Voodoo PX1504 AMP -- Transistoren kaputt, Ersatz ???

+A -A
Autor
Beitrag
eXtrema.aprilia
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Apr 2006, 22:57
Hi,

Hab ne kaputte Voodoo PX1504 AMP hier rumfliegen und will die reparieren (keine Kohle für ne neue).

Es sind 4 Transistoren - wahrscheinlich von der Vorstufe -weggebrannt.

Bezeichnung: STP60NF06 Hersteller ist ST Microelektrnics
http://www.ortodoxis...ctronics/mXyuyzw.pdf

Hab auch was über die Transistoren in Ehrfahrung bringen können, aber ich bekomm die nirgendwo und wenn doch nur in 50er Packs ^^

Nun die Frage:
Kann mir jemand baugleich Transistoren nennen, die leichter zu beschaffen sind(z.b. conrad.de).
Oder kann mir jemand sagen welche Daten entscheident sind, um baugleiche zu suchen ?

Thx, für Antworten


[Beitrag von eXtrema.aprilia am 16. Apr 2006, 22:58 bearbeitet]
Onkel_Alex
Inventar
#2 erstellt: 17. Apr 2006, 10:39
ich schätze mal die sind aus dem netzteil? überprüf das zur sicherheit nochmal. die mittleren beinschen müsste alle zum trafo führen. und wichtig, BEIDE SEITEN des netzteils tauschen. evtl. auch noch die treibertransistoren mit wechseln. die leiden auch mal gerne mit.

irfz44n, irfz46n oder irfz48n sollten da dicke reichen. bei den treibern musst du mal schaun was drin ist...


gruss

alex
eXtrema.aprilia
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Apr 2006, 12:23
ähm, ok ne Auto AMP hat also auch ein netzteil ?(ich hab da keine Ahnung)

Ansonsten, ich guck mal das ich heute abend Bilder hochgeladen bekomme.

mhh ansosnten hab ich noch diese Infos:
Die STP60NF06 gibts 12x
Dann noch 8x fette(große) Transistoren, wahrscheinlich die Leistungstransistoren ?
und sons nur noch 4x andere (gleiche)
Die sind alle mit dem Gehäuse Verschraubt, ich denke mal zur Wärmeableitung ?
und nochmal 8 andere ohne Wärmeableitungshilfe

Wegen Netzteil usw,
Wenn es die vom Netzteil sind, müssen die mit eine der 2 Spulen verbunden sein ?
Oder mit einem von jweils 4 Kondensatoren á 50V/4700µF oder 35V/3300µF(die kleine Zähl ich mal nicht auf ?

achja, vielleicht noch interessant :
Der Schaden ist entstanden durch fehlerhafte Brückung auf der Rear-Seite. Nach 5sec hatte es schon geraucht und dann hab ich die Endstufe direkt ausgebauten und aufgemacht.


[Beitrag von eXtrema.aprilia am 17. Apr 2006, 12:25 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Amp. kaputt?
MZ am 23.06.2004  –  Letzte Antwort am 23.06.2004  –  3 Beiträge
amp kaputt?
st3ve am 24.11.2006  –  Letzte Antwort am 26.11.2006  –  4 Beiträge
Amp kaputt? übles kratzen.
Psirex am 17.04.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  6 Beiträge
Rauschen aus'm Amp! Kaputt ?
Peer0910@Bass.Leegebruch am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.01.2008  –  21 Beiträge
NEUE AMP F2-300 KAPUTT????
Audio-System-Golf am 22.10.2004  –  Letzte Antwort am 30.10.2004  –  28 Beiträge
Hilfe: ist mein amp kaputt?
[LPF]Bleifuss am 07.12.2004  –  Letzte Antwort am 10.12.2004  –  30 Beiträge
Chinch Anschlüsse kaputt?AMP PIEPT
bartholomeus_s am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 25.04.2005  –  19 Beiträge
amp sicherun geht immer kaputt!
Tak69 am 02.08.2005  –  Letzte Antwort am 03.08.2005  –  5 Beiträge
Endstufe gekauft - Sofort kaputt gemacht - Wo Ersatz hernehmen ?
Damageforce am 13.04.2007  –  Letzte Antwort am 16.04.2007  –  15 Beiträge
Endstufe kaputt?
AJ_s3b2 am 18.06.2007  –  Letzte Antwort am 19.06.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitglied-laberhannes-
  • Gesamtzahl an Themen1.386.158
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.989