Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Stomversorgung für 5-6 kw !

+A -A
Autor
Beitrag
H34D5H0T
Inventar
#1 erstellt: 12. Apr 2010, 16:39
Hi

Wollte mein zukünftiges Projekt schon mal bisschen Vorplanen und habe da ne kleine Frage

Momentan komme ich "ziemlich" günstig an Datasafe HX 400 batterien ran ...
Würden 2 davon reichen für die Versorgung ??
(1 Motorraum 1 Kofferraum )

mfg
WarlordXXL
Inventar
#2 erstellt: 12. Apr 2010, 18:41
Nein......für echte 5-6KW solltest davon schon 4-6 Stück im Kofferraum einplanen

MFG

Warlord
H34D5H0T
Inventar
#3 erstellt: 12. Apr 2010, 18:48
Wtf ??????????

Dann bräuchte ich 3 Lichtmaschienen um die zu Laden ...
Wie siehts denn aus wenn ich zu 95% mit laufendem Motor höre ...
1 im Mottorraum und max 2 im Kofferraum sollten doch langen oder nicht ...
WarlordXXL
Inventar
#4 erstellt: 12. Apr 2010, 18:59
Nein das reicht nicht...deine 80-100Ampere die die Lichtmaschine bringt, sind bei solchem Strombedarf nur n Tropfen auf den heißen Stein...

6KW auch wenn sie Digital sind, verlangen locker 8KW Eingangsleistung....wenns Analog ist mal locker 10-12KW...da bist du locker mal bei 600-900Ampere peak die da fließen....

Wenn du die vernünftig verorgen willst ( länger als 10 sek) dann brauchst du viele Batterien....und wer solche Anlagen fährt, der läd seine Batterien nicht mehr mit Lichtmaschine sondern über Ladegeräte.......

Sowas ist ja nix für den Alltag sondern für DB Drag....

Sag mal was für Endstufen das werden sollen? Also ob wir hier über richtige Watt oder Ebay Watt sprechen

MFG

Micha


[Beitrag von WarlordXXL am 12. Apr 2010, 19:00 bearbeitet]
H34D5H0T
Inventar
#5 erstellt: 12. Apr 2010, 19:11
naja dachte an 2 Steg K2.04 oder an 2 EXT 3000 oder ähnliches nach ...
oder vielleicht auch von den old school Stufen die Großen US amps oder gar 2 FE ich weis es noch nicht aber ganz bestimmt keine ebay watt ...


[Beitrag von H34D5H0T am 12. Apr 2010, 19:12 bearbeitet]
RulerSqueezer
Inventar
#6 erstellt: 12. Apr 2010, 22:22
... Viel Spaß beim Betreiben 2er von dir genannten Endstufen in nem Alltagswagen.

Ich fahre "nur" eine Colli FE (an laeppischen 4Ohm Bruecke) spatzieren und spendiere ihr schon 2 Maxximas (RRM) + Gel-Starterbatt.
Das ist so in Ordnung.

Doppelte Stufen? --> Doppelt Strom.


Wenns in ne Alltagskarre soll, wird damit wohl Musik gehoert.
Und beim Musikbetrieb ist die Belastung eh etwas extremer, als bei nem 5 Sekunden Burp.
Von daher wirste viel Storm brauchen, oder nen guten Reperaturservice, der dir dein Equipment guenstig repariert :-)

Grueße
hg_thiel
Inventar
#7 erstellt: 13. Apr 2010, 00:09
hallo

auto fahren ist doch gar nicht mehr möglich, falls du wirklich subwoofer einsetzt, die diese leistung vertragen.

bau doch lieber erstmal einen 15" ein, der 1-2 kw beim musik hören verträgt. dazu eine stabile stromversorgung und dann stellst du dir das ganze 2, 3 oder 4 mal so vor..

falls du nicht ernsthaft was im dbdrag erreichen willst und das ganze nur fürs tägliche musik hören geplant ist, wirst du es ganz schnell verwerfen, wenn du es wie oben von mir vorgeschlagen in "klein" erstmal versucht hast.
H34D5H0T
Inventar
#8 erstellt: 13. Apr 2010, 12:19
Naja habe einen 9515 an einer K2.04 in einem corsa gehört was mich nur bedingt "beeindruckt" hat ...

Hatte vor hauptsächlich Musik zu hören ABER AUCH zu draggen ...
Deswegen die Frage mit den Batts ..
Mit 2 gelinkten Stegs (ca. 4,8 kW) Wirkunsgrad der Steg
müssten insgesamt 3 HX 400 reichen oder nicht ...
Weil 5 HX400 sind mal richtig krank das sind ja über 150 kilo

Das Auto sollte aber auf jeden Fall fahren (zweitwagen und rein SPL orientiert) ...

Gibt es eigentlich bessere Batterien (Preis/Leistung)
als den HX 400 ????


mfg
SeppSpieler
Inventar
#9 erstellt: 13. Apr 2010, 12:25
1. den Linkmodus der Stegs soll man nur zum Drücken verwenden, beim Musikhören mögen sie das ganz und gar nicht.
2. 5-6 KW, da darfst du 2 mal die Woche die Batts aufladen (~24 H)
3. Die Leistung wird sehr selten anliegen wegen Impedanzverlauf.

Ich würd da einen DD 9518 reinstellen im ~230L BR, das geht pervers ab und ist für 150db gut (bei Musikabstimmung) Dazu ne Colli und gut ist.
H34D5H0T
Inventar
#10 erstellt: 13. Apr 2010, 12:29
Hatte vor 2 BTL`s zu kaufen aber einer will ja 2,5 kW sehen damit er richtig ab geht ...
Dann bin ich wieder bei 2 Stufen und STROM ohne ende ...

Hab so ein bisschen das Gefühl das ein 18er für mich persönlich zu wenig ist


[Beitrag von H34D5H0T am 13. Apr 2010, 12:30 bearbeitet]
hg_thiel
Inventar
#11 erstellt: 13. Apr 2010, 12:42
Hallo

zum musikhören ist ein 18er wohl kaum zu wenig. man kann ja kaum noch fahren wenn der richtig am arbeiten ist.

zum db drag: vorher informieren über die klassen und regeln.

wieso braucht ein btl denn 2,5 kw ?

wenn du so auf leistungen fixiert bist rate ich dir dazu, einmal zu messen was beim musik hören so in den subwoofer fließt. vielleicht kommste dann davon weg!
SeppSpieler
Inventar
#12 erstellt: 13. Apr 2010, 13:13
TE: Hör dir mal nen potenten 18er an
H34D5H0T
Inventar
#13 erstellt: 13. Apr 2010, 13:30

hg_thiel schrieb:
Hallo

zum musikhören ist ein 18er wohl kaum zu wenig. man kann ja kaum noch fahren wenn der richtig am arbeiten ist.

zum db drag: vorher informieren über die klassen und regeln.

wieso braucht ein btl denn 2,5 kw ?

wenn du so auf leistungen fixiert bist rate ich dir dazu, einmal zu messen was beim musik hören so in den subwoofer fließt. vielleicht kommste dann davon weg!


Ich bin nicht an leistung fixiert bloß nicht !!!
Ich weis das nur bruchteile der Leistung an den Sub ankommen ...
Jedoch habe ich gehört und gelesen das der der 18 BTL 2,5 kW sehen will damit der richtig zur Sache kommt sonst wäre man "underpowered" und würde denn Woofer nicht ordentlich ausreizen ...

@Sepp Spieler

Habe ja schon den 9515 intensiv gehört und der unterschied zwischen 15 und 18 er DD ist schon da aber so extrem Weltbewegend dürfte er auch nicht sein

Mit 2 18ern hätte ich ja auch die doppelte Membranfläche und das kommt gut bei meiner Musikrichtung ( nur Tiefbassmusik )...
SeppSpieler
Inventar
#14 erstellt: 13. Apr 2010, 13:39
Dann waren die im falschen Gehäuse
boehse81
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 13. Apr 2010, 13:50
Also wem ein 9515 an einer K2.04 in einem CORSA nicht genug druck bringt...ich weiß es nicht (Hab den an ner Colli in nem Polo, also selbe Größe, gehört)
Da kann doch nur was falsch eingestellt sein, oder du bist sowieso schon fast taub.;) Natürlich geht immer noch mehr, aber wenn der arbeitet, ist es mit der konzentration fürs fahren eh ganz schnell vorbei. Ob die 150db kommen, wage ich zwar zu bezweifeln, aber es gibt meiner meinung nach auch nicht DIE perfekte Anlage, die zum täglichen, von mir aus auch lauten, Musik hören geeignet ist, und gleichzeit mit dem selben Setup beim drag die Gegner zerbläst. Das sind einfach zwei Unterschiedliche Ziele die verfolgt werden. Für einen Kompromiss muss man halt in irgendeine Richtung abstriche machen.
SeppSpieler
Inventar
#16 erstellt: 13. Apr 2010, 13:52
Ich rede vom 9518
just-SOUND
Inventar
#17 erstellt: 13. Apr 2010, 13:56
2 HX400 sind als Zusatzbatterien ausreichend für kranke Musiksessions
boehse81
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 13. Apr 2010, 14:00

SeppSpieler schrieb:
Ich rede vom 9518 :KR


Hab ich schon gelesen
Ich meinte nur, dass der normale (aber was ist schon normal) mensch selbst bei einem 9515 nicht länger als maximal ein lied beim fahren vollgas gibt

aber mit dem 9518 sind doch an ner 2.04 auch keine 150db drin, oder? ausser vielleicht in ner hornbauweise?!
SeppSpieler
Inventar
#19 erstellt: 13. Apr 2010, 14:05
Colli machts möglich
'Stefan'
Inventar
#20 erstellt: 13. Apr 2010, 15:51
Ich vermisse hier eines:

Konzept.

Du weißt weder was du verbauen willst, noch ob es dir reichen würde, wenn du xy verbauen würdest, noch, wie aufwändig es ist, 5-6kW im Musikbetrieb zu "beleben".

Ich frag mich echt, was bei dir los ist, wenn dir ein 9515 im Musikbetrieb an ner K2.04 zu wenig ist.
Der 3512 stört ja schon extrem die Sicht, wenn der mal richtig loslegt. Der 9512 ebenso, der 15er erst recht...ein 9917 nimmt dir dann schon die Luft und lässt deinen Kopf + Körper so vibrieren, dass echt nicht mehr viel ist mit fahren, geschweige denn wirklich konzentrieren.

Das alles an Leistungen unter 2kW.
Entweder war der 9515 DERBE falsch verbaut, oder deine Birne ist schon Matsch.

Kannst ja mal hier vorbeikommen. Da gibts dann nen 9917 an n paar kW zu hören. Wenn du vollgas länger als 5 bis maximal 10 Minuten sitzen bleibst, bekommst ein Buch für Gebärdensprache und meinen Respekt...der KANN einem im Musikbetrieb einfach nicht zu wenig sein.
andiwug
Inventar
#21 erstellt: 13. Apr 2010, 16:35
also da ich schon selber zwei steg k2.04 am sub und ne steg k2.03 am fs hatte kann ich ruhiges gewissens sagen wie meine strom versorgung aussah und gehalten hat.

hatte vorne eine nsb 90 hinten eine nsb 90 und eine nsb 125.
es lagen bei volllast echte 7500watt an. die spannung fiel bei laufendem motor am anfang auf 12,4volt nach 1-2minuten lag die spannung bei 11,7volt. tiefer ist die spannung nie gefallen. hatte immer so 5-8minuten vollgas gehört. nur länger machte das mein woofer nicht mit.

ich habe meine batterien aber jedes wochenende voll geladen.
DerWesti
Inventar
#22 erstellt: 13. Apr 2010, 16:45
Also ich komm mit meinen zwei SPV35 hinten und der roten Optima vorne auch gut hin, hab zwar nur ne 3000er Rockford aber trotzdem wollte ich meine Erfahrung teilen.

Hatte aber auch noch nie mehr als einen Titel vollgas laufen gehabt.

Gruß Tobi
H34D5H0T
Inventar
#23 erstellt: 13. Apr 2010, 18:59

'Stefan' schrieb:
Ich vermisse hier eines:

Konzept.

Du weißt weder was du verbauen willst, noch ob es dir reichen würde, wenn du xy verbauen würdest, noch, wie aufwändig es ist, 5-6kW im Musikbetrieb zu "beleben".

Ich frag mich echt, was bei dir los ist, wenn dir ein 9515 im Musikbetrieb an ner K2.04 zu wenig ist.
Der 3512 stört ja schon extrem die Sicht, wenn der mal richtig loslegt. Der 9512 ebenso, der 15er erst recht...ein 9917 nimmt dir dann schon die Luft und lässt deinen Kopf + Körper so vibrieren, dass echt nicht mehr viel ist mit fahren, geschweige denn wirklich konzentrieren.

Das alles an Leistungen unter 2kW.
Entweder war der 9515 DERBE falsch verbaut, oder deine Birne ist schon Matsch.

Kannst ja mal hier vorbeikommen. Da gibts dann nen 9917 an n paar kW zu hören. Wenn du vollgas länger als 5 bis maximal 10 Minuten sitzen bleibst, bekommst ein Buch für Gebärdensprache und meinen Respekt...der KANN einem im Musikbetrieb einfach nicht zu wenig sein.


Wenn du genauer gelesen hättest würdest du merken das ich geschrieben habe das das nur Visionen im Moment sind und ich an die 5-6 kW ranwollte
Es ist hart so was durchzuziehen deswegen Plane ich zuerst mit der Stomversorgung anzufangen und nicht mit Amps oder Woofer. Dadurch bekommt man dann den "Zwang" die Anlage aufzubauen denke ich

Ich weis es nicht mehr genau aber der DD war in ca. 170 L 500cm²Port und 30 hz abstimmung die ging natürlich schon ordentlich zur Sache an 2,4 kW ...
Wir durften mit 4 man abwechselnd probehören und jeder ist ausgestiegen außer ich mir war das definitiv nicht krank genug ...

Würde gerne mal denn DD9917 hören
H34D5H0T
Inventar
#24 erstellt: 13. Apr 2010, 19:11
Noch ne kleine Frage :

Ich habe bis jetzt nur Positives über den Fi BTL 18 gehört ...
Könnte man ihn mit einem 9518 irgendwie vergleichen (nicht klanglich !!! sonder nur Pegel Druck Tiefgang )

An 2-3 kW im entsprechenden Gehäuse und im gleichen Fahrzeug
Der Preis ist attraktiv sehr attraktiv wie ich finde
DerWesti
Inventar
#25 erstellt: 13. Apr 2010, 19:30
Aber Fi hat doch hier keinen Vetrieb (soweit ich weiß, bitte korrigieren wenn doch), was machst wenn der Woofer flöten geht?
H34D5H0T
Inventar
#26 erstellt: 13. Apr 2010, 19:36

DerWesti schrieb:
Aber Fi hat doch hier keinen Vetrieb (soweit ich weiß, bitte korrigieren wenn doch), was machst wenn der Woofer flöten geht?


Solange man einen Woofer nicht unterfordert oder an ein Atomkraftwerk ankoppelt oder falsch einpegelt geht der nicht eben mal so flöten
Außerdem kann man ja reconen ...

Fi BTL :

http://www.bladeice.com/btlseries.php
DerWesti
Inventar
#27 erstellt: 13. Apr 2010, 19:45
Naja mein SoloX war auch nicht mein erster Woofer, und Schwups mal ned aufgepasst konnte ich die Spule rausziehen. War zwar Einstellungssache aber was wenn beim Versand was passiert oder ein Materialfehler?
H34D5H0T
Inventar
#28 erstellt: 13. Apr 2010, 19:47

DerWesti schrieb:
Naja mein SoloX war auch nicht mein erster Woofer, und Schwups mal ned aufgepasst konnte ich die Spule rausziehen. War zwar Einstellungssache aber was wenn beim Versand was passiert oder ein Materialfehler?


Tja dann hat man wohl dir A-Karte
Naja was solls no risk no fun ...
PowerhouseD2
Inventar
#29 erstellt: 13. Apr 2010, 20:10
wenn wir schon beim thema batterie sind schmeiß ich mal eine fragen in den raum damit ich kein extra tread aufmachen muß

was ist von der Banner RUNNING BULL AGM Batterie 95Ah (C20) zu halten ?

Link:
http://www.pro-umwelt.de/agm-batterie-95ah-p-506.html

wär zusätzlich zu meinen drei SPV20 und einer GZBP 12.2500 gedacht .

könnte sehr günstig an eine drankommen .

Gruß
PowerhouseD2
RulerSqueezer
Inventar
#30 erstellt: 13. Apr 2010, 20:15

DerWesti schrieb:
Naja mein SoloX war auch nicht mein erster Woofer, und Schwups mal ned aufgepasst konnte ich die Spule rausziehen. War zwar Einstellungssache aber was wenn beim Versand was passiert oder ein Materialfehler?


Das scheint irgendwie gang und gebe bei den Solos zu sein.
War schon des Oefteren dabei, als die Dinger zerpflueckt wurden...

Grueße
Doctor_Doom
Stammgast
#31 erstellt: 15. Apr 2010, 02:05

H34D5H0T schrieb:
Solange man einen Woofer nicht unterfordert oder an ein Atomkraftwerk ankoppelt

mußt ihn nur in der nähe von biblis, neckarwestheim oder auch gundremmingen in die steckdose stopfen...

ne doofe frage die gerade in diesen thread passt - ich bin dabei eine GZPA 1.10000SPL zu reparieren, was für eine stromversorgung würde die brauchen wenn ichs schaffe?

aber ich denk nicht, daß man das zum musikhören braucht. in meinem golf früher hatte (hab ich jetzt im bus) ich ne µDimension prox 2k 1d mit 2kw rms spitze an 1 ohm, das hat an einem 2 ohm woofer schon leichte atemprobleme verursacht. außerdem hatte ich eine entfernung von bestimmt 300m zum wohnort zu halten bevor ich die anlage anschmeißen konnte damit mir danach nicht alle nachbarn aufs dach steigen. kann mir nicht vorstellen, daß man noch mehr zum musik hören braucht, das macht meiner meinung nach einzig und alleine beim drücken sinn.

bin aber der meinung, daß man mit einer auf SPL ausgelegten anlage auch gut musik mit halbwegs normaler lautstärke hören kann. wird zwar nicht der bestmögliche klang, aber sollte ausreichen.
Simon
Inventar
#32 erstellt: 15. Apr 2010, 04:30
Hi!

H34D5H0T schrieb:
Hatte vor hauptsächlich Musik zu hören ABER AUCH zu draggen ...


'Stefan' schrieb:
Ich vermisse hier eines:

Konzept.

Darauf bin ich auch höchst gespannt.
Ich hab den Sub gerne am selben Level wie das Frontsystem.
Viele sagen, dass man den Sub auf +3dB einstellen sollte. Ich lasse mir sogar noch eine Überhöhung von 5dB einreden.
Alles was dann darüber geht, hat mit HiFi aber nichts mehr zu tun.

Wenn also die Rede von einem 38 oder gar 46cm Subwoofer an 5 Kilowatt zum Musik hören die Rede ist, bin ich höchst interessiert, wie das Frontsystem dimensioniert wird.
Mit zwei normalen 16er an 300 Watt braucht man da nicht antanzen.
Das wäre in Relation zu setzen mit einem originalen Frontsystem an der Headunit plus einem 30er an 500W.


Wenn das Interesse am Drücken doch etwas größer ist, gibt es zum Glück bei fast allen Events Klassen.
Man muss ja nicht gleich zu Beginn in der höchsten Klasse mitmachen, wo schon mal die 170dB fallen.

Und freundlich grüßt
der Simon
Calima82
Inventar
#33 erstellt: 15. Apr 2010, 05:52
BTT: Also ich behaupte das eine HX400 eine Colli versorgen kann. Bei meinem Projekt nutze ich auch 5-6kw und die werden von 2 HX400 versorgt. Gut zugegeben ich habe ne recht große 180Ampere Lima aber selbst in meinem alten Auto hatte ich so nie probs,selbst beim Drücken nicht !

Mfg Chris

PS: Wird übrigens auch ein Alltagsauto !
DER-KONDENSATOR!!!
Inventar
#34 erstellt: 15. Apr 2010, 08:09
Ich kann das auch alles nur bestätigen.
Musikhören und SPL ist schon ein deutlicher Unterschied.

Ich würde ich für eins entscheiden.

Mein Bruder hat ne us amps VLX400 drin schiebt auch paar kw niedohmig wenn es sein muß.
Dort hängt eine HX380 Batterie dran das reicht vollkommen. Zumindest an 4Ohm da reicht die Batterie und mehr braucht man nicht zum Musik hören.
Zur Zeit zwei 15"er drin.

Er ist bisher noch nicht auf die Idee gekommen mehr Leistung zu nutzen,fahren und Musik hören ist da eh nicht mehr möglich.
Es ist schon alles vorne und hinten zugedämmt und trotzdem schwingt es noch irgentwo ... das Frontsystem hat arge Probleme da mitzukommen....
H34D5H0T
Inventar
#35 erstellt: 15. Apr 2010, 14:35

Calima82 schrieb:
BTT: Also ich behaupte das eine HX400 eine Colli versorgen kann. Bei meinem Projekt nutze ich auch 5-6kw und die werden von 2 HX400 versorgt. Gut zugegeben ich habe ne recht große 180Ampere Lima aber selbst in meinem alten Auto hatte ich so nie probs,selbst beim Drücken nicht !

Mfg Chris

PS: Wird übrigens auch ein Alltagsauto ! :prost


Also sagst du das ich mit einer HX400 vorne und einer hinten 2 Stegs Betreiben könnte ohne Probleme ...

@Simon

Leider schnallst du nicht was ich will sry.
Dieses Projekt ist für mein zweitwagen und ich will KEIN FS haben was mit meinem Bass mithält kein bisschen ...
Dieses Fahrzeug ist Lediglich als "Bassfahrzeug" da womit man sich so richtig Durchföhnen lassen sollte ...
Und wenn ich normal Musik hören will drehe ich einfach den Basslevel runter was gibt es denn da nicht zu checken

Ich könnt euch diese Kommentare von wegen "Viele sagen, dass man den Sub auf +3dB einstellen sollte. Ich lasse mir sogar noch eine Überhöhung von 5dB einreden.
Alles was dann darüber geht, hat mit HiFi aber nichts mehr zu tun" einfach sparen ...

Nur damit du zufrieden bist :

DIES IST KEIN HIFI PROJEKT !!!!!!
ES HAT MIT HIFI NIX ZU TUN ES GEHT NUR DARUM LAUT UND DRUCKVOLL ZU SEIN UND DIE SAU RAUSZULASSEN !!!
WERS NICHT KAPPIERT BRAUCHT AUCH NICHT HIER MITZULESEN ODER REINZUPOSTEN ...
Calima82
Inventar
#36 erstellt: 15. Apr 2010, 14:45
Naja ich redete von 2 HX als Zusatzbats Ne ordentliche Starter darf da ruhig noch rann, aber dann ist auch gut wenns die beiden Stegs werden.

Ich lade 1mal alle 2 Wochen das reicht völlig. Und das bei mir gut Strom reinläuft wissen hier sehr viele.Ich lass da nichts anbrennen wens um Pegel beim Musikhören geht.

Mfg Chris
boehse81
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 15. Apr 2010, 15:00
Seit dem 3. oder 4. Beitrag wird gesagt, dass beides nicht geht. Entweder Musik hören, oder SPL. Du hast immer nur nachgeschoben, "warum denn nicht" und "wie vielleicht doch"

Wenn du so ne klare Aussage wie in deinem letzten Posting gemacht hättest, dass es rein um SPL gehen soll, dann wären wohl auch andere Tipps gekommen.

Zumindest verstehe ich einen solchen Aufbau zum "sich durchföhnen lassen" als einen SPL aufbau.
Ich denke mal du willst auf nen Hairtrick oder sowas hinaus. Dann sollte dir aber nunmal bewusst sein, dass das nichts mehr mit Musik hören zu tun hat.
Calima82
Inventar
#38 erstellt: 15. Apr 2010, 15:20
Also bevor hier eine Grundsatzdiskussion ausbricht. Wir haben alle das selbe Hobby und ich denke es ist jedem selbst zu überlassen, wie er es auslebt.

Ich bin selber ein "Pegelschwein" das heist aber nicht das ich nichts mit Hifi zutun habe. Manche können halt etwas mehr Pegel ab und andere nicht ! So What ?

Und jetzt bitte BTT !

Mfg Chris
DER-KONDENSATOR!!!
Inventar
#39 erstellt: 15. Apr 2010, 15:29

Dieses Projekt ist für mein zweitwagen und ich will KEIN FS haben was mit meinem Bass mithält kein bisschen ...
Dieses Fahrzeug ist Lediglich als "Bassfahrzeug" da womit man sich so richtig Durchföhnen lassen sollte ...
Und wenn ich normal Musik hören will drehe ich einfach den Basslevel runter was gibt es denn da nicht zu checken


Also kein Burp und sowas normale Musik bei abartigen Laustärken.
Okay
Ich würde mich jetzt nicht auf die Leistung festlegen.
Wenn du die beiden HX400 günstig bekommst oder wie du sagt dann haste schonmal ne kleine Grundbasis für den Strom.


Ich hab mal bei ebay gekuckt dort ist ne us amps 2000x drin vieleicht wäre das was für dich o.ä
http://cgi.ebay.de/U...?hash=item4ceeaa037a
H34D5H0T
Inventar
#40 erstellt: 15. Apr 2010, 15:40
Ich habe mich doch klar und deutlich ausgedrückt...

1. Überschrift lesen und verstehen !
2. Projekt wird in unmittelbar Naher Zukunft angefangen da
noch Ausbildung = da wenig Geld
3. Projekt wird garantiert durchgezogen deswegen erstmal
Stromversorgung !

Noch mal zu meiner Frage :

Kann man den Fi BTL 18 mit einem 18er DD vergleichen ???
KEIN KLANG !!!!!!!!!!!!!! Nur Druck, Tiefgang, Pegel !!
An ca. 2-3 kW passendem Gehäuse und gleichem Wagen ...

Oder hat der BTL keine Chance gegen einen 18er DD (z.B 9518)

mfg
SeppSpieler
Inventar
#41 erstellt: 15. Apr 2010, 15:43
9518 schiebt schon richtig böse an, den FI kenne ich nicht.
Fahr mal auf ein db drag event, da kannst Probefühlen.
Calima82
Inventar
#42 erstellt: 15. Apr 2010, 15:48
Habe mal nen BTL glaub 15" gehört, der hat mich nicht überzeugt im vergleich zu nem 9515. Wenn ich an deiner Stelle währe, würde ich mehrere Woofer in betracht ziehen. Dazu kommt, das du wissen muss wo du laut sein willst. Um untenrum tierisch laut zu sein würde ich andere Woofer nehmen. Aber um wirklich helfen zu können müssten wir wissen was du an Budget hast und worauf es dir wirklich ankommt. Nur druck ist leider keine Aussage - den ob bei 70Hz oder bei 30 ist ein Unterschied wie tag und nacht.

Mfg Chris
H34D5H0T
Inventar
#43 erstellt: 15. Apr 2010, 15:55
ja klar ich weis was du meinst habs auch net erwähnt is mein fehler

Also Bass über 45 hz will ich gar nicht im Fahrzeug haben (hört sich schrecklich an krazt einem die Ohren weg )
Ich höre Tiefbass"musik" wo sich alles im Rahmen von meistens 30-40 hz bewegt
SeppSpieler
Inventar
#44 erstellt: 15. Apr 2010, 16:02
30-40 HZ ist doch kein Tiefbass.
Soll es fett oder trocken sein?
H34D5H0T
Inventar
#45 erstellt: 15. Apr 2010, 16:07

SeppSpieler schrieb:
30-40 HZ ist doch kein Tiefbass.
Soll es fett oder trocken sein?


Du magst recht haben aber die "Hip Hop and Crunk" Richtung (Gucci Mane, Jeezy, Lil Jon ..was als tiefbassmusik gilt)
weist meist Frequenzen von 30-40 hz auf nur ganz wenige Tracks laufen bis 25hz ab ...

Lange und Tiefe Bässe dürften wohl als "fett" bezeichnet werden
SeppSpieler
Inventar
#46 erstellt: 15. Apr 2010, 16:08

H34D5H0T schrieb:

Lange und Tiefe Bässe dürften wohl als "fett" bezeichnet werden

Nö, ein DD kann das auch, spielt aber trocken.
H34D5H0T
Inventar
#47 erstellt: 15. Apr 2010, 16:12
Habe einen 9515 gehört und einen eigenartigen Klangcharakter rausgehört (soll ja DD Typisch sein) was aber etwas komisch war für mich
Stehe eher auf Fett spielende Woofer wahrscheinlich
SeppSpieler
Inventar
#48 erstellt: 15. Apr 2010, 16:15
Wenn du das nicht genau weist, hiflt nur Probehören.
Frag mal Calima82, vielleicht woht er in deiner nähe und lässt dich reinhören.
und auch auf einigen treffen durch die ganzen Autos durchhören.
H34D5H0T
Inventar
#49 erstellt: 15. Apr 2010, 16:18

SeppSpieler schrieb:
Wenn du das nicht genau weist, hiflt nur Probehören.
Frag mal Calima82, vielleicht woht er in deiner nähe und lässt dich reinhören.
und auch auf einigen treffen durch die ganzen Autos durchhören.


Alles klar danke für den Tipp

Noch ne kleine Frage :

Ist es nicht besser wenn die Starter Batt mit den Zusatzbatterien identisch ist ???
z.B 2 SPV35 im Kofferraum und 1 im Motorraum ...


[Beitrag von H34D5H0T am 15. Apr 2010, 16:18 bearbeitet]
Calima82
Inventar
#50 erstellt: 15. Apr 2010, 16:43
SPV 35 ist zu klein für dein Vorhaben. Also für Rabenschwarze Tiefbassorgien würde ich nen anderen Woofer nehmen ala 13W7, Earthquake subZero, etc.

Mfg Chris
H34D5H0T
Inventar
#51 erstellt: 15. Apr 2010, 16:51

Calima82 schrieb:
SPV 35 ist zu klein für dein Vorhaben. Also für Rabenschwarze Tiefbassorgien würde ich nen anderen Woofer nehmen ala 13W7, Earthquake subZero, etc.

Mfg Chris


Die SPV35 war auch nur ein Beispiel ..
Ich Favorisiere da die HX400 außerdem bekomme ich dir ziemlich günstig

30-40 hz sind ja nicht wirklich extreme Tiefbassorgien (Sinustöne oder Basstests)

Mein Vorhaben ist es ja den Maximalpegel bei 30 (gerne auch 25) - max 45 hz zu haben ...

Hast du den 13W7 schon mal gehört ??
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Strom für 1,2 kw + Fs Amp
mes0r am 07.11.2005  –  Letzte Antwort am 19.11.2005  –  15 Beiträge
phase linear kw-serie???
Corsa_b am 03.12.2003  –  Letzte Antwort am 04.12.2003  –  4 Beiträge
Bluetooth-Problem mit Kenwood KDC-BT8044U und Iphone 5 und 6
Merlin2504 am 19.11.2014  –  Letzte Antwort am 26.11.2014  –  10 Beiträge
Was bräuchte man idealerweise an Strom und Material? (knapp 2 kW)
Lukas-jf-2928 am 15.04.2010  –  Letzte Antwort am 15.04.2010  –  5 Beiträge
4 oder 6 Kanal?
RichiD am 27.02.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2005  –  2 Beiträge
KW-AVX800 Feststellbremsenkabel
Franky1990 am 26.04.2009  –  Letzte Antwort am 26.04.2009  –  7 Beiträge
Bitte um Empfehlungen für 5-Kanal Amp.
Ingoschu am 05.09.2003  –  Letzte Antwort am 07.09.2003  –  4 Beiträge
Ausbau Golf 5
Tanke am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 30.03.2010  –  6 Beiträge
SUCHE 6-VOLT VERSTÄRKER (scooter)
mpinspire am 16.11.2004  –  Letzte Antwort am 18.11.2004  –  13 Beiträge
Pin 5 und Phantomspeisung?
bluebug99 am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 25.02.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.669 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedhestsb
  • Gesamtzahl an Themen1.389.378
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.457.015

Hersteller in diesem Thread Widget schließen