuen Chinch erreichst, nicht ausgesprochen hoch. Anstelle neuer chinch würd ich ne bessere HU kaufen. Deine HU is zwar OK, aber halt nich ausgesprochen hochwertig.

Chinch/Kabel is ein eigenes Thema. Mal so nur einige Stichwörter: Skin-Effekt, Laufrichtung (auch wenn alle meinen, es habe keinen Einfluss, kann der Unterschied trotzdem ernorm sein), Jitter-Effekt, Schirmung (so was Dämpfungsmass anbelangt), Kabel-Aufbau (twisted pair usw.) .... geht so weiter.

Teure chinch haben schon ihre berechtigung, wenn man die sher komplexen Konstruktionen betrachtet.

Soundtechnisch bringt dir ne neue Lima nur sehr, sehr wenig. Hast vielleicht 0.1V mehr anliegen und damit 2;3 RMS mehr am Ausgang. Aber hören wirst das bestimmt nicht. Gibt bessere Investitionsmöglichkeiten. Wie von dir erkannt, dürfen Batts nie unter 10V sinken.

Sorry, bitte nicht bös nehmen. Halte nicht sehr viel von den Hifonics-Kondis. Sind billig, ich weiss, aber gibt um welten bessere. So was Ansprechverhalten, Schnelligkeit, Innenwiderstand usw. anbelangt, sind sie halt nicht die besten. Hab auch einen von zealum hinten drinn (schäm*) aber mit den 240Ah der Batts nützt ein Cap auch nicht mehr sonderlich viel. Würd entweder einen guten, oder 2 Hifnonics reinpacken. Dann passt das schon.

Von den 8Ohm halt ich nichts. sind noch etwa 260RMS, die da raus kommen und das ist nicht gerade viel. deine Amp kann 2 Ohm, also lass sie mal an 2 spielen und schau dann weiter. Klanglich bist dann vielleicht etwas schlechter bedient, da Dämpfungsfaktor runter. Aber Pegel und druck sind bei deiner Konstellation wohl wichtiger.

Grüsse Jerry
stichl21
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Aug 2007, 16:22

MaxdogX schrieb:
Also wenn du die 2 Mivoc Parallel an die Brutus hängste also an 2 Ohm dann wäre ich mit der Lautstärke recht vorsichtig die können dann relativ schnell kaputt gehen.

Besser wäre es wenn du sie in Serie hängst also an 8 Ohm.

Vorteil wäre dann das die Amp weniger Strom benötigt und die Speaker auch noch besser "klingen".

wenn du dann noch die Carpower dran hängst dann reicht ein 35qmm Kabel mit 2 Parrallel geschalteten Dietz Caps locker aus für beide Amps.

Mfg MaxdogX


also die mivoc sind mit einer max. belastbarkeit von 600W angegeben, von daher sollte das passn.
Hier im Forum hab ich auch eigentlich gelesen das die AXX1212 ziemlich viel leistung vertragen, und da der nachfolger ja ziemlich identisch sein soll hab ich angenommen das des passn sollt.

Wegen der Carpower bin ich mir noch ned sicha, vom preis wäre sie ideal, nur weiss ich ned ob die für ein FS geeignet ist...

EDIT:
@greenstan99


Also wegen der HU geb ich dir recht, für 90€ die sie mich gekostet hat ist sie wirklich supa, bin mit pioneer total zufriedn, nur viel kann ich mit der auch ned einstellen. (obwohl das wichtigste ist vorhanden)

Wegen den Chinch-Kabeln hab ich mir überlegt, bei Ebay ein Kabelset von Dietz zu kaufen, wo ich alles dabei hab, das is für 50€ zu haben, halte ich für angemessen den preis.

Ich werd deinen Rat befolgen, und wirklich schaun das ich eine gute Zusatzbatterie bekomme, die Hifonics-PowerCaps haben sich erledigt, da die Dietz-Caps sogar um 6€ günstiger sind ^^.

Ja, hab jetzt bei der Anlage mehr auf den Pegel gschaut, will beim DB-Messn die 140db schaffn, ich finde das sollte möglich sein.

Eine Frage hätt ich da noch, gehört jetzt eigentlich nicht da her, aber wenn ich 2 AMps habe, dann brauch ich ja zwischen der ZusatzBAT und den AMPS einen Verteiler, hab ich das richtig verstanden, und jeden Kabelweg muss man einmal sichern(außer den von Bat zu Bat - den zweimal), oda?

mfg stichl


[Beitrag von stichl21 am 26. Aug 2007, 16:47 bearbeitet]
greenstan99
Stammgast
#7 erstellt: 26. Aug 2007, 19:10
Carpower kenn ich zuwenig, da muss dir wer anders weiterhelfen.

Find die HU auch ganz OK. Allerdings wird der Antischock nach etwa 3 jahren larsch und CD beginnt zu springen. Ist auf die Aufhängung der CD-Einheit zurück zu führen. Alles kann man nicht haben und für 90Euro ist es geil.

Das Dietzkabelset is ok. Kannst bitte mal den Link reinstellen? Hab niergends was gefunden für 50 Euro.

Sicherungen brauchst du bei der Starterbatt, dann im Ladekabel vor der Zusatzbatt (da würd ich keinesfalls AGU verwenden. Besser ANL und ich persöhnlich nehm immer AFS. Grund Widerstand=schlechtere Ladung der Batt). Wenn die Amps ne Sicherung eingebaut haben, brauchst keine Sicherung mehr auf dem Weg von der Zusatzbatt zur Amp. Allerdings darf der Kabelweg dann nicht mehr als 30cm betragen (Versicherungschutz!) Wenn die Amps ne sicherung haben, einfach von Zusatzbatt auf cap und von dort zur amp. Gut is.

Grüsse Jerry
stichl21
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Aug 2007, 09:55

greenstan99 schrieb:
Carpower kenn ich zuwenig, da muss dir wer anders weiterhelfen.

Find die HU auch ganz OK. Allerdings wird der Antischock nach etwa 3 jahren larsch und CD beginnt zu springen. Ist auf die Aufhängung der CD-Einheit zurück zu führen. Alles kann man nicht haben und für 90Euro ist es geil.

Das Dietzkabelset is ok. Kannst bitte mal den Link reinstellen? Hab niergends was gefunden für 50 Euro.

Sicherungen brauchst du bei der Starterbatt, dann im Ladekabel vor der Zusatzbatt (da würd ich keinesfalls AGU verwenden. Besser ANL und ich persöhnlich nehm immer AFS. Grund Widerstand=schlechtere Ladung der Batt). Wenn die Amps ne Sicherung eingebaut haben, brauchst keine Sicherung mehr auf dem Weg von der Zusatzbatt zur Amp. Allerdings darf der Kabelweg dann nicht mehr als 30cm betragen (Versicherungschutz!) Wenn die Amps ne sicherung haben, einfach von Zusatzbatt auf cap und von dort zur amp. Gut is.

Grüsse Jerry


HI!

Also hier ist der Link, hab mich verschaut, kostet 60€ ohne Versandkosten:

http://cgi.ebay.at/D...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Hoffe mal das funktioniert so.

Das Pioneer-Radio hab ich jetzt a bissl mehr als ein Jahr, und hab da ab und zu ein paar aussetzer, is aba nicht tragisch, für den preis is es top, wie du schon gesagt hast.

Einzige nervig ist, das beim CD-Eject sehr selten die CD hängen bleibt, also ned raus kommt, da muss man sie aber nur wieder reinschieben und nochmal drücken, und schon passts wieda.

Damke für die Antworten,

mfg stichl

EDIT:

50'er Kabel hab ich mir deswegen rausgesucht, da ich gleich gscheite drin haben will, und ned so oft welche verlegen will.
Habe im Hintergedanken später einmal auch die 1500w rms bei 1Ohm zu nutzen, z.B. für 4 10'er.


[Beitrag von stichl21 am 27. Aug 2007, 09:58 bearbeitet]
greenstan99
Stammgast
#9 erstellt: 27. Aug 2007, 15:50
Jo, das mit dem CD ausspucken hat ich letztens bei nem 88er Pio. Auseinander gebaut und Lippe etwas nach unten fixiert. Nun ist gut. War aber verdammt schwierig da ran zu kommen.

Das Kabelset kannst mit ruhigem Gewissen kaufen. Ist für den Preis top. Bei Zusatzbatt hät auch en 25er Ladekabel genügt. Hab fast 6kW drinn und auch nur 35er. Einzig zum Cap liegt 70er

Hast dich schon schlau gemacht, was an Batt rein kommt? da hät ich eventuell noch ne gute Adi, wo du günstig verdammt gute Batts bekommst. Muss Gel oder AGM sein, damit sich keine Gase entwickeln können.

Grüsse Jerry
stichl21
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Aug 2007, 17:54

greenstan99 schrieb:
Jo, das mit dem CD ausspucken hat ich letztens bei nem 88er Pio. Auseinander gebaut und Lippe etwas nach unten fixiert. Nun ist gut. War aber verdammt schwierig da ran zu kommen.

Das Kabelset kannst mit ruhigem Gewissen kaufen. Ist für den Preis top. Bei Zusatzbatt hät auch en 25er Ladekabel genügt. Hab fast 6kW drinn und auch nur 35er. Einzig zum Cap liegt 70er

Hast dich schon schlau gemacht, was an Batt rein kommt? da hät ich eventuell noch ne gute Adi, wo du günstig verdammt gute Batts bekommst. Muss Gel oder AGM sein, damit sich keine Gase entwickeln können.

Grüsse Jerry


6kW ... und ich dachte meine 1kW wären schon viel Strom ^^.
Was betreibt man den mit soviel Leistung =) ?

Batteriemäßig hab ich mich zwar schon rumgeschaut, aber wirklich was interessantes hab ich ned gefunden.

http://www.powernets...0-dc-testsieger.html

das war noch das beste.

Wäre toll wenn du a gute adresse wüsstest.

mfg stichl
greenstan99
Stammgast
#11 erstellt: 27. Aug 2007, 18:41
Die maxximas sind ned übel. Hab vorne eine drinn. Gibt aber bessere zum gleichen Preis. siehe PM

1kW ist viel. Gibt eben immer spinner, die mehr haben müssen . Sind nur 2* 12-800er X-ions, RX-165K pro doppel und dann noch 3 mal das einfache K pro = 5.1 Dolby DTS, natürlich mit entsprechender HU

Zwischendurch hängt auch en Cadence Quadcoil drinne. Der geht richtig ab, mehr wie die Helons würd ich mal behaupten. Nur fehlt immer noch das Geld für die zweite Steg-amp. Hab wieder nichts im Lotto gewonnen!

Schau dich mal noch etwas um wegen den Batts.

Grüsse Jerry
greenstan99
Stammgast
#12 erstellt: 27. Aug 2007, 22:01
Hab schnell nachgemessen. Die NSB60FT hat ca 117mm. Viel schmaler wirds nicht mehr gehen, wenn man auch die Kapazität von 60Ah in Betracht zieht. Bei doppeltem Boden verlierst du so sicherlich 130mm, was schon ziemlich viel ist. Die amps würden ja nur etwa 85mm beanspruchen.

Wenn du nen doppelten Boden realisieren willst, nehm ich an, das die Subs in der RRM spielen oder? Wenn nicht, könntest da 2 NSB60FT aufeinander packen. Zudem würdn da auch gleich 2 Amps reinpassen.
Das geniale an 2 Batts ist, dass sich der Innenwiderstand halbiert. Also kommst du theoretisch doppelt so schnelle Reaktionszeiten auf Impulse. 2* NSB60Ft würd aber deine Lima sicherlich ned schaffen. Das wären dann mit Starterbatt in etwa 170Ah und das braucht schon ne ganze Weile rumfahren, bis die voll geladen sind. Du ziehts über den Daumen geschätzt bei volllast 1Ohm Betrieb mit FS max 200A. Aber ne Pflegeladung alle 5 Wochen müsste genügen. Zudem kann man sich das auch einfach einrichten, dass man nur das Ladegerät mit nem Stecker verbinden kann und schon lädt das Gerät.

Was ist es denn für ein Auto?

Grüsse Jerry

PS: Wenn du die Preise mit den normalen Preisen von um die 230 Euro für eine NSB60FT im Web vergleichst ist man ziemlich gut bedient

PS2: Bin gerade am Einbau in einem Ford escort RS. In die RRM geht ne NSB60FT, 2* Braxx-caps und 3 Amps (qm105.4; ne 700S von SS und ne dual-mono von Hertz )rein, ohne dass der Boden höher wird. Planen ist das wichtigste. Dann passt das schon. Dort war ein normales Reseverad drinn.
stichl21
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 02. Sep 2007, 18:25

greenstan99 schrieb:
Hab schnell nachgemessen. Die NSB60FT hat ca 117mm. Viel schmaler wirds nicht mehr gehen, wenn man auch die Kapazität von 60Ah in Betracht zieht. Bei doppeltem Boden verlierst du so sicherlich 130mm, was schon ziemlich viel ist. Die amps würden ja nur etwa 85mm beanspruchen.

Wenn du nen doppelten Boden realisieren willst, nehm ich an, das die Subs in der RRM spielen oder? Wenn nicht, könntest da 2 NSB60FT aufeinander packen. Zudem würdn da auch gleich 2 Amps reinpassen.
Das geniale an 2 Batts ist, dass sich der Innenwiderstand halbiert. Also kommst du theoretisch doppelt so schnelle Reaktionszeiten auf Impulse. 2* NSB60Ft würd aber deine Lima sicherlich ned schaffen. Das wären dann mit Starterbatt in etwa 170Ah und das braucht schon ne ganze Weile rumfahren, bis die voll geladen sind. Du ziehts über den Daumen geschätzt bei volllast 1Ohm Betrieb mit FS max 200A. Aber ne Pflegeladung alle 5 Wochen müsste genügen. Zudem kann man sich das auch einfach einrichten, dass man nur das Ladegerät mit nem Stecker verbinden kann und schon lädt das Gerät.

Was ist es denn für ein Auto?

Grüsse Jerry

PS: Wenn du die Preise mit den normalen Preisen von um die 230 Euro für eine NSB60FT im Web vergleichst ist man ziemlich gut bedient

PS2: Bin gerade am Einbau in einem Ford escort RS. In die RRM geht ne NSB60FT, 2* Braxx-caps und 3 Amps (qm105.4; ne 700S von SS und ne dual-mono von Hertz )rein, ohne dass der Boden höher wird. Planen ist das wichtigste. Dann passt das schon. Dort war ein normales Reseverad drinn.


Hi!

Also die 2 Woofer solln aufm doppelten Boden ganz normal in ner Selbstgebauten Kiste spielen, will da einen kleinen schlitz im boden machen, und so die kiste mit einem gurt befestigen (hab ich hier bei nem projekt von nem user gesehn, fand die idee ziemlich gut).

Und du glaubst das alles in die RRM reinpasst, mir is die ned so groß vorgekommen, hab einen 3'er Golf Bj.92.

Aber eine Zusatzbat, ein Cap vor der MonoAmp sollte die Lima schon noch schaffen können oder?

Ne neue Lima is leider sehr teuer, deswegen würde ich lieber drauf verzichten eine neue kaufen zu müssen.

Mit der Planung des Kofferraumausbaus warte ich noch, will zuerst alle Komponente beisammen haben, und das dauert leider noch ein paar Wochen.

Was mir noch eingefallen ist, Licht im Kofferaum, verbraucht das viel Strom, oder sollte sich das mit den geplanten Komponenten ausgehen?

mfg stichl
greenstan99
Stammgast
#14 erstellt: 02. Sep 2007, 22:09
Das mit dem Gurt is ne gute Variante. Gibt diverse Möglichkeiten. Ich persöhnlich ziehe jene mit 4 Metallbolzen auf der Unterseite der Kiste, welche in den Boden ragen vor. Man sieht nichts. Allerdings muss die kiste genug schwer sein, da sie sonst bei schweren schlägen raushüpfen könnte (hab ich zwar bis heute nie erfahren können)

Du hast bei deiner Karre doch sogar ein normalen Reifen drinne...? Hab bei meinem nur nen schmalen und hab ne NSB90 und 2* S2000D von SPL mit Stromverteiler und allem ohne probleme reinbekommen.

Werd mal Pics vom RS reinstellen, wenn er seinen Wagen wieder mal bringt.

Deine Lima schafft das schon. Jede Lima kann viel laden. Nur muss man bei kleineren maschinen länger umherfahren.

Bsp: Mit ner 60A Lima fährst 20km um deine Batt zu laden. mit ner 120A Lima fährst gerade mal 10km um das gleiche Niveau zu erriechen.

Dein Cap braucht sie nicht zu laden. Der hat seinen Strom von der Batt und ist nur zwischen geschaltet. Sprich er zieht seinen Strom von der Batt und nich von der Lima. Ist also kein "speicher", sondern mehr ein vorgeschaltener "Verbraucher". (schwierig zu erklären)

Würd mir Limas auf dem Occ-Teilemarkt beschaffen. Ne 100A wird als Neuteil viel zu teuer und zudem wirst die eh ned vom Fahrzeughersteller zum "einfach anbauen und anschliessen" bekommen. Das heisst, dass du genau gleich die Halterung anpassen musst, womit du genau so gut eine ausem Rover oder sonst was nehmen kannst.

Planung ist extrem wichtig. Weisst du bestimmt. Umsetzung ist dann nicht mehr so doll.

Was meinst jetzt genau mit: Licht im Kofferraum? Die Original-Beleuchtung? Die nimmt nicht viel. Kannst nachschauen. Einfach Lämpchen raus. Sollt so 21W betragen.

Grüsse Jerry
stichl21
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 18. Sep 2007, 18:33

greenstan99 schrieb:
Das mit dem Gurt is ne gute Variante. Gibt diverse Möglichkeiten. Ich persöhnlich ziehe jene mit 4 Metallbolzen auf der Unterseite der Kiste, welche in den Boden ragen vor. Man sieht nichts. Allerdings muss die kiste genug schwer sein, da sie sonst bei schweren schlägen raushüpfen könnte (hab ich zwar bis heute nie erfahren können)

Du hast bei deiner Karre doch sogar ein normalen Reifen drinne...? Hab bei meinem nur nen schmalen und hab ne NSB90 und 2* S2000D von SPL mit Stromverteiler und allem ohne probleme reinbekommen.

Werd mal Pics vom RS reinstellen, wenn er seinen Wagen wieder mal bringt.

Deine Lima schafft das schon. Jede Lima kann viel laden. Nur muss man bei kleineren maschinen länger umherfahren.

Bsp: Mit ner 60A Lima fährst 20km um deine Batt zu laden. mit ner 120A Lima fährst gerade mal 10km um das gleiche Niveau zu erriechen.

Dein Cap braucht sie nicht zu laden. Der hat seinen Strom von der Batt und ist nur zwischen geschaltet. Sprich er zieht seinen Strom von der Batt und nich von der Lima. Ist also kein "speicher", sondern mehr ein vorgeschaltener "Verbraucher". (schwierig zu erklären)

Würd mir Limas auf dem Occ-Teilemarkt beschaffen. Ne 100A wird als Neuteil viel zu teuer und zudem wirst die eh ned vom Fahrzeughersteller zum "einfach anbauen und anschliessen" bekommen. Das heisst, dass du genau gleich die Halterung anpassen musst, womit du genau so gut eine ausem Rover oder sonst was nehmen kannst.

Planung ist extrem wichtig. Weisst du bestimmt. Umsetzung ist dann nicht mehr so doll.

Was meinst jetzt genau mit: Licht im Kofferraum? Die Original-Beleuchtung? Die nimmt nicht viel. Kannst nachschauen. Einfach Lämpchen raus. Sollt so 21W betragen.

Grüsse Jerry


sry für späten post.

Die Zusatzbatt ist ja ziemlich hoch und schmal, da würde es sich doch anbieten die Bat seitlich hinzulegen, so müsste sie ohne prob in die RRM passen.

Mit dem planen werd ich halt erst anfangen, wenn ich alle Komponenten da hab, mir fehlt jetzt eigentlich nur noch der Cap und die Kabel.

Im "Projekte der Nutzer"-Forum gibts da viele interresante Threads, wo man wirklich viele gute Ideen aufschnappen kann.
Wäre toll wenn du ein paar Pics von Einbauten zeigen könntest.

Die Lima werd ich wegen Geldmangels eh ned tauschen können, vielleicht später einmal. Wichtig ist halt nur das ich ned mehr Strom nehme als was mir die Lima geben kann, wäre halt blöd wenn mitten im Fahrn plötzlich nix mehr geht.

Zum Licht im Kofferraum, damit meine ich wenn ich mit dem Kofferaumausbau fertig bin, würde ich gerne dann noch geile Lichteffekte schaffn, damits schöner zum anschaun is im dunkeln. Momentan ist mein Kofferraum nicht beleuchtet, hab da kein Serienmäßiges licht.

hoffe das war jetzt verständlich ausgedrückt =)

mfg

stichl
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stromversorgung
Machine-Head am 10.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.01.2007  –  10 Beiträge
Stromversorgung!?!
sebbe1985 am 02.11.2005  –  Letzte Antwort am 02.11.2005  –  7 Beiträge
Stromversorgung
Sepadiver am 28.12.2005  –  Letzte Antwort am 29.12.2005  –  7 Beiträge
Stromversorgung?
NeXi am 03.05.2007  –  Letzte Antwort am 03.05.2007  –  13 Beiträge
Stromversorgung
Replay am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  3 Beiträge
Stromversorgung
Popsofa am 18.02.2006  –  Letzte Antwort am 18.02.2006  –  4 Beiträge
Stromversorgung
tommie86 am 19.01.2006  –  Letzte Antwort am 22.01.2006  –  16 Beiträge
Dimensionierung Stromversorgung
MiaWallace am 14.05.2005  –  Letzte Antwort am 16.05.2005  –  9 Beiträge
Wie am besten Stromversorgung ohne laufendem Motor?
richie_b am 21.06.2010  –  Letzte Antwort am 19.07.2010  –  5 Beiträge
Stromversorgung sichern!
config am 26.11.2006  –  Letzte Antwort am 18.03.2007  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.669 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedMofatoy
  • Gesamtzahl an Themen1.389.374
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.456.990

Hersteller in diesem Thread Widget schließen