Variable Eingangsimpendanz einstellen?

+A -A
Autor
Beitrag
stiften
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Jun 2011, 19:46
Hallo.

Habe an meiner Amp nen Drehregler zum Einstellen der Eingangsimpendanz von 600 - 47k Ohm.
Was stelle ich da ein und wie sollte es eingestellt werden? Merkbar ist, daß es bei einem höheren Wert lauter wird.

PS: Meine 2te Amp hat lt. Datenblatt auf Line-In 20k Ohm - sollten die Amps wenn mgl. dieselbe Eingangsimpendanz haben oder muß das auf die HU abgestimmt sein?


[Beitrag von stiften am 26. Jun 2011, 20:17 bearbeitet]
Judaz
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 30. Jun 2011, 23:12
also wenn ich das prinzip richtig verstanden hab, dann varriierst du die spannung, die am eingang abfällt und regelst damit lediglich die lautstärke
oesi
Stammgast
#3 erstellt: 03. Jul 2011, 21:03
er meint den gain regler. das ist kein lautstärkenregler. damit sollte die empfindlichkeit von deiner HU eingestellt werden
stiften
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Jul 2011, 22:19

oesi schrieb:
er meint den gain regler. das ist kein lautstärkenregler. damit sollte die empfindlichkeit von deiner HU eingestellt werden


Negativ, den meine ich nicht. Es ist (zusätzlich zum Gain) ein Regler vorhanden, mit dem man (s.o.) die Eingangsimpendanz einstellen kann.
Weiß bloß nicht, welchen Sinn der macht.
oesi
Stammgast
#5 erstellt: 05. Jul 2011, 22:48
vielleicht solltest da mal schreiben was das für ein amp genau is. vielleicht kann dir dann jemand sagen für was der genau is
stiften
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Jul 2011, 04:57
ESX Vision V550.2
LexusIS300
Inventar
#7 erstellt: 06. Jul 2011, 07:24
Wieso wirfst Du nicht einen Blick in die Bedienungsanleitung?
http://www.esxaudio.....2_V550.2_V800.2.PDF
stiften
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 06. Jul 2011, 20:12
Weil ich des Fachenglisch nicht mächtig bin :-)
lombardi1
Inventar
#9 erstellt: 18. Jul 2011, 15:07
Variable Input Impedance Control:

Mit diesem Feature lässt sich die Eingangsimpedanz der Endstufe genau auf die Ausgangsimpedanz des Vorverstärkers einstellen um so die maximale Effizienz in der Übertragung zwischen Endstufe und Vorverstärker zu gewährleisten, daß wiederum eine höhere Brillanz des Klangbildes zur Folge hat.
(abgeschrieben)

mfg Karl


[Beitrag von lombardi1 am 18. Jul 2011, 15:11 bearbeitet]
Stereo33
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 18. Jul 2011, 16:15
Da musst du mal im Datenblatt in der Bedienungsanleitung deines Radios schauen was es für eine Ausgangsinpedanz hat.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie HP bei Amp einstellen wenn im HU definiert?
chris2oo6 am 21.11.2010  –  Letzte Antwort am 18.08.2011  –  8 Beiträge
Steg Amps einstellen ?
*Schnuff* am 19.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  5 Beiträge
Richtiges einstellen eines Audio System Amps?
Goernitz am 29.06.2006  –  Letzte Antwort am 11.07.2006  –  52 Beiträge
von HU nach AMP
thefab am 07.05.2005  –  Letzte Antwort am 08.05.2005  –  7 Beiträge
AS F4-600 Lautstärke einstellen.
Gr_Flash am 23.06.2007  –  Letzte Antwort am 23.06.2007  –  3 Beiträge
HU Frequenzweiche oder AMP-Weiche?
HiFiesta am 03.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  4 Beiträge
Amp auf 2x2 Ohm oder 1x4Ohm laufen lassen?
KingTorten am 15.03.2005  –  Letzte Antwort am 17.03.2005  –  6 Beiträge
Rodek Amp gebrückt auf 2 ohm stabil?
gerbah am 07.06.2006  –  Letzte Antwort am 08.06.2006  –  7 Beiträge
Ohm ???
PappiChuloV3 am 23.04.2004  –  Letzte Antwort am 28.04.2004  –  11 Beiträge
Wie Einstellen ?
vmax-rainer am 10.01.2007  –  Letzte Antwort am 10.01.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedYoso87
  • Gesamtzahl an Themen1.376.828
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.224.287