Umfrage
2 x Optima-Batterien - welche nach vorn?
1. YellowTop nach hinten - RedTop nach vorn (71.4 %, 5 Stimmen)
2. RedTop nach hinten - YellowTop nach vorn (28.6 %, 2 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

2 x Optima-Batterien - welche nach vorn?

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 02. Okt 2007, 19:38
Hallo zusammen..

Jetzige Konfiguration:

1 x NoName 48Ah / 250A


Ich habe bereits eine Optima YellowTop 4.2 bestellt, welche ich im Kofferraum verbauen werde..nun komme ich für ein paar Euro an eine Optima RedTop 4.2..

Da ich eh schon lange mit dem Gedanken spiele, meine Original-Batterie zu ersetzen, wollte ich fragen, wie Ihr sie denn nun verbauen würdet..

Optima YellowTop nach hinten in den Kofferraum
Optima RedTop nach vorne als Ersatz für die Original

Das würde ich machen..was denkt Ihr?

Rot nach vorn - Gelb nach hinten

oder

Gelb nach vorn - Rot nach hinten

Danke euch..
MaxdogX
Inventar
#2 erstellt: 02. Okt 2007, 19:49
Ich habe für 1 gestimmt.

Ich glaube das die Yellow Top die bessere Batterie von beiden ist also, würde ich diese ganz klar nach hinten setzen.

Ich muss aber dazu sagen das ich mich mit den Optimas nicht so auskenne und es genau umgekehrt sein könnte also eben das die Red Top die Stärkere ist.
Aber rein vom Prinzip her macht es bei dieser Konstilation mehr sinn die Stärkere Bat zu den Amps zu setzen.

Mfg MaxdogX
Gelscht
Gelöscht
#3 erstellt: 02. Okt 2007, 20:11
Hier noch ei paar Fakten:

Optima RedTop wird vom Hersteller als Super Starter-Batterie empfohlen - jedoch nicht als Versorgungsbatterie..

Hier ne Grafik:



Und hier noch die Daten:

Optima RedTop 4.2:

Leistungsdaten
Spannung (V) 12
Kaltstartstrom bei -18°C (A) 815
Startstrom bei 0°C (A) 1000
Entladezeit bei 25A (Min) 110
Kapazität K20 (Ah) 50
Innenwiderstand (Ohm) 0,003



Optima YellowTop 4.2:

Leistungsdaten
Spannung (V) 12
Kaltstartstrom bei -18°C (A) 765
Startstrom bei 0°C (A) 870
Entladezeit bei 25A (Min) 120
Kapazität K20 (Ah) 55
Innenwiderstand (Ohm) 0,0028
pcprofi
Inventar
#4 erstellt: 02. Okt 2007, 20:30
Ich würde die Rote nach vorne bringen, wenn du hinten noch einen Cap einbaust, da der Innenwiderstand der Yellow hoch ist.

Letztenendes dürfte es egal sein, denn dein Anlasser wird wohl NIE über 870 Ampere ziehen, diese abzugeben wäre die normale Batterie auch kaum in der lage.
silver.surfercb
Stammgast
#5 erstellt: 02. Okt 2007, 23:27
hm,

abgestimt habe ich für 2

das stelt sich mir die frage was will man mit der zweiten bat machen?
und welche anlage soll laufen? für welchen zweck.

die yellow hat kleineren max strom dafür aber grössere kapzitat.
bei der roten anders rum.
braucht man schnell vielstrom. vieleicht mehr dynamik
oder eher länger wenig? einfach lauf zeit.
das muss wohl jeder selber entscheiden.
ein trennrelai muss verbaut werden?
Reandy
Inventar
#6 erstellt: 02. Okt 2007, 23:29
abgestimmt für nummer eins...

die red top hat nen höheren startstrom wenn ich mich nicht irre... die yellow hält länger... ergo nach hinten...

lg reandy
Gelscht
Gelöscht
#7 erstellt: 02. Okt 2007, 23:39
Ein Relais wollte ich nicht einbauen..höre wenn überhaupt nur kurz im Stand bei gemässigter Lautstärke..max. 20min..

Was ich mit der zweiten Batterie machen will? Ganz einfach - ne anständige und ausbaufähige Stromversorgung sicherstellen..ganz nach dem Motto viel hilft viel ;-)

Werde wahrscheinlich die RedTop nach vorne bauen, da sie von Optima auch als Start-Batterie angepriesen wird..die YellowTop kommt nach hinten..

Komponenten: (was schon sicher ist:)

Eton RS161 an ner Eton 300.2

Sub noch offen..entweder 2x12er, 1x15er oder wenns mich überkommt 2x15er..das weiss ich noch nicht..alles zu seiner Zeit..;-)
MaxdogX
Inventar
#8 erstellt: 03. Okt 2007, 00:18

Ich würde die Rote nach vorne bringen, wenn du hinten noch einen Cap einbaust, da der Innenwiderstand der Yellow hoch ist.


Ähm ja der Innenwiderstand der Yelow ist niedriger und sie ist laststabiler deshalb sollte diese in diesem Fall auch als Zusatzbatt benutzt werden.

Mfg MaxdogX
pimpmysound
Inventar
#9 erstellt: 03. Okt 2007, 00:21
Definitiv die Yellow als Zusatzbatterie!
Gelscht
Gelöscht
#10 erstellt: 03. Okt 2007, 08:27
Super..ich danke euch..

Was meint Ihr..habe ich mit dieser Konfiguration Stromtechnisch ausgesorgt? Weil es ist gut möglich, dass mich auch der HiFi-Virus packt und ich auf einmal ne tuerere Amp für mein FS will..oder evtl sogar zwei um Vollaktiv zu fahren.. ;-)
Reandy
Inventar
#11 erstellt: 03. Okt 2007, 09:38
ich hab 3 amps am laufen... ca. 2 kW... zwar ne yellow als zusatz, aber vorne noch standard, das auto ist aber grade mal ein jahr alt... keine probleme... also passt das schon

lg reandy
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Batterien?
onkelnorf am 11.06.2006  –  Letzte Antwort am 12.06.2006  –  15 Beiträge
welche optima und wieviele?
enforcer666 am 09.02.2005  –  Letzte Antwort am 10.02.2005  –  14 Beiträge
welche Batterie EXIDE oder OPTIMA
padi0-000 am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.01.2008  –  5 Beiträge
Optima Autobatterie nach nur 2 1/2 Jahren defekt
tonci am 01.11.2011  –  Letzte Antwort am 11.04.2012  –  17 Beiträge
frage zu optima batterien
itchy2 am 22.03.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2006  –  12 Beiträge
welche batterien bei 3,5kW?
$passattuner$ am 05.06.2007  –  Letzte Antwort am 06.06.2007  –  49 Beiträge
Mehr Power benötigt was haltet ihr von Optima Batterien?
Agomy am 07.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.12.2009  –  9 Beiträge
Batterien richtig absichern?
bassist222 am 01.02.2009  –  Letzte Antwort am 04.02.2009  –  30 Beiträge
Lichtmaschine und 2 Batterien !
pulli1 am 25.07.2004  –  Letzte Antwort am 26.07.2004  –  12 Beiträge
Welche Optima ist optimal für meine Anlage
jekdog am 11.04.2005  –  Letzte Antwort am 13.04.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedJose27
  • Gesamtzahl an Themen1.382.912
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.340.699