Rauschen aus'm Amp! Kaputt ?

+A -A
Autor
Beitrag
Peer0910@Bass.Leegebruc...
Stammgast
#1 erstellt: 06. Jan 2008, 17:15
Hallo Forum

viele kennen diesen Fall hier bestimmt schon aus nem anderen Thread aber ich wollt/muss hier mal näher drauf eingehen.

Also ich habe wie im Titel beschrieben ein rauschen aus meiner Endstufe.
Andere Ursachen wie z.B. Masse vom Radio kaputt oder schlechter Kabelweg (Strom und Cinch über kreuz) habe ich alles schon ausgeschlossen.

Da ich ein MP3-Player ran gehauen habe mit externen Strom zur Stufe kann ich 100%ig sagen es ist die Stufe.

Vorweg aber noch einen kleinen Hinweis:habe das Massekabel vorher nicht an ner vernünftigen Stelle sondern mit an der Masse der Heckleuchten etc. verbunden (war auch scheiße von mir hatte ja schnell gemerkt, dass es so nicht geht, durch extremes knallen aus'm Sub und so)aber habe nun einen gut abgeschliffenen Platz an der Gurtschraube.

Soweit so gut denn noch'n geiles System verbaut mit geilem Sound und doch klappts mal wieder nich so wie man will.

Das rauschen fängt wie folgt an:
Ich schalte das Radio ein und höre erst mal extrem aus den HT's wie es die CD liest (echt klasse ). dann spielt er sie ab und es ist nur noch ein im Hintergrund hörbares rauschen, was aber beim erhöhen des volumens nicht lauter wird. Ebenso ist es beim Tuner (also beim radio hören das selbe rauschen wie bei CD).(Achja aus den TMT's kommt natürlich auch was nur leiser)

So nun wisst ihr mein Problem. Fest steht, dass es die Stufe ist wird wohl wie ich vermute bei meinem ersten Masseversuch nen Knacks abbekommen haben.

Könnt ihr mir vllt sagen wie ich das weg kriege?

Danke im Voraus
Peer0910@Bass.Leegebruc...
Stammgast
#2 erstellt: 06. Jan 2008, 19:07
Ok machen alle Mittagschlaf wa?
Will mir denn keiner mal'n Tip geben

pcprofi
Inventar
#3 erstellt: 06. Jan 2008, 23:46
Also schwieriges Problem - ich versuch mal so ins Blaue zu schießen:

Das hört sich für mich zuerst nach einem immernoch bestehenden Masseproblem an...
Kontrollier noch mal alles - auch die Leitung Bat- zu Karosse.
Peer0910@Bass.Leegebruc...
Stammgast
#4 erstellt: 07. Jan 2008, 11:20
Moin pcprofi

Das Problem ist 100pro nicht die Masse vom Auto, habe den Amp heut Morgen mit in ner Wohnung genommen, am externen Netzteil gehauen und nen kleinen LS -> Lösung=keine Lösung rauschen ist genauso wie im Auto.

Daraus erfolgt doch Amp haut nicht hin.
So nur wie bekomme ich es weg hilft da irgendein Filter etc.?


Kontrollier noch mal alles - auch die Leitung Bat- zu Karosse.


Wie soll ich die Masse zur Karosse prüfen? Kabel von der Lima geht zur Karosse und dann ganz normal zum Battpol -.

Gruß
Onkel_Alex
Inventar
#5 erstellt: 07. Jan 2008, 12:40
verstärker rauschen immer (zumindest ein wenig).
wenn du die eingangsempfindlichkeit falsch (eingangsempfindlichkeit zu hoch, folglich signal von der HU zu niedrig) eingestellt hast, wird das rauschen der HU/mp3-player natürlich auch entsprechend mitverstärkt.

ein masseproblem im amp selbst kann es natürlich auch sein. evtl. cinchmasse defekt, kalte lötstelle, elko kaputt...
Peer0910@Bass.Leegebruc...
Stammgast
#6 erstellt: 07. Jan 2008, 16:04
Hi

Das Verstärker immer rauschen ist ja korrekt aber nicht so, dass ich die Cd lesen höre und glaub mir es ist im Gegensatz zum normalen rauschen eines Amps sehr laut und nervend.

"ein masseproblem im amp selbst kann es natürlich auch sein. evtl. cinchmasse defekt, kalte lötstelle, elko kaputt..."

Das tippe ich eher!... aber wie soll ich das überprüfen bzw. reparieren!


[Beitrag von Peer0910@Bass.Leegebruch am 07. Jan 2008, 16:09 bearbeitet]
Onkel_Alex
Inventar
#7 erstellt: 07. Jan 2008, 18:20
aufschrauben, reinschaun, nachdenken, probieren
Peer0910@Bass.Leegebruc...
Stammgast
#8 erstellt: 07. Jan 2008, 19:42
Ich glaube kaum, dass ich ohne wesentliche Ahnung eines Vertsärkers darin rumspielen werde.

Wenn man mir Tips zum probieren geben würde wäre es was anderes aber einfach so drin rumfuchteln, naja das ist nicht so mein Ding
Dopolus
Inventar
#9 erstellt: 07. Jan 2008, 20:10
Dann mach ihn doch mal auf, mach ein schönes Foto und zeig uns das.
Vielleicht sieht der ein oder andere etwas, was dir helfen könnte.
Peer0910@Bass.Leegebruc...
Stammgast
#10 erstellt: 07. Jan 2008, 20:15
OK werde mal versuchen heut Abend noch'n paar Foto's zu schießen.

Das Problem ist nur, dass ich noch mal weg bin und es etwas später wird.

Hoffe wir kriegen das gemeinsam hin

Gruß
Dopolus
Inventar
#11 erstellt: 07. Jan 2008, 20:23

Hoffe wir kriegen das gemeinsam hin


Das andere waren alles Probleme in der Elektrik.

Jetzt geht es in richtung Elektronik.
Da gibt es nicht mehr so viele Leute, die dir da helfen können.
Ich habe selbst auch nicht all zu viel Ahnung von dem Innenleben eines Amps. Nur das, was man eben so als Grundwissen bezeichnen kann.
Aber vielleicht findet ja jemand den Fred hier, der etwas mehr Ahnung hat.
WarlordXXL
Inventar
#12 erstellt: 07. Jan 2008, 20:49
Ferndiagnose ist da immer etwas schwierig. Um den Fehler einkreisen zu können brauchst du warscheinlich ein Oszilloskop zum messen. Alles andere wird n Schuss ins Blaue, wenn man optisch nicht gerade was erkennt!

MFG

Warlord
Dopolus
Inventar
#13 erstellt: 07. Jan 2008, 20:53
Ich hatte jetzt eigentlich die Hoffnung, dass man auf den Fotos vielleicht ne verschmorte Masseverbindung oder sowas erkennt.
Oder vielleicht einen aufgeblähten Cap.
Irgendwie sowas eben.
Man kann's ja mal probieren. Und wenn nicht, dann hat er damit ja auch nichts verloren.
Peer0910@Bass.Leegebruc...
Stammgast
#14 erstellt: 07. Jan 2008, 21:24
Ok da ich jetzt gleich los werde kann ich es nicht versprechen euch heut noch Foto's zu schicken.

Aber ich habe grad mit nem Kumpel telefoniert und der kam auf die idee, dass mein FS laut googln angeblich ne Impedanz hat von 2Ohm. Dazu kommt noch das man das System ja auch parallel schalten kann (also die 2 TMT's an der Weiche) und dann halt zur Amp, is ja klar. Doch die frage die sich mir stellt ist ja, ob dann nicht eigentlich nur 1Ohm dabei raus kommt....und das ist ja wohl, wenns so wäre für die GTA 480 unmöglich.

Könnte da vielleicht das rauschen her kommen
Dopolus
Inventar
#15 erstellt: 07. Jan 2008, 21:36
Ja da würde dann 1Ohm rauskommen.

Aber eigentlich rauscht davon deine Endstufe nicht.
Sie sollte entweder direkt auf Protect schalten, oder nach einiger zeit überhitzen und in folge dessen dann abschalten.

Will es aber auch nicht ausschließen.
astraz20let
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 08. Jan 2008, 12:32
Hört sich nach defekter Cinchmasse na, verursacht durch deinen schlechten Massepunkt oder auchn Kurzschluss der Lautsprecherkabel gegen Masse. Nimm mal sowas wie ein Multimeter / Ohmmeter und miss von der Cinchbuchse an eines der LS-Terminals, an vier der acht LS-Anschlüsse (die inneren glaub ich) solltest einen Kurzschluss messen (0-1Ohm). Wenn NICHT ist die Cinchmasse der Endstufe defekt.
Peer0910@Bass.Leegebruc...
Stammgast
#17 erstellt: 09. Jan 2008, 21:38
So hab dann mal'n paar Pics von der Stufe aber es ist glaub ich nichts zu sehen.

Habe vorhin mit nem stück draht probiert, ob die Masse vom cinch durch ist und es ist nichts passiert (also das rauschen blieb weiterhin). Habe aber gemerkt, wenn ich auf Lowpass schalte ist es weg und bei HP und Flat wieder extrem da.

Hat denn hier vllt jemand ne Ahnung was durchgeschmorrt sein kann, was das rauschen verursacht

Hier erstmal die Bilder:

http://www.picupload...64656430d781-jpg.php

http://www.picupload...4cbd6426ce7a-jpg.php

http://www.picupload...71b1bc12a38c-jpg.php

http://www.picupload...764f1f50ef97-jpg.php

http://www.picupload...92635b52c612-jpg.php

Naja Quali der Bilder war auf'm Pc viel besser, sorry


[Beitrag von Peer0910@Bass.Leegebruch am 09. Jan 2008, 22:03 bearbeitet]
16v
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 10. Jan 2008, 16:58
hm ka was is denn für eine stufe ?
Dopolus
Inventar
#19 erstellt: 10. Jan 2008, 17:02
Auf den Bildern sieht man auf anhieb keine Defekt.
Zumindest sehe ICH keinen.
Dumm gelaufen
Peer0910@Bass.Leegebruc...
Stammgast
#20 erstellt: 10. Jan 2008, 19:54
Tach Gesagt !


hm ka was is denn für eine stufe ?


Ne GTA 480


Auf den Bildern sieht man auf anhieb keine Defekt.
Zumindest sehe ICH keinen.
Dumm gelaufen


Sehe ich genauso
Aber irgendwas muss es doch sein würd se auch reparieren lassen (sollte wohl kaum die Welt kosten)
Dopolus
Inventar
#21 erstellt: 10. Jan 2008, 20:03
Dann frag doch mal einen Händler, was er für die Reperatur nimmt.
Aber ne neue vergleichbare wird wohl auch nicht die Welt kosten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Amp. kaputt?
MZ am 23.06.2004  –  Letzte Antwort am 23.06.2004  –  3 Beiträge
amp kaputt?
st3ve am 24.11.2006  –  Letzte Antwort am 26.11.2006  –  4 Beiträge
Amp kaputt? übles kratzen.
Psirex am 17.04.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  6 Beiträge
NEUE AMP F2-300 KAPUTT????
Audio-System-Golf am 22.10.2004  –  Letzte Antwort am 30.10.2004  –  28 Beiträge
Hilfe: ist mein amp kaputt?
[LPF]Bleifuss am 07.12.2004  –  Letzte Antwort am 10.12.2004  –  30 Beiträge
Chinch Anschlüsse kaputt?AMP PIEPT
bartholomeus_s am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 25.04.2005  –  19 Beiträge
amp sicherun geht immer kaputt!
Tak69 am 02.08.2005  –  Letzte Antwort am 03.08.2005  –  5 Beiträge
Voodoo PX1504 AMP -- Transistoren kaputt, Ersatz ???
eXtrema.aprilia am 17.04.2006  –  Letzte Antwort am 17.04.2006  –  3 Beiträge
Endstufe kaputt?
AJ_s3b2 am 18.06.2007  –  Letzte Antwort am 19.06.2007  –  4 Beiträge
Amp defekt???
eTom am 10.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Blaupunkt

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.570 ( Heute: 44 )
  • Neuestes Mitgliedquatschmichvoll
  • Gesamtzahl an Themen1.376.308
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.213.904