Spannungsmessung macht mich unruhig

+A -A
Autor
Beitrag
raz88R
Stammgast
#1 erstellt: 05. Jan 2008, 21:51
Hallo,
Habe heute mal durchgemessen, da ich öfters beim starten das gefühl habe das die batterie nicht mehr sooo viel power hat.

Also habe ich einfach mal nachgemessen.
Also wenn alles aus ist liegt knapp 12V an der batterie.
Wenn ich den motor allerdings starte springt es auf 14V.
(dürfte ja noch normal sein) ABER selbst wenn ich auf drehzahlen bin ...3-4.000 upm. BLEIB ES KONSTAND BEI 14V.
Is das normal?
Dopolus
Inventar
#2 erstellt: 05. Jan 2008, 22:21
Batteriespannung 11,9V bis 12,2V
Generatorspannung 13,8V bis 14,4V (also messung bei motor an)

In der Lima sitzt ein regler, der die ausgegebene Spannung Drehzahlunabhängig konstant hält. Es ist also egal ob du auf's gas drückst oder nicht, die spannung bleibt gleich.

Sollte die spannung steigen, wenn du die Drehzahl erhähst, ist dein Regler defekt!!!

Das würde heißen, dass du über kurz oder lang sämtliche birnen in deinem Auto und vielleicht sogar dein Steuergerät abschießt. (meißt muss der Tacho als erstes dran glauben)

Sollten deine Werte also in dem o.g. bereich liegen, ist alles bestens.
raz88R
Stammgast
#3 erstellt: 05. Jan 2008, 22:25
das freunt mich
chris3030
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Jan 2008, 15:29
Hallo,

wenn die Batterie unter 12V Spannung hat, ist der Ladezustand
unter 50%. Bei welcher Temperatur hast du denn die Spannung
gemessen? Bei tiefen Temperaturen kann die Kapazität der Batterie bis auf ein Drittel des Nennwertes einbrechen.

Gruß
Chris
Tony_Damager
Stammgast
#5 erstellt: 08. Jan 2008, 16:32
Ich habe bei mir BBosch Batterie, nichts berauschendes ) auch bei den Minusgraden vor ein paar Tagen 12,9V gehabt
Dopolus
Inventar
#6 erstellt: 08. Jan 2008, 16:56
er hat doch gesagt, bei ihm liegen 12V an. Ist doch ok.
Wünschenswert wären natürlich 12,5V aber das macht in der Jahreszeit eben nicht jede Batterie mit.
Meine Exide kann das ohne Probleme.
Die standartbatt in dem VW von meinem Bruder aber nicht. Die kommt auch nur auf 12,1V
Tony_Damager
Stammgast
#7 erstellt: 08. Jan 2008, 17:01
also für mich sind "Knapp 12V" immer noch unter 12V
chris3030
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Jan 2008, 17:06
@Dopolus

naja knapp 12V ist schon recht wenig - wie die Messung deines Vorposters bestätigt.
Voll geladen ist eine Batterie bei ca. 12,6-12,7V (kann auch höher sein je nach Type).
pcprofi
Inventar
#9 erstellt: 08. Jan 2008, 17:51
Ihr vergesst, dass es verschiedene Batterietechnologien gibt. Geler sind immer etwas höher als normale Bleisäure
chris3030
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Jan 2008, 18:01
ja ist klar, aber selbst bei einer Bleisäure-Bat. ist sie
unter 12V schon mehr leer als voll. Siehe Tabelle hier (unten):
http://www.batteryuniversity.com/partone-13-german.htm

Natürlich ist auch die Temperatur entscheidend, bei großer Kälte
ist die Spannung ja um einiges geringer.
Dopolus
Inventar
#11 erstellt: 08. Jan 2008, 22:29
Ich würd's mal so sagen,
die Ladespannung hat er auf jeden fall gut erreicht.
Wenn sein auto jetzt immer gut angesprungen ist, dann ist die Batterie techisch ok auch mit den 12V (nicht unter 12V!)

Ob sie aber empfehlenswert für eine car hifi anlage ist, ist ne andere sache. Da sollte man sie sicher austauschen!

Aaaaaber, nach car hifi wurde nicht gefragt.
Hab kein wort von verstärkern oder Radio usw gehört...
chris3030
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 09. Jan 2008, 11:36
das ist allerdings richtig

Wenn aber nur Kurzstrecken gefahren werden und dann noch
größere Verbraucher drin sind, wirds wahrscheinlich irgendwann
kritisch werden.
Solange das Auto gut anspringt, ist man noch im grünen Bereich.
raz88R
Stammgast
#13 erstellt: 14. Jan 2008, 17:59
in wieweit ist es den für die Anlage endscheident?
Dopolus
Inventar
#14 erstellt: 14. Jan 2008, 18:03
Naja, wenn die karre noch anspringt kann die Batterie trotzdem schon auf 50% ihrer Kapazität bzw Leistung geschrumpft sein, ohne das du's merkst.
Das ist für die Anlage mies und kann unter umständen den Tot eines Verstärkers bedeuten, wenn die Spannung zu weit einbricht unter Last.
Nur weil ein Auto startet, heißt es noch nicht, dass die Batterie gut für eine Anlage ist.
Außerdem wird die Batterie träge und kann garnicht den Strom dann zu deinem Verstärker liefern, wenn er wirklich gebraucht wird.
Erstes Anzeichen ist, wenn dein Radio an ist und es beim Starten aus geht.
Dann reicht es zwar grade so von der Leistung her zum starten, aber mehr ist dann nicht drin.
Wenn das so ist, dann hol dir ne neue Batterie.
pcprofi
Inventar
#15 erstellt: 14. Jan 2008, 18:17

Dopolus schrieb:
Erstes Anzeichen ist, wenn dein Radio an ist und es beim Starten aus geht.
Dann reicht es zwar grade so von der Leistung her zum starten, aber mehr ist dann nicht drin.
Wenn das so ist, dann hol dir ne neue Batterie.

Des stimmt nicht immer - es gibt auch Radios, die das immer machen.
Außerdem sollte man es erstmal mit Pflegeladen der batterie versuchen.
Dopolus
Inventar
#16 erstellt: 14. Jan 2008, 18:34
Ja die Radios machen das NICHT immer. Aber es gibt Startrelais, die dann aber meist auch das Abblendlicht und sonstige verbraucher mit abschalten, so lange der Anlasser dreht. Das soll dazu dienen, um dem anlasser im Winter die volle Power der eh schon schlappen Batterie zu geben.
Ist aber eher die Ausnahme sowas.
Aber ok, du hast recht. Sowas gibt es.
Tony_Damager
Stammgast
#17 erstellt: 15. Jan 2008, 01:01
Also bei den älteren VW modellen (bei den neueren weiss ich es nicht genau) ist es die Regel, dass sämtliche Verbraucher mit dem Anlassen des Motors abgeschaltet werden
Ich habe bei mir allerdings das Radio von der Schaltung "Befreit" da das Radio ohnehin lange Ladezeiten hat..
Dopolus
Inventar
#18 erstellt: 15. Jan 2008, 23:50
Ab einem gewissen stand der Hifi Technik im Auto zieht man dann eh neue Kabel nur für`s Radio. Zumindest tun das viele grade in älteren Autos.
Hatte bei mir auch nur 0,5mm² oder so als Stromquelle. Das ist schon echt wenig.
Tony_Damager
Stammgast
#19 erstellt: 16. Jan 2008, 00:02
Bei mir sind die Dauerplusleitung sowie die 15cm lane Masseleitung 2,5². Das halte ich für ausreichend Ich wollte nicht darauf verzichten, dass das Radio aus geht, wenn man den Schlüssel heraus zieht
Dopolus
Inventar
#20 erstellt: 16. Jan 2008, 19:26

Ich wollte nicht darauf verzichten, dass das Radio aus geht, wenn man den Schlüssel heraus zieht

Ich auch net. Aber man kann ja die alten Leitungen zum ansteuern eines Relais nutzen und damit dann die neuen steuern.
Aber 2,5mm² ist auch wirklich ausreichend.
Nur alles unter 0,75mm² würde ich überdenken
Tony_Damager
Stammgast
#21 erstellt: 17. Jan 2008, 00:24
Zumal ja zum Autoradio i.d.R. keine Last läuft, das sollten ja die Endstufen übernehmen

Und die sind bei mir etwas überdimensioniert angeschlossen
Dopolus
Inventar
#22 erstellt: 17. Jan 2008, 22:32

Zumal ja zum Autoradio i.d.R. keine Last läuft, das sollten ja die Endstufen übernehmen


Wenn du 6x 4V Pre-Out hast und voll ausdrehst, dann zieht das mindestens genau so viel wie ein normales Radio wo Lautsprecher angeschlossen sind.
Tony_Damager
Stammgast
#23 erstellt: 17. Jan 2008, 23:50
Echt? das hätte ich nicht gedacht. Das ist soch nen Pre Out, wo keine Last fliesst... Wo geht die Last denn hin? wird die "Verheizt"?
Dopolus
Inventar
#24 erstellt: 18. Jan 2008, 18:51
Kein Plan.
Aber häng mal ein Radio an ein Netzteil und dreh es voll auf wenn alle pre outs belegt sind, aber keine Boxen angeschlossen sind.
Das ist schon erstaunlich, was machnche Radios da an Strom verpulvern.
6V oder gar 8V pre outs sind da manchmal etwas besser.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Spannungsmessung
largpack am 26.02.2007  –  Letzte Antwort am 27.02.2007  –  9 Beiträge
Sub macht nichts mehr
1CEMAN159 am 19.01.2008  –  Letzte Antwort am 19.01.2008  –  4 Beiträge
SONY CDX R3300 macht stress!!!
ayatollah am 27.02.2004  –  Letzte Antwort am 23.04.2004  –  5 Beiträge
2 verstärker<---macht das sinn!
Panza-Faust am 20.04.2007  –  Letzte Antwort am 23.04.2007  –  20 Beiträge
macht der tuner das (noch) mit?
skambar am 14.08.2004  –  Letzte Antwort am 15.08.2004  –  3 Beiträge
Autoradio macht Ärger, Frage wegen Garantie/Gewährleistung
Wholefish am 14.09.2005  –  Letzte Antwort am 15.09.2005  –  5 Beiträge
Macht eine zu Grosse Bat die Lima hin?
`christian´ am 17.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.02.2007  –  16 Beiträge
macht clarion DSP sinn ?
LeXTul am 13.05.2004  –  Letzte Antwort am 14.05.2004  –  2 Beiträge
Kondensator macht Probleme
ediK am 27.09.2004  –  Letzte Antwort am 02.10.2004  –  16 Beiträge
Power Cap macht faxen!!!
zonic am 10.10.2004  –  Letzte Antwort am 12.10.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.776 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedKino_Royal
  • Gesamtzahl an Themen1.382.408
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.331.404