Verständnisfrage zu Laustprecher <-> Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
the-ChEffE
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Aug 2007, 13:34
hey leute... ich hab mal nen paar verständnisfragen:

ich überlege mir das Boa 2.16A (flachsystem) für meinen astra F zu kaufen.. jedoch weiß ich noch nicht, was für ne endstufe ich dazu brauche...
bin im moment bei ebay ziemlich viel am suchen, jedoch weiß ich nicht so richtig, was genau ich brauche.. und dazu hätt ich gerne eure Hilfe..
an den Boa lautsprechern steht was von 75Wwatt RMS und 4 ohm..

muss ich dazu dann jetzt auch nen Verstärker mit 4 Ohm haben? oder gehen auch 2? was ist besser???

und wieviel Watt RMS sollte die Endstufe haben? sollte die auf 75 Watt augelegt sein, oder sollten es lieber so um die 100 Seit, damit man die noch etwas runterregeln kann, oder wie mache ich das am besten??

wenn ihr irgendwo tutorials kennt, die das problem beschreiben, dann könnt ihr mir die auch gerne schicken..
Vielen Dank
hg_thiel
Inventar
#2 erstellt: 24. Aug 2007, 13:44
Hi

Es geben immer die Lautsprecher vor, mit welcher Impedanz die Endstufe arbeitet.

Die Boa haben wie alle gängigen 2 Wege Systeme eine Angabe von 4 Ohm. Die tatsächliche Impedanz ändert sich ständig beim Musik hören, das ist aber für uns Nebensache

Die 75 Watt sind die Dauerbelastbarkeit. Für uns auch uninteressant. Außerdem gibt die Endstufe nich automatisch die ganze Zeit die Watt ab, die sie kann. Wieviel Watt nun wirklich, hängt von der Lautstärke ab, vom Wirkungsgrad der Lautsprecher und vielem mehr

Du brauchst eine 2 Kanal Endstufe, die gescheit klingt und die klanglich mit deinen Boa's harmoniert! 2 x 50 Watt reichen völlig aus


Wieviel kannst du denn ausgeben ?

Hier übrigens noch was ganz interessantes:

http://www.atomic-ibiza.de/howto/
the-ChEffE
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 25. Aug 2007, 10:39
also... im moment bin ich erstmal davon ausgegangen, dass ich wahrscheinlich so um die 200€ bezahlen muss.. zumindest hab ich für 200€ nen angebot vom nem car-hifi-laden hier aus der Stadt.. das System wäre von Boa, mit diesen Lautsprechern: Boa 2.16A (flachsystem) ... die bekomme ich aber bei ebay für 50€ ...

und der hat mir auch irgendeine Boa Stufe angeboten, jedoch weiß ich nicht genau welche..

und ich hätt jetzt gedacht, dass ich auch dann so um die 75W RMS brauche, und hab mir im Inet diese endstufe dafür ausgeguckt
http://cgi.ebay.de/w...=STRK:MEWA:IT&ih=007

ne ausgesuchte Alternative wäre dann vllt noch http://cgi.ebay.de/w...=STRK:MEWA:IT&ih=007

und weil nen "experte" ausm Expert zu mir meinte, dass es nie schlecht wäre, wenn man auch mehr Watt RMS hat, dann hab ich mir noch die hier mal rausgesucht

http://cgi.ebay.de/w...=STRK:MEWA:IT&ih=012

zur erklärung muss ich vllt noch sagen, dass ich ne 4-kanal brauche, weil ich vllt überlege, mir später noch nen lautsprecherpaar für hinten nachzukaufen, und ich dann keine neue endstufe kaufen will..

sonst mal danke für den link.. ich werd das gleich mal lesen.. aber wenn ich keine antwort auf folgende frage stelle, dann wäre ich froh, wenn mir jemand mal erklären könnte:

ist es richtig, dass es mir passieren kann, dass meine lautsprcher kaputt gehen, wenn ich zu viel Watt auf die Lautsprecher gebe? also wären 100 Watt vllt schon zu viel für 75W lautsprecher?? oder kann man solche endstufen dann "runterregeln"? ..
klenki80
Inventar
#4 erstellt: 25. Aug 2007, 11:45
Ließ dir doch bitte einfach die Einsteigertipps durch. Da steht dann auch die Antwort auf deine Frage drin. Außerdem kann dir beim Einstellen und Abstimmen der Fachhändler dann auch helfen, wenn die Sachen bei Ihm kaufst. Erst recht im möglichen Garantiefall.
Einsteigertipps V2
the-ChEffE
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 25. Aug 2007, 12:05
mh sry... ich weiß ja nicht.. aber ich find auf die frage in dem tutorial leide keine antwort..
klenki80
Inventar
#6 erstellt: 25. Aug 2007, 12:09
Für die Auswahl der Endstufe muss man natürlich auch wieder so einiges beachten:
- Die Endstufe muss zu den Lautsprechern passen!
- Die Endstufe muss ihre Leistung an der Impedanz liefern, die der Lautsprecher hat (Widerstand in Ohm).
- Die Endstufe sollte etwas mehr Leistung besitzen, als die Lautsprecher, dass sie nicht immer im Grenzbereich laufen muss!
- Die Stromversorgung (Autobatterie) muss stark genug sein, um die Endstufe zu betreiben.
the-ChEffE
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 25. Aug 2007, 12:20
mh okay... danke.. aber jetzt bin ich nen bisschen verwirrt..
also ich hab auch mal gehört, dass die max-Watt der Endstufe gut 1/3 höher sein sollte als die max-Watt der Lautsprecher..

also gilt das für die Nennleistung / musikleistung auch?

also versteh ich das jetzt richtig, dass ich mir ne Endstufe so zwischen 75 bis 100 Watt RMS besorgen muss?

und nochmal ne kontrollfrage: weenn bei endstufen steht, dass die bei 2ohm stabil laufen, aber irgendwie bei 4ohm 75Watt RMS liefern, dann funktioniert die auch??


und was ist mit den 3 endstufen, die ich da rausgesucht habe? gehen die alle 3? welche ist wohl am besten geeignet?

also hinten will ich keine bass-rolle oder so.. sondern nur vllt koax-lautsprecher nachbauen (falls jemanden das interessiert )

und nächste frage: warum schreibt "HG THIEL", dass 2x50Watt auch reichen würden?
klenki80
Inventar
#8 erstellt: 25. Aug 2007, 12:31
Um es kurz zu machen, HG_Thiel hat recht. Ne gute Endstufe mit sauberen 2x50Watt reicht absolut. Wenn danach sowieso nichts mehr nachkommen soll (die Koaxe können wenn überhaupt auch später am Radio laufen) würde ich an deiner Stelle etwas mehr für Lautsprecher und Endstufe ausgeben. Sprich mal mit deinem Händler, was er dir eine Klasse höher empfehlen könnte. Beim Astra wirds natürlich schwieri, was die Lautsprecher betrifft. Eventuell kann man da aber auch mit Distanzringen arbeiten oder die TVK leicht modifizieren, dass auch normale Systeme reinpassen. Bei den Endstufen kannst auch mal bei Audison, AudioSystem oder Steg schauen.
klenki80
Inventar
#9 erstellt: 25. Aug 2007, 12:39
Hier kannst dir mal bissle Inspiration holen:
Einbaufred 1
Einbaufred 2
Einbaufred 3
Tylon
Inventar
#10 erstellt: 25. Aug 2007, 12:40
2x50 reichen durchaus zum lauten Musikhören aus, wenn DU verantwortungsbewußt am Lautstärkeregler drehst, und wenn die Lautsprecher eindeutig das Kotzen anfangen, runterdrehst



MAX oder Musikleistung oder Peakleistung oder PMPO ist VÖLLIG egal.
Einzig RMS is ne vergleichbare Angabe. Und selbst da sind 75 Watt nicht 75 Watt. Aber das sollte für Dich DER Anhaltspunkt sein.


und nochmal ne kontrollfrage: weenn bei endstufen steht, dass die bei 2ohm stabil laufen, aber irgendwie bei 4ohm 75Watt RMS liefern, dann funktioniert die auch??


ja. an 2 ohm (z.b. 2 Lautsprecher parallel geschalten) gibt sie sogar mehr watt (i.d.r. wird da das doppelte angegeben, was aber nicht ganz trifft) ab, allerdings verliert die Endstufe an kontrolle.


Koaxe hinten würd ich lassen. Les mal die Einsteigertips. Hinten gehört NICHTS rein. Steck die Kohlen für die Lautsprecher in den Einbau der vorderen. Also Dämmung. Schön stabile Adapter etc.
the-ChEffE
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 25. Aug 2007, 13:01
also.. wie schon hier richtig erkannt, gibts beim astra probleme wegen der lautsprecher.. die dürfen max 50mm tief sein..

und daher hab ich mich da eigentlich auf die Boa 2.16 A fixiert..

jetzt wüsste ich trotzdem mal gerne, ob die 3 oben ausgeführten Endstufen für die Boa in Ordnung sind..

nochmal ne kurze Linkzusammenfassung:

Lautsprecher: Boa. 2.16 A http://cgi.ebay.de/w...=STRK:MEWA:IT&ih=011

Boa Endstufe mit 75W : Boa XL 40
http://cgi.ebay.de/w...=STRK:MEWA:IT&ih=007

Boa Endstufe mit 50W: Boa XL 40
http://cgi.ebay.de/D...eZWD1VQQcmdZViewItem

welche würde jetzt reichen???

und ich hoffe, ihr versteht mich nicht falsch.. ich will nix in ne hutablage packen oder so.. ich hab NEBEN den hutablagen noch feste vorrichtungen für 13 cm LS.. und ich überlege irgendwann vllt vllt koax lautsprecher dazu zu bauen, oder TMT mit kickbass (falls mir der Bass aus dem 2 wege system nicht reicht) ... aber ich hätt auf dauer hinten sehr gerne etwas!!!(hab jetzt ja auch was billiges )


also ich versteh das jetzt richtig, dass ich nichtmal 75Watt brauche.. aber das wäre doch für die lautsprecher besser odeR??
was passiert denn eigentlich, wenn ich an die lautsprecher ne endstufe mit zu WENIG oder zu VIEL Watt anschließe??


[Beitrag von the-ChEffE am 25. Aug 2007, 14:20 bearbeitet]
the-ChEffE
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 25. Aug 2007, 14:21
aber erstmal danke für eure viele hilfe im moment
the-ChEffE
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 27. Aug 2007, 16:17
kann mir mal jemand erklären was ein CAP ist, und wann man son ding braucht???
Tylon
Inventar
#14 erstellt: 27. Aug 2007, 16:41
Ein schneller Stromspeicher auch Kondensator genannt.

Weitere Infos gibts hier:
Klick

Brauchen tut mans gar nicht. In der Regel wird bei Lichtschwankungen dazu geraten, da macht aber ne Zusatzbatterie oder das überprüfen der Verkabelung meist mehr sinn.
Unter Umständen (je nach Einsatz) ist er doch nicht verkehrt. Er schadet auf jeden Fall nicht (solang Du ihn nicht verpolt anschließt......)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
verständnisfrage sicherung
bassist222 am 07.02.2009  –  Letzte Antwort am 07.02.2009  –  5 Beiträge
Verständnisfrage: Leistung Amp - Sub
Mythology am 30.12.2004  –  Letzte Antwort am 03.01.2005  –  15 Beiträge
Verstärker
c_money am 06.09.2003  –  Letzte Antwort am 08.09.2003  –  3 Beiträge
Verstärker
c_money am 06.09.2003  –  Letzte Antwort am 09.09.2003  –  3 Beiträge
Verstärker zu warm
Onkelflo am 04.06.2003  –  Letzte Antwort am 04.06.2003  –  3 Beiträge
Verstärker zu viel Leistung?!
Soulfire am 15.09.2003  –  Letzte Antwort am 21.11.2003  –  18 Beiträge
Verständnisfrage zur parallelgeschalteten LS-Chassis
BerndK2 am 26.07.2005  –  Letzte Antwort am 26.07.2005  –  7 Beiträge
Verstärker im VW Polo
Polo am 02.10.2003  –  Letzte Antwort am 02.10.2003  –  2 Beiträge
Frage zu Verstärker im Heimbetrieb ???
CHRlSTlAN am 08.02.2003  –  Letzte Antwort am 05.06.2007  –  10 Beiträge
Einige Fragen zu Mini Verstärker
DoomLord am 08.09.2009  –  Letzte Antwort am 16.09.2009  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedHeartc0re89
  • Gesamtzahl an Themen1.386.532
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.407.978

Hersteller in diesem Thread Widget schließen