Schaltnetzteil an Batterie ?

+A -A
Autor
Beitrag
Peer0910@Bass.Leegebruc...
Stammgast
#1 erstellt: 27. Mai 2010, 16:23
Hallo,
ich habe mir vor 2 jahren mal ein Schaltnetzteil zum Zelten gekauft, um dabei Musik über Anlage zu hören ohne die Batt leerzusaugen oder Motor laufen zu lassen. Bisher hatte es einwandfrei geklappt, ohne, dass die Batt große Leiden hatte.

Doch beim testen, ob noch alles funzt am Wochenende, stellte ich fest, dass der Minuspol (betont nur der Minuspol) sehr heiß wurde als das Netzteil an der Batt angeschlossen war und ich den regler etwas hochzog.

Kann mir jemand sagen, ob da was nicht ganz in Ordnung ist bzw. ob das sone gute Sache ist.

Letztes Jahr wurde mir hier im Forum gesagt es sei kein Problem es so zu machen.

Danke schon mal
DerWesti
Inventar
#2 erstellt: 27. Mai 2010, 19:17
Evtl ist dein Minuspol etwas korrodiert/oxidiert und du hast einen hohen Übergangswiderstand. Dass könnte die Wärmeentwicklung erklären.
Oder die Batterie wird alt, könnte auch ein Grund sein.
Welche Spannung gibt das Netzteil aus und wie viel Ampere?

Gruß Tobi
Peer0910@Bass.Leegebruc...
Stammgast
#3 erstellt: 27. Mai 2010, 19:23
hi,

ist das graupner mit 13,8v/30amp...

die batterei ist ca. 1 1/2 jahre alt...ne exide 900dc...hatte ich an den 6mm dicken gewinde polen dran, falls dir das etwas sagt...

aber auch nur der minuspol wurde sehr heiß...

könnte das netzteil ja auch direkt ans kabel hängen...aber die batt ist ja nochmal ein guter puffer dazwischen
DerWesti
Inventar
#4 erstellt: 27. Mai 2010, 20:53
Was ist denn für ein Verstärker in Betrieb?
Weil mit 30A lässt sich schon viel Rabatz machen.
Wir haben selber eine 4-Kanal Lightning Audio im Partykeller an Lautsprechern und Woofer an nem 10A Netzteil und geht ab wie Schnitzel.
Die 900 DC kenn ich, hatte ich selbst schon mal, da sollte es keine Kontaktprobleme geben. Evtl mal beim Boschdienst oder Händler checken lassen, evtl. ein Defekt?
Peer0910@Bass.Leegebruc...
Stammgast
#5 erstellt: 27. Mai 2010, 21:51
Steht alles in meiner Signatur. Sind zwei Stufen. AS F2-190 an 2x2ohm und ne esx v900.2 an 2x4 ohm...also ca. 1kw leistung...

welche ich aber wenn das netzteil dran ist wirklich ausfahren möchte...da ich mit netzteil ja nur auf max. 414 watt komme...


ich werde die mal testen lassen...aber rein verkehrt, dass so zu machen ist es nicht oder ?
DerWesti
Inventar
#6 erstellt: 27. Mai 2010, 22:20
Also nach meinem Wissen spricht nichts dagegen und bei 1kw sollte die Batterie mit dran sein.

Theorie dahinter(Meine Theorie, nicht unbedingt richtig): Wenn die Batterie voll ist bleibt die Spannung bei 13,8V nur der Strom sinkt da keine Ladung aufgenommen wird, wenn nun ein Verbraucher ins Spiel kommt liefert das Netzteil den Strom, die Spannung bleibt gleich nur der Strom vom Netzteil steigt.
Was passiert wenn der Vebrauch über die Kapazität des Netzteil geht? Die Spannung müsste sinken, der Strom vom Netzteil auf Maximum steigen und die Batterie leerer werden.
Ob sie ganz leer werden kann? Keine Ahnung. Evtl liegt da das Problem dass die Batterie durch Dauerhören entleert wurde und dann beim Leiserdrehen wieder geladen wurde sodass es nicht auffällt das sie leer war. Evtl hat ihr dass zugesetzt...Aber alles ohne Gewähr.
bassgott
Inventar
#7 erstellt: 24. Sep 2011, 10:40

Peer0910@Bass.Leegebruch schrieb:


dass der Minuspol (betont nur der Minuspol) sehr heiß wurde

Kann mir jemand sagen, ob da was nicht ganz in Ordnung ist


Moin,

die Ursache kann am schlechten Kontakt zwische Buchse und angeschlossenen Kabel liegen.

Beseitige doch mal evtl. angesammelten Schmutz oder Korrosion an Klemme u Kabel.

Gruß
Counterfeiter
Inventar
#8 erstellt: 24. Sep 2011, 10:51
Was ist denn das genau für ein Schaltnetzteil?

Wenns am Ausgang keine Glättung hat, könnte das auch ein Grund sein... wie z.b. bei elektronischen Halogentrafos für Lampen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
batterie?
Lightman am 24.05.2005  –  Letzte Antwort am 02.06.2005  –  7 Beiträge
Batterie
Andineutrino am 15.03.2005  –  Letzte Antwort am 15.03.2005  –  2 Beiträge
Batterie.
Pedda2407 am 30.11.2006  –  Letzte Antwort am 02.12.2006  –  11 Beiträge
Batterie
Oliver_V am 22.03.2006  –  Letzte Antwort am 22.03.2006  –  4 Beiträge
AMP an Schaltnetzteil geht nicht?
ShishaLiVe am 30.06.2007  –  Letzte Antwort am 30.06.2007  –  3 Beiträge
...suche Bauplan für Schaltnetzteil
Cliff-Calibra am 23.05.2006  –  Letzte Antwort am 25.05.2006  –  4 Beiträge
radio direkt an batterie?
Z3u5 am 02.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.03.2004  –  13 Beiträge
Spannungen an der Batterie
sK4T3r am 14.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  25 Beiträge
Anschluss an Batterie
Fenix18 am 21.03.2006  –  Letzte Antwort am 22.03.2006  –  4 Beiträge
wie verstärker an batterie?
jakubster am 29.03.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2006  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Audio System

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedANDRUWHV_
  • Gesamtzahl an Themen1.376.769
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.223.200