Techn. Fragen zu Verstärkeranschluss und Ohm-Zahl

+A -A
Autor
Beitrag
imebro
Inventar
#1 erstellt: 21. Apr 2009, 12:53
Hallo an Alle,

heute habe ich mal eine Frage an die Techniker unter Euch:

Ich besitze einen 4/3/2- Kanal-Verstärker mit folgender Leistung:
* RMS Power @4 Ohm 4x70 / 2x200 Watt
* RMS Power @2 Ohm 4x100 Watt

Nun stellt sich mir die Frage, ob ich mir einen zusätzlichen Verstärker für den (noch nicht vorhandenen) Subwoofer zulegen soll oder ob es auch so eine Lösung gibt.

Dabei tauchen 3 Fragen auf:

1) Wenn ich an einen 4/3/2-Kanal-Verstärker nur Kanal 1+2 für mein Frontsystem nutze... erhält das Frontsystem dann die vollen 280 Watt (RMS), also 2 x 140 Watt (RMS) an 4 Ohm?

2) Wenn ich das Frontsystem normal an Kanal 1+2 anschließe und einen Subwoofer an Kanal 3+4 GEBRÜCKT anschließe... ändert sich dann die OHM-Zahl für den gebrückten Anschluss (Sub) auf 2 Ohm (anstatt 4 Ohm)... und bekäme mein Subwoofer dann quasi 200 Watt (RMS) ab?

3) Wie erreiche ich denn für das an Kanal 1+2 angeschlossene Frontsystem und den an Kanal 3+4 angeschlossenen Subwoofer die oben bei 2 Ohm angegebenen 4 x 100 Watt RMS?

Danke und Gruss,
Ingo
'Stefan'
Inventar
#2 erstellt: 21. Apr 2009, 13:02

Dabei tauchen 3 Fragen auf:

1) Wenn ich an einen 4/3/2-Kanal-Verstärker nur Kanal 1+2 für mein Frontsystem nutze... erhält das Frontsystem dann die vollen 280 Watt (RMS), also 2 x 140 Watt (RMS) an 4 Ohm?

2) Wenn ich das Frontsystem normal an Kanal 1+2 anschließe und einen Subwoofer an Kanal 3+4 GEBRÜCKT anschließe... ändert sich dann die OHM-Zahl für den gebrückten Anschluss (Sub) auf 2 Ohm (anstatt 4 Ohm)... und bekäme mein Subwoofer dann quasi 200 Watt (RMS) ab?

3) Wie erreiche ich denn für das an Kanal 1+2 angeschlossene Frontsystem und den an Kanal 3+4 angeschlossenen Subwoofer die oben bei 2 Ohm angegebenen 4 x 100 Watt RMS?

Danke und Gruss,
Ingo


1. Nein
2. Die Impedanz pro Kanal liegt dann bei 2Ohm, ja. Damit bekäme dein Sub 200W RMS ab. (2*100W RMS an 2Ohm)
3. Garnicht. Chassis haben alle eine bestimmte Impedanz, meist 4Ohm. Wenn du ein 4Ohm-Chassis an einen Endstufenkanal hängst, bekommt das Chassis die Leistung ab, die die Endstufe an dem Kanal an 4Ohm bringt/bringen kann. In deinem Fall wären das 70W RMS.

Der Subwoofer bekommt durchs Brücken automatisch die 2*100W RMS an 2Ohm ab (also 200W RMS), da sich beim Brücken die Ausgangsspannung verdoppelt. (zwei Kanäle werden quasi zu einem zusammengelegt)

Als Gesamtbild ergäbe sich dann Folgendes:

70W RMS für jede Seite des Frontsystems
200W RMS für den Subwoofer.

Hier ein Artikel dazu.


[Beitrag von 'Stefan' am 21. Apr 2009, 13:07 bearbeitet]
imebro
Inventar
#3 erstellt: 21. Apr 2009, 13:14
Hi Stefan,

vielen Dank!

SUPER erklärt, sodass ich es auch als absoluter Leihe verstanden habe!

Wenn ich nun einen Subwoofer kaufe mit einer Leistung von 400 Watt RMS an 4 Ohm - und diesen gebrückt an Kanal 3+4 anschließe, dann erhält dieser 200 Watt RMS - soweit klar!

Aber... ändert sich dann auch die Leistungsaufnahme des Subwoofers von 400 Watt RMS auf mehr, da ja durch die Brückung 2 Ohm entstehen?

Danke und Gruss,
Ingo
'Stefan'
Inventar
#4 erstellt: 21. Apr 2009, 13:28

Wenn ich nun einen Subwoofer kaufe mit einer Leistung von 400 Watt RMS an 4 Ohm - und diesen gebrückt an Kanal 3+4 anschließe, dann erhält dieser 200 Watt RMS - soweit klar!

Aber... ändert sich dann auch die Leistungsaufnahme des Subwoofers von 400 Watt RMS auf mehr, da ja durch die Brückung 2 Ohm entstehen?



Also erstmal ist ein Lautsprecher einfach ein totes Ding ohne Leistung
Er verträgt eine gewisse Leistung von der Endstufe, in dem Fall 400W RMS.

Wenn du den nun an die Endstufe anschließt bekommt er trotzdem nur 200W RMS von der Endstufe...mehr gibt sie einfach nicht her.

Kannst dir wie ein Wasserglas vorstellen:
Es passen 400ml rein, du hast aber nur 200ml Wasser da.
Du kannst das komplette Wasser reinkippen...voll wird das Glas trotzdem nicht.

(ich hoff das klingt nicht allzu doof :D)


[Beitrag von 'Stefan' am 21. Apr 2009, 13:30 bearbeitet]
imebro
Inventar
#5 erstellt: 21. Apr 2009, 13:40
...neee... klingt überhaupt nicht zu doof, sondern war wieder sehr gut erklärt

Hab´s jetzt kapiert.

Sicher wird der Subwoofer dann mit der Hälfte an Wattzahl, die er vertragen würde, nicht so richtig gefordert, sodass ich dann mal an einen zukünftigen Verstärker-Neukauf denken werde... oder wie eingangs geschrieben, über einen Zusatzkauf (2-Kanal-Verst.) nachdenken werde.

Danke für Deine Hilfe!

LG
Ingo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit Verstärkeranschluss
alex@twingo am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  24 Beiträge
Ohm Zahl bei brückung?
neo_haus am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  11 Beiträge
Ohm ???
PappiChuloV3 am 23.04.2004  –  Letzte Antwort am 28.04.2004  –  11 Beiträge
2 techn. Fragen zum KVT 627-DVD ...
Turbo-Olli am 01.03.2006  –  Letzte Antwort am 08.03.2006  –  2 Beiträge
Fragen?
maclaim am 07.05.2008  –  Letzte Antwort am 07.05.2008  –  9 Beiträge
Fragen über Fragen zu Batterien
OpelFuRA am 14.06.2004  –  Letzte Antwort am 15.06.2004  –  7 Beiträge
Erklärung zu Ohm und Verkabelung
e36Patrick am 23.10.2008  –  Letzte Antwort am 24.10.2008  –  5 Beiträge
Hat jemand eine Bed.Anl. oder die Techn. Daten für Audison VRX 1.500?
JL-_Audio_Freak am 12.06.2005  –  Letzte Antwort am 13.06.2005  –  4 Beiträge
Fragen zu Batterie und Lichtmaschine
Joggler82 am 27.11.2004  –  Letzte Antwort am 28.11.2004  –  8 Beiträge
Fragen zu Zusatzbat und Relais
Vincent-84 am 10.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.09.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.570 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedmyOmikron
  • Gesamtzahl an Themen1.376.295
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.213.432