Audiosystem F4 600 Transistor defekt

+A -A
Autor
Beitrag
Flipkill
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Dez 2010, 23:37
Hallo,

bei meiner Audiosystem F4 600 Endstufe ist ein bzw. 2 Transistoren durchgebrannt. Wo bekomm ich die nun her oder woher bekomm ich evtl. andere???

Beschreibung: FN313AD 75333P

Bilder hab ich auch angehängt.

Vielen Dank! Gruß

Foto 1
Foto 2Foto 3Foto 4
Peda90
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 26. Dez 2010, 13:03
hi
also ein guter onlineshop ist REICHELT.DE

enteder gibts diese Transistoren da oder du kannst sie per e-mail fragen ob sie erstatztypen haben...oder du suchst selbst im netz.

bestelle aber gleich 5 oder so (also 5 npn und 5 pnp wenns bipolar sind) da du die ursache das sie hochgegangen sind nicht kennst

mfg viel glück
Audiklang
Inventar
#3 erstellt: 26. Dez 2010, 13:38
hallo

das ist im netzteil ! die ganze reihe austauschen von der netzteilhälfte !

Mfg Kai
Peda90
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Dez 2010, 13:48
oder du schaust welche def sind wenn das nur das netzteil ist


[Beitrag von Peda90 am 26. Dez 2010, 13:50 bearbeitet]
WarlordXXL
Inventar
#5 erstellt: 26. Dez 2010, 19:05
Die kompletten Netzteilfets gegen IRF3205 austauschen. Die Orginaltypen bekommst in Deutschland net. Desweiteren kann die Bezeichnung der Typen so nicht ganz stimmen. Weil die gibts soweit ich weiß net.

Aber denk dran, das so n Netzteil net ohne Grund kaputt geht. Da kann gut noch was im Endstufenteil defekt sein

MFG

Micha
DarkRothaus
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 14. Mai 2011, 17:07
Hallo,

Mich hat wohl das gleiche Problem erwischt. Ich habe jetzt 3 von den 75333p gegen die IRF3205 getauscht.
Leider immernoch genau dasselbe... Null Reaktion an den LS.
Jetzt habe ich ein weiteres Mal einen Blick hinein geworfen und folgendes entdeckt:

http://img6.imagebanana.com/img/qot2qmic/IMG_8367.JPG


befindet sich hier rechts außen
http://img6.imagebanana.com/img/jljp09md/IMG_8366.JPG

Sieht finde ich nicht wirklich gesund aus.
Was ist das für ein Teil und was macht das? Eine Idee wo ich so etwas bekomme?

Danke

Eine Frage noch. Ich hab da nie drauf geachtet. Seit die F4 defekt ist, ist es mir aufgefallen. Nachdem sie Remote bekommt, brennt parallel zur grünen, die rote LED für ~2 Sekunden. Ist das normal? Oder sollte sie das nicht tun wärend dem "Hochfahren"?

Gruß,
Patrick


[Beitrag von DarkRothaus am 14. Mai 2011, 17:10 bearbeitet]
_juergen_
Inventar
#7 erstellt: 14. Mai 2011, 18:07
SG3525AP ist ein SMD-Schaltregler. Ist ein gängiger Typ.
Wird grad in der Bucht angeboten (Artikelnummer: 110544706278).
Segor hat den auch im Onlinekatalog für €1,40.


[Beitrag von _juergen_ am 14. Mai 2011, 18:11 bearbeitet]
DarkRothaus
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 14. Mai 2011, 18:21
Das Teil scheint mir ganz iO.
Das gelbe neben dran hat sich aber irgendwie.. verändert.
Was ich davon ablesen kann:

7 oder so ein schräges T 2n2J 100
_juergen_
Inventar
#9 erstellt: 14. Mai 2011, 18:32
Für mich sieht es so aus, als hätte der Schaltregler sein Innenleben in Richtung Kondensator geblasen. Das passiert z.B. schon mal, wenn die Leistungstransistoren kapuutt gehen und der Fehler bis zum IC durchschlägt. Dann wird der Strom nänlich zu hoch.

Der Kondensator ist ein 'stinknormaler' 2,2 Nanofarad mit 100V. Den würde ich aber eher nicht als defekt einstufen. Ist allerdings auch nur ein Cent-Artikel. Tauschen schadet da nicht.

EDIT

DarkRothaus schrieb:
Eine Frage noch. Ich hab da nie drauf geachtet. Seit die F4 defekt ist, ist es mir aufgefallen. Nachdem sie Remote bekommt, brennt parallel zur grünen, die rote LED für ~2 Sekunden. Ist das normal? Oder sollte sie das nicht tun wärend dem "Hochfahren"?

Du solltest, solange die Stufe defekt ist, diese nicht mehr einschalten.


[Beitrag von _juergen_ am 14. Mai 2011, 18:35 bearbeitet]
DarkRothaus
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 26. Mai 2011, 07:44
Kurzes End / Todesstatement...

Ist wohl nicht mehr wirklich was zu machen.

Der IC war es nicht, der Kondensator war es nicht. Ein Netzteil hat dauerhaft einen kurzen.
Der eine Kanal ist auch dauerhaft kurzgeschlossen.

... und eine "neue" hoffentlich bald auf dem Weg zu mir.
Audiklang
Inventar
#11 erstellt: 26. Mai 2011, 19:28
hallo

putze mal die platine ! sowas hatte ich bei einer alten hifoncs auch schonmal da hats die leiterbahnen bei den mosfets kurzgeschlossen mit kleinsten metallspänchen von den zerstörten mosfets

das war ne sucherei

Mfg Kai
alfazwerg
Neuling
#12 erstellt: 06. Jul 2011, 15:44
Hallo zusammen...

ich bin auch im besitz einer f4-600 und habe das problem dass sie einschaltet läuft nicht auf störung schaltet aber keine leistung bringt.. also auf deutsch jede 0-8-15 endstufe bringt mehr leistung als meine f4-600 .. kann mir dabei jemand weiter helfen?

mfg alfazwerg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Twister F4-600 defekt?
Wuchzael am 07.06.2005  –  Letzte Antwort am 27.06.2005  –  46 Beiträge
welcher querschnitt geht in eine audiosystem f4 600 ?
UK1985 am 22.07.2004  –  Letzte Antwort am 22.07.2004  –  2 Beiträge
AudioSystem F4-240
Premutos am 16.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  2 Beiträge
F4-600 Stromversogung...
Bersi am 06.10.2004  –  Letzte Antwort am 13.10.2004  –  17 Beiträge
problem mit f4-600
fensterwischer am 22.03.2005  –  Letzte Antwort am 22.03.2005  –  2 Beiträge
Audio System F4-600?
PimpMyAuto am 25.06.2005  –  Letzte Antwort am 25.06.2005  –  6 Beiträge
AS F4-600 einbauen
Oakley-85 am 29.03.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2006  –  4 Beiträge
AS F4-600 2ter stromanschluss???
pun1sh3r am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 24.06.2004  –  11 Beiträge
Audio System Twister F4-600
fu3000 am 23.07.2004  –  Letzte Antwort am 23.07.2004  –  4 Beiträge
Remote bei AS F4-600
PUG106S2 am 24.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.09.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedSolli1406
  • Gesamtzahl an Themen1.382.926
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.340.941

Hersteller in diesem Thread Widget schließen