Problem mit Stromversorgung

+A -A
Autor
Beitrag
bastitheone
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Okt 2010, 10:53
Hallo,

ich habe folgendes Problem:

Starterbat: 12,4 V, also soweit i. O.
2. Bat im Kofferraum nur noch 4,6 V, demnach laufen die Amps nicht. Bei denen liegt logischerweise auch nur 4,6 V an.

Komisch ist nur, dass ja die 2. Bat mit der 1. verbunden ist, die Amps liegen auch dran, theoretisch müssten doch auch die 12,x V ankommen oder?

Woran kann das liegen? Selbst wenn die 2. Bat leer wäre, müsste der Strom doch von der Starterbat. kommen oder?

Danke schonmal
lg
Harrycane
Inventar
#2 erstellt: 09. Okt 2010, 11:06
Eigentlich sollte überall die gleiche Spannung anliegen....

Wie sind die Batterien miteinander verbunden?

Hast du alle Sicherungen überprüft?
bastitheone
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Okt 2010, 11:22

Harrycane schrieb:
Eigentlich sollte überall die gleiche Spannung anliegen....

Wie sind die Batterien miteinander verbunden?

Hast du alle Sicherungen überprüft?


ja eig. schon, deswegen wundert mich das alles ein bisschen.
Die Bats sind über + miteinander verbunden, masse von Bat 2 halt an einen Massepunkt gelegt. + ist natürlich ne sicherung zwischen.

Beim fahren geht manchmal ganz kurz die Musik an, d. h. da liegt dann kurz die richtige spannung an.

Wenn die Sicherungen durch wären, würde doch gar keine Spannung mehr vorhanden sein oder liege ich damit falsch.

Das kam vom einen auf den anderen tag, ganz komisch....


[Beitrag von bastitheone am 09. Okt 2010, 11:22 bearbeitet]
Harrycane
Inventar
#4 erstellt: 09. Okt 2010, 11:29
Wenn während der Fahrt manchmal Musik angeht, ist irgendwo ein Wackler.

Sicherungen bekommen gerne mal einen Haarriss. Den sieh man nicht, aber die Sicherung läßt dadurch natürlich trotzdem keinen Strom durch.
bastitheone
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Okt 2010, 11:54

Harrycane schrieb:
Wenn während der Fahrt manchmal Musik angeht, ist irgendwo ein Wackler.

Sicherungen bekommen gerne mal einen Haarriss. Den sieh man nicht, aber die Sicherung läßt dadurch natürlich trotzdem keinen Strom durch.


das die musik angeht, wird immer seltener

kann denn der wackler auf einen haarriss zurückzuführen sein? oder liege ich damit richtig: ganz oder gar nicht?

die amps haben strom (leds leuchten) aber halt nur 4,6 Stadt 12 V.


[Beitrag von bastitheone am 09. Okt 2010, 11:54 bearbeitet]
SeinEwigDunklerSchatten
Inventar
#6 erstellt: 09. Okt 2010, 12:51
Hast du AGU-Sicherungen verbaut? Also solche Glasrohrsicherungen wie auf diesem Bild hier?
Die gehen leider gerne mal kaputt, ohne daß man es ihnen ansieht...
Am besten einfach mal alle gegen neue austauschen und prüfen, ob es dann wieder geht.
Am allerbesten wäre es, anstatt der AGU-Sicherungen ANL- oder Mini-ANL-Sicherungen zu verwenden

Hast du die 4,6V mit dem Multimeter gemessen?
Wenn ja, wo genau? Direkt an den Polen der Zusatzbatterie? Oder am Eingang der Endstufe?
Wenn es direkt an der Batterie war, dann ist die wohl hinüber...

MfG
bastitheone
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Okt 2010, 13:03
hab anl.

jap, hab ein multimeter benutzt.
Aber selbst wenn die 2. Bat hinüber wäre, müssten sich die Amps doch den Strom von der Starterbat. ziehen, da diese ja mit am Kreis hängt. Somit dürften die 4,6 V mit ner defekten 2. Bat. nicht erklärbar sein oder?
SeinEwigDunklerSchatten
Inventar
#8 erstellt: 09. Okt 2010, 13:38
Naja, wie ist denn deine Verkabelung? In etwa so:
Starterbatterie - Kabel mit Sicherungen - Zusatzbatterie - zur Anlage

Wenn eine der Sicherungen im Pluskabel von der Starter- zur Zusatzbatterie nen Knacks weg hat, dann wird die Zusatzbatterie nicht mehr nachgeladen.
Beim Musikhören wird dann der Strom allein aus der Zusatzbatterie gezogen, so lange bis sie leer (=tiefentladen => kaputt) ist und die Endstufen ausgehen.

Also wäre die kaputte Zusatzbatterie nicht die eigentliche Ursache, sondern eine Folge des eigentlichen Fehlers (Wackelkontakt, kaputte Sicherung o.ä.)

Hast du schon mal alle Schraubverbindungen bei den Strom- und Massekabeln auf festen Sitz kontrolliert?
Irgendwelche auffälligen schwarzen/verkohlten Stellen?

Sind die 4,6V direkt an den Batteriepolen gemessen worden?

Miss einfach mal die Spannung an allen Stellen deiner Verkabelung (vor und nach jeder Sicherung, vor und nach jedem Verteiler, vor und nach jeder Anschlussklemme, ...)
Irgendwo muss es schließlich Auffälligkeiten geben...

MfG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Im Stand hören,bis die Bat leer is?
Inferna am 23.03.2005  –  Letzte Antwort am 23.03.2005  –  4 Beiträge
Voltmeter an Zusatz Bat.
nnamed am 19.10.2012  –  Letzte Antwort am 27.10.2012  –  22 Beiträge
Ist meine Bat kaputt?
El_Mero-Mero am 09.06.2006  –  Letzte Antwort am 09.06.2006  –  8 Beiträge
Welche Bat?
Matrix2000 am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2005  –  7 Beiträge
Helix XXL Competition oder 2 Bat?
vzepv am 04.03.2006  –  Letzte Antwort am 07.03.2006  –  18 Beiträge
Problem mit der Stromversorgung?
Ginger am 19.10.2005  –  Letzte Antwort am 19.10.2005  –  9 Beiträge
Stromversorgung
Sepadiver am 28.12.2005  –  Letzte Antwort am 29.12.2005  –  7 Beiträge
Gelbat oder neue Starterbat?
mauri` am 29.07.2005  –  Letzte Antwort am 29.07.2005  –  21 Beiträge
Starterbat im A..... ?? Brauch Rat
Singenor am 04.05.2006  –  Letzte Antwort am 06.05.2006  –  14 Beiträge
Bat im Kofferraum = Defekte Lima??
FallenAngel am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 01.03.2005  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.881 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedBadabash
  • Gesamtzahl an Themen1.382.583
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.334.582