PC im Auto mittels 230V Konverter=> Störung des Audiosignals

+A -A
Autor
Beitrag
teo88
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Apr 2008, 17:15
Hallo bin neu hier und habe ein Problem. Hoffe bin hier richtig.

Hatte mal Bock meinen 230 V Konverter zu quälen und hab meine 2. Rechner drangehauen um Mucke im Auto zu hören oder auch mal ein Filmchen zu guggen, etc .
Idee gut nur: der Konverter muss mein Audiosignal stören (irgendwie). Es ist kein teurer Konverter gewesen aber er läuft gut. PC lief auch gut also 0 Probs Bild ok nur Ton halt. Es klingt wie ein Elektroschocker im Einsatz, auch bei minimaler Lautstärke. Habe ein JVC Radio und stinknormale Boxen dran (naja nur hinten ein paar alte Magnat...) also nix endstufe und so.

1. Wieso genau funnst das ned so wie ich will???
UND
2. Wie bekomme ich es am kostengünstigsten weg.
(vom mir aus auch Bausätze zum selber zusammenlöten kein Ding)

Ich habe auch schon google bemüht doch ohne großen Erfolg. Auch Stromkabel und audiokabel weit auseinander und so...
Habe jetzt auch nicht so den großen Durchblick im Bereich von Auto und Sound.

Wenn das endlich so funnst wie es soll hau ich das ganze dauerhaft rein also PC mit einer AUDIGY von creative.

THX erst mal an alle Antworten
Gnubeatz
Inventar
#2 erstellt: 25. Apr 2008, 17:35
Hi und willkommen im Forum!

Für PCs im Auto gibt es Extra Netzteile die direkt an die Batterie bzw. an Masse angeschlossen werden. Ist ja Schwachsinn wenn man die ~14V einer Autobatterie erst auf 230 V wandelt und das Netzteil im PC dann wieder auf 12V bzw. 5.5V. ;).

Ne möglichkeit wäre ein M2 oder M4. Hier zu finden.

Wie steuerst du den PC denn zur zeit an? Du hast dir doch nicht auch einen Monitor ins Auto gestellt oder?

Gruß GnuBeatz!
teo88
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 25. Apr 2008, 20:08
hui das geht ja schnell hier. Mensch.
Das ist gut das es extra Netzteile gibt(wusste ich gar nicht als PC Freak )

Das mit dem Bildschirm...nun jaaaahh
JA (aber ein TFT) mal schauen soll ja eh nur im Moment für Musik sein (erst mal) da brauch ich nur meine Funkfernbedienung. Da ist der TFT nur Notlösung falls mal was nicht geht.
(Habe eine Playlist erstellt und in den Autostart rein gehaun fertsch)den Rest macht die Fernbedienung...

Aber gibt es nicht noch ne günstigere Lösung weil 95 Kröten für ein 250 W Netzteil holysh... das macht arm(mich)
(Ich bin im Moment NOCH Schüler) Der PC ist eh nur ne alte Gurke wo gerade so XP drauf läuft(da ist das Netzteil denn mehr Wert als 2 solche PCs) eieiei

Aber großen Dank erst mal an den Gnubeatz für die schnelle Lösung
Gnubeatz
Inventar
#4 erstellt: 25. Apr 2008, 22:24
Joa 95 Kröten sind nicht gerade wenig. Aber gut investiert. Damit läuft der PC stabiler und es ist nicht so ne Bastellösung wie ein 230V-Konverter. Aber wenn du selber löten und bauen kannst, dann kann dir ja vllt jemand einen Schaltplan für ein solches Netzteil erstellen.

Zum bedienen ist imho ein Touchscreen am besten, die kosten allerdings auch n bissl Geld.

Ich würde empfehlen erst mal weiter das Radio zu benutzen und auf den Car-PC krams zu sparen.

Gruß GnuBeatz!

P.S: Wenn du die Audigy nutzt, dann würde ich dir die KX Treiber ans Herz legen. Links dazu findest du im Car-PC Bereich -> FAQ.
FallenAngel
Inventar
#5 erstellt: 26. Apr 2008, 15:53
Klick mal auf den Link in meiner Signatur und du wirst einige Fragen beantwortet bekommen
teo88
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 26. Apr 2008, 17:38
So hab jetzt meine Lösung.
Basteln, nachdenken und ausprobieren hilft Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert!!!

Wenn man sich das direkt überlegt kann das gar nicht gehen. Ich hab doch den PC mir 230V betrieben und das Autoradio(JVC) mit ~12V das sich das nicht mag...

Für genaue Erklärungen, warum das mit 230 V & 12 V sich nicht versteht bin ich natürlich offen und interessiert!!!

Irgendwann werde ich mir auch so ein M4 zulegen jo aber bis dahin reicht mir mein 500W Konverter (ist einfach im Moment am günstigsten da vorhanden).

Und noch was wenn ich mir ein M4(oder M3/2...) zugelegt habe, müsste ich doch eigentlich dasselbe Problem haben, wenn ich den PC mit dem Radio viva Klinke verbinde oder???



Es gibt für mich nur 3 Lösungen denk ich mal so:
1. nicht das Radio mit einbeziehen also Lautsprecher extra an PC anklemmen(oder Radio raus)
2. das Audiosignal irgendwie per Funk(scheidet aus zu teuer & zu dumm)
3. einen Entstörer reinbauen oder Entkoppler oder wie auch immer (nur weiß ich nicht ob das was bringt und wenn ja wie viel, da habt IHR mehr Ahnung und bitte darum um mehr Infos)

an weiteren Lösungen bin ich natürlich auch interessiert ist doch klar!!!
FallenAngel
Inventar
#7 erstellt: 26. Apr 2008, 18:17
wechsel das Netzteil aus. Davon hast du wesentlich mehr.

Wie gesagt: schau dir meinen Car-PC-Thread an und danach weißt du mehr.

Zu den Störgeräuschen kommt es vermutlich, weil der Wandler nicht sauber arbeitet und deswegen eine Potentialdifferenz der Masse auftritt.
teo88
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 26. Apr 2008, 18:37
Car-PC-Thread schon längst angefangen mit lesen aber er ist laaaaaaaaaang
zum Potentialdifferenz der Masse: schön und wie bekomme ich das weg???(KOSTENGÜNSTIG!!!)
Naja wie gesagt der Konverter war billig und ist noname... aber er tuht seinen Zweck
Wenn ich erst ein paar Kohlen vom Bund bekommen habe, sehn wir weiter aber im Moment reicht des erst mal so. So zusagen NOTLÖSUNG

!FRÄGE!
und wie ist dein PC angeschlossen??? Auch über so ein Umweg übers Radio(entweder überlesen o noch nicht gefunden)
Also ich mein: PC=> Radio => Boxen (so hab ichs)
weil wenn es bei dir so klappt und bei mir nicht...kommt der M4 immer näher.
FallenAngel
Inventar
#9 erstellt: 26. Apr 2008, 18:40
Die Potentialdifferenz bekommst du weg, wenn du die Masse vom PC mit der Automasse verbindest. Evtl ist die Differenz aber zu groß und irgendwas nimmst schaden. Also Erstmal messen, wie groß die Differenz ist!

Wenn du den ersten Post nochmal genau ließt, wird dir auffallen: Ich nutze kein Radio.
teo88
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 26. Apr 2008, 18:53
Also wenn ich das jetzt richtig verstanden hab bräuchte ich rein praktisch nur den - Pol der Batterie mit dem pc gehäuse zu verbinden(weil das ja auch -12V hat) Richtig???
(aber vorher messen wie groß die diff ist)

Tja und wie groß darf die max sein??? Bzw was mache ich wenn der zu groß ist??? Ein Widerstand dazwischen oder wie oder was???
Idee ist gut!!!! Hab ich noch gar nicht drüber nachgedacht.
FallenAngel
Inventar
#11 erstellt: 26. Apr 2008, 19:06
ansich darf die Differenz nur 0V betragen. Deswegen gebe ich dir auch keine Grenze an und auch keine Erfolgsgarantie. Also auf eigene Gefahr!
teo88
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 26. Apr 2008, 19:16
Werde ich mal ausprobiern(müssen)wenn nicht gibts dicke Tränen Nein werde schon aufpassen und wenn wirklich ich bekomme eh bald ein urst alten PC von n Kumpel(ein Versuchskaninchen also)

und mit so ein Audioentkoppler ginge das nicht??? So zwischen PC und Radio
FallenAngel
Inventar
#13 erstellt: 26. Apr 2008, 19:58
Wilst du das Problem lösen oder die Sympthome betäuben?
teo88
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 26. Apr 2008, 20:19
looooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooool OK?!?!?!?
Erwartest du jetzt ne Antwort??? Gut erst betäuben und dann zur großen OP (wenn wieder Kohlen in der Kasse sind)

Könnte ich das jetzt so auffassen als würde das sogar gehen???
Viele Wege führen nach Rom (sorry der musste jetzt kommen)
Denk dran es ist nur eine NOTLÖSUNG
Hauptsache das funnst erst mal. Gut is. Verbessern geht immer noch.

Nun ich will erst mal guggen. Nicht das mir das in 6 Monaten zu umständlich/teuer was auch immer ist und ich die 90 Eus in den Sand setze.
FallenAngel
Inventar
#15 erstellt: 26. Apr 2008, 20:22
Teste erstmal das Verbinden mit Masse. Das sollte (!!) deine Probleme beseitigen
teo88
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 26. Apr 2008, 21:00
Das klingt jetzt nach: Deine Probleme lösen sich so oder so.
Also entweder es funnst oder ich hatte einen PC
Tja das wird wohl ein paar Tage in Anspruch nehmen, wie gesagt den PC bekomme ich erst noch.
Ich geh nur erst mal die nächsten Schritte durch, weil bis Samstag früh sollte eine Lösung gefunden sein.
und das wird langsam eng


[Beitrag von teo88 am 26. Apr 2008, 21:05 bearbeitet]
FallenAngel
Inventar
#17 erstellt: 26. Apr 2008, 21:09
Ich will meine Hand nicht ins Feuer legen, weil die Störungen auch vom Wandler kommen können. Das verbinden sollte aber (ohne Schäden) deine Probleme lösen. Aber halt auf eigene Gefahr
teo88
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 26. Apr 2008, 21:35
jojo kein Prob wie gesagt alte schüssel und wenns streng riecht gibts 50 cent aufn Schrott dafür.
Nur was wenns nicht hilft???
Bringt dann der Entkoppler was??? Die kommende Woche hat nur 3 Tage. Freitag machen manche auch frei. Ist halt Kleinstadt hier...
FallenAngel
Inventar
#19 erstellt: 26. Apr 2008, 21:37
Ob der Entkoppler hilft, kann ich dir nicht bestimmt sagen. KÖNNTE sein. Aber Teste vorher mal die Masseverbindung
pcprofi
Inventar
#20 erstellt: 27. Apr 2008, 15:52
Ich könnte mir vorstellen, dass das an seinem Konverter da liegt - Noname& Co.

Wenn du da nämlcih keinen Sinuswandler hast, sondern einen Rechteck, dann sind das wahrscheinlich die Störimpulse im Bordnetz, die durch das Rechteck entstehen.

Gruß Rainer
teo88
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 27. Apr 2008, 15:59
ACHTUNG festhalten jetzt wirds ernst!!!
Heute Masseverbindung getesteterst mit dem Testgerät(aber zuvor unfreiwillig mit mir).
ICH WAR SPRACHLOS!!! ca. 100V soviel zum Thema sollte 0 sein.
Als ich zuvor zufällig mit der einen Hand am PC und der andern an die Tür gekommen bin hats gekribbelt.

WTF/FTW!!! DAMN!!!
GUUUHHTTT UND NUHH???? eieiei

JETZT IST GUTER RAT TEUER???

Da werde ich wohl noch von anderen aus dem Forum HILFEEEE brauchen!!!

An FallenAngel gug du auch mal bitte nach deiner Masse. Ich will mal sehen wie das ordentlich dann ist. THX
teo88
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 27. Apr 2008, 16:44
@ pcprofi und woran sieht man das was für ein Wandler ich habe??? Aufmachen wegen Bildern ist kein Prob, wenn es dir was bringt.

Nur damit ist immer noch eine Frage offen: Wie bekomme ich den Mock am kostengünstigsten weg???

BZW gibt es irgendwo im I-Net oder wo auch immer eine Anleitung zu selberbauen eines M4-ATX Netzteils oder eines M...-ATX . Die sehn so billig aus zum selbernachbauen 1/3 sind gleiche Kondensatoren, ein paar Widerstände sind auch drauf aber so wie ichs gesehn habe wenige und halt anderes Zeugs. Von dem Sinne her dürft es halbwegs einfach sein das nachzubauen.
FallenAngel
Inventar
#23 erstellt: 28. Apr 2008, 12:06
100V?!! Dann dürfte die Cinchmasse des Radios durchgebrannt sein!
teo88
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 28. Apr 2008, 13:29
nene nicht chinch ich hab vorne ein Klinkenanschluss dran. Also AUX-in. Wo man auch einen mp3 player dran hauen kann.
Oder meintest du den??
FallenAngel
Inventar
#25 erstellt: 28. Apr 2008, 15:15
auch der hat Verbindung zur Masse. Bzw jetzt hatte
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PC im Auto????
-Andy23081- am 14.07.2004  –  Letzte Antwort am 14.07.2004  –  4 Beiträge
pc im auto stromzufuhr wie realisierbar?
8ig-8en am 13.08.2006  –  Letzte Antwort am 13.08.2006  –  3 Beiträge
Störung im Verstärker - PRT leuchtet
largpack am 07.05.2006  –  Letzte Antwort am 18.06.2006  –  42 Beiträge
PC im Auto
marreattonne am 14.02.2004  –  Letzte Antwort am 16.02.2004  –  6 Beiträge
pc im auto
Janz am 23.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  26 Beiträge
Multimedia PC im Auto
up_and_smoke am 31.08.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  15 Beiträge
PC im auto!
Samson86 am 10.09.2004  –  Letzte Antwort am 11.09.2004  –  12 Beiträge
Pc im auto
Bytexivex am 17.03.2005  –  Letzte Antwort am 17.03.2005  –  2 Beiträge
pc im auto??
Punkbuster am 21.04.2006  –  Letzte Antwort am 26.04.2006  –  8 Beiträge
Pc im auto
satanas am 26.10.2007  –  Letzte Antwort am 26.10.2007  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.667 ( Heute: 33 )
  • Neuestes MitgliedPom_S_Fritz
  • Gesamtzahl an Themen1.376.465
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.217.279