Parallel/reihe Schaltung zweier Subwoofer,Grundsätzliche Frage

+A -A
Autor
Beitrag
OdIN84
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Nov 2007, 00:23
Also ich habe da mal eine Grundsatzfrage!



Ich möchte demnächst mein Audio Ausbau im Autoanstoßen...hat aber alles zeit =)


Nunja,ich würde gerne 2 Kicker Subwoofer verbauen
Modell Kicker Solo Baric S15 L74


sind doppelschwinger mit 4Ohm

Nunja.....um nicht 2 endstufen mit über 1KW leistung gebrückt an 4ohm zu verbauen dachte ich mir folgendes!


Man kann ja 1 der subwoofer in reihe schalten.
also 1pol + an 1pol- vom sub und den rest zur endstufe



ginge es aber auch so!?

subwoofer subwoofer
+ - + - + - + -
! ! ! ! ! ! ! !
! [---] [------] [---] !
! !
[----(+)ENDSTUFE(-)----]



dieses kleine dingen übersetzt bedeutet folgendes

ein subwoofer pluspol geht zur endstufe
der minuspol geht zum pluspol von der anderen schwingspule
der minuspol von der schwingspule geht zum pluspol vom
nächsten subwoofer usw.




was habe ich denn dann dabei für impedanz werte????
und is das überhaupt so machbar?!

sprich ich kann en starken monoblock mit so 1,8kw benutzen ohne das es probs gibt?!??

also zusammengefasst

kann ich beide subwoofer wenn sie so zusammengeschaltet sind an einem(!) Monoblock betreiben!?


vielen dank euch schonmal =)


[Beitrag von OdIN84 am 20. Nov 2007, 00:28 bearbeitet]
IrrerDrongo
Inventar
#2 erstellt: 20. Nov 2007, 00:33
Also, hab ich das richitg verstanden, dass Du alle Schwingspulen in Reihe schalten willst? Was hat eine Spule denn für eine Impedanz? Bei 2 Ohm pro Schwingspule hättest dann natürlich 8 Ohm, also natürlich nur noch die Hälfte der Leistung, die Du an 4 Ohm hättest bzw (zumindest rein rechnerisch), ein Viertel der Leistung von 2 Ohm.
Technisch aber kein Problem.
OdIN84
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 20. Nov 2007, 00:36
Pro schwingspule sind das 4ohm


wollte halt wissen ob das auch ein verstärker mitmachen würde
(ich nehme da jetzt auch net so etwas wie mchammer oder mit deren pseudo Watt leistung!)


also 2 subwoofer mit jeweils 2 schwingspulen kann man so schalten das sie an einem monoblock funktionieren?!


welche impedanz werte gibt denn dann die endstufe an die subbis?!
IrrerDrongo
Inventar
#4 erstellt: 20. Nov 2007, 00:58

OdIN84 schrieb:



welche impedanz werte gibt denn dann die endstufe an die subbis?!



Keine, umgekehrt.

Bei 4 Ohm Schwingspulen würd ichs so machen,falls die Endstufe nicht 1 Ohm stabil ist:
Schwingspulen pro Sub parallel und die Subs an sich in Reihe. Dann haste 4 Ohm an der Endstufe anliegen, am Monoblock sicher nicht die ideale Leistungsausbeute.

Formel:
für parallel
1/r(gesamt) = 1/r(1) + 1/r(2)

Also 1/0,5 = 1/4 + 1/4
2 = r

In Reihe also 2 + 2 = 4

Falls 1 Ohm stabil:

Alles parallel, also 1/r(gesamt)=1/4 + 1/4 + 1/4 + 1/4
also 4x0,25=1
1/1 = 1
OdIN84
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 20. Nov 2007, 01:06
also die endstufe is 1ohm stabil =)



also alles parallel schalten!is dann so wie ich es beschrieben habe oder!?
schwingspule plus an minus minus an plus usw


korrekt?!
IrrerDrongo
Inventar
#6 erstellt: 20. Nov 2007, 01:09
Nein, Plus an Minus an Plus an Minus...ist Reihenschaltung. Google mal nach dem Elektronikkompendium oder etwas ähnlichem und lies dich da zumindest kurz in die Grundlagen von Reihen- und Parallelschaltungen ein.
OdIN84
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 20. Nov 2007, 01:18
meine ich doch



also wenn ich die 1ohm stabil betreiben will muss ich die parallel schalten!

korrekt?!
IrrerDrongo
Inventar
#8 erstellt: 20. Nov 2007, 01:21
Wenn Du alle vier Schwingspulen parallel schaltest, hast du eine Gesamtipedanz von 1 Ohm, ja. Der Monoblock muss dafür 1 Ohm Laststabil sein. An eine gebrückte 2-Kanalstufe solltest Du es so nicht anschließen, da sonst pro Kanal nur noch 0,5 Ohm anliegen würden.
OdIN84
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 20. Nov 2007, 01:29



Rot wäre also reihe und
grün wäre parallel!



richtig!?
habe da eine 2kanalendstufe als beispiel genommen,ich würde ne 1Ohm stabile endstufe nutzen!
IrrerDrongo
Inventar
#10 erstellt: 20. Nov 2007, 01:41
Sieht richtig aus. Wobei bei dir natürlich 4 Schwingspulen parallel laufen müssen, nicht wie auf dem Bild bloss 2.
OdIN84
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 20. Nov 2007, 01:46
jop,aber vom aufbau korrekt =)


wunderbar


vielen dank,thema erledigt=)
Simon
Inventar
#12 erstellt: 20. Nov 2007, 13:41
Hi!

Mit 4x4Ohm stehn dir doch alle Türen offen.
Entweder ein Monoblock, der für zwei 15L7 genug Power und Kontrolle hat.
Oder eine 2-Kanal-Endstufe, die dann auf 2 Ohm läuft.

Würde mal eine Hifonics Colossus XI vorschlagen.
Hat zum Musik hören an 2 Ohm genug Leistung.
Und falls du mal drücken willst, brückst du sie halt runter.

und freundlich grüßt
der Simon
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4er Dobo in reihe oder parallel ?
drazhar am 20.01.2006  –  Letzte Antwort am 23.01.2006  –  20 Beiträge
Cap parallel oder in reihe?
WooFer_woLfgAng am 04.10.2004  –  Letzte Antwort am 06.10.2004  –  12 Beiträge
Lüfter in Reihe oder parallel?
toshi187 am 29.04.2005  –  Letzte Antwort am 29.04.2005  –  4 Beiträge
Schaltung von 2 Subs
derchris86 am 24.12.2005  –  Letzte Antwort am 25.12.2005  –  7 Beiträge
Kondensator (kein CAP) in Reihe oder Parallel?
Frogger1 am 28.10.2004  –  Letzte Antwort am 30.10.2004  –  7 Beiträge
2 boxenpaare parallel an amp
dennis_sp am 20.03.2008  –  Letzte Antwort am 21.03.2008  –  6 Beiträge
Zusammenschluss zweier Batterien - eine is nun Kaputt
TyCore am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 19.01.2009  –  15 Beiträge
Schaltung Remoterelais
BadFocus am 06.05.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2007  –  17 Beiträge
seriell ? parallel? schalten
blue_vw am 01.09.2005  –  Letzte Antwort am 01.09.2005  –  2 Beiträge
spannungsquellen parallel schalten?
Bytexivex am 08.04.2006  –  Letzte Antwort am 09.04.2006  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.941 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedTaoro
  • Gesamtzahl an Themen1.382.761
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.338.025